Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Biffy Clyro - The myth of the happily ever after

User Beitrag

didz

Postings: 790

Registriert seit 29.06.2017

02.09.2021 - 21:41 Uhr
das schwester-/b-seiten-album scheint am 22. oktober zu kommen.
titel "myth of the happily ever after"
einen kleinen schnipsel von nem neuen song gibts auch.

8hor0

Postings: 611

Registriert seit 14.06.2013

03.09.2021 - 08:50 Uhr
yeah! :)

8hor0

Postings: 611

Registriert seit 14.06.2013

03.09.2021 - 11:01 Uhr
unknown male 01
https://www.youtube.com/watch?v=MDSnGoUR8b4

8hor0

Postings: 611

Registriert seit 14.06.2013

03.09.2021 - 11:24 Uhr
ach, das ding möchte man wieder mal ganz laut aufdrehen und der umgebung um die ohren knallen :)

jo

Postings: 3318

Registriert seit 13.06.2013

03.09.2021 - 16:40 Uhr
Ja, der ist schon ganz gut, aber leider ist er schon wieder so mies produziert beziehungsweise gemastert wie "A Celebration of Endings"...

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7632

Registriert seit 26.02.2016

03.09.2021 - 16:42 Uhr - Newsbeitrag
We are delighted to announce Biffy Clyro will release a surprise new project ‘The Myth of the Happily Ever After’ on October 22nd.

“This is a reaction to ‘A Celebration of Endings’. This album is a real journey, a collision of every thought and emotion we’ve had over the past eighteen months. There was a real fortitude in ‘A Celebration’ but in this record we’re embracing the vulnerabilities of being a band and being a human in this twisted era of our lives. Even the title is the polar opposite. It’s asking, do we create these narratives in our own minds to give us some security when none of us know what’s waiting for us at the end of the day?” – Simon Neil


Ralph mit F

Postings: 182

Registriert seit 10.03.2021

03.09.2021 - 18:36 Uhr
Starker Song allemal.
Aber dann ist es tatsächlich ein neuwertiges Follow-up zu "Endings" und nicht die obligatorische B-Seiten-Compilation? Höchstinteressant.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

03.09.2021 - 19:32 Uhr
Nur ein Jahr nach dem erfolgreichen Album "A Celebration Of Endings" (Nummer 1 im UK, Top5 in Deutschland) kündigen Biffy Clyro ihr neues Album "The Myth Of The Happily Ever After" an. Das neue, erstmals komplett in Eigenregie produzierte Biffy Clyro-Album wird am 22. Oktober erscheinen. Mit dem Song "Unknown Male 01" ist ein erster Vorbote bereits heute erschienen.


"In diesem neuen Album steckt eine regelrechte Reise: all die Gedanken, Gefühle und Stimmungen, die wir in den letzten 18 Monaten hatten, kommen in diesen neuen Liedern zusammen", beschreibt es Simon Neil, Sänger und Gitarrist von Biffy Clyro. Das neue Album der schottischen Band, "The Myth Of The Happily Ever After" wird nur 14 Monate nach dem derzeit noch aktuellem Album "A Celebration Of Endings" erscheinen. Das neue Werk ist gewissermaßen das Yin zum "A Celebration"-Yang, die Kehrseite der Medaille. Zwischen dem Optimismus von "A Celebration of Endings" und der Verletzlichkeit von "The Myth Of The Happily Ever After" passt mindestens eine Pandemie.

Die Lockdown-Situation führte dazu, dass Biffy Clyro "The Myth Of The Happily Ever After" vollkommen anders aufnehmen sollten als den Vorgänger. Anstatt wie zuvor monatelang in Los Angeles zu arbeiten, blieben sie dieses Mal zwangsläufig an der schottischen Westküste und erledigten die Aufnahmen in nur sechs Wochen im eigenen Proberaum, den sie sich in einem Bauernhaus in der Nähe eingerichtet haben – und den die Rhythmussektion-Brüder James und Ben Johnston in bester DIY- und Handwerkermanier dafür kurzerhand in ein richtiges Studio umfunktionieren sollten.

Ursprünglich lautete die Idee, einfach ein paar unfertige Songideen von "A Celebration Of Endings" zu finalisieren – aber dann ging alles plötzlich in eine vollkommen andere Richtung. Schon früher hatten Biffy Clyro etwa 90% ihrer Songs in Schottland geschrieben, aber die Aufnahmen hatten danach immer in Metropolen wie London oder Los Angeles stattgefunden. Das Arbeiten vor der eigenen Haustür, ein einem Radius von gerade mal 10 Meilen, war ganz klar Neuland für die Band: „Es ist sozusagen unser erstes Album, das wir komplett im Schottenrock aufnahmen“, stellt Simon lachend fest.

Parallel zur Ankündigung von "The Myth Of The Happily Ever After" haben Biffy Clyro mit „Unknown Male 01“ bereits einen ersten Vorboten vorgelegt: epische sechs Minuten lang, geht die Band im Verlauf des Songs sämtliche Aspekte ihres Trademark-Sounds durch – vom uneingeschränkt-emotionalen Intro über den verzerrten Breakdown und einem kantig-spiralförmigen Riff, das sich in einem gewaltigen Crescendo ergießt. Inhaltlich geht’s um ein schwieriges Thema: Freunde, die sich selbst das Leben genommen haben.

„Wenn du Menschen verlierst, die du wirklich geliebt hast und die eine entsprechend große Rolle in deinem Leben gespielt haben, dann kann das durchaus dazu führen, dass du dein eigenes Leben danach komplett in Frage stellst“, so Simon. „Wie so viele Menschen habe auch ich mit düsteren Gedanken zu kämpfen. Wenn man diese Veranlagung hat, ist einem schon klar, dass man da in einen Abgrund schaut – aber man will sich davon nicht unterkriegen lassen. Diese Momente kommen immer wieder. Darum heißt es im Songtext auch, ‘the devil never leaves’. Es kommt kein einziger Tag, an dem du aufwachst und denkst, ‘Ich fühl mich super, das wird mich nie wieder runterziehen.’“

"The Myth of the Happily Ever After" ist ab sofort vorbestellbar. Der Song „Unknown Male 01“ ist bei Vorbestellungen als sofortiger Download erhältlich. Neben der Veröffentlichung als CD und in digitalen Formaten erscheint das neue Album von Biffy Clyro außerdem als limitierte Vinyl-Edition (rotes Vinyl), der obendrein ein absolutes Must-Have beiliegt: Eine Bonus-CD mit dem kompletten Mitschnitt ihrer Livestream-Show aus dem Glasgow Barrowland, die sie im August 2020 anlässlich der Veröffentlichung von "A Celebration of Endings" gespielt haben.

Biffy Clyro live:

17.02.2022 Hannover, Swiss Life Hall
19.02.2022 Berlin, Velodrom
21.02.2022 Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
23.02.2022 Frankfurt, Festhalle
25.02.2022 München, Zenith
04.02.2022 Stuttgart, Porsche Arena
16.08.2022 Hamburg, Stadtpark


Die PM noch.

didz

Postings: 790

Registriert seit 29.06.2017

03.09.2021 - 23:03 Uhr
song is gut, aber nich stark. das artwork dagegen is wieder toll.

8hor0

Postings: 611

Registriert seit 14.06.2013

21.09.2021 - 01:37 Uhr
A Hunger in Your Haunt
https://youtu.be/pIh43MaXSvU

Milo

Postings: 146

Registriert seit 14.06.2013

21.09.2021 - 06:26 Uhr
Geiles Teil!

Leech85

Postings: 251

Registriert seit 15.03.2021

21.09.2021 - 08:29 Uhr
Wow der Song klingt wirklich gut! Freu mich aufs Album.

Beefy

Postings: 375

Registriert seit 16.03.2015

21.09.2021 - 08:55 Uhr
Schon interessant, wie sie Müll wie "Re-Arrange" immer noch mit solchen Songs wie oben oder "Wee-Man" mischen. Schade, dass da wohl der Zwang nach Radiosingles dazwischenspielt.

VelvetCell

Postings: 4071

Registriert seit 14.06.2013

21.09.2021 - 09:49 Uhr
A Hunger in Your Haunt: Toller Song endlich mal wieder! Den kleinen Mitgröhlpart nach zwei Dritteln des Songs hätten sie sich aber sparen können. Die denken beim Komponieren scheinbar schon die Liveumsetzung mit.

tjsifi

Postings: 574

Registriert seit 22.09.2015

21.09.2021 - 17:21 Uhr
Super Song! Mir hat auch schon Unknown Male 01 äusserst gut gefallen.
Nach dem letzten und bestem Song vom letzten Album (Cop Syrup) geht es ja bis jetzt gut weiter!

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7632

Registriert seit 26.02.2016

21.09.2021 - 17:58 Uhr - Newsbeitrag

hubschrauberpilot

Postings: 6744

Registriert seit 13.06.2013

21.09.2021 - 20:10 Uhr
Unknown male 01 geht schonmal ziemlich ab. A hunger in your haunt ist auch top. Muss mir die letzten beiden Alben nochmal geben, aber Ellipsis fand ich schwach nach dem ersten Hören. Dagegen fand ich Opposites richtig stark, ist allerdings schon ne Weile her. Also: neuer Versuch.

8hor0

Postings: 611

Registriert seit 14.06.2013

21.09.2021 - 23:24 Uhr
Biffy gehören definitv zu meinen Lieblingsbands. Die Ellipsis finde ich immer noch schwach. Der Balance Soundtrack war spitze, das letzte Album auch!

8hor0

Postings: 611

Registriert seit 14.06.2013

29.09.2021 - 00:06 Uhr
Schönes Doppel-Video für die letzten Singles:
https://youtu.be/hdX1uSwEEcQ

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

29.09.2021 - 18:08 Uhr - Newsbeitrag
Biffy Clyro veröffentlichen am 22. Oktober 2021 ein neues Album mit dem Titel "The Myth Of The Happily Ever After“. Bereits zwei Songs daraus hat das sympathische schottische Trio vorab veröffentlicht: „Unknown Male 01“ und „A Hunger In Your Haunt“ - allerdings wurden beide Songs ohne Musikvideo veröffentlicht. Das holen Biffy Clyro jetzt nach. In einem über 10minütigen opulenten Doppel-Musikvideo:

BIFFY CLYRO - A HUNGER IN YOUR HAUNT / UNKNOWN MALE 01 (Musikvideo)

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9410

Registriert seit 23.07.2014

20.10.2021 - 20:26 Uhr
Mensch, die tolle Rezension macht das Abwarten auf das Album echt nicht leicht. Ich bin sehr gespannt auf Freitag!

jo

Postings: 3318

Registriert seit 13.06.2013

20.10.2021 - 20:32 Uhr
Freue mich auch sehr auf das "Schwester-Album".

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

20.10.2021 - 20:58 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Watchful_Eye

User

Postings: 2559

Registriert seit 13.06.2013

20.10.2021 - 21:40 Uhr
Die Rezension hat mich dazu gebracht, "A Hunger in your Haunt" anzuhören. Starker Song.

Grizzly Adams

Postings: 1597

Registriert seit 22.08.2019

20.10.2021 - 22:15 Uhr
Überraschung. „A Hunger in your Haunt“ ist richtig gut! Damit hatte ich nach dem letzten Album gar nicht mehr gerechnet. In knapp vier Minuten auf den Punkt gekommen.
Auch „Unknown male 01“ kommt nach 1:30 in Schwung. Die ersten 90 Sekunden sind random, danach geht der Song aber schwer in Ordnung.
Bleibt mir wohl nichts übrig, als Mir das Album in Gänze anzuhören. :)

Watchful_Eye

User

Postings: 2559

Registriert seit 13.06.2013

20.10.2021 - 22:29 Uhr
Ist er. :) Geht mir ähnlich.

jo

Postings: 3318

Registriert seit 13.06.2013

21.10.2021 - 08:55 Uhr
Warum habt ihr da auch dran gezweifelt? Zumindest die "B-Seiten-Alben" haben ja auch "alte" Fans bisher recht gut bedient.

Jaggy Snake

Postings: 608

Registriert seit 14.06.2013

21.10.2021 - 09:20 Uhr
Na, ist ja dieses Mal kein B-Seiten-Album, sondern ein vollwertiger Nachfolger. Aber die Rezensionen lesen sich bisher fast ausschließlich positiv, also ist da auch bei mir die Vorfreude entsprechend groß.

jo

Postings: 3318

Registriert seit 13.06.2013

21.10.2021 - 09:41 Uhr
Teilweise vollwertig ;), siehe Entstehungsgeschichte.

Jaggy Snake

Postings: 608

Registriert seit 14.06.2013

21.10.2021 - 10:38 Uhr
Das ist jetzt eine Definitionsfrage :D

8hor0

Postings: 611

Registriert seit 14.06.2013

21.10.2021 - 10:41 Uhr
Endlich kommt es morgen raus! Ich hoffe wieder sehr auf Geniestreiche wie Cop Syrup!

Hoschi

Postings: 735

Registriert seit 16.01.2017

21.10.2021 - 10:59 Uhr
Davon wieder ein Album ?!
Klingt ja gar nicht mal so übel.
Unknown fand ich aber als Vorbote nicht so prickelnd.
Den 2. Song kenn ich nicht
Bei Biffy(ab only Revolution) ist es bei mir wie bei den deftones(ab saturday night wrist):
Jedes Album mit 2-3 gute Sachen und der Rest ist max. Durchschnitt. Naja, wenigstens entfällt damit die Erwartungshaltung :)

tjsifi

Postings: 574

Registriert seit 22.09.2015

21.10.2021 - 14:37 Uhr
Freue mich schon extrem auf morgen! Interessant dass Unknown Male 01 nich tin den Highlights auftaucht. Das Riff finde ich super!

didz

Postings: 790

Registriert seit 29.06.2017

21.10.2021 - 15:46 Uhr
wird sich gleich um mitternacht reingezogen, wenns dann schon online is :-D

jo

Postings: 3318

Registriert seit 13.06.2013

21.10.2021 - 18:44 Uhr
Das ist jetzt eine Definitionsfrage :D

Ja, aber wenn er doch "nur" sieben bis acht neu geschrieben hat und der Rest von vorher war, ist es eben nur "teils". Vielleicht zum größten Teil, aber dennoch ;).

8hor0

Postings: 611

Registriert seit 14.06.2013

21.10.2021 - 21:40 Uhr
Errors In The History Of God
https://youtu.be/pTrUMs3ooAE

8hor0

Postings: 611

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2021 - 00:01 Uhr
und los gehts! :)

didz

Postings: 790

Registriert seit 29.06.2017

22.10.2021 - 02:52 Uhr
jaaa, macht spass :-)
nach 2 durchgängen hängengeblieben:
der einstieg bis "holy water" is richtig richtig gut,
"hunger in your haunt" wohl der beste song.
"denier" der 2te kracher und aushängeschild der platte.
die 2te hälfte von "errors in the history of god" und der einstieg von "witch's cup" sind auch top.
und der closer...was soll man sagen...titel und song geil halt^^
nur holy water und existed wollen noch so gar nich.
spannendes album, morgen gehts weiter :-D

Autotomate

Postings: 3736

Registriert seit 25.10.2014

22.10.2021 - 09:08 Uhr
Höre es gerade uns bin gleich mal etwas enttäuscht, dass ich "A Hunger In Your Haunt" nicht so toll finden kann, wie ihr. Klingt nach einem mittelmäßigen Song von der Opposites. Der Oho-ho-Part ist scheußlich, aber gerade noch kurz genug.

Autotomate

Postings: 3736

Registriert seit 25.10.2014

22.10.2021 - 09:20 Uhr
Jetzt wird's aber besser, "Seperate Missions" und "Witch's Cup" gefallen mir auf Anhieb richtig gut.

Leech85

Postings: 251

Registriert seit 15.03.2021

22.10.2021 - 09:29 Uhr
Gerade mal in Holy Water reingehört. Für mich der beste Biffy Song seit langem. So müssen die klingen. Die erste Hälfte vom Song dachte ich zuerst das wird nichts wenns so bleibt aber was danach kommt, meine Herren! Wenn das ganze Album auf diesem Niveau bleibt dann sind die alten Biffy zumindest etwas zurück.

Dernier ist gut sogar sehr gut aber der Text geht für mich da gar nicht. Die Riffs sind jedoch grandios.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2536

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2021 - 10:20 Uhr
Wenn das ganze Album auf diesem Niveau bleibt dann sind die alten Biffy zumindest etwas zurück.

Wenn ihre Alben auf dem Niveau der besten Tracks wären, hätten wir keine Diskussion. Auch "A celebration of endings" hatte tolle Stücke. ;) In die Neue höre ich erst mal rein.

Klingt nach einem mittelmäßigen Song von der Opposites.

Nee, "Hunger in your haunt" wäre für mich auch mit bei den stärkeren Opposites-Tracks dabei.

Leech85

Postings: 251

Registriert seit 15.03.2021

22.10.2021 - 10:20 Uhr
Naja diskutieren kann man immer weil ja die Geschmäcker verschieden sind.

Aber ja auch ich fand Celebration of Endings gut. Jedoch mit Space auch wirklich richtiger Mist drauf. Das gabs auf den alten Alben einfach nicht.

Neytiri

Postings: 310

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2021 - 10:48 Uhr
Viele nervige Passagen und wenige, die mich zum Hinhören reizen.

Manchmal scheint es zu genügen, ein richtiges Kackalbum herauszubringen, damit die Kritiker danach wieder von einem Schritt voran sprechen. Ich kann davon allerdings nichts hören.

Da leg ich lieber zum tausendsten Mal "Only Revolutions" auf.

jo

Postings: 3318

Registriert seit 13.06.2013

22.10.2021 - 10:50 Uhr
Dabei war "Only Revolutions" letztlich echt nicht so toll...
Verstehe jetzt auch nicht unbedingt, wie man das mögen, aber mit "A Celebration of Endings" nichts anfangen kann. Sehe den Unterschied nicht wirklich (außer dass ich letzteres lieber mag). Muss ich aber ja auch nicht.

cargo

Postings: 479

Registriert seit 07.06.2016

22.10.2021 - 10:51 Uhr
Finde der Sound hat überhaupt nichts von einem Homecoming. Nur weil es ab und zu etwas krachiger wird als zuletzt, täuscht das nicht über erneut zu viel Schmalz und Pathos hinweg. "Haru Urara" und "Existed" sind ganz üble Nummern, bei denen nur noch Chris Martin als Gastsänger fehlt.

8hor0

Postings: 611

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2021 - 11:11 Uhr
alles sehr ansprechend auf den ersten hördurchgang! :) freue mich auf weitere! acoe und bns sind sehr gewachsen in den folgewochen.

jo

Postings: 3318

Registriert seit 13.06.2013

22.10.2021 - 11:15 Uhr
"BNS"? "BlackeNed Sky"?

8hor0

Postings: 611

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2021 - 11:18 Uhr
balance not symmetry soundtrack ;)

8hor0

Postings: 611

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2021 - 11:21 Uhr
ihre ersten 3 alben werden sie nicht mehr toppen können für mich, aber nach der schlecklichen elipsis fanden sie wieder zu mehr kreativität, die mich anspricht.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: