Banner, 120 x 600, mit Claim

Umfrage: Die nun größte Band, die Ihr auf einer Mini-Bühne gesehen habt, als sie noch keiner kannte?

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20643

Registriert seit 08.01.2012

19.07.2021 - 19:36 Uhr


Jetzt Ihr!

Kai

Postings: 1033

Registriert seit 25.02.2014

19.07.2021 - 19:42 Uhr
Muse auf dem Highfield Festival 2000.

Vor Origin of Symmetry hatten noch nicht so viele Leute Muse auf dem Schirm und so haben die da Samstags als zweite oder dritte Band gespielt und vor der Bühne waren nur 50 - 100 Leute.

fuzzmyass

Postings: 5992

Registriert seit 21.08.2019

19.07.2021 - 19:59 Uhr
Muse
Southside 1999 noch vor Erscheinung des Debuts... um 12 im Zelt vor 200 Leugen oder so... kannte keine Sau, war damals aber sofort sichtbar, dass die richtig gut sind, Showbiz habe ich mir dann Monate später geholt... mittlerweile die Begeisterung verloren, aber schon eine gute Band...

Linkin Park
als Vorband von den Deftones auf der White Pony Tour... kannte noch keine Sau damals, erstes Album war entweder noch nicht draussen oder ganz frisch... Chester Benningtons Gesang kam live richtig gut... natürlich hat das dann ca. 1 Jahr später nach zig Hits unfassbar genervt und die Band war durch, aber sie so ganz frisch und unverbraucht live zu sehen, war schon nicht schlecht...

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1047

Registriert seit 31.10.2013

19.07.2021 - 19:59 Uhr
The Gaslight Anthem im 59:1 in München.
Wobei das zur VÖ von 59 Sound war.."niemand kannte" geht natürlich anders.

kenny23

Postings: 171

Registriert seit 07.11.2013

19.07.2021 - 20:08 Uhr
Kaiser Chiefs am 06.05.2005 im Atomic Café/München. Mega geil!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20643

Registriert seit 08.01.2012

19.07.2021 - 20:10 Uhr
The Gaslight Anthem im 59:1 in München.
Wobei das zur VÖ von 59 Sound war.."niemand kannte" geht natürlich anders.


Bei denen toppe ich das aber: auf der Kombi-Tour mit Zox im Orangehouse München. Ich kannte nur Zox, die als erstes spielten und dachte, ich guck noch kurz paar Songs von der anderen Band an. Bliesen mich sofort weg.

captain kidd

Postings: 2590

Registriert seit 13.06.2013

19.07.2021 - 20:15 Uhr
Dismemberment Plan in irgend so einem versifften UJZ in Salzgitter. Anstrengend - aber geil.

kenny23

Postings: 171

Registriert seit 07.11.2013

19.07.2021 - 20:15 Uhr
Southside 99 war halt auch NUR gut! Was für ein Line-up und Ende eines Festivals :-D

fuzzmyass

Postings: 5992

Registriert seit 21.08.2019

19.07.2021 - 20:26 Uhr
Ja, Sothside 99 war grandios... Blur absolut überragend... sonst auch viele gute Sachen... und als Abschluss Marylin Manson mit seinem Showabbruch nach 4 Songs...

captain kidd

Postings: 2590

Registriert seit 13.06.2013

19.07.2021 - 20:28 Uhr
Wenn mm eine Show abbricht, ist das wirkliche eine gute Nachricht.

kenny23

Postings: 171

Registriert seit 07.11.2013

19.07.2021 - 20:34 Uhr
Kings of Leon am 19.11.2003 in den Georg-Elser-Hallen/München. Nach 45 Minuten war die Show vorbei, weil die Jungs keine Songs mehr zu spielen hatten

dreckskerl

Postings: 5964

Registriert seit 09.12.2014

19.07.2021 - 20:37 Uhr
Beck 1994 im Luxor als "Loser" gerade zum Indiehit wurde.
Wilco 1999 auch im Luxor max 250 Zuschauer.

Hmm

Postings: 197

Registriert seit 02.05.2018

19.07.2021 - 20:38 Uhr
An anderer Stelle schon einmal erwähnt:

Interpol in Heidelberg im Schwimmbadklub. Muss so 2002 gewesen sein.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20643

Registriert seit 08.01.2012

19.07.2021 - 20:43 Uhr
Ja, Sothside 99 war grandios... Blur absolut überragend...

Aber auf der großen Bühne. Erst die Songs von "13", DANN erst die Hits.

Da haben Muse gespielt? Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich die gesehen habe, glaub eher nicht, obwohl ich sie zu "Showbiz" schon kannte.

Jaggy Snake

Postings: 568

Registriert seit 14.06.2013

19.07.2021 - 20:44 Uhr
Frank Turner 2009 im alten Molotow. Wie viele Leute passten da rein, vielleicht 200? Es war der reinste Abriss.

fuzzmyass

Postings: 5992

Registriert seit 21.08.2019

19.07.2021 - 20:48 Uhr
Ja, Muse waren im Zelt eine der allerersten Bands am ersten Tag... auf jeden Fall die erste, die ich am Festival sah... ich schrieb oben 200 Leute, aber evtl. könnten es auch weniger gewesen sein, so u, die 50-100... Showbiz war auf jeden Fall noch nicht veröffentlicht, das kam 2-3 Monate nach dem Auftritt... also da waren xie wirklich komplett grün und unbekannt, aber der Auftritt hat mich weggeblasen und ich hab sie mir sofort vorgemerkt und recherchiert wann das Album kommt...

humbert humbert

Postings: 2222

Registriert seit 13.06.2013

19.07.2021 - 20:48 Uhr
Mist, ich dachte ich wäre bei Muse früh dran gewesen. Jedenfalls auch bei mir Muse. Kurz vor erscheinen des 2. Albums 2001 in Stuttgart (LKA?). War ganz gut.

Hoschi

Postings: 635

Registriert seit 16.01.2017

19.07.2021 - 20:52 Uhr
Biffy Clyro, Stuttgart 2007, Club Schocken.
Ca. 150 bis max. 180 Leute.
Mein Getränk hat sich vom Schweiß an der Decke von selbst wieder aufgefüllt.
Wunderbare Abend !

fuzzmyass

Postings: 5992

Registriert seit 21.08.2019

19.07.2021 - 20:55 Uhr
Achja, ganz vergessen:

Arctic Monkeys
Im Atomic Café noch bevor das Debut rauskam... kannte keine Sau hierzulande und das Publikum bestand fast nur aus Engländern, dort war ja der Hype schon groß... ich kannte nur I Bet You Look Good On The Dancefloor zu dem Zeitpunkt, weil irgendwo aufgeschappt, dass die in England schon gehyped werden....

Deichkind
Vor 200 Leuten, weiß gar nicht mehr welcher Münchner Club... Registratur oder sowas? Abriss sondersgleichen...

Black Keys
Kannte die schon seit dem dritten Album, dann ein mal als Vorband von Pearl Jam in Berlin 2006 gesehen (ok, keine kleine Bühne, aber ausser mir kannte die kaum jemand) und danach auf der Brothers Tour in Luxemburg, kurz bevor der ganz große Durchbruch kam... jetzt spielen sie jedenfalls in >10 Mal größeren Hallen...

kenny23

Postings: 171

Registriert seit 07.11.2013

19.07.2021 - 21:01 Uhr
Arcade Fire am 22.05.2005 im Hansa 39/München. Win Butler ist gegen Ende einmal durch's Spalier nach hinten und wieder vor gelaufen. Heute undenkbar.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20643

Registriert seit 08.01.2012

19.07.2021 - 21:38 Uhr
Biffy Clyro, Stuttgart 2007, Club Schocken.

Hach, das Schocken ...

Eurodance Commando

Postings: 1640

Registriert seit 26.07.2019

19.07.2021 - 21:50 Uhr
Fraktus 83 in der Turbine in Hamburg

Alles abgerissen und anschließend noch abgebrannt.

dreckskerl

Postings: 5964

Registriert seit 09.12.2014

19.07.2021 - 21:50 Uhr
Die Toten Hosen auf dem Open Ohr Festival in Mainz 1985

VelvetCell

Postings: 3758

Registriert seit 14.06.2013

19.07.2021 - 23:06 Uhr
Rammstein als Vorband von Project Pitchfork im guten alten PC69 in Bielefeld.

VelvetCell

Postings: 3758

Registriert seit 14.06.2013

19.07.2021 - 23:10 Uhr
Und vielleicht noch William Fitzsimmons, spätnachts im Spiegelzelt auf dem Haldern Open Air vor ein paar Leutchens kurz vor Erscheinen seinen Großwerks The Sparrow And The Crow.

Gleiche Stelle: Charles Bradley.

VelvetCell

Postings: 3758

Registriert seit 14.06.2013

19.07.2021 - 23:17 Uhr
Ach – und Tocotronic als Vorband von Blumfeld noch vor Debütalbum-Release in Nordhorn in der Scheune.

Hoschi

Postings: 635

Registriert seit 16.01.2017

19.07.2021 - 23:18 Uhr
@ Armin

Das Schocken war seinerzeit grandios.
Als Club gegen später (ab ca. 2014) ziemlich schlimm aber von 2003 an konnte man da mindestens einmal die Woche blind auf ein Konzert(Preise damals zwischen 9 und 18 Euro).
Es war meistens viel zu laut aber deren booking in Kombi mit der Größe des Ladens... Wahnsinn.
Slut, Biffy Clyro, the national, Favez, Fotos, Human Abfall, Hundreds, Wintersleep, Jonah Matranga...uvm.
Leider gibt's in Stuttgart, bis auf das Universum, kein Gitarren Schuppen mehr :(

Autotomate

Postings: 3394

Registriert seit 25.10.2014

19.07.2021 - 23:54 Uhr
Jimmy Eat World, 1999 in der Korn. Legendär: Nach dem Konzert wurde das Publikum ausgewechselt und ein zweites Konzert gespielt.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1354

Registriert seit 25.09.2014

20.07.2021 - 00:08 Uhr
So eine richtig kleine Bühne war das nicht mehr, aber dass ich The National 2013 noch in Trondheim gesehen habe und The Tallest Man on Earth die Vorband gab, freut mich jedes Mal, wenn ich daran denke. Selbst die Ticketpreise waren ok.

hos

Postings: 1192

Registriert seit 12.08.2018

20.07.2021 - 00:12 Uhr
kleine Bühne ziemlich relativer Begriff. In nem Jazzkeller, ner Clubbar oder ner Rockkneipe habe ich noch keine Band gesehen, die dann später grossen Erfolg gehabt hätte. Bei mir sinds nur 2 Bands, die ich gesehen hab, weit bevor sie wirklich gross wurden und die "grossen Hallen" buchen konnten:

Tool. 1994 im alten Wartesaal (Kölle).
Trail of Dead. 2002 oder 2003 im Tanzbrunnen (Kölle) - nochmal dank an die gute Fee, die mich da mit Gratiskarten hingelockt hat.

dafür war ich bei 2 halbwegs bekannten Metal-Bands der 80er im Proberaum (Warlock, Warrant), hab zusammen mit David Wayne (Metal Church) zu Abend gegessen und mit den Jungs von Voivod einen durchgezogen. :D


"Vorband" zählt imho nicht, es sei denn man ist extra wegen ihr zum Gig gerannt.

All Crips are Bloods

Postings: 175

Registriert seit 05.06.2020

20.07.2021 - 00:19 Uhr
Kettcar 2001 Köln, Prime Club (heute wieder Luxor). Da war glaub ich noch nichtmal die EP draussen. War nicht viel los, vielleicht 100-150 Leute. Set ging nur ca 45 Minuten und haben alles gespielt was sie bis dahin hatten.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2359

Registriert seit 14.03.2017

20.07.2021 - 00:26 Uhr
Blackmail hatte ich gesehen, als sie wieder klein waren ohne Aydo im Sonic Ballroom in Köln.Passen glaub ich bloß 100 Leute rein.War eins der ersten oder sogar das erste Konzert mit neuem Sänger.War schon komisch, nachdem man die Band schon vor über 2000 Leuten gesehen hatte


Ähnlich ging es mir mit Jochen Distelmeyer,der eins seiner ersten Solo Konzerte nach Blumfeld in Essen spielte,waren vielleicht 150 Leute da in einem kleinen Schuppen dessen Name mir nicht einfallen will


Ach menno,Aydo und Jochen haben mir damals echt weh getan als sie die Bands verließen.Blackmail und Blumfeld fühlten sich wie gute Freunde an,die dann gestorben sind.

Dagon

Postings: 128

Registriert seit 14.06.2013

20.07.2021 - 06:33 Uhr
Ich bin in der Nähe von Osnabrück aufgewachsen, und in der Gegend gab es den Hyde Park und den Ostbunker in Osnabrück sowie die Scheune in Ibbenbüren.

An damals noch unbekannte Bands erinnere ich mich z.B. an The Offspring im Vorprogramm von NOFX (Hyde Park). Das muss 1993 gewesen sein.

Green Day habe ich 1994 in der Scheune vor 300 Leuten kurz vor dem Durchbruch mit Dookie gesehen.

Und natürlich die Donots, die aus dem Scheune-Umfeld kommen, die habe ich damals (ab Mitte 90er) wirklich oft live gesehen - in der Scheune sowie in diversen anderen Jugendzentren/Garagen/usw in der Gegend.

Ich erinnere mich auch noch an ein tolles Konzert der Beatsteaks in der Scheune. Das war auf der Living-Targets Tour, da waren sie zwar nicht mehr ganz unbekannt, aber der große Durchbruch mit Smack Smash sollte noch kommen.

Klaus

Postings: 3442

Registriert seit 22.08.2019

20.07.2021 - 08:33 Uhr
Bin 2004 mal mit einem Freund nachts durch Berlin gestolpert. Da wir irgendwo hin wollten, sind wir in den nächstbesten Club. Da spielten die Dresden Dolls ihr erstes Deutschlandkonzert ever.

Ansonsten kann es sein, dass ich 2005 The National beim Obstwiesenfestival gesehen habe. Kann mich leider nur nicht mehr dran erinnern.

Große Bühne, aber kleine Band: Wolf Alice als Support von Alt-J.

Nummer Neun

Postings: 172

Registriert seit 14.06.2013

20.07.2021 - 08:47 Uhr
"The Gaslight Anthem im 59:1 in München.
Wobei das zur VÖ von 59 Sound war.."niemand kannte" geht natürlich anders."

Da war ich! Klar, zum Konzert-Zeitpunkt war das Album dann bei allen bekannt... als Support war übrigens Frank Turner dabei, den damals nun wirklich noch niemand kannte (außer ich glaub eine handvoll Engländer, die mit dabei waren). Mich hatte er dann spätestens mit seinem Dancing Queen Cover (und eigentlich hasse ich Abba) - und in den nächsten Jahren habe ich dann keinen Künstler öfter live gesehen als Frank Turner - bis hin zur O2 Arena in London.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2482

Registriert seit 14.06.2013

20.07.2021 - 08:59 Uhr
- At The Drive-In (Winter/Frühjahr 2000) im kleinen Exil in Trier, ca. 80 Menschen
- The Hives im frühen Mittagsprogramm des Southside 2001 (ca. 12.30 Uhr) vor 50 Zuschauern
- Beatsteaks als Vorband der Donots (!) 1998 in Trier/Exil vor ca. 350 Leuten
- Fontaines D.C. im Club Scheiße (Ende 2018) in Köln vor 70 Menschen

Sicher noch ein paar mehr.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1047

Registriert seit 31.10.2013

20.07.2021 - 09:24 Uhr
@Nummer Neun:

Ich fand ja seinerzeit Frank Turner wesentlich besser als The Gaslight Anthem. War aber auch die Tour, auf der Ihnen kurz zuvor die Instrumente geklaut wurden, drum waren sie wohl auch nicht sonderlich gut drauf.

Klaus

Postings: 3442

Registriert seit 22.08.2019

20.07.2021 - 09:31 Uhr
Besuchernegativrekord für eine halbwegs bekannte Band:

OM in Berlin. 9 Zuschauer, 4 davon aus unserer Gruppe.

VelvetCell

Postings: 3758

Registriert seit 14.06.2013

20.07.2021 - 09:49 Uhr
Das ist traurig. OM würde ich gerne mal live sehen und kommen ja auch demnächst wieder nach Deutschland.

captain kidd

Postings: 2590

Registriert seit 13.06.2013

20.07.2021 - 10:20 Uhr
Also Gaslight Anthem die Instrumente zu klauen, ist in meinen Augen eine Heldentat.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2482

Registriert seit 14.06.2013

20.07.2021 - 10:25 Uhr
Immerhin funktioniern des captains Augen noch, wenn es mit den Ohren schon so häufig zu seltsamen Sinneswahrnehmungen kommt. ;-)

captain kidd

Postings: 2590

Registriert seit 13.06.2013

20.07.2021 - 10:26 Uhr
Haha, Chapeau.

Nummer Neun

Postings: 172

Registriert seit 14.06.2013

20.07.2021 - 10:35 Uhr
@MartinS: Daran kann ich mich ehrlich gesagt nicht mehr erinnern, aber Gaslight waren live generell immer etwas problematisch. Die Chance auf ein enttäuschendes Konzert war bei denen immer recht hoch.

fuzzmyass

Postings: 5992

Registriert seit 21.08.2019

20.07.2021 - 11:19 Uhr
Gaslight Anthem habe ich zwei mal als Vorband gesehen (bei Social Distortion und bei Soundgarden)... hab die Begeisterung für die Band nie verstanden... ist ganz nett, aber das war es auch... vielleicht haben die aber auch einfach nicht zu Social D und Soundgarden gepasst und ich war nicht in der Stimmung... waren mir etwas zu weichgespült und Coldplayig

Unangemeldeter

Postings: 500

Registriert seit 15.06.2014

20.07.2021 - 11:23 Uhr
@Hoschi: bei Biffy im Schocken war ich damals auch! Großes Konzert, unvergessen wie der Sänger da am Ende auf die Galerie hochgekraxelt ist.

@Topic: sehr oft Portugal.the Man, schon zu ihrer ersten Tour überhaupt.

Jaggy Snake

Postings: 568

Registriert seit 14.06.2013

20.07.2021 - 12:03 Uhr
@ fuzzmyass

Nein, wenn The Gaslight Anthem coldplayig wären, würde sie der Captain ja mögen ;-)

HerrH.

Postings: 24

Registriert seit 04.02.2021

20.07.2021 - 12:10 Uhr
Die Donots irgendwie 1995 im "Kella" in meiner Heimatstadt vor etwa 20 Leuten! Schnörkellos schöner Punkrock damals.
Sänger Ingo hat mit Begeisterung seinen Arsch entblößt und dem Publikum gezeigt. Macht der heute glaub ich nicht mehr...

Fiep

Postings: 712

Registriert seit 29.04.2014

20.07.2021 - 13:48 Uhr
Ich glaub das glück hatte ich nie, bis die bands hier auftauchten waren die alle schon riesig...
Am ehesten noch Billie Talent 2006 am Nachmittag, während sie dann 2007 headliner waren. (Novarock)

MM13

Postings: 2035

Registriert seit 13.06.2013

20.07.2021 - 14:12 Uhr
editors in der manufaktur schorndorf
the ash( wenn ich mich richtig erinnere mit stereophonics) in der röhre in stgt.
therapy? auch in der röhre.

Matjes_taet

Postings: 989

Registriert seit 18.10.2017

20.07.2021 - 14:28 Uhr
Kelly Family in der Fußgängerzone.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: