Banner, 120 x 600, mit Claim

Iron Maiden - Senjutsu

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20586

Registriert seit 08.01.2012

15.07.2021 - 19:41 Uhr - Newsbeitrag
IRON MAIDEN BEENDEN WOCHENLANGE SPEKULATIONEN IM NETZ UND ENTHÜLLEN ERSTE NEUE MUSIK SEIT 6 JAHREN MIT SPEKTAKULÄREM, STATE-OF-THE-ART ANIMIERTEM VIDEO:
"THE WRITING ON THE WALL"
TRAUMTEAM AUS PIXAR-ALUMNI UND BLINKINK KREIEREN GEMEINSAM MIT MAIDEN EINEN SECHSMINÜTIGEN VERITABLEN AUGENSCHMAUS, DER EDDIES JÜNGSTE INKARNATION IN ATEMBERAUBENDER 3D-FORM ZEIGT

JETZT HIER ANSEHEN

IRON MAIDEN enthüllten heute ihren brandneuen Track, "The Writing On The Wall", in einer mit Spannung erwarteten weltweiten YouTube-Videopremiere. Geschrieben wurde der Song von Maiden-Gitarrist Adrian Smith und Leadsänger Bruce Dickinson, produziert von Kevin Shirley und mitproduziert von Maiden-Bassist und Gründungsmitglied Steve Harris.

Cover der neuen SingleBruce Dickinson hatte ursprünglich ein Konzept für das Video, das in Zusammenarbeit mit zwei preisgekrönten ehemaligen Pixar-Führungskräften und langjährigen Maiden-Fans, Mark Andrews und Andrew Gordon, realisiert wurde. Gemeinsam haben die beiden mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Animationsbranche auf höchstem Niveau, was unter anderem die Arbeit an "Die Unglaublichen – The Incredibles", "Ratatouille", "Merida – Legende der Highlands", "Die Monster AG" und "Findet Nemo" umfasst. Aus der langen Reihe von Partnern, die sich anboten, fiel die Wahl auf BlinkInk, ein Londoner Animationsstudio, das für seine Arbeit mit einer Vielzahl internationaler Marken von Adidas bis Coca-Cola sowie eine Reihe hochkarätiger Musikvideos bekannt ist.

In BlinkInk-Regisseur Nicos Livesey, einem weiteren langjährigen Maiden-Fan und Seelenverwandten, fanden sie jemanden, der die gemeinsame Vision für den Track teilte – das Resultat ist der fertige Film mit einem ersten Blick auf eine atemberaubende neue Inkarnation von Eddie in spektakulärer 3D-Form.

Bruce kommentiert, “Ich hatte eine ziemlich klare Vorstellung von dem Konzept, das den Song begleiten sollte, und als ich Mark und Andrew über Zoom traf, wurde schnell klar, dass wir alle auf einer Wellenlänge lagen, was durch das Hinzukommen von Nicos und seinem jungen BlinkInk-Team nochmal verstärkt wurde. Unsere wöchentlichen Team-Zoom-Meetings waren dann in der Regel sowohl höchst kreativ als auch wirklich spaßig!

Ich bin sehr stolz darauf, wie das Video geworden ist, es ist eigentlich mehr wie ein Mini-Film. Ich wusste, dass das funktionieren würde, sobald Mark mein Treatment mit seinen unglaublichen Storyboards zum Leben erweckte – ich dachte mir, wir können zusammen etwas ganz Besonderes erschaffen. Ich denke, das ist uns gelungen und hoffe, dass unsere Fans dem zustimmen. Im Grunde wurde es ja eigentlich von Maiden-Fans gemacht!!”

Regisseur Nicos Livesey führt die Geschichte weiter aus: “Wir fanden sehr schnell die Expertise, die wir wollten, und die Leute haben sich nur so auf mich gestürzt, um an einem Maiden-Video zu arbeiten – wir hatten mehr als 60 Leute in 13 Ländern von Brasilien bis Frankreich, Rumänien bis in die USA, die etwas zum Clip beigetragen haben und ich würde sagen, ihre Liebe, ihre Passion und ihr Grundverständnis der Band zeigen sich klar in jedem Frame. Für die Produzenten und mich waren sie ein Traumteam in der Handhabe.”

Den aufwendigen und sorgfältigen Entstehungsprozess dieses Videos gibt es hier im Detail nachzulesen:
https://www.itsnicethat.com/news/nicos-livesey-blinkink-iron-maiden-the-writing-on-the-wall-animation-150721

Sroffus

Postings: 325

Registriert seit 25.07.2013

15.07.2021 - 20:05 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=f0DdTspZMBY

hos

Postings: 1177

Registriert seit 12.08.2018

15.07.2021 - 20:44 Uhr
der youtube clip hört sich beschissen an (produktion). song soweit ganz solide (riffs), auch wenn ich die dickinson vocals schon seit längerem nicht mehr ausstehen kann. ist halt mindestens seit seiner rückkehr keine beeindruckende air raid siren mehr, sondern eher gut abgestimmte presswurst im schatten der vergangenheit.

Sloppy-Ray Hasselhoff

Postings: 124

Registriert seit 02.12.2019

16.07.2021 - 00:06 Uhr
Italo-Western meets Jon Bon Jovi. Selbst im Maiden-Anti-Mood klatschen Iron Maiden jede x-beliebige Indie-Band mit einem Schulterzucken an die Wand. Das Video braucht den Song sowie der Song das Video braucht. Funzt. Leiwand ...

fakeboy

Postings: 1150

Registriert seit 21.08.2019

16.07.2021 - 00:56 Uhr
Furchtbar langweiliger, extrem vorhersehbarer Song mit abgelutschten Akkordfolgen und Riffs. Sehr schwach.

Sroffus

Postings: 325

Registriert seit 25.07.2013

16.07.2021 - 01:07 Uhr
Ja, fürchterlich.
"Seventh Son..." als Abschiedsalbum und man hätte sie in guter Erinnerung behalten.

doept

Postings: 553

Registriert seit 09.12.2018

17.07.2021 - 01:24 Uhr
Ich hoffe mal das liegt nur an Youtube,
aber der Sound ist ja wirklich grausam (bei anderen Liedern habe ich das nicht, da ist er zumindest "OK").
Und wenn Maiden für eins bekannt sind dann ordentlich produzierte Alben (ja ich weiß schon, don't mention "No prayer" oder "Fear of the dark"), insofern klingt das dann auf Albumlänge hoffentlich besser.

Der Song ist in der Tat vorhersehbar und nichts besonderes, aber eine Singles-Band sind sie ja schon lange nicht mehr insofern mal schauen was da noch kommt.

Tryptolin

Postings: 76

Registriert seit 22.01.2021

17.07.2021 - 09:01 Uhr
Der Song kann gar nix.

Eurodance Commando

Postings: 1615

Registriert seit 26.07.2019

17.07.2021 - 14:46 Uhr
Was mit der Aussage bei den Metal-Experten von Plattentests eh kein Gewicht hat.

Song is guter Standards, das Video ein ziemlicher Kracher. Wenn's andersrum wäre, nun gut.
Meddl Loide.

DerMeister

Postings: 565

Registriert seit 22.06.2013

18.07.2021 - 00:24 Uhr
Finde ihn auch nicht so toll. Man muss dazu sagen, dass die Band schon mehrfach den schlechtesten Song eines Albums als erste Single gewählt hat, also hoffe ich mal dass das hier wieder der Fall ist.

Final Frontier war für mich das einzige Album seit Dickinsons Comeback welches ich als schwach bezeichnen würde.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20586

Registriert seit 08.01.2012

19.07.2021 - 19:31 Uhr - Newsbeitrag
IRON MAIDEN lassen sich für 17. Studioalbum “Senjutsu”
aus dem Osten inspirieren
Brandneues Doppelalbum zeigt ungebrochen messerscharfes Kreativgespür
mit durch Videopremiere entfesseltem Samurai-Eddie

Parlophone Records kündigt stolz die Veröffentlichung von IRON MAIDENs 17. Studioalbum “Senjutsu” am 3. September an, ihrem ersten seit 6 Jahren. Aufgenommen wurde es in Paris mit dem langjährigen Produzenten Kevin Shirley und mitproduziert von Steve Harris.
Dem voraus ging am Donnerstag, 15. Juli, das bereits vielfach gefeierte animierte Video zur ersten Single “The Writing On The Wall”, produziert von BlinkInk auf Basis eines Konzepts von Bruce Dickinson mit zwei ehemaligen Pixar-Führungskräften. Dieses schließt sich an eine einmonatige Teaserkampagne und weltweite ‘Schatzsuche’ nach Hinweisen zu Titel und Konzept des Tracks an.

Für “Senjutsu” – frei übersetzt ‘Taktik und Strategie’ – hat die Band wieder einmal die Dienste von Mark Wilkinson in Anspruch genommen, um das spektakuläre Cover-Artwork mit Samurai-Thema auf Basis einer Idee von Steve Harris zu gestalten. Mit einer Spielzeit von knapp unter 82 Minuten wird “Senjutsu”, wie die Vorgängerscheibe “The Book Of Souls”, ein Doppel-CD-/Dreifach-Vinyl-Album.

Steve sagt: “Wir entschieden uns, wieder im Guillaume Tell Studio in Frankreich aufzunehmen, weil dieser Ort einfach einen so entspannten Vibe hat. Das Setup dort entspricht perfekt unseren Bedürfnissen; das Gebäude war früher einmal ein Kino und hat eine sehr hohe Decke, was einen fantastischen akustischen Sound ergibt. Wir haben dieses Album auf die gleiche Weise wie “The Book Of Souls” aufgenommen, nämlich so, dass wir einen Song schreiben, üben und direkt gemeinsam aufnehmen, während wir alles noch frisch im Gedächtnis haben. Auf diesem Album gibt es einige sehr komplexe Songs, die uns eine Menge harte Arbeit abverlangt haben, um ihren Sound so hinzubekommen, wie wir ihn wollten, sodass der Prozess bisweilen eine ziemliche Herausforderung war, aber Kevin ist sehr gut darin, die Essenz der Band einzufangen und ich denke, es war die Mühe wert! Ich bin sehr stolz auf das Ergebnis und kann es nicht erwarten, dass die Fans es hören.”

Leadsänger Bruce Dickinson führt weiter aus: “Wir sind alle richtig aufgekratzt wegen dieses Albums. Wir haben es Anfang 2019 während einer Pause der Legacy-Tournee aufgenommen, um möglichst viel touren zu können und trotzdem einen langen Vorlauf zum Release zu haben, um ein gutes Artwork und etwas Besonderes als Video vorzubereiten. Natürlich hat die Pandemie die Dinge noch weiter verzögert – so viel zu Plänen im Voraus, oder sollte man eher ‘Strategien’ sagen!? Die Songs sind sehr vielfältig, und einige von ihnen recht lang. Außerdem gibt es ein oder zwei Songs, die von unserem normalen Stil ziemlich abweichen, und ich glaube die Maiden-Fans werden überrascht sein – positiv, wie ich hoffe!”
Die vollständige Tracklist lautet:


1. Senjutsu (8:20) – Smith/Harris
2. Stratego (4:59) – Gers/Harris
3. The Writing On The Wall (6:13) – Smith/Dickinson
4. Lost In A Lost World (9:31) – Harris
5. Days Of Future Past (4:03) – Smith/Dickinson
6. The Time Machine (7:09) – Gers/Harris
7. Darkest Hour (7:20) – Smith/Dickinson
8. Death Of The Celts (10:20) – Harris
9. The Parchment (12:39) – Harris
10. Hell On Earth (11:19) – Harris


“Senjutsu” wird in den folgenden Formaten veröffentlicht und kann ab Mittwoch, 21. Juli, vorbestellt werden:

Standard 2CD-Digipak
Deluxe 2CD-Buchformat
Deluxe Heavyweight 180g Triple-Vinyl, schwarz
Special Edition Triple-Vinyl, silber und schwarz marbled (ausgewählte Händler)
Special Edition Triple-Vinyl, rot und schwarz marbled (ausgewählte Händler)
Super-Deluxe-Boxset mit CD, Blu-Ray und exklusiven Memorabilia
Digitales Album (Streaming und Download)
Lenticular Sleeve 2CD Digipak (EMP Exclusive in GSA & Europa)



Iron Maiden in aller Kürze:

IRON MAIDEN stehen für über 100 Millionen verkaufte Alben, mehr als 2000 Liveshows in 63 Ländern, Millionen von Fans weltweit und 16 hochkarätige Studioalben, deren bisher letztes, das 2015er “The Book Of Souls”, ihr allererstes Doppel-Studioalbum und zugleich das am erfolgreichsten gechartete war – mit einem Einstieg auf #1 in mehr als 43 Ländern. In den vergangenen Jahren hat die Band ihr Vermächtnis auf einige weitere Felder, die ihr besonderes Interesse geweckt hatten, ausgeweitet: Ihr eigenes preisgekröntes Trooper-Bier knackte die 30-Millionen-Marke mit weltweiten Verkäufen und ist dadurch weithin anerkannt als erfolgreichste internationale Markteinführung eines britischen Biers in den letzten 20 Jahren – in Zusammenarbeit mit der Familienbrauerei Robinsons aus Cheshire.

Außerdem gibt es ein Mobile Game mit dem Namen “Iron Maiden: Legacy of the Beast” – ein kostenloses Fantasy/Action-RPG, in dem Spieler die Legionen der Finsternis über Zeit und Raum hinweg in der Rolle des ikonischen Band-Maskottchens Eddie bekämpfen können. Im Sommer 2022 wird die Band den letzten Abschnitt ihrer “Legacy Of The Beast”-Tour wieder aufnehmen, die Iron Maiden seit ihrem Beginn 2018 um die ganze Welt führte, wo sie vor insgesamt fast 2 Millionen Fans spielten.


VIDEO “THE WRITING ON THE WALL”:


MEHR INFORMATIONEN GIBT ES AUF
www.ironmaiden.com

INSTAGRAM
https://www.instagram.com/ironmaiden/?hl=en

TWITTER
https://twitter.com/IronMaiden?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

FACEBOOK
https://www.facebook.com/ironmaiden

YOUTUBE
https://www.youtube.com/channel/UCaisXKBdNOYqGr2qOXCLchQ

SPOTIFY
https://open.spotify.com/artist/6mdiAmATAx73kdxrNrnlao?si=OXtAoNFdRwa64wZD75481w&dl_branch=1

APPLE MUSIC
https://music.apple.com/gb/artist/iron-maiden/546381

DEEZER
https://www.deezer.com/en/artist/931


captain kidd

Postings: 2543

Registriert seit 13.06.2013

19.07.2021 - 20:11 Uhr
Eurodance - der alte Kutten-Fetischist. Oder doch eine Iron Maiden? Demnächst mehr auf diesem Sender. Bleiben Sie standhaft...

8hor0

Postings: 507

Registriert seit 14.06.2013

20.07.2021 - 15:55 Uhr
Freu mich schon drauf!

8hor0

Postings: 507

Registriert seit 14.06.2013

21.07.2021 - 09:06 Uhr
Wenn nur ein Song wie dieser

https://www.youtube.com/watch?v=RsM6wpIA3Sc

drauf ist, hat sich das Warten auf jeden Fall gelohnt!

hos

Postings: 1177

Registriert seit 12.08.2018

21.07.2021 - 19:08 Uhr
lol, ausgerechnet. wegen dem song hab ich dem letzten album 2 punkte abgezogen. zu lang, zu leer und viel zu käsig. die spannung der lyrics wird durch die musik so rein gar nicht transportiert und fühlt sich an wie eine fahrt mit nem vw käfer über den nürburgring.

8hor0

Postings: 507

Registriert seit 14.06.2013

22.07.2021 - 11:40 Uhr
ich finde es nahezu perfekt umgesetzt. die ruhige stimmung zu beginn für die vorbereitungen und das abheben des luftschiffs, dann die tempowechsel beim flug und zum schluss der absturz und der abgesang für die toten. immer wieder schöne riffs und soli dabei und viel abwechslung.

8hor0

Postings: 507

Registriert seit 14.06.2013

22.07.2021 - 11:56 Uhr
dagegen ist die neueste single wirklich langweilig leider.

hos

Postings: 1177

Registriert seit 12.08.2018

22.07.2021 - 15:38 Uhr
@8tho0 für "perfekt" ist das klavierspiel einfach zu schlecht.

ZoranTosic

Postings: 369

Registriert seit 22.04.2020

22.07.2021 - 16:17 Uhr
Finde das Stück ganz solide. Sicherlich keine Grosstat, aber die Zeiten in denen ich die von Maiden erwartet habe, sind ohnehin Jahrzehnte vorbei (ich glaube die 7th son war die letzte auf die ich wirklich hingefiebert habe).

hos

Postings: 1177

Registriert seit 12.08.2018

22.07.2021 - 16:29 Uhr
" (ich glaube die 7th son war die letzte auf die ich wirklich hingefiebert habe). "

hab noch auf den nachfolger "hingefiebert", dieser release war dann so der erste sargnagel. "fear of the dark" war ein bisserl wiedergutmachung aber irgendwie auch zu wenig an frühere klasse erinnernd. blaze bailey zeiten, mantel des schweigens. und reunion-alben mit bruce, hier und da ein wirklich brauchbarer song, mit dem comeback-album vielleicht als stärkstes nach 7th son.

erwartungshaltungen hab ich schon lange keine mehr, trotzdem konnten sie mich irgendwie bei der stange halten, zumindest was die neugier betrifft.

ZoranTosic

Postings: 369

Registriert seit 22.04.2020

22.07.2021 - 16:38 Uhr
Die Bailey Zeiten waren fürchterlich. Das mit der Neugier ist bei mir ähnlich - höre dann doch noch jeden Release (genaugenommen habe ich "fast" alles gekauft) und lasse es nach 2 oder höchstens 3 mal hören im Schrank verschwinden.

Die 7th Son hat mich damals schon nicht mehr so richtig überzeugt (ist aber natürlich besser als alles was danach gekommen ist).

Naja, mal schauen wie das Album wird.

8hor0

Postings: 507

Registriert seit 14.06.2013

22.07.2021 - 18:03 Uhr
@hos: "8tho0 für "perfekt" ist das klavierspiel einfach zu schlecht."

Dazu habe ich gelesen, dass Bruce Dickinson den Großteil des Liedes während der Studioarbeiten schrieb. Er wollte einmal etwas anderes machen und konnte eben nicht wirklich perfekt spielen, weil er es nie gelernt hat.

Diese eventuelle Unsicherheit, die manche raushören wollen, passt finde ich gut zum unischeren Zeppelin-Flug..

Irgendwie ist der Song wie ein Soundtrack aufgebaut. :) Grade wieder gehört, ich finde ihn großartig.

DerMeister

Postings: 565

Registriert seit 22.06.2013

22.07.2021 - 18:11 Uhr
Bin kein großer Fan des Albums aber X-Factor ist für mich das beste IM-Album aus den 90ern.


Hier mal meine Bewertungen für alles nach Seventh Son:

NPftD 5/10
FOTD 6/10
X-Factor 6/10
Virtual XI 5/10
BNW 7.5/10
DoD 6.5/10
AMoLaD 7/10
TFF 5.5/10
TBoS 6.5/10

Für mich haben sie bisher noch kein komplett schlechtes Album veröffentlicht.

Marküs

Postings: 846

Registriert seit 08.02.2018

23.07.2021 - 08:14 Uhr
Neuerdings lese ich ständig, dass X-Factor unterschätzt, besser als gedacht, irgendwie grandios und Bayley viel besser als sein Ruf sei. Das ist natürlich Käse. Auch hier verzerrt offenbar die Nostalgie die Wahrnehmung.

Des weiteren : Die Cover werden wirklich jedes mal hässlicher. Es gilt die Regel: Je größer der Eddie desto beschissener das Cover.

ZoranTosic

Postings: 369

Registriert seit 22.04.2020

23.07.2021 - 08:30 Uhr
x-Factor und Baileys Maiden Zeit unterschätzt? Herrje, wer schreibt denn solch einen Nonsens. Die damalige Zeit hätte eigentlich das Todesurteil für die Band sein müssen. Überraschend, das sie danach überhaupt noch mal (einigermassen) die Kurve bekommen haben.

Und was die Coverqualität angeht - leider auch nicht mehr auf dem Niveau der 80er Jahre

Autotomate

Postings: 3377

Registriert seit 25.10.2014

23.07.2021 - 13:21 Uhr
Nette Betulichkeit mit Gniedel- und Knödeleinsatz wo man hinhört, dann noch irgend ne keltisch wirkende Hook reingehauen, damit die älteren Herrschaften was zum Rumhüpfen haben, und fertig ist der Maiden-Banger. Ich merk das selber: Sobald man "rüstig" wird, ist alles vorbei.

fakeboy

Postings: 1150

Registriert seit 21.08.2019

24.07.2021 - 15:19 Uhr
Diese keltisch wirkende Melodie ist das schlimmste am Song. Nebst der extrem ausgelutschten Akkordfolge. Gitarristen hier? Ich hab beim ersten Mal Hören mitgespielt und es hat richtig weh getan, wie unglaublich banal die Riffs und Akkordfolgen sind. Ein wirklich übles Stück Musik.

PS: Auch ich gehöre zur Fraktion, die finden, dass Maiden bis und mit 7th Son gross waren - und seither nur mässig gelungenes veröffentlichen (nur 2 Songs find ich gut nach 7th Son: Be Quick Or Be Dead sowie Fear Of The Dark)

hos

Postings: 1177

Registriert seit 12.08.2018

24.07.2021 - 17:06 Uhr
mein "liebster" maiden song nach 7th son ist "the thin line between love and hate" vom dickinson-comeback album. es gibt noch einige andere, die ich gut finde, aber diese nummer ist die einzige, die mir den gänsehautigen maiden-flash alter tage schenkt. fängt harmlos und spät-maiden-typisch äusserst bieder an, wechselt aber ab mitte mit einem wunderbaren instrumentalteil mit tollen soli die färbung.

https://www.youtube.com/watch?v=QRxyCLPGDA0

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: