Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Tycho - Neues Album?

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20969

Registriert seit 08.01.2012

13.07.2021 - 16:29 Uhr - Newsbeitrag
DIE SENSATION IST PREFEKT: TYCHO UND BENJAMIN GIBBARD (DEATH CAB FOR CUTIE) TUN SICH FÜR SONG "ONLY LOVE" ZUSAMMEN!
(VÖ 13.07.2021)
Jetzt "Only Love" von Tycho, Benjamin Gibbard hören!

Der zweifach für den GRAMMY® Award nominierte Elektronikkünstler Tycho und Benjamin Gibbard, von der sogar ganze 8x für den GRAMMY® Award nominierten Atlantic Records-Band Death Cab For Cutie, haben die Veröffentlichung einer bahnbrechenden neuen Zusammenarbeit bekannt gegeben: „Only Love“ ist ab sofort über Ninja Tune erhältlich. Ein offizieller Visualizer - entworfen von Tycho-Mastermind Scott Hansen - kann ab sofort auf YouTube gestreamt werden.

„Only Love“ ist eine kraftvolle Hymne von beiden Künstlern, die Tychos transzendente Produktion und charakteristische Arrangements mit Gibbards kathartischer, zutiefst humanistischer Lyrik verschmilzt. Es ist die erste neue elektronische Zusammenarbeit für Gibbard seit seiner mit RIAA-Platin-zertifizierten Arbeit mit The Postal Service vor über einem Jahrzehnt. Der Track entstand, nachdem Death Cab For Cutie Hansen eingeladen hatten, ihre 2015er Single, „The Ghosts Of Beverly Drive“, zu remixen. Obwohl Hansen bekanntlich recht wählerisch ist, wenn es um Remixe geht, konnte er sich mit der lyrischen Melodie des Songs und Gibbards unverwechselbarem Gesang voll identifizieren.

„Ich war schon lange ein Fan von Bens Arbeit, als ich 2015 die Chance hatte, einen Remix für den Track ‚The Ghosts of Beverly Drive‘ von Death Cab For Cutie zu machen.“, gesteht Hansen. „Bens Stimme war ein sehr inspirierendes Element, mit dem ich aus produktionstechnischer Sicht arbeiten konnte. Ich hatte das Gefühl, dass sie sehr gut zu den Sounds und Instrumenten passt, zu denen ich tendiere. ‚Only Love‘ begann als Instrumentalstück, aber es fehlte noch etwas. Ich schickte ein grobes Demo an Ben und er nahm einige Vocals darüber auf. Als ich die Vocals zum ersten Mal hörte, ergab der ganze Song plötzlich einen Sinn und das Arrangement entwickelte sich daraus. Nach meinen jüngsten Experimenten mit den Vocals auf ‚Weather‘ fühlte sich das wie eine großartige Gelegenheit an, alles, was ich während dieses Prozesses gelernt hatte, in die Praxis umzusetzen. Es war auf jeden Fall eine Ehre, mit einer so ikonischen Stimme arbeiten zu dürfen.“

„Als ich 2014 das Buch „This Changes Everything: Capitalism & The Climate“ von Naomi Klein las, stieß ich auf ein Zitat der Ziegenzüchterin und Umweltschützerin Alexis Bonogofsky aus Montana, das mich sehr bewegte.“, erklärt wiederum Gibbard. „Als sie über den Kampf um den Schutz der öffentlich zugänglichen Ländereien im Südosten Montanas vor dem Bergbauunternehmen Arch Coal sprach, sagte sie: ‚(Die) Verbindung zu diesem Ort und die Liebe, die die Menschen für ihn empfinden: das ist es, was Arch Coal nicht versteht. Sie unterschätzen das. Und das ist es, was diesen Ort am Ende retten wird. Nicht der Hass auf die Kohleunternehmen oder die Wut, sondern die Liebe wird diesen Ort retten.’
Und als dann Scott mir die Musik für ‚Only Love‘ schickte“, erklärt Gibbard weiter, „schien sie perfekt für diese Aussage zu sein. Seit ich Alexis' Worte gelesen habe, trage ich sie als eine universelle Wahrheit mit mir herum; dass wir die Menschen, Orte oder Dinge, die uns am Herzen liegen, nur mit Liebe und nicht mit Hass bewahren können. Das ist natürlich oft leichter gesagt als getan. Aber ich ertappe mich dabei, wie ich auf ihre Aussage zurückkomme, als wäre es ein Mantra.
Ich bin mit Wandern und Zelten auf hier draußen im Staat Washington aufgewachsen, und meine Liebe dazu ist nur noch größer geworden, seit ich Berg-, Ultra- und Trailläufer geworden bin. Die Natur im Vordergrund meiner Gedanken, als ich an diesem Song arbeitete.“

Tycho kündigte vor kurzem den Start seines ersten ISO50-Events an, das am Freitag, den 23. Juli 2021 im Brooklyn Mirage in New York stattfinden wird. Der von Tycho kuratierte Abend bietet sechs Acts über sechs Stunden, angeführt von Hansen selbst und dem Ostküsten-Debüt der neuen „TYCHO: ISO50“-Show, einer audiovisuellen, immersiven Erfahrung mit 360-Grad-Projektionsmapping. Neben Tycho werden bei diesem einzigartigen Outdoor-Event eine Reihe von Künstler*innen auftreten, die alle mit Tycho zusammengearbeitet haben, Remixe gemacht haben, mit ihm auf Tour waren und/ oder zu Tychos bahnbrechenden Burning Man DJ-Sets bei Sonnenaufgang gehörten, darunter RAC, Com Truise, Roosevelt, Heathered Pearls und Nitemoves. Im Einklang mit der visuellen Ästhetik des ISO50-Festivals wird das digitale Event-Poster mit Token versehen und als NFT zur Verfügung gestellt.




Autotomate

Postings: 3514

Registriert seit 25.10.2014

14.07.2021 - 18:25 Uhr
Anyone else here because of LaFee?

Kalle

Postings: 169

Registriert seit 12.07.2019

14.07.2021 - 18:54 Uhr
Yess!

Kalle

Postings: 169

Registriert seit 12.07.2019

14.07.2021 - 23:08 Uhr
Netter Song. Erinnert nicht nur aufgrund der Stimme entfernt an Death Cab for cutie, aber nichts Weltbewegendes.

musie

Postings: 3113

Registriert seit 14.06.2013

15.07.2021 - 13:19 Uhr
Obwohl ich die Musik von beiden mag, würde ich jetzt diesen Song nicht als Sensation bezeichnen.

Gomes21

Postings: 3607

Registriert seit 20.06.2013

15.07.2021 - 13:33 Uhr
Gefällt mir ganz gut auch wenn's noch nicht von den Socken haut. Bin auf den Kontext gespannt, mag die Musik von beiden, Tycho vielleicht etwas mehr...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: