Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Unknown Mortal Orchestra - Neues Album?

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21187

Registriert seit 08.01.2012

25.06.2021 - 20:48 Uhr - Newsbeitrag
UNKNOWN MORTAL ORCHESTRA TEILEN NEUE SINGLE

“WEEKEND RUN” (via Jagjaguwar)



Mit “Weekend Run” haben Unknown Mortal Orchestra heute ihre brandneue Single präsentiert. “Weekend Run” ist dabei der erste Vorgeschmack auf neue Musik der Band um Sänger und Gitarrist Ruban Nielson seit über einem Jahr und zeigt den für Unknown Mortal Orchestra typischen Signature-Sound aus Modern Soul - gespannt über eine Fünf-minütige musikalische Reise. Die heutige Veröffentlichung ist die erste offizielle Single nach dem Release des wandelbaren Albums Sex & Food aus dem Jahr 2018, welches Billboard als “most boldly eclectic LP to date” bezeichnete. Dabei blieben Unknown Mortal Orchestra zwischen Sex & Food und “Weekend Run” stets produktiv: Da wären neben dem weiteren Album IC-01 Hanoi Kollaborationen mit Aminé (“Buzzin”), Gorillaz ("Severed Head" ft. GoldLink), Free Nationals ("Beauty & Essex" ft. Daniel Caesar) und India Shawn ("Too Sweet") in poppigere Gefilde zu nennen. Weiterhin kreierten Unknown Mortal Orchestra Remixe für Westermans “Drawbridge” oder das Stück “circle the drain” von Soccer Mommy.

Erschienen bei Jagjaguwar verkörpert “Weekend Run” das weite Spektrum, das Unknown Mortal Orchestra im Laufe ihrer Karriere etablierten und zur Schau stellten: Ein radiotauglicher Ohrwurm von einem Refrain gepaart mit einem subtilen Disco-Groove und eigensinniger Bridge, die nur aus der Feder von Ruban Nielson stammen kann. Die heiter sonnige Stimmung des Songs spiegelt den kürzlichen Umzug Nieslons nach Palm Springs wider, das seit dem Ende der Tournee zum Album Sex & Food das neue Zuhause des Songwriters ist. Über den Song verrät Nielson: "At the end of the day I don't take for granted that I have the perfect job -- I truly work to make music that will set someone's day right and I think that shines through on 'Weekend Run.'"

Unknown Mortal Orchestra begann als musikalisches Recording-Projekt von Ruban Nielson im Jahr 2010. Nach den Aufnahmen mehrerer Songs, die vorerst anonym online gepostet wurden, veröffentlichte Nielson sein Debütalbum Unknown Mortal Orchestra mit großem Erfolg und unter Beifall der Kritiker via Fat Possum Records. Ein aufreibender Tourneeplan brachte das komplexere und aufgewühlte zweite Album // hervor, das 2012 via Jagjaguwar erschien und der Band zum Status eines erstklassigen und begehrten Live-Acts verhalf. Das im Jahr 2015 von Nielson veröffentlichte Multi-Love ließ die Band weiter wachsen. Sex & Food - das zuvor erwähnte vierte Album - erschien im April 2018 und kombiniert all die verschiedenen Sounds, für die Unknown Mortal Orchestra bekannt sind: von Alternative R&B hinzu verträumten Discoklängen beteuert dieser Mix die Vitalität der besonderen musikalischen Stimme Nielsons in der heutigen Musiklandschaft.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: