Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Tyler, The Creator - Call me if you get lost

User Beitrag

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9865

Registriert seit 23.07.2014

17.06.2021 - 21:47 Uhr - Newsbeitrag
Das neue Album wurde für den 25.06.2021 angekündigt, also schon für nächsten Freitag! Die letzten beiden Alben waren klasse, vor allem "Flower Boy", bin also sehr gespannt. Gibt auch einen neuen, kurzen Song namens "Lumberjack", der viel Spaß macht.



Lateralis84skleinerBruder

Postings: 462

Registriert seit 03.03.2019

17.06.2021 - 22:18 Uhr
Wurde auch Zeit. Hatte IGOR und Flower Boy lange Zeit auf Hot Rotation und liebe die Dinger ungemein. Bin sehr gespannt

Plattenbeau

Postings: 970

Registriert seit 10.02.2014

25.06.2021 - 19:40 Uhr
Die Optik und der Humor der ganzen Videos und Video-Schnipsel ist toll, viel Wes Anderson-Inspiration.

"Juggernaut" ist der Hammer, muss auf jede Playlist.

Eurodance Commando

Postings: 1731

Registriert seit 26.07.2019

25.06.2021 - 19:58 Uhr
Ich liebe seinen Humor. Und die letzten beiden Alben waren der Hammer.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9865

Registriert seit 23.07.2014

25.06.2021 - 20:02 Uhr
Ja, sein Humor ist klasse. Freue mich auch wirklich auf den ersten Durchgang.

Kojiro

Postings: 1373

Registriert seit 26.12.2018

25.06.2021 - 21:18 Uhr
Cover nette ODB-Hommage ;-) Höre es mir jetzt mal an... IGOR fand ich sehr gut.

Kojiro

Postings: 1373

Registriert seit 26.12.2018

26.06.2021 - 11:28 Uhr
Zwei Durchgänge; einige sehr gute Nummern drauf. IGOR imo stärker, aber Wilshire finde ich bislang richtig stark!!

Eurodance Commando

Postings: 1731

Registriert seit 26.07.2019

26.06.2021 - 14:59 Uhr
Grad beim radeln durchgehört. Wieder sackstark, wenn auch irgendwie die gleiche Rezeptur wie auf den Vorgängern. Funktioniert aber einfach, und dann kann er auf dem Niveau weiter liefern. Wird sicher zu den besten Releases des Jahres gehören (die Listenautistenfraktion kann sich also schon mal die Hände reiben).

diggo

Postings: 83

Registriert seit 02.09.2016

30.06.2021 - 19:10 Uhr
Grossartiges Album. Wird mit jedem Durchlauf stärker. Gefällt mir wieder deutlich besser als IGOR, mit dem ich nie richtig warm geworden bin. Für mich momentan auf einer Stufe mit FLOWER BOY - bin gespannt, ob die Platte auch den Langzeittest besteht.

Kojiro

Postings: 1373

Registriert seit 26.12.2018

01.07.2021 - 20:56 Uhr
Ja, Album wächst bei mir auch kontinuierlich. Ziemlich geile Geschichte..

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18670

Registriert seit 10.09.2013

02.07.2021 - 18:15 Uhr
Ja, Mega-Album, gefällt mir auch besser als "Igor". 8/10 würd's von mir geben, die Rezension macht aber wer anders :)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 22525

Registriert seit 08.01.2012

06.07.2021 - 10:44 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

9/10 und "Album der Woche"!

Meinungen?

cargo

Postings: 524

Registriert seit 07.06.2016

06.07.2021 - 12:51 Uhr
Ich habs leider nur bis zum ersten Autotune-Song geschafft (Track 4?). Nicht mein Hip Hop.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9865

Registriert seit 23.07.2014

06.07.2021 - 15:38 Uhr
Uh, endlich mal eine 9 für ein Rapalbum. Mein bisheriger Eindruck ist auch echt gut, definitiv wieder besser als "Igor". Ob es an "Flower Boy" herankommen wird, muss sich zeigen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28039

Registriert seit 07.06.2013

06.07.2021 - 15:54 Uhr
In "Igor" kam ich irgendwie gar nicht rein. Hatte nciht mal das Gefühl, ein Tyler-Album zu hören. Werd die neue mir mal geben.

maxlivno

Postings: 2483

Registriert seit 25.05.2017

06.07.2021 - 15:59 Uhr
Schön, dass die erste 9 für ein Rapalbum fällt. Ich mag es nicht ganz so sehr wie "Igor", welches die besseren Highlights hat, aber klar mehr als "Flower Boy"

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8151

Registriert seit 26.02.2016

06.07.2021 - 16:02 Uhr
Als Kontext: "Flower Boy" für mich ebenfalls 9/10, "Igor" 8/10 – auch wenn ich da nachvollziehen kann, wenn man die kaum als Tyler-Platte wahrnimmt. Von den früheren Alben mag ich "Wolf" am meisten, finde sie aber allesamt zu lang und/oder zu zerfahren.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9865

Registriert seit 23.07.2014

06.07.2021 - 16:07 Uhr
"Igor" ist für mich so ne 7/10, "Flower Boy" auch eher ne 9/10, bei den Sachen davor höre ich mittlerweile eher einzelne Songs.

poser

Postings: 2308

Registriert seit 13.06.2013

06.07.2021 - 16:28 Uhr
Hmm. Nachdem er sich mit Igor (vllt. sein bestes Album neben Cherry Bomb) für mich von Flower Boy erholt hatte, kommt hier wieder eher ein mäßiges Album nach den ersten Hördurchgängen. Die Produktion ist größtenteils sehr gut, aber das Album fühlt sich doch trotz Beatswitches usw. häufig zu geradeaus an, und so sehr ich Tylers Stimme auch mag so sehr schätze ich eher sein Songwriting. Gerade Wilshire zeigt für mich, dass so klassische Storytelling Hip Hongs doch nicht so gut bei ihm funktioneiren. Aber mal schauen, vllt. wird's ja noch was.

jo

Postings: 3786

Registriert seit 13.06.2013

06.07.2021 - 16:47 Uhr
Ich find's leider auch wieder ziemlich langweilig - und muss bei meiner Einschätzung bleiben: So spätestens seit 2004 können mich die hier eingeschlagenen Genres nicht mehr abholen. Warum? Keine Ahnung.

Eurodance Commando

Postings: 1731

Registriert seit 26.07.2019

06.07.2021 - 17:59 Uhr
Hängengeblieben.

sizeofanocean

Postings: 896

Registriert seit 27.01.2020

06.07.2021 - 18:20 Uhr
plätschert ziemlich belanglos vor sich hin, 9/10 kann ich null nachvollziehen.

Eurodance Commando

Postings: 1731

Registriert seit 26.07.2019

06.07.2021 - 18:21 Uhr
Mussts ja net fressn

Eliminator Jr.

Postings: 1164

Registriert seit 14.06.2013

06.07.2021 - 18:28 Uhr
Von den vielen Kritikpunkten, die ich zu dem Album gelesen habe, ist plätschert ziemlich belanglos vor sich hin wohl am schwersten nachvollziehbar. Tyler greift zu jedem Moment tief ins Produktionstrickkästchen, kommt bei jedem Song mit cleveren und neuen Ideen um die Ecke und liefert hier gemeinhin sein nicht zwingend bestes, aber klar abwechslungsreichstes und stimmungsvollstes Album ab.

Der Kritikpunkt lässt für mich eigentlich nur zwei Schlüsse zu: Man kann generell nichts mit den hier präsentierten Genres anfangen, oder man hat das Album - vom kurzen Durchskippen mal abgesehen - nicht wirklich angehört.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18670

Registriert seit 10.09.2013

06.07.2021 - 18:50 Uhr
Was Eliminator sagt. In den Songs steckt produktionstechnisch und inhaltlich unheimlich viel drin, egal ob sie zwei oder zehn Minuten dauern. Macht wirklich viel Spaß und mir gefällt's, dass er sich hier wieder näher am Rap bewegt. Das Album liefert damit einen ziemlich guten Querschnitt von allem, was Tyler so drauf hat.

hidden

Postings: 335

Registriert seit 22.07.2020

06.07.2021 - 19:30 Uhr
Okayes Album heimst (punktemäßig) die Lorbeeren für den Vorgänger ein, der zu niedrig bewertet wurde. Plattentests in a nutshell.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8151

Registriert seit 26.02.2016

06.07.2021 - 19:34 Uhr
Die "Beobachtung" wird nicht weniger unsinnig, wenn sie öfter wiederholt wird. Zumal Tyler vorher alles andere als schlecht bewertet wurde.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18670

Registriert seit 10.09.2013

06.07.2021 - 19:40 Uhr
Das Album wird doch von den Kritiken generell besser als der Vorgänger bewertet? Metascore liegt bei 89, "Igor" hat 81.

Kojiro

Postings: 1373

Registriert seit 26.12.2018

06.07.2021 - 20:20 Uhr
Nach vielen Durchgängen geht die 9/10 durchaus in Ordnung. Vielleicht sein inzwischen stärkstes Album. So viele Stilelemente und Spielereien. Album bewegt sich ständig zwischen Mixtape und Studioalbum. DJ Drama passt wunderbar.

Ne, macht unglaublich Spaß. Freue mich auf ein baldiges Vinyl-Release.

kingbritt

Postings: 4750

Registriert seit 31.08.2016

06.07.2021 - 20:39 Uhr

. . . bei dem Schöpfer muß ich immer unweigerlich an "Thundercat" denken. Der treibt es auch auf die Spitze. Eine Zusammenarbeit der Beiden wäre ein State of Time. Creator ist natürlich schon ein Schrauber und Tüftler der auch reichlich die fruchtbaren Wiesen seiner Vorbilder abgrast.
Die visuelle Unterstützung seiner grotesken Clips macht das ganze erst richtig rund.

jo

Postings: 3786

Registriert seit 13.06.2013

06.07.2021 - 23:11 Uhr
@Eurodance Commando:

Hängengeblieben.

Ja, die Genres. Klarer Fall.
Nein, im Ernst: Vielleicht muss ich da noch mal viel mehr Zeit investieren, um mich wieder komplett reinzuhören, weil ich da schon gute Ansätze höre. Aber es überrascht mich alles so wenig - und das reicht dann eben oft nicht.

kingbritt

Postings: 4750

Registriert seit 31.08.2016

07.07.2021 - 11:53 Uhr

. . . geiles Album. 9/10 geht ok. Streckenweise klingts wie Eric B. & Rakim.

Kojiro

Postings: 1373

Registriert seit 26.12.2018

07.07.2021 - 18:46 Uhr
Album hat auch Wu-Tang Vibes all over. Fängt ja bereits beim Cover an. Videos natürlich auch große Klasse.

Blablablubb

Postings: 485

Registriert seit 20.04.2014

08.07.2021 - 17:01 Uhr
Also diese ständigen Shoutouts nerven mal tierisch... :/ gerade bei den ruhigen Songs...

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 462

Registriert seit 03.03.2019

08.07.2021 - 19:21 Uhr
Hält sich bei mir die Waage, aber stimme dir zu. Kenne Drama nicht. Aber ist so „sein Ding“?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9865

Registriert seit 23.07.2014

08.07.2021 - 19:29 Uhr
Ja, das gehört bei ihm dazu. Kenne ihn eigentlich nur von Mixtapes, bei denen DJ Shoutouts eh oft vorkommen, da ist das ähnlich. Passt aber wie Kojiro schon meinte gut zu diesem Mixtapecharakter.

Schwenn

Postings: 76

Registriert seit 08.06.2016

14.07.2021 - 21:41 Uhr
Hammer Album, läuft zurzeit bei mir rauf und runter. Highlights sind für mich: Lemonhead, Massa, Runitup, Juggernaut und Wilshire.
Ich höre mich im Moment in die anderen Alben ein, aber "Call me if you get lost"
spricht am meisten an.

Kojiro

Postings: 1373

Registriert seit 26.12.2018

15.07.2021 - 05:50 Uhr
TOP 3 Album 2021 bisher.

kenny23

Postings: 315

Registriert seit 07.11.2013

05.08.2021 - 21:11 Uhr
Woah, Tyler tourt nächstes Jahr mit Kali Uchis und Vince Staples...leider nur in den USA

kenny23

Postings: 315

Registriert seit 07.11.2013

05.08.2021 - 21:11 Uhr
https://pitchfork.com/news/tyler-the-creator-announces-2022-tour-with-kali-uchis-vince-staples-and-teezo-touchdown/

Kojiro

Postings: 1373

Registriert seit 26.12.2018

07.08.2021 - 12:03 Uhr
Wo bleibt die verflixte Vinyl?

Kojiro

Postings: 1373

Registriert seit 26.12.2018

04.09.2021 - 21:49 Uhr
So ein gutes Album; macht mir immer noch viel Spaß. "Wilshire" immer noch ganz groß.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28039

Registriert seit 07.06.2013

22.09.2021 - 21:20 Uhr
Echt ein geiles Album. Die ersten zwei Tracks gleich... klasse! Auch sonst fast durchweg große Unterhaltung.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28039

Registriert seit 07.06.2013

05.11.2021 - 23:14 Uhr
Wenn "Corso" loslegt, bin ich auf dem Dancefloor. Auch wenn ich mich gerade in einem Einkaufszentrum befinde und ich deshalb festgenommen werde. Aber dann kann ich immer noch Tyler anrufen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8151

Registriert seit 26.02.2016

05.11.2021 - 23:40 Uhr
:D
Ist schon ein Brett.

Das hier ist übrigens der Closer, der auf der CD "Safari" ersetzt:



Auch gut, kein anderer Vibe wirklich. Ich hab mich halt so an "Safari" gewöhnt, dass ich nicht tauschen möchte.

Kojiro

Postings: 1373

Registriert seit 26.12.2018

06.11.2021 - 09:18 Uhr
Ich warte immer noch sehnsüchtig auf die Vinyl... wird mal langsam Zeit für ne Pre-Order!

Kojiro

Postings: 1373

Registriert seit 26.12.2018

01.12.2021 - 06:19 Uhr
So, Jahr ist ja nun fast rum. Lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich's bereits jetzt zum besten Rap-Album 2021 deklariere. Absolutes Brett und sein - für meinen Geschmack - womöglich bestes Album. Hat die Konkurrenz weit hinter sich gelassen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28039

Registriert seit 07.06.2013

03.12.2021 - 11:17 Uhr
Jo!

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1741

Registriert seit 04.12.2015

03.12.2021 - 12:02 Uhr
Gerade auch wieder angeschmissen. Immer noch geil! Harte Konkurrenz dieses Jahr im Hip Hop imho, ist aber mit ganz oben dabei (neben Injury Reserve, JPEGMAFIA, Little Simz, Armand Hammer & The Alchemist).

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28039

Registriert seit 07.06.2013

30.12.2021 - 13:43 Uhr
Jahresendbetrachtung

Wie Felix irgendwo schrieb, hat das Ding einfach einen wunderbaren Fluss. Und direkt die beiden Opener sind göttlich. Erstmal bisschen jazzig, bevor "CORSO" ordentlich losbalkt. Manche souligen Ausflüge sind nicht so meins ("WHSYANAM", "SWEET"), sonst aber durchweg hoher Unterhaltungswert. Und viele schöne Details.

Highlighs:
SIR BAUDELAIRE, CORSO, LUMBERJACK, MOMMA TALK; SAFARI

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: