Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Japanese Breakfast - Jubilee

User Beitrag

Saschek

Postings: 121

Registriert seit 23.07.2018

03.06.2021 - 23:36 Uhr
... erscheint morgen und heißt "Jubilee". Ist es so schlecht oder wurde es übersehen? Oder wird's doch noch rezensiert? Bin zumindest gespannt drauf. Psychopomp hat mir damals ziemlich gut gefallen.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17815

Registriert seit 10.09.2013

04.06.2021 - 00:07 Uhr
Rezi kommt, dauert aber noch ein bisschen, vermutlich bis zum übernächsten Update. Hab mir auch mal erlaubt, den Threadtitel anzupassen.

Sick

Postings: 173

Registriert seit 14.06.2013

04.06.2021 - 01:02 Uhr
Ganz wunderbares Album. Sehr melodieselig, gefällt mir gut. 8/10.

Saschek

Postings: 121

Registriert seit 23.07.2018

04.06.2021 - 01:23 Uhr
Klasse! Freut mich alles sehr.

Yndi

Postings: 69

Registriert seit 23.01.2017

04.06.2021 - 09:44 Uhr
Gefällt mir richtig gut. Ich wurde bisher nie auf Albumlänge warm mit JBrekkie, dieses Mal könnte es aber sehr gut klappen.

Kojiro

Postings: 1109

Registriert seit 26.12.2018

04.06.2021 - 20:17 Uhr
Weiß nicht. Begeistert mich nicht, die Künstlerin bzw. ihre Alben. Finde ihre Stimme auch sehr sehr dünn. Produktion auf dem Album teilweise ganz nett. Aber nichts, was ich noch einmal hören müsste.

Francois

Postings: 223

Registriert seit 26.11.2019

06.06.2021 - 10:29 Uhr
Also die vorab Singles gefallen sehr

AliBlaBla

Postings: 729

Registriert seit 28.06.2020

06.06.2021 - 16:26 Uhr
Für mich bestes (Pop-) Album des Jahres bisher... über alle Erwartungen..
Übrigens live eine SCHAU, ...

Francois

Postings: 223

Registriert seit 26.11.2019

07.06.2021 - 20:35 Uhr
Ich liebe Paprika und Kokomo, IN

AliBlaBla

Postings: 729

Registriert seit 28.06.2020

08.06.2021 - 11:58 Uhr
@Francois

Nich "slide tackle", oder "in hell" ...immer auf REPEAT,
... "tactics" auch ein großer Liebessong mit ordentlich Wumms (Scholz) und Grandezza !!!

Saschek

Postings: 121

Registriert seit 23.07.2018

08.06.2021 - 18:44 Uhr
Höre es jetzt auch seit ein paar Tagen - gefällt mir sehr, sehr gut. Hammer. DER eine Song hat sich bisher noch nicht herausgeschält, das liegt aber eher dran, dass sie alle ziemlich großartig sind.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7627

Registriert seit 26.02.2016

08.06.2021 - 19:51 Uhr
Ich find es auch großartig. Vor allem die ersten 4 Songs sind ein Wahnsinnslauf, aber wirklich abflachen tut es danach auch nicht. Bisher eines der besten Alben des Jahres.
"Be Sweet" hätte Roosevelt mal auf seiner Platte gebraucht.

Francois

Postings: 223

Registriert seit 26.11.2019

08.06.2021 - 20:27 Uhr
@AliBlaBla
Auch großartig :) kein Song fällt ab.
8/10 und Album der Woche. Und sicher in meinen top 10 heuer

myx

Postings: 2586

Registriert seit 16.10.2016

08.06.2021 - 20:50 Uhr
Schon recht gefällige Melodien, für Begeisterung reicht es bei mir aber nicht.

Gomes21

Postings: 3704

Registriert seit 20.06.2013

09.06.2021 - 10:32 Uhr
was myx sagt bisher.

saihttam

Postings: 1746

Registriert seit 15.06.2013

11.06.2021 - 10:24 Uhr
Einige Kracher dabei. Insgesamt auch ein schöner Sound! Kommt aber für mich nicht an Psychopomp ran. Das war einfacch die Wucht, vielleicht gerade auch weil es so kurz war. Dazu einfach ein für mich ansprechenderer Gitarrensound, schön shoegazig. Das letzt Album flog leider größtenteils vorbei. Ich bleib aber am Neuen dran.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

18.06.2021 - 22:04 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Kojiro

Postings: 1109

Registriert seit 26.12.2018

19.06.2021 - 09:40 Uhr
8/10? Mhmm...neeee..

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7627

Registriert seit 26.02.2016

19.06.2021 - 12:21 Uhr
Mhmm doch.

sizeofanocean

Postings: 832

Registriert seit 27.01.2020

19.06.2021 - 12:33 Uhr
joa, gefälliger Radio-Pop, könnte auch Katie Melua oder ähnliches draufstehen, was man hört und direkt wieder vergisst.

dreckskerl

Postings: 6557

Registriert seit 09.12.2014

19.06.2021 - 22:15 Uhr
Großartig geschriebene Kritik, hat mich dazu verführt mich darauf einzulassen...und wow, die ersten 5 Songs sind absolut großartig. Ich liebe es, wenn Musiker 2021 es verstehen in nur einem Song, sich gleich vor mehreren unterschiedlichen musikalischen Errungenschaften der letzten Jahrzehnte zu verneigen und damit Popmusik wieder so spannend klingen zu lassen.
Bestes Popalbum für ich bislang, dass kann nur Lorde toppen.

Die 8 insgesamt geht klar ich finde die Songs 6-8 nicht ganz so stark wie den Rest.

Ich vermisse eine Referenz, die mir sofort nachdem ich die Stimme hörte in den Sinn kam:

The Sundays

"Reading Writing and Arithmetic" wunderbar!

Deaf

Postings: 1313

Registriert seit 14.06.2013

19.06.2021 - 22:37 Uhr
Mal reingehört letzte Woche. Egale Musik für mich, keine Ahnung, was daran speziell sein sollte. Tut aber auch nicht weh.

Kojiro

Postings: 1109

Registriert seit 26.12.2018

20.06.2021 - 07:11 Uhr
Finde's halt gesanglich ziemlich mies / dünn. "Psychopomp" mochte ich teilweise ganz gerne, aber großes Defizit ist eben die Stimme. Und ja: Das neue Album ist eben leider weitgehend unbedeutender Radio-Pop.

bender

Postings: 12

Registriert seit 03.04.2020

21.06.2021 - 14:16 Uhr
@ weiter oben:

Es ist kein Radio-Pop. Es ist Pop. Ziemlich guter Pop, und guter Pop ist schwierig zu machen. So viel zu Pop.

Zappyesque

Postings: 629

Registriert seit 22.01.2014

22.06.2021 - 10:35 Uhr
Den Opener finde ich sehr stark. Danach gibt es für mich immer wieder kleine Lichtblicke, die allerdings für mich nicht konsequent genug zu Ende gedacht klingen. Ganz genau kann ich nicht beschreiben wieso, aber da fehlt dann sowohl in der Komposition, Produktion und auch in den Gesangslinien einfach der letzte Schliff (Ich denke da an "Be Sweet", "Posing in Bondage", "In Hell", "Tactics"). "Posing For Cars" hat auch was, dazwischen liegt aber auch einiges an Füllmaterial. Auf Nummern wie "Slide Tackle" empfinde ich ihre dünne Stimme tatsächlich auch als etwas störend. Aber "Paprika"...Klasse Opener.

Francois

Postings: 223

Registriert seit 26.11.2019

23.06.2021 - 06:59 Uhr
Interessant, wie Meinungen und Eindrücke auseinander gehen…

Ich finde, dieses Album hat keinen einzigen Füller… die Songs überzeugen nach mehrmaligem Hören und manche werden nur noch besser. Zu ihrer Stimme kann ich auch nichts Schlechtes sagen. Im Gegenteil.

Für mich nahe an der perfekten Platte

Zappyesque

Postings: 629

Registriert seit 22.01.2014

23.06.2021 - 11:07 Uhr
Ja Francois, ich muss auch zugeben, dass ich meinen vorgestrigen Beitrag eigentlich revidieren müsste. Seit dem habe ich dem Album noch einige Durchläufe gegeben und es wächst und wächst und wächst. Tatsächlich ein recht starkes Pop-Album (kein radio-Pop übrigens, wie oben irrtümlich behauptet wird) - meine anfänglichen Einwände waren wohl der eigenen Unkonzentriertheit bzw. Oberflächlichkeit beim Hören geschuldet. Bei den Mid-Tempo Nummern "Savage Good Boy" und "In Hell" schleicht sich für mich so ein bisschen die Gleichförmigkeit ein, aber auch da ist genug Fleisch dran - vor allem die hübschen Bläserarrangements und das generell luftige Dream-Pop Gefüge - um einen interessiert zu halten. Witzigerweise hat sich gerade "slide Tackle", mein anfängliches Problemkind, schnell zu einem Favoriten entwickelt. Sehr schön wie da auch dieser 90er deep house beat nach dem Refrain vom Halligen Saxophon abgelöst wird, welches anschließend schön minimalistisch eine ganze Strophe instrumental ausmalt (natürlich auch sehr Radio-Pop tauglich im Jahr 2021).

Francois

Postings: 223

Registriert seit 26.11.2019

23.06.2021 - 16:26 Uhr
Ja war bei mir ähnlich… die letzten Tage wurde Tactics mein Favorit - und in Hell…

AliBlaBla

Postings: 729

Registriert seit 28.06.2020

23.11.2021 - 22:01 Uhr
Und, ...für einen GRAMMY nominiert!.... wow...

Francois

Postings: 223

Registriert seit 26.11.2019

24.11.2021 - 09:54 Uhr
zurecht... ich glaube, dieses Album toppt meine Jahrescharts bei der baldigen Umfrage...

saihttam

Postings: 1746

Registriert seit 15.06.2013

24.11.2021 - 23:52 Uhr
Nee, mich packt das Album leider wieder nicht. Schon sehr gefällig, aber irgendwas fehlt für mich. Der Abschlusstrack ist super, aber sonst fehlen mir vielleicht eingfach diese shoegazigen Gitarren von Psychopomp. Alles nett und schön, aber auch schnell wieder verflogen. Trotzdem schön, dass die Grammys sie berücksichtigen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: