Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Sophia Kennedy - Monsters

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21230

Registriert seit 08.01.2012

05.05.2021 - 21:11 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

myx

Postings: 2423

Registriert seit 16.10.2016

05.05.2021 - 21:19 Uhr
Boah, freue ich mich nach dieser Rezension (und Benotung) auf das Album. Und nur einer der drei tollen Vorabsongs bei den Highlights!

n00k

Postings: 27

Registriert seit 26.01.2021

05.05.2021 - 22:54 Uhr
Vinyl über das Label kam sogar heute schon, wird alsbald gehört. Album 1 war schon sagenhaft gut, bin gespannt.

Grizzly Adams

Postings: 1508

Registriert seit 22.08.2019

06.05.2021 - 17:14 Uhr
Verspricht ein gutes bis sehr gutes Album zu werden. Die Vorabsongs gefallen schon mal.

saihttam

Postings: 1701

Registriert seit 15.06.2013

07.05.2021 - 14:47 Uhr
Uh, das Debüt war wirklich sehr gut. Freu mich drauf.

Perfect Day

Postings: 385

Registriert seit 18.01.2014

09.05.2021 - 21:52 Uhr
Feines Album im DJ Koze-Gewand. Gefällt mir sehr und könnte definitiv wachsen. Cat on my tongue ist fein...

Jfanta

Postings: 98

Registriert seit 28.09.2020

09.05.2021 - 21:54 Uhr
Hat DJ Koze noch etwas mit diesem Album zu tun überhaupt?

Perfect Day

Postings: 385

Registriert seit 18.01.2014

09.05.2021 - 22:09 Uhr
Das weiß ich nicht, aber ich fühlte mich bei dem Sound ständig daran erinnert. Ich hab ehrlich gesagt wenig background und hab gestern und heute einfach nur reingeholte. Mag sein, dass ich völlig falsch liege.

myx

Postings: 2423

Registriert seit 16.10.2016

09.05.2021 - 22:30 Uhr
Hat fünf, sechs wirklich bärenstarke Songs auf dem Album. Und wie unterschiedlich die Songs klingen! Ich ziehe echt meinen Hut vor Sophia Kennedy und ihren tollen Pop-"Monstern". :)

"Orange Tic Tac", "I'm looking up" und "Seventeen" (was für ein Intro) sind meine absoluten Lieblinge, "Loop", "Up" und "Francis" machen aber kaum weniger Spass.

Die restlichen Songs sind auch nicht schlecht, da ist eigentlich kein einziger Ausfall zu erkennen. Von daher darf man durchaus, wie in der Rezi, von einem (kleinen) Meisterwerk sprechen. ;)

Grizzly Adams

Postings: 1508

Registriert seit 22.08.2019

11.05.2021 - 19:05 Uhr
Beim Hören des Albums stelle ich fest, wie treffend die Rezi ist. Sophia Kennedy bedient sich hier aus einem unerschöpflichen Füllhorn an Sounds und lässt den Hörer immer wieder hart abprallen, wenn man gerade dachte so richtig einzutauchen. Das ist anspruchsvoll und fordernd. Aber jeder Song belohnt und verdient sich einen vorderen Platz in der Tabelle. Auch ihr Gesang hat so viele Facetten, dass man kaum glauben mag, sie Performer jeden Song. Ob Rap, Soul, Pop, mal sonnig, mal düster, Chanson, ja selbst Revue klingt durch, Starker Output. Mochte schon das erste Album sehr. Hier setzt sie noch einen drauf. Die 8/10 unterschreibe ich.
Meine Anspieltipps sind Orange Tic Tic, das faszinierende Seventeen und unbedingt auch I can see you. Klasse Ohrwurm. Der bleibt ein paar Wochen mindestens.

myx

Postings: 2423

Registriert seit 16.10.2016

11.05.2021 - 19:55 Uhr
Schön auf den Punkt gebracht bzw. die treffende Rezi zusammengefasst. Die stimmlichen Facetten und die stilistische Vielfalt sind an "Monsters" wirklich ganz besonders hervorzuheben.

Statt anspruchsvoll würde ich lieber spannend sagen, gerade die kleinen "Irritationen" und Überraschungen machen die Musik so interessant, dabei bleibt sie trotzdem immer eingängig und songorientiert, finde ich. Wirklich ein ganz tolles Teil, gute 8/10 für mich.

saihttam

Postings: 1701

Registriert seit 15.06.2013

16.05.2021 - 01:02 Uhr
Wirklich sehr abwechslungsreich. Fällt mir noch ein bisschen schwer das alles zu sortieren, aber einige ganz starke Momente sind auf jeden Fall wieder dabei. Ich bleib dran.

Menikmati

Postings: 395

Registriert seit 25.10.2013

01.09.2021 - 10:48 Uhr
Dieses Album ist wirklich durchgehend gross. Müsste ich den etwas bemüht wirkenden Frauenvergleich herbeiziehen, würde ich sogar sagen, dass diese Platte besser ist, als Fiona Apples hochgelobtes Fetch the bolt cutters. Ebenso komplex, ebenso kreativ, doch mit mehr Hörspass. Und das alles zu haben im schönen Hamburg. Album des Jahres, bisher..

myx

Postings: 2423

Registriert seit 16.10.2016

01.09.2021 - 19:49 Uhr
@Menikmati: Dieser grosse Zuspruch für das Album freut mich sehr, ist auch eines meiner liebsten bislang in diesem Jahr (Top 3). Ob es besser als Fiona Apples ist, weiss ich nicht, aber ich empfinde es auf jeden Fall als abwechslungsreicher, und die Menge an Lieblingssongs ist auch ein bisschen grösser als bei "Fetch the bolt cutters". Sind da also nah beeinander. ;)

Perfect Day

Postings: 385

Registriert seit 18.01.2014

02.09.2021 - 08:56 Uhr
Das Album ist auch bei mir ganz weit oben. Bei „Francis“ stellen sich bei mir immer noch die Nackenhaare auf. Toller Song.

peter73

Postings: 204

Registriert seit 14.09.2020

08.09.2021 - 12:40 Uhr
hammer? hammer.
bis jetzt eine knappe 9/10

highlights u.a.:
seventeen, orange tic toc, francis, dragged myself into the sun

Ralph mit F

Postings: 147

Registriert seit 10.03.2021

12.10.2021 - 12:08 Uhr
Am 23. live in Köln Stadtgarten, zusammen mit der nicht minder bewundernswerten Sofia Portanet und bei freiem Eintritt! Ich bin geradezu entzückt.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: