Banner, 120 x 600, mit Claim

Rock am Ring 2022

User Beitrag

Fiep

Postings: 682

Registriert seit 29.04.2014

28.05.2021 - 08:58 Uhr
Wir sind hier aber eigentlich schon zu weit vom eigentlichem thema merke ich...

ich behalte mir vor mal wieder darauf hinzuweisen das das RaR lineup grütze ist ;)

Unangemeldeter

Postings: 466

Registriert seit 15.06.2014

28.05.2021 - 10:07 Uhr
@meyhem: zu "...das es weniger Frauenbands in der Rockmusik gibt."

Das ist doch nun schon seit ein paar Jahren nicht mehr wahr. Natürlich ist das subjektiv gefärbt, aber in den letzten Jahren kam die spannendste Rockmusik doch gerade von Frauen oder von Bands mit prominentem weiblichen Anteil (Big Thief, Courtney Barnett, St. Vincent, Mitski, Soccer Mommy, Sharon van Etten, Angel Olsen, The Weather Station, Cassandra Jenkins, Weyes Blood, Khruangbin, Brittany Howard, Jenny Beth, Beach House, Clairo, HAIM, Black Country, New Road, Slowdive etc etc etc).
Das Argument "es gibt einfach keine Bands für die Musikrichtung" gilt einfach nicht, andere Festivals kriegen das ja auch besser hin.

Bonzo

Postings: 1847

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2021 - 10:27 Uhr
@ Unangemeldeter

Stimmt absolut. Rock am Ring hat aber eine andere Zielgruppe und versucht natürlich jedes Risiko zu vermeiden. Geht ja auch MLK nicht darum dem Publikum die Augen zu öffnen oder ein breites Spektrum anzubieten, sondern möglichst viel Konsum zu fördern.

Fiep

Postings: 682

Registriert seit 29.04.2014

28.05.2021 - 10:34 Uhr
Noch zu erwähnen, wenn Jenny Beth erwähnt wird : Savages
Oder auch Sleater-Kinney

aber ja. Andere zielgruppe, wie wir ja festgestellt haben ist es ein lineup für party people und ewig gestrige

Telecaster

Postings: 1092

Registriert seit 14.06.2013

28.05.2021 - 11:52 Uhr
Also Lana Del Rey oder Billie Eilish würde ich es nicht zumuten, auf Rock Im Park/Am Ring vor den ganzen vollgesoffenen Bauerntölpeln auftreten zu müssen. Da ist es schon angebracht, so einen abgehalfterten Party-Rock-Schwachsinn der Marke Green Day oder Korn als Headliner zu kredenzen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25591

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2021 - 12:04 Uhr
Natürlich ist das subjektiv gefärbt, aber in den letzten Jahren kam die spannendste Rockmusik doch gerade von Frauen oder von Bands mit prominentem weiblichen Anteil (Big Thief, Courtney Barnett, St. Vincent, Mitski, Soccer Mommy, Sharon van Etten, Angel Olsen, The Weather Station, Cassandra Jenkins, Weyes Blood, Khruangbin, Brittany Howard, Jenny Beth, Beach House, Clairo, HAIM, Black Country, New Road, Slowdive etc etc etc).

Sorry, aber sowas wie Beach House ist doch keine Rockmusik. Und der Fokus des RaR ist doch viel härter aufgestellt als die härtesten deiner Liste. Das klappt nicht wirklich. Wenn dann könnte man Bands wie Oathbreaker oder Rolo Tomassi nennen, aber deine Liste find ich bis auf Ausnahmen sehr weit weg von dem, was auf dem RaR so üblich ist.
Ansonsten seh ich das wie Telecaster: Das RaR ist halt schonne ziemliche Prollo-Baller-Nummer. Sowas wie Lana Del Ray wäre da ziemlich deplaziert.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25591

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2021 - 12:05 Uhr
Noch zu erwähnen, wenn Jenny Beth erwähnt wird : Savages
Oder auch Sleater-Kinney


Das sind schon eher weibliche Rockbands. Und die könnte ich mir auch gut auf dem RaR vorstellen. Savages war damals auf dem Primavera die positivste Überraschung des Festivals. Die würden wohl selbst die gestrigsten Männerrock-Atzen des RaR überzeugen. :D

Unangemeldeter

Postings: 466

Registriert seit 15.06.2014

28.05.2021 - 12:22 Uhr
Ich sag ja nicht dass die von mir genannten Bands jetzt alle perfekt aufs RAR passen, mir ging's ja nur um das Blödsinnsargument von Meyhem, dass es halt keine weiblichen Rockbands gebe.

Aber auch dem "zu weich für RAR"-Argument würde ich widersprechen: das ist ja kein Metalfestival und dort findet ja auch Electro, Pop und HipHop statt. Wenn nur Härte ein Faktor wäre passten so gesehen sämtliche der von mir genannten Namen (die sich selbstverständlich alle im Spannungsfeld von "Rock" bewegen, wo würdest du den Beach House-Shoegaze denn hinstecken?) besser zu RAR als Jan Delay und Marteria.

Wurscht, ich will mich gar nicht übers grässliche RAR-Lineup streiten, konnte aber diese Misogynie mit Nullargumenten nicht stehen lassen.

Bonzo

Postings: 1847

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2021 - 12:43 Uhr
Mit weiblich geprägten Rockbands, könnte man sogar das interessanteste Line-Up aller Gezeiten aufstellen. Da würde ich alles stehen und liegen lassen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25591

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2021 - 13:02 Uhr
mir ging's ja nur um das Blödsinnsargument von Meyhem, dass es halt keine weiblichen Rockbands gebe.

Naja, ich finde umso härter der Rockbereich wird, umso weniger weibliche Bands gibt es (noch). Ich finde, das stimmt in der Tendenz schon. Und wie gesagt würde ich eine Teil deiner Bands eben nicht als wirklich Rockbands sehen (es sei denn, alles was eine Gitarre, sit schon Rock). Das Gute ist, dass sich das gerade immer mehr ändert und auch im härteren Bereich immer mehr weibliche Künstler dabei sind.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25591

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2021 - 13:04 Uhr
konnte aber diese Misogynie mit Nullargumenten nicht stehen lassen

Ist das schon Misogynie? Wenn ich sage, es gibt derzeit mehr männliche Handwerker als weibliche, ist das dann Misogynie? Mysogynie wäre zu sagen, Frauen sind weniger in der Lage, Handwerkerinnen zu sein oder Rockmmusik zu spielen.

Klaus

Postings: 3175

Registriert seit 22.08.2019

28.05.2021 - 13:14 Uhr
Es ist eine Sache, einen Umstand so zu beschreiben, wie er ist. Das in dem RAR 2021 Lineup, das gefühlt aus dem Jahr 1999 ist auch die Zustände vorherherrschen, wie eben 1999, ist zunächst einmal Fakt.

Die Frage ist nun aber, nimmt man das so hin und stellt das als unumstößliches Gesetz hin, oder findet man, dass sollte sich ändern. Hier gehen die Meinungen außeinander. Ich persönlich finde halt: Das RAR kann schon mal mehr dafür tun, dass wir nicht dauerhaft wie im Jahre 1999 leben müssen.

Wie aber auch schon angemerkt: Manchmal sind es eben Perlen vor die Säue. Wobei ich hier etwas zurückhaltender bin, das RAR war schonmal deutlich (!) diverser, was die musikalischen Stile angeht. Checkt z.b. 2007.

Unangemeldeter

Postings: 466

Registriert seit 15.06.2014

28.05.2021 - 13:19 Uhr
Die Aussage von Meyhem hatte hier in dem Thread ja nun schon eine längere Vorgeschichte, es ging bei dem Misogynie-Vorwurf natürlich nicht um diesen isolierten Punkt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25591

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2021 - 13:22 Uhr
Naja, ich finde die Meinungen gehen gar nicht darüber auseinander. Ich denke, alle Beteiligten finden das LineUp ähnlich negativ und anachronistisch.

Mir ging es eher darum, dass unterschiedliche Genreausrichtungen eine Umstellung unterschiedlich schwer/einfach machen. RaR müsste seinen musikalischen Fokus ändern, um derzeit einen hohen Frauenanteil erreichen zu können (sprich: der Anteil härterer Gitarrenmusik müsste stark zurückgefahren werden). Ein viel poppiger ausgelegtes Festival könnte das ohne Probleme und ohne Neuausrichtung.

das RAR war schonmal deutlich (!) diverser

Eigentlich wäre das interessantere Diskussionsobjekt eigentlich das Hurricane/Southside. Die waren ja immer deutich diverser als RaR, sind aber in den letzten Jahren auch immer mehr in die Ballermann-Festival-Richtung gekippt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25591

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2021 - 13:23 Uhr
Die Aussage von Meyhem hatte hier in dem Thread ja nun schon eine längere Vorgeschichte, es ging bei dem Misogynie-Vorwurf natürlich nicht um diesen isolierten Punkt.

OK, alles klar. Hatte ich nicht gewusst.

Klaus

Postings: 3175

Registriert seit 22.08.2019

28.05.2021 - 13:25 Uhr
"Eigentlich wäre das interessantere Diskussionsobjekt eigentlich das Hurricane/Southside. Die waren ja immer deutich diverser als RaR, sind aber in den letzten Jahren auch immer mehr in die Ballermann-Festival-Richtung gekippt. "

Allerdings, aber das ist ja nun auch schon 10 Jahre her. Eigentlich auch gut, zwingt einen das mal, sich neue, andere Festivals anzuschauen ;)

Fiep

Postings: 682

Registriert seit 29.04.2014

28.05.2021 - 13:40 Uhr
Seh auch einen unterschied zwischen meyhems aussagen, die doch mehr in richtung der rechtfertigung des status quos gehen, während du machina mehr auf ermittlung des ist zustandes aus bist und weniger schlüsse daraus ziehst.

Sonst bin ich aber schon dabei, das viele frauen gitarren rock bands nicht direkt auf die harte schiene gehen...aber gleichzeitig hat das rock am ring auch viele bands die nicht so hart sind.

Green day sind höchstens party, aber sicher keine "harte" rockmusik.
Da fänd ich das gesamte letzte billy eilish album härter in gewissen aspekten.
aber klar, je härter, desto weniger frauen noch.

Huricane/Southside... ja, das haben wir in österreich mit dem Frequency: mal alternativ mit spanennden acts und lineups, und mittlerweile eigentlich auch nur mehr party festival, mit etwas breiterem anschlag als das novarock.

Wobei ich dieses jahr garnicht so viele der acts am Frequency kenne...und überrascht bin, dass das anscheinend noch immer nicht abgesagt wurde.

meyhem

Postings: 149

Registriert seit 15.06.2013

28.05.2021 - 15:26 Uhr
@unangemeldeter
"blödsinnsargument das es keine weiblichen
Rockbands gebe"

Hast du eigentlich die Diskussion gelesen worum es geht?
Einige haben RaR direkt oder indirekt Sexismus vorgeworfen, da kaum Frauen auftreten.
Ich habe geschrieben und begründet warum ich es nicht so sehe.
Darauf meinten einige das Frauen es im Musikgeschäft besonders im härteren Rockbereich schwerer haben als Männer und eventuell benachteiligt werden.
Ich glaube das nicht und habe Gründe aufgezeigt warum weniger Frauen in der härteren Gitarrenmusik vertreten sind, eben wegen weniger Interesse.
Ich habe nirgendwo geschrieben das es keine Frauenrockbands gibt....NIRGENDWO.
Warum behauptest du so einen Scheiß einfach?
Es gibt viele gute Musikerinnen auch im Rockbereich, aber gerade wenns härter wird sind Frauen nunmal unterrepräsentiert.
Auch wenn deine ideologische Gesinnung dir was anderes ins Hirn pflanzt.

@fiep
Ich rechtfertige gar nichts ich versuche zu erklären warum es so ist

meyhem

Postings: 149

Registriert seit 15.06.2013

28.05.2021 - 15:28 Uhr
@keenan
Helgaaaaaaaaaaaaaaaaa

:)
ja damals vorallem zu Bizarre Zeiten wurde es vorallem auf dem Campingplatz rauf und runter geschriehen

Unangemeldeter

Postings: 466

Registriert seit 15.06.2014

28.05.2021 - 16:12 Uhr
@meyhem: naja, der Satz in meinem Ausgangsposting um 10:07 Uhr stammt aber doch von dir...
Davon ab aber sorry, dass sich der weitere Verlauf so liest, dass du der große Buhmann wärst. Die Diskussion in diesem Thread ist ja wegen der unsäglichen Postings gegen Mine auf S.1 gestartet, die mE völlig legitim das Booking kritisiert - und dass das nur daran läge, dass es zu wenig Frauenbands gibt oder die alle magisch keine Zeit am RAR-We haben ist halt einfach Quatsch. Aber natürlich habe ich deinen vielleicht unglücklichen Satz nur als Aufhänger rausgepickt, die Misogynie passierte eher auf S.1 - mit der du dich allerdings durch deinen Trollbeitrag dort auch gemein gemacht hast.
Also, durchatmen, Nase fassen, bevor man irgendwem "ideologische Gesinnung" vorwirft.

Oceantoolhead

Postings: 1820

Registriert seit 22.09.2014

28.05.2021 - 16:50 Uhr
@unangemeldeter

An der überzogenen Kritikäußerung von Mine ist überhaupt nichts 'völlig' legitim, warum hat Machina unter anderem auch schon gut dargelegt weiter oben. Da trieft schon eine gewisse Misandrie aus ihren Zeilen heraus (wenn hier schon so inflationär mit dem Begriff Mysogynie herumgeworfen wird).

Das entschuldigt natürlich nicht einige Kommentare die daraufhin von manchen Trolls hier im Forum gepostet wurden.

Bonzo

Postings: 1847

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2021 - 17:00 Uhr
Warum sollte es nicht legitim sein sich über das Booking aufzuregen (auch mit der simplen Gegenüberstellung von Männern und Frauen)? Das ist genauso legitim wie ihr daraufhin zu sagen, dass Privatveranstalter ihr Booking selbst gestalten können. Ihr steht es ja auch frei ein Festival auf die Beine zu stellen mit einem umgekehrten Verhältnis.

Und das alles sogar ohne Frauenfeindlichkeit.

Unangemeldeter

Postings: 466

Registriert seit 15.06.2014

28.05.2021 - 17:12 Uhr
@oceantoolhead: hier der Wortlaut von Mines Tweet: "LineUp 2022 @rockamring - bisher 107 Männer, 2 Frauen. Gratulation. Das muss man erstmal hinkriegen.

Bin maximal genervt nur noch."

Da muss man schon ein besonders zartes Schneeflöckchen sein, um das "illegitim" oder "überzogen" zu finden und so zu reagieren, wie das hier im Thread passiert ist.

meyhem

Postings: 149

Registriert seit 15.06.2013

28.05.2021 - 17:17 Uhr
@unangemeldeter
Was ? warum bin ich der Buhmann?
Vielleicht in deiner verquerten Welt.

Du machst aus "weniger Frauenbands in der Rockmusik", was ich ja wirklich gesagt
ein "das Blödsinnsargument von Meyhem, dass es halt keine weiblichen Rockbands gebe."

Wenn ich jetzt fies wäre würde ich sagen du bist ein Lügner, aber ich behaupte nur das du
falsche Behauptungen aufstellst um deine komische Weltsicht durchzudrücken.

Niemand der sich mit Rockmusik beschäftigt wird bestreiten das es weniger weibliche Musikerinnen vorallem bei härterer Rockmusik gibt.

meyhem

Postings: 149

Registriert seit 15.06.2013

28.05.2021 - 17:28 Uhr
Und klar darf auch Mine sagen das es Sexismus ist das weniger Frauen als Männer auftreten.
Aber man kann ja auch sagen das es quatsch ist was sie sagt. Was es ja wirklich ist, wie hier schon genug versucht habe zu erklären.
Und auch das ist vollkommen legitim.

Oceantoolhead

Postings: 1820

Registriert seit 22.09.2014

28.05.2021 - 17:35 Uhr
@unangemeldeter
Weil dieser Post zum einen getätigt wurde, bevor überhaupt das komplette Line Up von Rock Am Ring steht. Weil wie hier nun schon etliche angemerkt wurde, das grade in härteren Bands (auf denen Rock am Ring nunmal der Schwerpunkt liegt) Frauen eher unterrepräsentiert sind. Und 2. weil in dem Posting ganz klar der Vorwurf eines strukturellen Sexismus gegenüber der Veranstalter steckt. Welcher eben (siehe die obrigen Punkte oder die allgemeine Diskussion hier im Thread) eben unbegründet und daher illegitim ist.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1304

Registriert seit 25.09.2014

28.05.2021 - 17:43 Uhr
bevor überhaupt das komplette Line Up von Rock Am Ring
Deshalb schreibt sie ja auch "bisher".

Dieses härtere LineUp bei RaR - wo ist das eigentlich? Sind Scooter, Jan Delay, Marteria jetzt hart? Green Day? Die aktuellen Beatsteaks? Weezer? Trettmann, Casper? Hm. Klar, ein paar härtere Bands wie Volbeat und sicher auch einige von denen, die ich nicht kenne und ihr mir gleich aufzählen werdet, sind dabei. Trotzdem ist da für die Breite schon viel Hiphop, Pop, Poprock dabei.

2. weil in dem Posting ganz klar der Vorwurf eines strukturellen Sexismus gegenüber der Veranstalter steckt
Vielleicht auch einfach nur Enttäuschung, dass die immer gleichen (Kerle) gebucht werden und keine Frauen. "Sowas wird man ja wohl noch sagen dürfen!"

Unangemeldeter

Postings: 466

Registriert seit 15.06.2014

28.05.2021 - 17:56 Uhr
@oceantoolhead: und wer entscheidet, ob der Vorwurf eines strukturellen Sexismus unbegründet ist? Du? Ein paar Forumsnasen? Könnte es nicht legitim sein, in Anbetracht des krasses Geschlechter-Missverhältnisses mal in den Raum zu stellen, ob vielleicht struktureller Sexismus was damit zu tun haben könnte?

Der Veranstalter selbst scheint das Problem zumindest weitaus weniger absurd zu finden als ihr: https://twitter.com/rockamring/status/1393238133282639876 ("...ihr habt Recht! 2021 nur 2 Frauen von 107 Musiker*innen in der ersten Line-Up Rutsche zu haben, ist erschreckend!")
Auch wenn sich von so einem Lippenbekenntnis natürlich auch keiner was kaufen kann.

meyhem

Postings: 149

Registriert seit 15.06.2013

28.05.2021 - 18:08 Uhr
Du sagst es ein Lippenbekenntnis. Aus Angst vor einem Shitstorm und einem Boykottaufruf der Twitter-Gemeinde muß er sowas ja sagen,egal ob er das wirklich denkt oder nicht. Es gab ja sogar damals Menschen die zugegeben haben Hexen zu sein.
Und nein ich will nicht die grausame Hexenverbrennung mit dieser Situation vergleichen, ich will nur veranschaulichen das die meisten Menschen alles zugeben würden um Vorteile zu bekommen oder Nachteile abzuwenden.

Oceantoolhead

Postings: 1820

Registriert seit 22.09.2014

28.05.2021 - 18:20 Uhr
@unangemeldeter
Natürlich kann ich entscheiden ob es unbegründet ist oder nicht, du willst ja auch entscheiden das es begründet ist - wer befähigt dich dazu? Schönes Todschlagargument hast du dir da ausgesucht.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25591

Registriert seit 07.06.2013

28.05.2021 - 18:33 Uhr
Schön, dass wir wieder am Anfang der Diskussion gelandet sind.

Unangemeldeter

Postings: 466

Registriert seit 15.06.2014

28.05.2021 - 18:41 Uhr
Haha, genau dasselbe hab ich mir auch gedacht. Immerhin hat sie eine Debatte angeregt, die gute Mine. Hätte ruhig etwas zivilisierter ablaufen können, aber geschenkt.

meyhem

Postings: 149

Registriert seit 15.06.2013

28.05.2021 - 18:44 Uhr
@MAchina
Ist doch schön, wenn man Langeweile hat guckt man einfach hier rein und wärmt seine alten Beiträge wieder auf :)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20307

Registriert seit 08.01.2012

09.06.2021 - 20:07 Uhr - Newsbeitrag
WEITERE BANDS BESTÄTIGT UND
TAGES-LINE-UPS ONLINE
Der Countdown läuft! Kaum zu glauben, jetzt müssen wir weniger als ein Jahr warten, bis es wieder heißt: Feiern am Ring und im Park. Und pünktlich hierzu gibt es eine weitere Runde an neuen Künstler*innen:

102 Boyz | Baroness | Code Orange | Ego Kill Talent | Mastodon | Myles Kennedy | RIN | Schimmerling | Tempt | The Pretty Reckless

Außerdem könnt ihr ab sofort – neben vielen anderen Infos – auf www.rock-am-ring.com auch die Tages-Line-Ups finden.
Noch 359 Mal schlafen!!!

Eurodance Commando

Postings: 1485

Registriert seit 26.07.2019

09.06.2021 - 23:33 Uhr
DA MACH DOCH DEIN SCHEISS!!!

The Beast and The Beast

Postings: 220

Registriert seit 18.11.2014

10.06.2021 - 12:02 Uhr
Diese Bandnamen klingen alle wie von 'nem Zufallsgenerator ausgewürfelt. 102 Boyz? Ego Kill Talent?

tjsifi

Postings: 515

Registriert seit 22.09.2015

10.06.2021 - 12:36 Uhr
Baroness, Code Orange und Mastodon gschwind mal als Update können sich aber sehen lassen...

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: