Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Placebo - Never let me go

User Beitrag

Ralph mit F

Postings: 183

Registriert seit 10.03.2021

30.04.2021 - 12:54 Uhr
"Album 8 is finished & being primed for release"

Alles, was man aus dem neuen Newsletter wissen muss, es sei denn, man möchte sich dafür stark machen, dass demnächst Molko-Plüschfigürchen verkauft werden.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9457

Registriert seit 23.07.2014

30.04.2021 - 17:55 Uhr
Ich finde da leider gar nichts zu. Hast du da vielleicht noch einen Link?

Ralph mit F

Postings: 183

Registriert seit 10.03.2021

01.05.2021 - 11:01 Uhr
Wie gesagt, Mail-Newsletter.

"CALLING ALL PLACEBO FANS WORLDWIDE!

NFT'S, POSTERS & ART PRINTS, MASKS, CASSETTE TAPES, RETRO TEES, A BRAND NEW FAN CLUB, EVEN A FANZINE, MAYBE DOLLS... WHAT PLACEBOSTUFF WOULD YOU REALLY LIKE TO GET YOUR HANDS ON?

“New music & concerts!!” is the rallying cry & we hear you. Please do not despair & trust that Album 8 is finished & being primed for release. We are also presently busy booking live dates.

In the meantime, what else can we do for you?

Can you help us by letting us know what you’re after?

We’d love to hear from you.

And since we’ll all be seeing a lot more of each other soon, we’d really like to know.

Please fill out this questionnaire.

It’s better to talk about it first before we get too serious & intimate, don’t you think?

SHARE YOUR THOUGHTS

Peace & love,
Brian & Stefan"

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9457

Registriert seit 23.07.2014

01.05.2021 - 11:06 Uhr
Ah, okay. Naja, Erwartungen sind jetzt nicht unfassbar hoch, aber ich lasse mich natürlich gerne überraschen. Selbst die beiden letzten Alben hatten ihre Highlights gehabt.

Hoschi

Postings: 752

Registriert seit 16.01.2017

01.05.2021 - 12:23 Uhr
Stimmt, die gibt's ja auch noch :)
Mein letztes Placebo Album war Meds, welches ganz gut war.
Alles danach hab ich nicht mehr gehört, da irgendwie aus den Augen/Ohren verloren.
Lohnt es sich die letzten Veröffentlichung nachzuholen ?
Die Alben 1- einschließlich 4 wären bei mir mindestens ne 8/10.

Ralph mit F

Postings: 183

Registriert seit 10.03.2021

01.05.2021 - 12:39 Uhr
Nr. 6 und 7 sind Geschmackssache, schätze ich. Gerade auf "Battle for the sun" (oh boy, die ist auch schon 12 Jahre her) haben sie versucht, nen etwas weniger depressiven Sound hinzubekommen, was für viele dann aber ein Schritt zu sehr in Richtung generischer Alternative Rock war. Mit z. B. "Kings of medicine" sind da aber auch Nummern drauf, die mit zum Allerbesten der Band gehören.
"Loud like love" hat dann da weitergemacht, hat aber meines Erachtens auch wieder ein bisschen "klassischere" Placebo-Vibes gehabt.
Ich liebe beide, aber ich bin auch riesiger Fanboy haha. Gerade die ersten drei Alben sind für mich alle 10/10.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17871

Registriert seit 10.09.2013

01.05.2021 - 12:42 Uhr
Die "Loud like love" ist schon sehr stadionrockig, hat aber ein paar riesengroße Highlights. "Begin the end" allen voran.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9457

Registriert seit 23.07.2014

01.05.2021 - 13:03 Uhr
Für mich waren die letzten beiden schon ein gutes Stück schwächer als der Rest. Die ersten vier Alben der Band finde ich aber auch großartig, "Meds" immer noch gut.

Hoschi

Postings: 752

Registriert seit 16.01.2017

01.05.2021 - 13:23 Uhr
Danke euch für die Infos.
Dann werde ich mal versuchen vorbehaltlos die letzten Alben zu hören.
Im schlimmsten Fall gibt's eben 4-7 neue Songs für's best of :)

Kai

Postings: 1213

Registriert seit 25.02.2014

01.05.2021 - 14:56 Uhr
"Begin the End" von der Loud Like Love ist eines der besten Placebo-Stücke überhaupt. (Für mich mindestens in der Top 10)

Generell war die Loud Like Love wieder besser als die Battle for the Sun.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7680

Registriert seit 26.02.2016

01.05.2021 - 15:32 Uhr
Highlights auf "Battle For The Sun":
Kitty Litter
Battle For The Sun
(For What It's Worth)
Bright Lights (nur in der ursprünglichen Version, die Single-Fassung ist Grütze)
Julien
Kings Of Medicine

Highlights auf "Loud Like Love":
Loud Like Love
(Hold On To Me)
A Million Little Pieces
Exit Wounds
Begin The End
Bosco

Plus noch das grandiose "B3" und das ganz gelungene Cover von "Life's What You Make It" und man hätte ein Top-Album.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9457

Registriert seit 23.07.2014

01.05.2021 - 15:36 Uhr
Wie würdest du das als Tracklist anordnen? Klingt eigentlich ganz interessant, so als alternatives Album.

Kai

Postings: 1213

Registriert seit 25.02.2014

01.05.2021 - 16:10 Uhr
@felix
Ich geh bei der Loud Like Love mit. Bei der Battle for the Sun würde ich Julien gegen Speak in Tongues tauschen. Eigentlich gegen egal was.

Julien ist für mich einer der schlechtesten Tracks der Band.

Autotomate

Postings: 3778

Registriert seit 25.10.2014

01.05.2021 - 18:08 Uhr
Freu ich mich sehr drauf! So ein von vorne bis hinten geniales Album wie "Meds", mein absolutes Lieblingsalbum der Band, haben sie (und werden sie) nicht mehr hinbekommen, aber ein paar Tops werden schon dabei sein.

Meine Highlights der letzten 12 Jahre sind:

Battle for the Sun
Bright Lights
Ashtray Heart

Loud Like Love
Exit Wounds
Begin the End
Bosco
Loud Like Love
Too Many Friends (Text egal, ich mag ihn einfach)

B3EP
B3

Ralph mit F

Postings: 183

Registriert seit 10.03.2021

01.05.2021 - 20:47 Uhr
Oh ja, "Speak in Tongues" von der "Battle", "Begin the End" und "Exit Wounds" sind alle ganz große Klasse. Würde auch noch "Scene of the Crime" und "Purify" zu den besten von LLL zählen.
"Time is Money" von B3 ist auch spitze.
Da ist das Pulver bisher noch echt nicht verschossen.

Dan

Postings: 299

Registriert seit 12.09.2013

01.05.2021 - 23:42 Uhr
Hätte auch lieber ein neues Album als irgendein Gedöns.

Die Hafen-Trulla

Postings: 190

Registriert seit 17.03.2021

02.05.2021 - 04:18 Uhr
Wie alle hier auf ein starkes Album hoffen, dass an alte glanzzeiten anknüpft, ist schon putzig.

KEINE band hat es jemals geschafft, nach längerer pause und vorherigen eher mittelmäßigen Scheiben ein großes Comeback hinzulegen. KEINE.

Weder Oasis, noch Depeche Mode, oder Blur, Tocotronic oder R.E.M.

Entweder waren die Alben immer gut (Tocotronic) oder sie haben nie wieder ihre alte klasse erreicht (oasis).

Placebo waren von "Without you..." bis einschl. "Meds" 8 jahre der heißeste Shit. Das ist jetzt 15 jahre her!

Auch wenn es nicht ganz so schlimm ist, wie bei den Smashing Pumpkins ist, hecheln Molko & Co. ihren großen zeiten schon länger hinter her.

Man kann nur jedem raten, seine Erwartungen zu dämpfen - wenn es ein 7/10-Album wird, ist das schon ein überraschend gutes Resultat.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7680

Registriert seit 26.02.2016

02.05.2021 - 09:53 Uhr
Das ist Quatsch. Natürlich gibt es Bands, die das schaffen, The Strokes haben erst letztes Jahr für viele mit ihr bestes Album gemacht.
Mir reichen aber auch ein paar sehr gute Songs, wie auf dem letzten Album.

kenny23

Postings: 249

Registriert seit 07.11.2013

02.05.2021 - 10:01 Uhr
Blur gehören auch nicht in die Aufzählung. The Magic Whip war ein großes Album nach ganz langer Auszeit!

Oceantoolhead

Postings: 1931

Registriert seit 22.09.2014

02.05.2021 - 11:56 Uhr
„Weder Oasis, noch Depeche Mode, oder Blur, Tocotronic oder R.E.M.“

Schwierige Aufzählung:
Oasis sind weiterhin getrennt und haben überhaupt kein Comeback Album released oder in Aussicht.
Blurs the Magic Whip hat großen Anklang bei Fans und Kritikern gefunden und kann somit eher als gelungenes Comeback gezählt werden.
Tocotronic waren noch nie für längere Zeit weg, länger als 3 Jahre lagen da doch nie zwischen den Alben ?
Bei R.E.M und Depeche Mode würde ich mitgehen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26899

Registriert seit 07.06.2013

02.05.2021 - 13:45 Uhr
Frei nach Felix:

Highlights auf "Battle For The Sun":
Battle For The Sun (das Ende!)
Bright Lights (Original-Version)
Kings Of Medicine (das Ende!)

Highlights auf "Loud Like Love":
Loud Like Love
Hold On To Me
A Million Little Pieces
Exit Wounds
Begin The End (das Ende! und überhaupt mega!)

Plus noch das grandiose "B3" und das ganz gelungene Cover von "Life's What You Make It" und man hätte ein Top-Album.

Talibunny

Postings: 722

Registriert seit 14.01.2020

02.05.2021 - 13:46 Uhr
R.E.M. und Depeche Mode hatten übliche VÖ-Pausen und keine Comebackalben nötig.

Kai

Postings: 1213

Registriert seit 25.02.2014

02.05.2021 - 16:30 Uhr
Okay dann mach ich jetzt auch mal mein "Loud like the Sun" Album

1. Loud Like Love
2. Bright Lights
3. Speak in Tongues
4. Bosco
5. B3
6. to Many Friends
7. Battle for the Sun
8. Hold on to me
9. Come Undone
10. A Million Little Pieces
11. Begin the End
12. Happy You're Gone
13. Song #6

Dabei fält schon sehr auf, dass die Loud Like Love und die Battle for the Sun schon sehr unterschiedlichen in Songwriting und Sounds sind.

Dan

Postings: 299

Registriert seit 12.09.2013

02.05.2021 - 22:05 Uhr
So im Nachhinein ist mir die BFTS zu "mächtig" für Placebo-Verhältnisse. Dagegen mag ich die LLL noch immer sehr gerne. Gibt's zwar auch so Nonsenszeug wie "Rob The Bank" drauf, aber dass Placebo an ihre Glanztaten von früher hinsichtlich Songwriting nicht anschließen können, ist ein Scherz, ein schlechter noch dazu. :)

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9457

Registriert seit 23.07.2014

02.05.2021 - 22:48 Uhr
Ich weiß wohl, was du mit mächtig meinst. Dieser Sound mit den Synthies und allem und dann noch der neue Drummer, der sich deutlich mehr in den Vordergrund spielt als der songdienlichere Steve Hewitt.

Beatwalker

Postings: 5

Registriert seit 22.04.2021

06.05.2021 - 12:41 Uhr
"Loud like love" fand ich insgesamt einen Tick zu zäh, wobei mit dem iTunes-only Track "Pity party" auch noch ein Highlight dabei war, das ich gerne auf der regulären Tracklist gesehen hätte. Die "Battle for the sun" bietet für meinen Geschmack stärkere Einzeltracks. Wurden hier ja auch schon alle genannt.

So oder so, Vorfreude aufs neue Album! :)

Dan

Postings: 299

Registriert seit 12.09.2013

07.05.2021 - 22:44 Uhr
Stärkere Einzeltracks? Na ich weiß nicht... "Kitty Litter" als Opener ist für die Band zum Beispiel einzeln betrachtet eigentlich total belanglos. So was wie "Ashtray Heart"? Muss nicht sein. "Julien"? Na ja. "Never Ending-Why"? Hm.

Gut finde ich nach wie vor den Titeltrack, der für die Band wirklich Neuland darstellt (einzeln gesehen). "For What It's Worth" als Single ist auch schmissig. "Kings Of Medicine" ist toll. "Come Undone"...

Es hält sich die Waage. Irgendwie. ^^

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7680

Registriert seit 26.02.2016

07.05.2021 - 22:47 Uhr
"Kitty Litter" als Opener ist für die Band zum Beispiel einzeln betrachtet eigentlich total belanglos.

Für mich einer ihrer besten Tracks. Ich finde den in seiner Schrägheit super.

Autotomate

Postings: 3778

Registriert seit 25.10.2014

07.05.2021 - 22:54 Uhr
Siehste mal, ich finde "Ashtray Heart" großartig, "For What It's Worth" hingegen belanglos und megaöde...

Kai

Postings: 1213

Registriert seit 25.02.2014

08.05.2021 - 00:32 Uhr
Ich wäre ja an eurer Tracklist und Reihenfolge interessiert.

Ralph mit F

Postings: 183

Registriert seit 10.03.2021

13.09.2021 - 17:45 Uhr
Haben ihr Instagram leergeräumt neulich, und eben kam der Newsletter: Am Freitag kommt irgendetwas namens "Beautiful James"; ich tippe mal schwer auf Single.

Ralph mit F

Postings: 183

Registriert seit 10.03.2021

17.09.2021 - 08:40 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=KudGpbfWYrI

Tadaaa! Erste Placebo-Single seit acht Jahren. Klingt nicht sooo groß anders als das Meiste auf "Loud like love", find ich nach einmal Hören. Einschätzen lässt sich der Song irgendwie noch überhaupt nicht.

Kai

Postings: 1213

Registriert seit 25.02.2014

17.09.2021 - 08:52 Uhr
Ich mag den Song.
Genau die Stimmung, die ich bei Placebo schätze. Wirklich innovativ ist das nicht aber muss es für mich auch nicht sein.

Ralph mit F

Postings: 183

Registriert seit 10.03.2021

17.09.2021 - 08:58 Uhr
Wie stehst du dazu, dass Brian Molko sich zum ersten Mal in seinem Leben einen Bart hat stehen lassen? :D

Vor 2 Jahren oder so haben sie mal verlauten lassen, dass das neue Material "wirrer Elektro" werden soll oder sie noch tiefer in My-Bloody-Valentine-Gitarren eintauchen wollen. Vor dem Hintergrund ist der James fast ein bisschen ernüchternd, aber klar, von der Stimmung her ist das einfach wie nach Hause kommen.

musie

Postings: 3208

Registriert seit 14.06.2013

17.09.2021 - 09:35 Uhr
Wow, guter Song!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26899

Registriert seit 07.06.2013

17.09.2021 - 10:56 Uhr
War Olsdal nicht mal raus? Ist er schon länger wieder da?

Ralph mit F

Postings: 183

Registriert seit 10.03.2021

17.09.2021 - 11:11 Uhr
Nee, der war nie weg.

Dan

Postings: 299

Registriert seit 12.09.2013

17.09.2021 - 11:13 Uhr
Nö. Hat nur irgendwelche Seitenprojekte.

Für mich hört es sich an wie die härteren Sachen von der "Sleeping With Ghosts" wie "Plasticine" zum Beispiel, gemixt mit der euphorisch-bombastischen Produktion der "Loud Like Love". Diese Kirmes-Keyboard-Melodie hat sich auch schon im Kopf festgesetzt. Beautiful JEH-HAMES. ;)

Ja, nichts Weltbewegendes. Ich mag's dennoch.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26899

Registriert seit 07.06.2013

17.09.2021 - 11:15 Uhr
Hmm. Hätte schwören können, Molko war ne zeitlang das einzige Originalmitglied. Komisch.

Autotomate

Postings: 3778

Registriert seit 25.10.2014

17.09.2021 - 11:16 Uhr
Wie vertraut kann ein neuer Song klingen? Schon schön, aber so richtig begeistern tut er mich nicht.

Ralph mit F

Postings: 183

Registriert seit 10.03.2021

17.09.2021 - 11:21 Uhr
Seit "A place for us to dream" wollen Molko und Olsdal sich auch als Duo verstanden wissen, damit es kein Drummer-Drama mehr geben wird.

Robert G. Blume

Postings: 759

Registriert seit 07.06.2015

17.09.2021 - 11:34 Uhr
Ja, ganz nett. Nach „Too many friends“, dieser Frechheit von Single, war’s eigentlich mit meinem Interesse vorbei. Aber mit etwas Abstand ist so ein neues Placebo-Stück nicht unwillkommen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26899

Registriert seit 07.06.2013

17.09.2021 - 11:38 Uhr
Bis auf den Text fand ich "Too many friends" eigentlich ganz gut.

Autotomate

Postings: 3778

Registriert seit 25.10.2014

17.09.2021 - 11:52 Uhr
Ja, ich auch.

captain kidd

Postings: 2876

Registriert seit 13.06.2013

17.09.2021 - 12:00 Uhr
Boah, das ist so schlecht. Wie oft kann man den selben Song immer und immer wieder aufnehmen? Schon bei den ersten Takten weiß man genau, wie die "Gesangsmelodie" aussehen, wie er da reinnölen wird. Schon immer einfach eine schlimme Band.

Dan

Postings: 299

Registriert seit 12.09.2013

17.09.2021 - 12:14 Uhr
Das ist einfach dort, wo er sich wohlfühlt, seine Stimmlage. Eine Stimmakrobatik von Molko sollte man sich, wie bei zig anderen etablierten Bands, nicht erwarten nach all den Jahren. ;) Bin auf das restliche Material gespannt, ob das experimenteller, epischer ausfällt.

musie

Postings: 3208

Registriert seit 14.06.2013

17.09.2021 - 14:02 Uhr
Die Stimme ist einfach unverkennbar, nach acht (!) Jahren ohne neuen Song denkt man, genau so muss Placebo klingen. Der Kommentar von captain kidd zwei oben ist einfach nur blöd. Wenn man nichts mit der Band anfangen kann, dann gefällt einem auch das hier nicht. Und nach acht Jahren darf man schon einen Song bringen, der an die früheren Zeiten erinnert.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9457

Registriert seit 23.07.2014

17.09.2021 - 14:04 Uhr - Newsbeitrag

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9457

Registriert seit 23.07.2014

17.09.2021 - 14:07 Uhr
Für mich hört es sich an wie die härteren Sachen von der "Sleeping With Ghosts" wie "Plasticine" zum Beispiel, gemixt mit der euphorisch-bombastischen Produktion der "Loud Like Love".

Ja, das triffts eigentlich sehr gut, diese bombastischen Synthies dürfen bei denen inzwischen wohl nicht mehr fehlen. Trotzdem netter Song, Molko klingt zum Glück wie immer.

Dan

Postings: 299

Registriert seit 12.09.2013

17.09.2021 - 14:10 Uhr
Danke. ;)

Bin gespannt, was sie mit 2 Drummern im Studio alles angestellt haben.

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: