Banner, 120 x 600, mit Claim

Super League (Fußball)

User Beitrag

Orph

Postings: 443

Registriert seit 13.06.2013

19.04.2021 - 09:13 Uhr
12 Fußballkonzerne haben bekanntlich die Super League gegründet.

Was meint Ihr, werden Paris St. Germain, der FC Bayern und Borussia Dortmund, für die die 3 übrigens fixen Plätze ja offensichtlich gedacht sind, auch beitreten? Fliegen die Bayern und der BVB dann aus der Bundesliga?

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2781

Registriert seit 15.06.2013

19.04.2021 - 09:18 Uhr
Könnten sie Leipzig, Wolfsburg, Leverkusen und Hoffenheim nicht einfach auch mitnehmen?

Orph

Postings: 443

Registriert seit 13.06.2013

19.04.2021 - 09:25 Uhr
Glaube ich nicht, dass das etwas mit RB Leipzig wird. Leipzig wird der neue Serien-Meister.

Eventuell macht RB New York ja mit!

AliBlaBla

Postings: 364

Registriert seit 28.06.2020

19.04.2021 - 09:57 Uhr
Mein Tipp: die Bayern gehen da rein, viell ist Hansi Flick ja auch deshalb gehwillig...

darkchild1985

Postings: 70

Registriert seit 05.12.2020

19.04.2021 - 10:49 Uhr
Im europäischen Basketball waren und sind die Konflikte ja nicht unähnlich gelagert.

Generell ist die Idee, die hinter der Super-League steckt, ziemlich katastrophal. Die Probleme sind aber seitens der UEFA hausgemacht. Man hat sich den Geldadel durch die immer weitere Aufweichung des Wettbewerbs und die Bevorteilung der vermeintlich großen Ligen mit rangezüchtet, Investoren, Scheichs etc. haben das Ganze zusätzlich befeuert.

Ich würde mir einfach nur wieder eine 16er Champions-League wünschen, in der wirklich nur die Meister (meinetwegen können die Top-4-Ligen noch den Vizemeister in die Quali schicken) spielen und dafür wieder einen von Anfang an qualitativ starken, aber auch diversen UEFA-Cup.

Dann bliebe sogar immer noch Platz für sowas wie 'ne Conference-League, wenn es unbedingt sein muss.

Aber eine Super-League wird langfristig kommen, die meisten Großclubs sind Ihren Ligen durch die genannten Gründe entwachsen und die Premier-League ist auf kontinentaler Ebene ohnehin auf einem ganz anderen Level finanziell.

Aber wer weiß, wofür es gut ist. Vielleicht ist die einzige Möglichkeit, die Superreichen losgelöst von den nationalen Ligen in einen Sack zu stecken und sich die Ligen wieder gesundschrumpfen zu lassen. Dann spielen die großen halt nur noch unter sich.

Gefällt mir das als Bayern-Anhänger? Nein, aber ich sehe hier tatsächlich kaum Möglichkeiten, wieder mehr Gleichgewicht in den europäischen Klubfußball zu bringen.

darkchild1985

Postings: 70

Registriert seit 05.12.2020

19.04.2021 - 11:04 Uhr
Kurzer Nachtrag:

Mir ist bewusst, dass die Pläne derzeit sind, dass dieses Format neben dem normalen Ligabetrieb stattfindet und sich eben 5 Clubs qualifizieren können. DAS wird aber langfristig nicht funktionieren meiner Meinung nach, weil das die Kluft nur weiter erhöht und zudem die nationalen Ligen noch unattraktiver macht.

'Ne geschlossene Gesellschaft und Abkopplung vom nationalen Betrieb kann hier nur die einzige Möglichkeit sein, wenngleich ich dies neben den genannten Plänen ebenfalls weder befürworte noch unterstützen werde.

Bonzo

Postings: 1791

Registriert seit 13.06.2013

19.04.2021 - 11:57 Uhr
Ob Super League oder CL-Reform: es sind beides Operetten-Ligen. Habe glaube ich seit 2018 kein Spiel mehr live gesehen. Das ist einfach alles derartig uninteressant geworden.

meyhem

Postings: 88

Registriert seit 15.06.2013

19.04.2021 - 14:18 Uhr
Ich sehe es wie darkchild über kurz oder lang wird es so eine Super-League sicher geben und ich denke das auch nach einigen Jahren und eher früher als später auch deutsche und französische Vereine beitreten werden.
Mit der Auflösung der drei verschiedenen europäischen Wettbewerbe und der starken Aufstockung der Champions League sind halt einige Vereine der nationalen Konkurrenz weit enteilt.
Hätte auch nichts dagegen wieder 3 fast gleichwertige Wettbewerbe zu machen mit einer Champions-Leage nur mit den Meistern und dem Titelverteidiger. Und auch nicht so große Unterschiede bei Siegen im Pokalsieger-Cup, Europa-League (Uefa-Cup) und der Champions-League. Aber sehr unwahrscheinlich. Wird wohl eher auf so eine Super-League wie die NFL/NBA hinauslaufen und immer unbedeutenderer Nationalen Ligen.

Randwer

Postings: 1626

Registriert seit 14.05.2014

19.04.2021 - 14:25 Uhr
Bedeutung ist irrelevant und überschätzt.

noise

Postings: 801

Registriert seit 15.06.2013

19.04.2021 - 21:00 Uhr
Von mir aus können die ruhig Ihre Super League spielen. Aber dann müssten sie auch ihre Nationalen Ligen verlassen. Wahrscheinlicher wird aber sein, dass die dann soviel Kohle haben das die mit ihren Zweitvertretungen noch die jeweiligen Ligen dominieren.
Das wäre dann der Worst Case.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3427

Registriert seit 13.06.2013

19.04.2021 - 21:30 Uhr
https://www.der-postillon.com/2021/04/super-league-schalke.html

Rote Arme Fraktion

Postings: 3427

Registriert seit 13.06.2013

19.04.2021 - 21:38 Uhr
https://youtu.be/Vca0XhrJD4g

Nur zur Info

Postings: 726

Registriert seit 13.06.2013

20.04.2021 - 15:05 Uhr
Schalke 04 und der Hamburger SV werden für den zaudernden FC Bayern und Borussia Dortmund in die Super League aufgenommen und somit künftig die größten beiden deutschen Fußballklubs sein!

AliBlaBla

Postings: 364

Registriert seit 28.06.2020

21.04.2021 - 14:52 Uhr
Dit wars wohl mit süpr ligue...

darkchild1985

Postings: 70

Registriert seit 05.12.2020

21.04.2021 - 15:56 Uhr
"Dit wars wohl mit süpr ligue... "

Vorerst ja, aber das Thema wird immer wieder hochkochen. Spätestens dann, wenn's mal wieder darum geht, noch mehr Geld zu verdienen. Der neue Champions-League-Modus ab '24 zielt doch auch wieder genau darauf ab. Mehr Spiele, mehr Übertragungen, mehr Geld, mehr, mehr, mehr.

Und auch ohne erstmal verworfene Super-Liga: Die Kluft innerhalb des europäischen Fußballs wächst weiter unaufhörlich. Hier müsste eine grundsätzliche Reform her, aber spätestens da merkt man dann, dass auch die UEFA nur ein widerlich geldgeiler Laden ist, dem der Sport am Allerwertesten vorbeigeht.

AliBlaBla

Postings: 364

Registriert seit 28.06.2020

21.04.2021 - 18:30 Uhr
@darkchild1985

Ja,sehe ich ähnlich. Etliche Freunde von mir gucken inzwischen auch lieber Amateur-Fußball als Champions League (wobei ich als Zebra es da naturgemäß leicht hab, ..weil eh nur unterklassig..lol..)
Natürlich, das wird nicht zu stoppen sein langfristig.
Mir tun auch die Spieler leid (Gehälter hin oder her..), das sind schon die modernen Gladiatoren... da fragt niemand, welche Schmerzen die später jeden Tag haben...
Alles Kommerz...

Bonzo

Postings: 1791

Registriert seit 13.06.2013

22.04.2021 - 10:11 Uhr
Mir tun auch die Spieler leid (Gehälter hin oder her..), das sind schon die modernen Gladiatoren... da fragt niemand, welche Schmerzen die später jeden Tag haben...

Vielleicht die die eine Karriere lang als "Profiamateure" rumdümpeln und auf den großen Durchbruch hoffen. Gibt genügend schlecht bezahlte, systemrelevante Berufe, die den Körper kaputtmachen. Gündogan oder Badstuber wurden nach ihren zahlreichen Verletzungen sicher nicht auf den Platz gezwungen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: