Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Alice Merton - Neues Album?

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21765

Registriert seit 08.01.2012

09.04.2021 - 19:16 Uhr - Newsbeitrag
Raus aus der Unsicherheit und zurück zum Selbstvertrauen! Alice Mertons neues Video „Vertigo" ab sofort!


Liebe Freund*innen, liebe Medienpartner*innen,

nachdem Alice Merton mit „No Roots“ 2017 ihre beeindruckende internationale Karriere startete, konnte sie so viele Karriere-Meilensteine abhaken, von denen manche Künstler*innen ihr ganzes Leben nur träumen können. Gold- und Platin-Auszeichnungen, Platz 2 in den Albumcharts für das Debüt „MINT“, Auftritte in den größten US-Late Night Shows oder beim Coachella Festival. Doch all das macht nicht immun gegen Selbstzweifel und Unsicherheiten. So der Hintergrund ihrer neuen Single, die heute zusammen mit einem bildgewaltigen Video erscheint.

Alice Merton hatte sich so auf den Abend gefreut. Nach einem Sommer voller Shows und TV-Auftritten endlich wieder mit Freunden ausgehen, raus aus dem Scheinwerferlicht, hinein ins Halbdunkel eines Clubs.

Aber schon in der Schlange vor dem Laden, in dieser kühlen Nacht, merkt sie schon, das etwas nicht stimmt. Obwohl sie nur umgeben ist von Freunden oder desinteressierten Fremden, hat sie das Gefühl gemustert zu werden, jeder ihrer Schritte, jeder ihrer Sätze wird von einer unsichtbaren Jury bewertet. Was für ein Paradoxon: Gerade noch vor einem Millionenpublikum bei The Voice performt, auf riesigen Bühnen weltweit unterwegs, aber ein harmloser Clubbesuch lässt plötzlich Angst in ihr aufkommen.

Und mit jedem Schritt in Richtung der großen Stahltür rast ihr Puls schneller, mit jedem dröhnenden Bass aus dem Inneren des Ladens geht es ihr schlechter. Ein Schwindelgefühl, ein Vertigo, zerrt an ihrem Gleichgewicht und bevor die nächste Welle des Unwohlseins auf sie zurollt, trifft sie einen Entschluss, bittet um Entschuldigung, dreht um und hastet nach Hause, ihre Freunde sehen ihr verdutzt hinterher.

Am nächsten Morgen dann Ratlosigkeit: Was war denn das? Wie kann das sein, dass man es liebt vor einem aufgeheizten Publikum zu spielen, seine Seele in Lieder giesst und gleichzeitig Panik bekommt, wenn man als Privatperson ein bisschen tanzen möchte? Im Fernsehen vor Millionen von Zuschauern tough und selbstbewusst seine Meinung äußern, aber auch Angst vor den vermeintlichen Urteilen einer anonymen Masse haben? Und kann man nicht auch beides sein? Mutig und weich, selbstbewusst und schüchtern, standfest und von Vertigo geschüttelt.

Auf „Vertigo“, ihrer ersten Single in 2021, beschreibt die 27-Jährige diesen langen Weg, raus aus der Unsicherheit zurück zum Selbstvertrauen. Erzählt von der Unruhe, die sie immer wieder ergreift, „Why cant I just let it go?“. Aber all diese Zeilen sind in so positiven Sound gegossen, dass „Vertigo“ kein Verkriechen, sondern Empowerment geworden ist: Ein kraftvolles Indie-Pop-Arrangement, verzerrte Gitarren und Bläser, die an British Invasion und nicht an Selbsthilfegruppe erinnern, dazu Alice Mertons kristallklarer Gesang. „Vertigo“ macht mit seinen energetischen Live-Qualitäten Lust auf Festival-Sommer und Konzerte, die ganz sicher wieder kommen werden. Maßgeblich verantwortlich dafür ist der kanadische und mehrfach Grammy-nominierte Produzent Koz, der sonst mit Dua Lipa arbeitet und unter anderem deren Hit „Physical“ produzierte. Er kombiniert auch hier wieder, was bereits in der Vergangenheit Alice Merton aus der Masse hat hervorstechen lassen, ein klassisches Pop-Appeal bei gleichzeitiger Kompromisslosigkeit und Indie-Attitude. Und nun ist ihr ein weiterer, großer Schritt gelungen: Sie hat einer geschüttelten Generation und sich selbst Mut zugesprochen.

Dass es wieder ausgelassene Sommer geben wird. Dass man wieder tanzen und sich in den Armen liegen kann. Dass es okay ist, viele Facetten zu haben, nicht immer eindeutig zu sein, dass Stärke und Schwäche sich nicht ausschließen. Und dass auch dieser Schwindel, dieses Taumeln, dieses Vertigo vorüber geht.

Hier ist der Link zum Video zu finden.



Klaus

Postings: 4191

Registriert seit 22.08.2019

09.04.2021 - 19:57 Uhr
Gefällt wieder. :)

Schwarznick

Postings: 1101

Registriert seit 08.07.2016

09.04.2021 - 20:05 Uhr
is mir n bischen zu hart

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21765

Registriert seit 08.01.2012

20.04.2021 - 18:43 Uhr - Newsbeitrag
Hallihallo,
wir hatten ja letzte Woche unsere Freude darüber kundgetan, dass wir nun Alice Merton zu unserem KünstlerInnenstamm zählen dürfen - und schwupps, die ersten Tourdaten sind da! Wir tasten uns langsam an die Livesache heran und haben erstmal ein paar schöne Open Airs gebucht. Auf sicher, von wegen der Aerosole und natürlich auch weil Sommer = Freiluftfkonzert. Ganz alter Hut, gab es ja sogar im letzten Jahr stellenweise. Auch wenn es scheint, als sei das alles Lichtjahre in die Vergangenheit entschwunden.
Alle Tickets gibt es auf Buback ihrer Seite. einfach klick: www.buback.de

Die Daten:
07.07. Leipzig - Schönauer Park : werk-2.reservix.de
31.07. Ladenburg - Picknick Konzerte : picknick-konzerte.de
01.08. Zweibrücken - Strandkorb Open Air : strandkorb-openair.de
03.08. Darmstadt - Endlich Open Air : endlichopenair.de
04.08. Hamburg - Stadtpark Open Air : stadtparkopenair.de

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21765

Registriert seit 08.01.2012

13.09.2021 - 18:13 Uhr - Newsbeitrag



Neues Video von Alice Merton gibt weiteren Vorgeschmack auf Album Nummer Zwei!

Liebe Freund*innen, liebe Medienpartner*innen,

nach dem Top 10 US-Radio-Erfolg von "Vertigo" im Frühsommer, erscheint jetzt mit "Hero" Alice Mertons zweite neue Single seit ihrem weltweiten Erfolgs-Debüt "MINT". Zusammen mit der B-Seite "Island"‘ zeigt Alice Merton, wie vielseitig und persönlich das 2022 erscheinende zweite Album sein wird.

"Hero" beginnt mit einer gleichermaßen eingängigen und unkonventionellen Melodie, die die Erzählung einleitet. „Sometimes I wish I was the hero of your story. I would save you from yourself”

“Alles, was ich letztes Jahr empfunden habe, wird in diesen zwei Sätzen zusammengefasst“, sagt Alice. „Es geht dabei um das Dilemma etwas so sehr zu wollen, aber einfach nicht mehr die Kraft aufbringen zu können, dafür zu kämpfen. Es handelt von der skurrilen Situation jemandes ein und alles sein zu wollen, sich jedoch gleichermaßen wünscht dieselbe Person würde einem gar nichts bedeuten.“

Produziert vom Grammy-nominierten Jonny Coffer (Beyoncé, Ellie Goulding, Panic! at the Disco, Rag‘n’Bone man) entfaltet sich "Hero" auf gleichermaßen unerwarteter und aufregender Weise. Der Sound ist eine Symbiose aus dem modernem Pop der neuen, dunkleren Halsey und Elektro-angehauchtem Alt-Rock von Garbage. Ähnlich wie schon bei "Vertigo", wird auch bei "Hero" klar, dass Alice sich nicht nur musikalisch neu erfindet, sondern auch inhaltlich fesselnde und persönliche Geschichten erzählt, die mit ihrer facettenreiche Stimme emotional untermalt werden.

Bildlich wird dies in einem atemberaubenden Video umgesetzt – das erneut aus der kreativen Feder von Anuk Rohde entstanden ist. Die Berlinerin war bereits für die post-apokalyptische Welt des "Vertigo" Videos verantwortlich.

Zu sehen gibt es das Video an sofort hier.

Um die Zeit zum neuen Album ein wenig zu verkürzen, erscheint "Hero" zusammen mit der B-Seite "Island" - produziert von Tim Morten. “‘Island’ ist voller Verzweiflung, Angst und dem überforderten Gefühl aufgeben zu wollen. Ich habe mir hierbei das Bild von zwei ertrinkenden Menschen im Kopf. Einer der beiden kämpft unermüdlich, den anderen an Land zu bringen, um ihn dort wiederzubeleben.”, erklärt Alice.

Auch wenn die beiden Songs musikalisch sehr unterschiedlich sind, versteht Alice diese inhaltlich als die unterschiedlichen Seiten von Hoffnung: „‘Island‘ beschäftigt sich mit dem Kampf und Wunsch zusammen zu überleben, während ‘Hero’ als Waffenstillstand – als weiße Fahne schwenkender Rückzug - zu verstehen ist.“



Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: