Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Dry Cleaning - New long leg

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21762

Registriert seit 08.01.2012

31.03.2021 - 21:06 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Pavel

Postings: 32

Registriert seit 09.01.2020

01.04.2021 - 14:47 Uhr
Geil

Platte kam gestern, richtig nice

saihttam

Postings: 1810

Registriert seit 15.06.2013

01.04.2021 - 19:16 Uhr
Bin sehr gespannt.

Kann jemand bitte die zwei Threads zur Band zusammenlegen?

AliBlaBla

Postings: 840

Registriert seit 28.06.2020

02.04.2021 - 12:55 Uhr
Bin so gespannt
(*gequält guck*)
Gezz noooooch mehr..
CD kommt erst Di/Mi..

Herr

Postings: 1526

Registriert seit 17.08.2013

02.04.2021 - 15:00 Uhr
Sehr frisch & ungewöhnlich, toller Sound, coole Gitarren.
Interessanter Sprechgesang ...

... bei dem man nach 5 So gs langsam denke, ach kann sie jetzt endlich mal singen, manno!

... nach 6 Songs weggeschaltet.

myx

Postings: 2870

Registriert seit 16.10.2016

02.04.2021 - 19:53 Uhr
Bin nicht vollständig überzeugt, aber der Closer ist schon ein starkes Stück, den würde ich jetzt mal als herausragend bezeichnen.

cargo

Postings: 489

Registriert seit 07.06.2016

03.04.2021 - 12:24 Uhr
Die Band wäre halt schon extrem gerne wie Protomartyr. Davon sind sie aber noch ein gutes Stück entfernt. Der sonore Sprechgesang nutzt sich auf Albumlänge ziemlich stark ab und die Lyrics begeistern mich jetzt auch nicht unbedingt. Gitarre & Bass sind aber absolut top und tragen den Sound der Band im Alleingang.

MM13

Postings: 2092

Registriert seit 13.06.2013

03.04.2021 - 15:02 Uhr
bin jetzt zweimal durch, und muss sagen vom sound her einwandfrei, der sprechgesang un-und gwöhnungsbdürftig. auf dauerrotation wirds wahrscheinlich zu monoton bzw. zu langweilig, aber eine gute 7/10 würde ich schon geben.

MM13

Postings: 2092

Registriert seit 13.06.2013

03.04.2021 - 15:08 Uhr
ich würde es eher mit nico und lou reed vergleichen.

Gomes21

Postings: 3750

Registriert seit 20.06.2013

03.04.2021 - 15:09 Uhr
Was ein scheiß Bandname :-D Aber die Referenzen klingen nicht schlecht, ich höre mal rein

AliBlaBla

Postings: 840

Registriert seit 28.06.2020

03.04.2021 - 17:01 Uhr
@alle

Was mich wundert, niemand erwähnt die Produktion von John Parish (PJ Harvey,Giant Sand, Eels, Aldous Harding), die doch eigentlich immer für ausgesprochene Klangqualität steht..

Gomes21

Postings: 3750

Registriert seit 20.06.2013

03.04.2021 - 19:35 Uhr
Was ein scheiß Bandname. Was eine geile Platte! Das Highlight auf das ich (nicht) gewartet hab, chapeau!

u.x.o.

Postings: 273

Registriert seit 29.08.2019

03.04.2021 - 22:02 Uhr
Holt mich total ab. Protomartyr höre ich jetzt nicht unbedingt, Sonic Youth gar? Hmm.. da habe ich wohl ein paar SY-Platten verpasst. Anyway, Produktion toll@Ali, Songs toll, Attitüde toll. Nach drei Durchgängen bin ich irgendwo zwischen 7-8. Time will tell. Meine Erwartungen wurden auf jeden Fall erfüllt. Allerdings muss ich schon sagen, dass ich mir nicht so ganz ausmalen kann, wo die Reise für die Band noch hingeht. Stilistisch ist das doch arg limitiert. Für das Album funktioniert das aber super! Vielleicht noch eine zweite Platte und dann Sense? So the van pelt style? Time will tell, oder so.

Gomes21

Postings: 3750

Registriert seit 20.06.2013

03.04.2021 - 22:12 Uhr
Ich kann die SY Referenz schon verstehen, an ein paar Stellen blitzt Kim Gordon-like Spoken Word Style durch, manche Riffs passen auch gut zu Ranaldo.

Ja stilistisch limitiert stimme ich dir zu. Wäre spannend was sie auf ner möglichen zweiten Platte versuchen. Aber das interessiert mich jetzt erst mal noch nicht :-)

u.x.o.

Postings: 273

Registriert seit 29.08.2019

03.04.2021 - 22:32 Uhr
Stimmt schon: Erstmal new long leg feiern, würde die Platte auch wirklich gerne live erleben!

MasterOfDisaster69

Postings: 699

Registriert seit 19.05.2014

08.04.2021 - 20:51 Uhr
danke fuer diese Entdeckung.
Also wenn man sich ihre Version von Oblivion anhoert, dann ist das schon vollkommen ok mit dem Sprechgesang.

https://www.youtube.com/watch?v=L93CNx4zR1k

Ein Jahres-Highlight jetzt schon, auf Augenhoehe mit Black Country New Road.

8/10

MasterOfDisaster69

Postings: 699

Registriert seit 19.05.2014

08.04.2021 - 21:00 Uhr
und Her Hippo ist ganz sicher unter den besten Songs 2020 so far...

MasterOfDisaster69

Postings: 699

Registriert seit 19.05.2014

08.04.2021 - 21:01 Uhr
(edit)
aehm, ja ja, wir sind ja schon in 2021...

AliBlaBla

Postings: 840

Registriert seit 28.06.2020

08.04.2021 - 21:39 Uhr
@MasterofDisaster69
Ja, irre, finde ich auch den besten Song auf der Platte!
Her Hippo, yes..

cargo

Postings: 489

Registriert seit 07.06.2016

20.04.2021 - 14:20 Uhr
Erinnert eigentlich die Sängerin noch wen extrem an Aldous Harding? Also optisch und von der Mimik her?

AliBlaBla

Postings: 840

Registriert seit 28.06.2020

21.04.2021 - 14:51 Uhr
Hhhhhhhhhhhhhhmmmmmmm.......nich so wirklich, aber ich fragte schon, ob niemand die Produktion von John Parish mit rühmt- und der hat ja auch Aldous Harding produziert!
Also,..die vibes verspüre ich auch!

ijb

Postings: 2150

Registriert seit 30.12.2018

26.05.2021 - 21:05 Uhr
Erstaunlicherweise ziemlich untergegangen hier im Forum, diese Scheibe, speziell verglichen mit vieldiskutierten Kolleg/innen wie Black Country, New Road oder Black Midi.

In meiner Jahresbestenliste bislag an Position 1, die Platte.

Im Interview haben die Musiker/innen übrigens erzählt, wie wertvoll der Input von John Parish war. Überrascht mich nicht. Ich mag Parishs Produktionen tatsächlich fast immer sehr (auch Kira Skov und Rokia Traoré kann ich nicht genug empfehlen!).

noise

Postings: 808

Registriert seit 15.06.2013

26.05.2021 - 22:18 Uhr
Ich bin mir auch noch nicht ganz sicher was ich von der Scheibe halten soll. Musikalisch finde ich sie ziemlich gut. Aber der Sprechgesang kann auf Dauer schon ein bischen nervig sein.
Aber ich arbeite daran mich daran zu gewöhnen. Weil insgesamt sollte man die Scheibe nicht ignorieren.

ijb

Postings: 2150

Registriert seit 30.12.2018

27.05.2021 - 21:14 Uhr
Verstehe. Ich finde, die Sängerin strahlt eine ungeheure Präsenz aus – auf der LP, meine ich jetzt – und verleiht der Band eigentlich erst "das gewisse Etwas", funktioniert wunderbar im Zusammenspiel mit der sehr guten Musik – und die Texte sind total faszinierend, und das packt auch, wenn man nicht auf den Inhalt hört, also die Stimme einfach als ein Instrument im Bandkontext hört.

(Ich finde es eigentlich auch bemerkenswert, dass sich viele/einige damit schwer tun, dass sie nicht (konventionell) singt; das sagt eigentlich einiges über unsere Hörgewohnheiten und Hörkonventionen aus.)

cargo

Postings: 489

Registriert seit 07.06.2016

27.05.2021 - 22:19 Uhr
Muss mein früheres Posting auch etwas relativieren. Inzwischen ist das Album auf jeden Fall eines meiner Favoriten in diesem Jahr. An die Eintönigkeit der Stimme gewöhnt man sich recht schnell und die Gitarrenmelodien sind einfach die besten, die ich seit längerem gehört habe.

Deaf

Postings: 1467

Registriert seit 14.06.2013

02.01.2022 - 09:27 Uhr
Ging hier zu Unrecht etwas unter, aber kann absolut mithalten mit all den anderen neuen, in London ansässigen Bands.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: