Wieviel verdienen eigentlich Musiker?

User Beitrag
beware criminal
06.08.2004 - 01:45 Uhr
deutsche Musiker ? Sind Blackmail reich ? Wieviel Geld haben die von Myballoon oder 4Lyn ? Sportfreunde Stiller ? Mia ?

Wieviel Geld haben die alle ? verdammt nochmal, ich will das wissen.
Joerg
06.08.2004 - 12:22 Uhr
na ja, ausgersorgt hat von allen genannten bisher niemand. und wird wohl auch nie wirklich reich werden...
...
06.08.2004 - 12:38 Uhr
ich denke die sporties können inzwischen davon leben. mia unter umständen, denke aber eher nicht. der rest verkauft zu wenig.
Ratatoesk
06.08.2004 - 12:59 Uhr
Abgesehen von den Platten-Verkaufszahlen spielen natürlich auch die Einnahmen aus Konzerten und Merchandise eine Rolle.
Weiterhin sollte man die Vertragsbedingungen der Bands beachten. Fear Factory meinten mal in einem Interview, dass sie von Roadrunner Records regelrecht abgezockt wurden und trotz ihres Erfolgs nur verdammt wenig Geld bekamen.
Reiche Rockstars sind nur die wenigsten Bands aber solche Leute wie die Sportis werden da, wie schon gesagt, warscheinlich ganz gut von leben können.
bee
06.08.2004 - 13:06 Uhr
@beware criminal
bist du vom Finanzamt oder was ?
und wieviel verdienst du denn ?
bäddel-reppa
06.08.2004 - 13:15 Uhr
...armin und co.?
Armin
06.08.2004 - 13:22 Uhr
Millionen.
Demon Cleaner
06.08.2004 - 14:32 Uhr
Wenn sie nicht von der Musik leben können...was arbeiten sie denn dann?
fish
06.08.2004 - 14:46 Uhr
7 Euro die Stunde.
ToxSick
06.08.2004 - 14:52 Uhr
@ demon cleaner
wäre wirklich mal ganz nett, zu erfahren was musiker sonst noch tun, wenns geld nicht reicht.

neulich, beim frisör umme ecke:
-du, sach ma. warum ist denn der da so komisch angemalt? und ständig streckt er seine eklig lange zunge raus.
-ach, das ist Gene. sang mal bei ner band - Kiss oder so. jetzt hat er kein geld mehr....
Peter Brugger
04.10.2009 - 18:20 Uhr
na ja, ausgersorgt hat von allen genannten bisher niemand. und wird wohl auch nie wirklich reich werden...

Haha, wie sich die Zeiten doch ändern.^^
Murks
05.10.2009 - 14:58 Uhr
Es gibt die Faustregel, ab so 50.000 Alben, bei 3 (üblich) durchschnittlich teilverrechenbaren Videos und Promotouren gibz so langsam etwas Kohle von der Plattenfirma. Ist der Künstler zugleich Autor verdient er ca. nen halben Euro pro verkauftem Album plus Gema aus öffentlichen Aufführungen.
Bei etwa 15 Euro Laden/Bruttoverkaufspreis für ein Album erfolgt die Einnahmeverteilung in etwa ca. so:
2,40 der Staat - Mehrwertsteuer
3,50 der Handel
2,30 der Vertrieb
3,20 das Label
0,80 Herstellung
0,20 Produzent
1,90 Künstler
0,50 Autor
0,05 Gema
0,35 Verlag
Aufteilung bei Single-Downloads bei 0,99
0,16 MWSt.
0,21 Vertrieb/Download-Shop
0,01 Gema
0,30 Label
0,20 Künstler
0,07 Autor
0,04 Verlag

Tatsächlich erzielen Künstler heute im Gegensatz zu früher (20. Jrhdt. ) ihre Haupteinnahmen aus Live-Konzerten ( Touren).
Heute ist der Tonträger meist nur noch der Teaser für Konzerte. Gold ( nur noch 100.000 Einheiten )ist für die meisten Künstler heute bereits ein Riesenerfolg.
Immer öfters möchten die Labels mangels Tonträgerverkäufen an den Konzerteinnahme mitverdienen, betätigen sich vermehrt mit eigenen Firmen an Veranstaltungen und zeichnen neue Künstler nur noch nach dem neuen 360-Grad-Modell (Alles aus einer Hand).
Das große Geld verdienen nur noch international erfolgreiche Künstler, sogenannte Millionseller.
National erfolgreiche Newcomer haben zusätzlich noch ein erhebliches Steuerproblem. Bilden sie aus ihren Einnahmen keine Rücklagen, kann das in etwa so aussehen.
Ein Highflyer verdient beispielsweise im 1. Jahr 200.000 Euro, der Staat will davon etwa 80.000 Euro. Bildet der Künstler keine Rücklagen und verdient in den nächsten Jahren nur noch etwa 50.000 Euro, dann hat er ein Riesenproblem und ist, wie es soviele erleben, pleite.




05.10.2009 - 15:01 Uhr
Bon Jovi hat ca. 78.000Millionen!
www.nichtlustig.de
05.10.2009 - 15:11 Uhr
peter
Murks
05.10.2009 - 15:32 Uhr
Viva La Vida - ca. 10 Mio weltweit, in D ca. 500.000
Radiohead - ca. 3 Mio weltweit, trotz kostenlosem Download
Portishead - ca. 2 Mio
Only By The Night - 1. Woche in England 200.000, das schnellstverkaufte Album, Gesamtzahl weiß ich nicht, die anderen auch nicht

05.10.2009 - 15:40 Uhr
Gold - Platin - Seite zum rumstöbern:

http://www.musikindustrie.de/gold_platin_datenbank/
Hans
05.10.2009 - 15:46 Uhr
Und dann gibts da noch Bands wie TH, die sich selbst vermarkten und fast die ganze Kohle selber einsacken
JoJo
05.10.2009 - 15:50 Uhr
Ich kenne 6 Türken die spielen jedes Wochenende europaweit nur auf ganz großen Hochzeiten, kassieren 20.000 Euro + Spesen, bar auf die Hand.
üschgedür
05.10.2009 - 16:02 Uhr
weil deutsch fress viel döner wir mach hochzeit groß und teuer
www.nichtlustig.de
05.10.2009 - 16:24 Uhr
üschgedür
Nachgezählt
05.10.2009 - 17:16 Uhr
Amy Winehouse - Back To Black: 11,3 Mio
Coldplay - Viva La Vida: 8,1 Mio,
Linkin Park - Minutes To Midnight: 6,6 Mio
Kings of Leon - Only By The Night: 5,0 Mio
Tool - 10 000 Days: 2,8 Mio
Fall Out Boy - Infinity On High: 2,8 Mio
Radiohead - In Rainbows: 2,0 Mio
Feist - The Reminder: 1,4 Mio
Fleet Foxes - st: 0,9 Mio
Portishead - Third: 0,7 Mio
The Mars Volta - Amputechture: 0,4 Mio
Machine Head - The Blackening: 0,3 Mio
Biffy Clyro - Puzzle: 0,2 Mio
Animal Collective - Merriweather Post Pavilion: 0,2 Mio
Sonic Youth - The Eternal: 0,1 Mio
Brand New - Daisy: 53 000

(Nur physische Tonträger)
fundamentallyloathsome
05.10.2009 - 17:19 Uhr
Wo findet man denn solche Zahlen? Besonders für die kleineren Bands...
gnu
05.10.2009 - 18:35 Uhr
komisch, irgendwie habe ich gerade ein Déjà-vu.
The Problem with Music. Etwas älter, aber angeblich zu seiner Zeit authentisch gewesen.
gnu
05.10.2009 - 18:38 Uhr
Zitat:
Band member net income each:
$ 4,031.25

The band is now 1/4 of the way through its contract, has made the music industry more than 3 million dollars richer, but is in the hole $14,000 on royalties. The band members have each earned about 1/3 as much as they would working at a 7-11, but they got to ride in a tour bus for a month.
Icarus Line
05.10.2009 - 19:54 Uhr
Man merkt:
Je schlechter die Musik, desto höher die Verkäufe.
H.P. Baxxter
05.10.2009 - 20:05 Uhr
*grins*
Kilian
06.10.2009 - 14:37 Uhr
Meine letzte Band bestand aus 5 Leutchen. Unsere Instrument und die PA hatten einen Wert von fast 15.000 Euronen. Fahren, schleppen, auf- und abbauen mußten wir selbst. Pro bezahlten Gig gabs zwischen 500 und 1000 Peanuz, manchmal spielten wir auch umsonst. 4 Jahr hielten wir durch. Dann war der Spaß vorbei.
Reden wir über Geld
12.08.2011 - 20:18 Uhr
SZ: Mit 25 hatten Sie nichts, mit 29 sind Sie Millionär und wohnen in einer 660-Quadratmeter-Villa in Berlin-Dahlem. Wird man da größenwahnsinnig?

Bushido: Da ist was dran. Egal wie viele Möbel ich in meine Villa reinstelle, ich habe immer ein Echo. So groß ist die. Wenn ich auf der Bühne stehe, verdiene ich einen Stundenlohn von 80 000 Euro. Als Maler- und Lackiererlehrling hatte ich 300 Euro. Pro Monat. Aber: Größenwahnsinnig bin ich nicht.

"Die geilste Droge von allen"
@Kilian
12.08.2011 - 20:26 Uhr
Was habt ihr gespielt?
Kilian
12.08.2011 - 23:27 Uhr
Musik.

Sry wegen der späten Antwort.
Tool
14.08.2011 - 12:19 Uhr
Generell zu viel.
News
06.09.2011 - 13:09 Uhr
U2-Frontmann Bono: Dank Facebook bald zum Milliardär aufgestiegen
also,
06.09.2011 - 13:15 Uhr
je nach bundesland so zwischen 7 - 9,50 euro/ stunde ist schon drin.
allerdings ist das auch immer mehr eine branche, (Wie so oft im kreativ bereich) wo praktikanten ausgenutzt und unterbezahlt werden. gut,meist sind das auch die, die eh nichts drauf haben und sich freiwillig zum deppen machen;meist dann im kommerzradio, DSDS usw. selbst schuld.
also,mit einem guten finanzeberater im rücken (Setzt natürl einen gewisse umsatzspanne bereits voraus),lässt sich da schon was drehen.
faggot
06.09.2011 - 13:24 Uhr
Deine Schwester verdient mehr beim Sch*****lu****en!
DJ Ötzi
30.11.2011 - 13:15 Uhr
So viel wie Profi-Fußballer. In den unteren Ligen natürlich kaum was.
Opeth& Ometh
30.11.2011 - 13:54 Uhr
Weiß jemand wie viele Millionen der Komponist dieses Deppensongs "Live ist Life" mittlerweile verdient hat?
Fräge
30.11.2011 - 13:57 Uhr
Würde Life is live nicht mehr Sinn machen?
Britische Künstler unter 30
13.04.2012 - 11:36 Uhr
In nur einem Jahr hat sie einen Riesensprung gemacht: Popsängerin Adele, 23, ist die reichste britische Musikerin unter 30 Jahren. Die Sängerin hat ihr Vermögen einem Bericht der Tageszeitung "The Sun" zufolge auf mehr als 24 Millionen Euro ausgebaut. Im Vorjahr seien es noch schätzungsweise sieben Millionen Euro gewesen.

Damit verweist Adele ihre Kolleginnen Cheryl Cole, Leona Lewis und Katie Melua auf einen gemeinsamen zweiten Platz. Die Damen haben dem Blatt zufolge jeweils 15 Millionen Euro angehäuft - und ihre Vermögen seit vergangenem Jahr auch nicht vergrößert.


http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,827277,00.html
Bono Vox
13.04.2012 - 12:12 Uhr
Ich kann nur sagen: Man verdient blendend. Allerdings muss ich ständig die afrikanischen Kinder abschütteln, die sich an mein Bein klammern.
lüdgenbrecht™
13.04.2012 - 12:16 Uhr
Wieviel verdienen eigentlich Musiker?

40 Mark pro Stunde, also umgerechnet ca. 20 Euro 67.
Bob Geldof
13.04.2012 - 12:17 Uhr
Wem sagst du das. Ich trage inzwischen nur noch eingeölte Latexhosen, da fallen sie fast von alleine wieder ab. Kennst du eine gute Sammelstelle oder lässt du die einfach liegen?
Fis-Dur-major7, Cis-moll-5/-11
13.04.2012 - 23:18 Uhr
Im Schnitt verdienen Musiker praktisch gar nichts.
Musiklehrer, von der Hand in den Mund, auf U-Bahnhöfen spielend. Tausende hochausgebildete Musiker aus ehemaligen Staatsorchestern des nicht mehr vorhandenen Ostblocks, Jazzmusiker noch und nöcher, sich durch Kneipen hangelnd.
Das oben genannte betraf teils nicht Musiker, sondern klangproduzierende Geschäftsleute und Promis, die unrepräsentative Spitze des Eisbergs, sichtbar durch den Castingwahn und "schnell zum Star"-Wunsch der verblendeten Jugend.
Musiker
14.04.2012 - 09:36 Uhr
Also, so schlecht ist es gar nicht.
Ein durchschnittlicher "Junior-Indie-Musician" (also dieses generische radio pop-zeugs,das alle machen und dann noch meinen das hat etwas mit "alternativ" zu tun) kann schon auf ca. 19,50/h kommen (komt aber drauf an,ob du den derzeit gefragten look & style hast.dasi st schwer zu lenken bzw da musst du auf zack sein!).wenn du songwriterisch beteiligt bist,umso besser.aber perspektive hat das alles nicht;nach einem hit auf flux.fm und einer (zugegeben) ganz gut besuchten tour sieht du dich dann beim arbeitsamt wieder in ein paar wochen.
bei den "senio-indies" ist das etwas anders.diese sind etwas etablierter und schaffen es durch tingeltangel-revivel touren auf nen ganz guten schnitt.je nach hit-dichte einige bis zu 70 euro/h.
Musiker
14.04.2012 - 11:39 Uhr
Das habe ich mir gerade alles ausgedacht. Ich meine, so könnte es doch sein, oder? Oder?? Bitte sagt doch etwas!
Jazzmusiker
14.04.2012 - 11:42 Uhr
Quatsch,ich verdiene mehr und das dauerhaft!
Jazzmusiker
14.04.2012 - 11:49 Uhr
Und zwar als lnvestmentbanker. Jazzmusik ist nur ein Hobby von mir.
Jazzmusiker
14.04.2012 - 11:51 Uhr
Auch Quatsch,die Kohle kommt über meine Galerie und den Import/Export. exklusiver Weine.
Carlo Cro
13.08.2012 - 20:46 Uhr
Hab ausgesorgt!!!!!!!!!!!!!!
Die reichsten Hip-Hop-Stars der Welt
06.09.2012 - 19:30 Uhr
Dr. Dre verdient am meisten

Im vergangenen Jahr kassierte er stolze 110 Millionen Dollar!

Fast schon abgeschlagen liegt da P. Diddy auf dem zweiten Platz der Bling-Bling-Liste, mit einem Jahreseinkommen von „nur“ 45 Millionen Dollar, Jay-Z landet in diesem Jahr mit 38 Millionen Dollar auf Platz 3.

Einzige Frau in den Top-Ten: Rapperin Ni­c­ki Minaj (29) auf Platz 8 – mit einem Einkommen von 15,5 Millionen Dollar.

http://www.bild.de/unterhaltung/musik/-26067566.bild.html
Tja
06.09.2012 - 19:58 Uhr
Die meisten zu wenig, die falschen zuviel.

Seite: 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: