Banner, 120 x 600, mit Claim

Garbage - No gods no masters

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19957

Registriert seit 08.01.2012

30.03.2021 - 19:59 Uhr - Newsbeitrag
Anstiftung zum Aufruhr:
GARBAGE kündigen ihr mit Spannung erwartetes neues Album "No Gods No Masters" für den 11. Juni an

Neuer Track "The Men Who Rule the World" ab sofort erhältlich.

Video zu "The Men Who Rule the World" hier ansehen.

Garbage haben heute ihr brandneues Studioalbum "No Gods No Masters" angekündigt. Es ist das siebte Studioalbum der Band und erscheint am 11. Juni über Stunvolume/Infectious Music (BMG).

Die Band hat zudem mit "The Men Who Rule the World" den ersten Song und das dazugehörige Video aus dem Album veröffentlicht. Das Video wurde vom chilenischen Künstler und Regisseur Javi a.k.a Mi Amor kreiert.

"The Men Who Rule the World" ist Anklage, Anstiftung zur Aufruhr, ein Ruf zu den Waffen: ein unverwechselbares, kraftvolles akustische Statement, das den Ton für das beißende neue Album der Band angibt. Mit seiner Kritik an zunehmender kapitalistischer Kurzsichtigkeit, an Rassismus, Sexismus und Frauenfeindlichkeit auf der ganzen Welt ist dieser Track ein eindringlicher Protestsong und zugleich die unmissverständliche Absichtserklärung einer Band, die immer noch an die Macht des Widerspruchs glaubt.

GARBAGE "The Men Who Rule The World" (Official Video)
Directed by: Javi a.k.a. Mi Amor: https://www.instagram.com/javi.miamor/​



"Dies ist unsere siebte Platte, und diese bedeutungsvolle Zahl hat die DNA des Inhalts beeinflusst: die sieben Tugenden, die sieben Leiden Mariens, die sieben Todsünden", sagt Garbage-Frontfrau Shirley Manson über das grimmige neue Album "No Gods No Masters" und seine Drehungen und Wendungen von Kapitalismus und Lust bis hin zu Verlust und Trauer. "Wir wollten versuchen, einen Sinn darin zu sehen, wie f***ing verrückt die Welt ist und in was für einem erstaunlichem Chaos wir uns befinden. Dies ist die Platte, die wir gefühlt zu diesem Zeitpunkt einfach machen mussten."

Garbage und ihr langjähriger Kollaborateur Billy Bush haben das Album produziert. Die Saat für "No Gods No Masters" wurde im Sommer 2018 in der Wüste in Palm Springs gesät: Das Quartett traf sich in einem Haus, das einem Verwandten von Steve Marker gehört, skizzierte hier zwei Wochen lang das Gerüst des Albums, jammte, experimentierte und fühlte die Songs heraus. Mit diesen Demos gingen die Beteiligten zunächst getrennte Wege, um das Album schließlich in Los Angeles fertigzustellen.

Garbage veröffentlichen eine Deluxe-CD/Digitalversion von "No Gods No Masters", die Coverversionen klassischer Stücke enthält, darunter David Bowies "Starman" und "Because the Night" (Patti Smith/Bruce Springsteen). An der Version von "Because the Night" wirkt auch die US-Punkrockband Screaming Females mit.

Das Deluxe-Album enthält die seltenen Garbage-Tracks "No Horses", "On Fire", "Time Will Destroy Everything", "Girls Talk", "The Chemicals" und "Destroying Angels", wobei bei den drei letztgenannten Brody Dalle, Brian Aubert und John Doe bzw. Exene Cervenka mitwirken.

Das Vinyl des Albums ist neongrün. Garbage veröffentlichen darüber hinaus eine limitierte weiße Vinyl über ihren offiziellen Artist Store sowie eine exklusive, limitierte pinke Vinyl als Teil des diesjährigen Record Store Days, die am 12. Juni veröffentlicht wird.

"No Gods No Masters" kann hier vorbestellt werden.
Die neue Single "The Men Who Rule the World" ist gerade erschienen und kann hier gehört werden.

"No Gods No Masters"-Tracklist:
01. The Men Who Rule the World
02. The Creeps
03. Uncomfortably Me
04. Wolves
05. Waiting for God
06. Godhead
07. Anonymous XXX
08. A Woman Destroyed
09. Flipping the Bird
10. No Gods No Masters
11. This City Will Kill You

"No Gods No Masters"-Deluxe Edition-Tracklist:

01. The Men Who Rule the World
02. The Creeps
03. Uncomfortably Me
04. Wolves
05. Waiting for God
06. Godhead
07. Anonymous XXX
08. A Woman Destroyed
09. Flipping the Bird
10. No Gods No Masters
11. This City Will Kill You
12. No Horses
13. Starman
14. Girls Talk feat. Brody Dalle
15. Because the Night feat. Screaming Females
16. On Fire
17. The Chemicals feat. Brian Aubert
18. Destroying Angels feat. John Doe & Exene Cervenka
19. Time Will Destroy Everything

Weitere Infos unter
Web: https://garbage.com
Facebook: https://facebook.com/GarbageOfficial/
Instagram: https://instagram.com/garbage/
Youtube: https://youtube.com/user/garbage/
Twitter: https://twitter.com/garbage

Ralph mit F

Postings: 62

Registriert seit 10.03.2021

30.03.2021 - 21:51 Uhr
Der Clip hat mal dezente "Megalomaniac"-Vibes.

Corristo

Postings: 736

Registriert seit 22.09.2016

31.03.2021 - 22:14 Uhr
Ich habe Garbage ja erst letztes Jahr so richtig entdeckt. Und irgendwie ist es doch erstaunlich, dass diese Band sogar in gleichbleibender Besetzung nun schon so lange (mit zwischenzeitlicher Pause) existiert. Und Shirley Manson auch in neueren Interviews recht interessant und sympathisch rüberkommt. Irgendwie habe ich die alle ein bißchen unterschätzt, weiß auch nicht warum. Wobei bereits auf dem Papier allein schon Butch Vig ein verdammt großer Name ist. Von daher bin ich da durchaus auch auf das neue Album gespannt.

VelvetCell

Postings: 3563

Registriert seit 14.06.2013

01.04.2021 - 00:31 Uhr
Shirley hat eine einzigartige Stimme und eine erstaunliche Ausstrahlung und die Band hat tolle Songs produziert. Aber diese erste Single ist plumper, prätensiöser Mist.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2346

Registriert seit 12.12.2013

01.04.2021 - 00:49 Uhr
Ich hab den Song keine zwei Minuten ausgehalten. Wo ist die Melodie?

Enrico Palazzo

Postings: 1861

Registriert seit 22.08.2019

01.04.2021 - 07:04 Uhr
Musikalisch ganz geil, weil wenig poppig, sondern sehr kantig und rau...aber der Text, oha, schon SEHR platt leider.

oldschool

Postings: 254

Registriert seit 27.04.2015

01.04.2021 - 07:56 Uhr
@Christopher: diese Frage könnte man so oft stellen, auch bei vielen hier so hoch beklatschen Alben

Enrico Palazzo

Postings: 1861

Registriert seit 22.08.2019

01.04.2021 - 08:22 Uhr
Muss gute Musik gute Melodeien haben? Ich finde nicht.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25373

Registriert seit 07.06.2013

01.04.2021 - 09:34 Uhr
Musikalisch find ich es ganz cool (bin da bei Enrico, gute Musik muss nicht zwangsläufig aus "guten Melodien" bestehen), aber Text und auch teilweise Video sind echt ziemlich plump.

Kai

Postings: 889

Registriert seit 25.02.2014

01.04.2021 - 10:03 Uhr
Ich bin auch nicht der Meinung, das Musik aus "guten Melodien" bestehen muss aber das hier ist auch Musikalisch eher langweilig.

Dieser Beat der sich durch den ganzen Song zieht ist gefühlt schon Millionen mal gehört wurden, die Art wie sie den Song singt erinnert mich daran, wie eine Klassenkameradin in der Schule immer Gedichte vorgetragen hat...
Und über den Text wurde hier ja schon einiges gesagt.

Irgendwie hatte ich das "rule" überlesen und auf ein Bowie-Cover gehoft.

kingbritt

Postings: 3760

Registriert seit 31.08.2016

01.04.2021 - 10:20 Uhr
"The Men Who Rule The World"

Schwierig . . . glaube die Shirley Manson Truppe hat da so einiges verschlafen. Altbackenes und furchtbar aufgepimpt.

fuzzmyass

Postings: 5316

Registriert seit 21.08.2019

01.04.2021 - 10:50 Uhr
Das letzte Album war eig sehr gut, aber neue Song ist leider lyrisch sehr schwach und instrumental nur durchschnittlich... "Money, money, money"?

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2346

Registriert seit 12.12.2013

01.04.2021 - 11:02 Uhr
Ich höre schon auch amelodische Musik, aber das hier halte ich schlicht nicht aus. Der Song kreist um diesen nichtssagenden Groove, während der Sound an den Nerven zerrt. Text ist auch schwach.

Es gibt einen Unterschied zwischen "ist bewusst uncatchy" und "nervt wie Sau".

Enrico Palazzo

Postings: 1861

Registriert seit 22.08.2019

01.04.2021 - 11:08 Uhr
Und die Wahrnehmung dieses Unterschiedes ist ja leider subjektiv, nicht wahr? :)

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2346

Registriert seit 12.12.2013

01.04.2021 - 11:58 Uhr
Natürlich ist sie das. Schrottsong! ;)

Corristo

Postings: 736

Registriert seit 22.09.2016

01.04.2021 - 16:55 Uhr
Erstmals den neuen Song gehört. Reißt jetzt wirklich nicht grad vom Hocker. Wobei das dachte ich bei "Magnetized" auch und später habe ich ihn dann rauf und runter gehört. Wobei die mega-intellektuellsten Texte hat Frau Manson sowieso noch nie geschrieben, nicht böse gemeint, sie ist ja nicht Kate Bush oder so, habe dann aber trotzdem meist gerne zugehört. Und die Phallussymbole wirken schon arg cringemäßig. :D Aber mal abwarten ...

AliBlaBla

Postings: 364

Registriert seit 28.06.2020

01.04.2021 - 20:14 Uhr
Also, ich fand ja nur die ersten beiden GARBAGE Platten so richtig gut, dafür aber auch richtig richtig, und Manson ne schön geile Bühnensau (wenn ich das mal so sagen darf), seitdem haben die sich komplett überlebt..Typische 90er Jahre-Mucke, was ein schlimmes Jahrzehnt...

oldschool

Postings: 254

Registriert seit 27.04.2015

02.04.2021 - 11:27 Uhr
Garbage hatten ein grandioses Debut und auch das zweite Album war noch gut. Dannach haben sie sich irgendwie verzettelt und alles wirkte irgendwie steril und konstruiert. Ich finde den neuen Song auch nicht spannend, aber das liegt nicht an der fehlenden Melodie. Der Song ist einfach nur langweilig nd uninspiriert

Corristo

Postings: 736

Registriert seit 22.09.2016

02.04.2021 - 11:53 Uhr
Wobei ich "Strange Little Birds" jetzt echt nicht so zu verachten fand und vom Sound her irgendwie interessanter als man es erwartet hätte, teilweise trip-hoppig und düster. Hatte schon seine Daseinsberechtigung und war ihr drittbestes Album.

Corristo

Postings: 736

Registriert seit 22.09.2016

02.04.2021 - 14:22 Uhr
Garbage 9/10
Version 2.0 8/10
Strange Little Birds 7/10
Bleed Like Me 6/10
Beautiful Garbage 5/10

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25373

Registriert seit 07.06.2013

02.04.2021 - 14:45 Uhr
Wobei ich "Strange Little Birds" jetzt echt nicht so zu verachten fand und vom Sound her irgendwie interessanter als man es erwartet hätte

"Beloved freak" ist wohl mein Lieblingssong überhaupt von der Band.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 6969

Registriert seit 26.02.2016

02.04.2021 - 14:48 Uhr
Der ist aber auf dem Vorgänger "Not Your Kind Of People".

"Strange Little Birds" ist auch meine Nummer 3, den neuen Song finde ich aber eher schwach.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25373

Registriert seit 07.06.2013

02.04.2021 - 15:06 Uhr
Ups, stimmt.

Die Hafen-Trulla

Postings: 117

Registriert seit 17.03.2021

02.04.2021 - 15:54 Uhr
Neue Single? bestensfalls mittelprächtig dank okayem Refrain

Band? Relikt aus den 90ern und nunmehr irrelevant. Musikalisch muss das ja nichts schlechtes heißen, aber es kräht halt so gar kein Hahn mehr nach denen.

Mr Oh so

Postings: 1733

Registriert seit 13.06.2013

04.04.2021 - 03:29 Uhr
Zu viel Message gewollt, zu wenig Song dabei rausgekommen.

Ralph mit F

Postings: 62

Registriert seit 10.03.2021

28.04.2021 - 22:23 Uhr
Hier kommt der Clip zum Titeltrack:

https://www.youtube.com/watch?v=PXZB-YiYIak

Enrico Palazzo

Postings: 1861

Registriert seit 22.08.2019

28.04.2021 - 22:26 Uhr
Puh...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25373

Registriert seit 07.06.2013

28.04.2021 - 22:30 Uhr - Newsbeitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19957

Registriert seit 08.01.2012

29.04.2021 - 13:25 Uhr
GARBAGE "No Gods No Masters" (Single)

Composers:
Shirley Manson (Author, Composer), Butch Vig (Author, Composer), Steve Marker (Author, Composer), Duke Erikson (Author, Composer)

Contributors:
Garbage (Producer), Billy Bush (Mixing Engineer, Recording Engineer, Engineer, Producer), Eric Avery (Bass), Shirley Manson (Vocals), Duke Erikson (Guitar), Steve Marker (Guitars), Butch Vig (Drums, Keyboards, Guitars), Heba Kadry (Mastering Engineer)

GARBAGE "No Gods No Masters" Lyrics

Be kind
Beware
Be good
Don’t be scared
Nothing lasts and no one stays
The same forever so accept the change

Where the wind blows
Round and round in circles

The future is mine just the same
No master or gods to obey
I’ll make all the same mistakes
Over and over again
Over and over again

Save your prayers for yourself
’Cause they don’t work and they don’t help
The things we do the things we don’t
The things we love the things we lost

You want what’s mine
I want what’s yours
I want what’s mine that once was yours

Where the wind blows
Round and round in circles
Where the wind blows
Round and round in circles

The future is mine just the same
No master or gods to obey
I’ll make all the same mistakes
Over and over again

All our friends
All our lovers
All our babies

You want what’s mine
I want what’s yours
I want what’s mine that once was yours


GARBAGE veröffentlichen "No Goods No Masters" -
brandneuer Titeltrack des kommenden Albums

Video zu "No Gods No Masters" hier ansehen.

Mit "No Gods No Masters" haben Garbage heute ihre brandneue Single inklusive des dazugehörigen Videos veröffentlicht, bei dem Scott Stuckey Regie führte und Andy DeLuca für den Schnitt verantwortlich zeichnet.

"No Gods No Masters" ist damit der Nachfolger ihrer letzten Single "The Men Who Rule the World" - ein Track, der mit Veröffentlichung in gleich 24 'New Music Friday' Spotify-Playlisten weltweit zu finden war und von Clash als "kraftvolles und zeitgemäßes Dokument" beschrieben wurde.

Shirley Manson sagt über die Single "No Gods No Masters":
"Ich habe versucht, der Welt einen Sinn zu geben. Ich habe wirklich versucht, den Sinn von links und rechts zu verstehen, im wahrsten Sinne des Wortes. Also zum Beispiel, warum wählen manche Menschen rechts? Warum wählen manche links? Diese Gedanken entspringen natürlich der Sorge um uns selbst, um unsere Freunde, unsere Familien und letzten Endes um unsere Kinder. In diesem Song geht es also darum, unsere Gesellschaft für die Zukunft neu zu gestalten, für unsere Kinder. Nicht immer wieder die gleichen Fehler zu machen und zuzulassen, dass die Gier unser Denken dominiert."


Produziert von Garbage und dem langjährigen Mitwirkenden Billy Bush, wurde die Saat für das neue Album "No Gods No Masters" bereits im Sommer 2018 in der Wüste in Palm Springs gelegt. Das Quartett traf sich dort in einem Haus von Markers Verwandten und skizzierte zwei Wochen lang das Grundgerüst des Albums - jammte, experimentierte und tastete sich so an die Songs heran. Mit diesen Demos in der Tasche gingen sie zunächst getrennte Wege, um sich dann wieder in Los Angeles zu treffen und die Platte fertigzustellen.

Garbage werden das Album "No Gods No Masters" unter anderem auch als Deluxe-CD (digitale Version) veröffentlichen, die besondere Coverversionen von Klassikern wie David Bowies "Starman" und "Because the Night" aus der Feder von Patti Smith und Bruce Springsteen enthalten. Garbages Version von "Because the Night" ist außerdem ein Feature mit der US-Punkrock-Band Screaming Females. Das Deluxe-Album enthält darüber hinaus ein paar echte Raritäten der Band – wie beispielsweise "No Horses", "On Fire", "Time Will Destroy Everything", "Girls Talk", "The Chemicals" und "Destroying Angels", wobei die drei letztgenannten Tracks zudem Features mit Brody Dalle, Brian Aubert und John Doe bzw. Exene Cervenka sind.

"No Gods No Masters" wird es überdies auch als Vinyl geben, wobei die Standard-Version in neongrüner Farbe daherkommt. Ferner veröffentlichen Garbage eine weiße Vinyl in limitierter Auflage, die über den offiziellen Artist Store der Band erhältlich ist, sowie eine ebenfalls exklusive und nur in limitierter Anzahl verfügbare pinke Vinyl im Rahmen des diesjährigen Record Store Day am 12. Juni. Die Band wird im November mit Blondie durch Großbritannien touren.

Die neue Single "No Gods No Masters" von Garbage ist ab sofort hier erhältlich - das neue Album der Band kann bereits jetzt hier vorbestellt werden.

Weitere Infos sowie Tourtermine unter www.garbage.com


Noch etwas Lesestoff.

Corristo

Postings: 736

Registriert seit 22.09.2016

29.04.2021 - 19:52 Uhr
Also immerhin schon mal besser als die erste Single. Fand auch viele ihrer früheren Sachen auf Anhieb erstmal nicht so toll. Aber das macht zumindest mal einen solideren Eindruck.

Beatwalker

Postings: 5

Registriert seit 22.04.2021

03.05.2021 - 22:57 Uhr
Die ersten beiden Platten waren schon die Glanztaten, ja, Garbage hatten aber auf jedem Album 4-5 Knaller. "Not Your Kind Of People" fand ich sogar fast durchgängig stark.

Neues Album wird gehört!

hos

Postings: 1063

Registriert seit 12.08.2018

03.05.2021 - 23:34 Uhr
Die Sexyness von Garbage's Musik ist zumindest immer noch identisch mit der von Shirley.

Corristo

Postings: 736

Registriert seit 22.09.2016

04.05.2021 - 14:18 Uhr
Und das soll heißen, dass beides in den letzten Jahren abgenommen hätte oder wie? :D Aber die ist jetzt immerhin auch schon Mitte 50 und dafür sieht sie wirklich noch gut aus.

afromme

Postings: 441

Registriert seit 17.06.2013

04.05.2021 - 23:49 Uhr
Ich bin hier beim Konsens: Die ersten beiden Alben kann ich auch heute noch extrem gut hören, fast keine Ausfälle, sogar bei den B-Seiten zu den Alben.
Aber seitdem haben sie mich irgendwie verloren, und die beiden Vorab-Singles klingen wirklich ... meh. Bei "The Men Who rule the world" ist der Text wirklich huischlimm, und beim Titeltrack... jo. Schlechtere B-Seite vom Debut?

Aber okay, sie mögen das, was sie tun anscheinend (war ja auch nicht immer so), insofern... Alles OK, aber ich bin nicht gemeint.

fuzzmyass

Postings: 5316

Registriert seit 21.08.2019

04.05.2021 - 23:56 Uhr
Live waren sie vor 2-3 Jahren fantastisch.... das letzte Album Strange Little Birds war auch ziemlich gut btw... aber ja, die beiden ersten Alben sind die Essenz...
Die neuen Songs sind wirklich mau...

doept

Postings: 494

Registriert seit 09.12.2018

05.05.2021 - 00:58 Uhr
Puuuuh, Garbage sind in meinen Last.fm Top 10 drin (schätze mal dass ich da 90% meiner Songs der letzten 10 Jahre drin habe, d.h. halbwgs aussagekräftig)
Insofern mag ich Garbage also durchaus. Bin sogar 200km zum letzten Konzert in Köln gefahren.

Die zwei neuen Songs sind echt mal für'n A****.
Haben die bei Muse geklaut? Grausam.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: