Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


R.E.M. - Around the sun

User Beitrag
The MACHINA of God
30.11.2004 - 09:34 Uhr
@electrolite:
Ich muss dem da oben fast Recht geben. :)
Nochmnal hören bitte.
ventolin
30.11.2004 - 10:53 Uhr
Wenn das Ende der Platte erreicht ist sitze ich immer noch mit sehr ambivalenten Gefühlen da. Einerseits, ein mutiges, cleveres Album. Andererseits einfach schlecht und grauenhaft abgemischt. Wenn man Stipe's Stimme nicht mag, kann man das Album sowieso grad vergessen. Und diese zwei Minuten Hip Hop hätte man sich getrost sparen können.
Lukas
30.11.2004 - 11:32 Uhr
Wenn man Stipe's Stimme nicht mag, kann man das Album sowieso grad vergessen.

Das dürfte dann aber für jedes R.E.M.-Album diesseits von "Fables of the reconstruction" gelten.
ventolin
30.11.2004 - 11:53 Uhr
Grundsätzlich ja, weils ja immer Stipe war der Sang. Aber darum geht's ja nicht. Deshalb: Nein. Das sehe ich nicht so. Die Stimme ist auf Around the sun stark hervorgehoben und absichtlich in den Vordergrund gemischt worden.
eletrolite
30.11.2004 - 18:33 Uhr
@machina
wird sofort gemacht! ;-)


Es gibt seit "Up" einige Songs die auf einer gewissen Harmonie basieren. Leider hab ich keine Ahnung von Musik-Theorie, diese Harmonie ist traurig so 'Moll'-artig.

Auf "UP": Diminished und vor allem Parakeet
Auf "Reveal": Disppear, Saturn return
Auf "ATS": "Boy in the well", "High Speed Train", "Worst joke ever"


Diese Harmonien die seit up auf jedem Album auftauchen find ich irgendwas zwischen ätzend und langweilig. Anti-melodisch.
Naja, dies ist nun wirklich eine Geschmacksfrage. (Sorry Deaf! ;-).
Ich finds schlecht weil ich "schräge", verquerte, experimentelle Klänge liebe, die sich erst nach einer gewissen Einhörzeit entfalten (z.B. neuere Radiohead, Jazz-Sachen, U2/POP, PopSongzerstörungen a la Wilco) diese R.E.M.-Songs aber unspannend sind und mich absolut kalt lassen.

"UP" find ich für sich genommen richtig Klasse (da verkraftet man auch die zwei angesprochenen) und im R.E.M.-Kontext, also als Nachfolger von Monster und NAIH sogar genial. Dieser gelungene Stilwechsel sucht seinesgleichen.

robet
30.11.2004 - 18:36 Uhr
Rem waren in den 80ern mal mit Minutemen auf Tour. Leider ist deren Sänger auf der gemeinsamen Tour tödlich verunglückt. Minutemen wären das ganz grosse Ding geworden und wären mit Sicherheit auch miemals so schlecht wie REM geworden. Aber die kennt hier doch sowieso keiner..
Hi
25.12.2004 - 09:06 Uhr
Seit ca. 2 Wochen grassiert das gerücht das michael Stipe schwul sei.Wisst ihr da genaueres drüber?
Uh huh him
25.12.2004 - 10:21 Uhr
Das ist kein Gerücht und wenn es eins wäre, würde es schon länger grassieren. Ja, Michael Stipe ist schwul. Na und?

Genaueres dazu:
-er liebt Männer
blarr
25.12.2004 - 10:49 Uhr
und schläft mit ihnen
Jimmy
25.12.2004 - 12:14 Uhr

is das net schon ewig bekannt? oder verwechsel ich da was??
Homer
25.12.2004 - 12:52 Uhr
Michael Stipe ist ein ho-mo-sex-u-el-ler
Demon Cleaner
25.12.2004 - 13:35 Uhr
Seit mehr als 10 Jahren kursiert das Gerücht, das mittlerweile bestätigt wurde. Nächstes Thema, bitte.
Obrac
25.12.2004 - 15:13 Uhr
Der Threadtitel zeugt schoin von einer ungeheuren.. tja, wie drückt man sowas am besten aus.. sozialen Dummheit? Das ist ja auch echt ein Skandal, dass er schwul ist.
Der Angler
25.12.2004 - 15:20 Uhr
Stipe sollte, genau wie das Wahlrecht für Frauen, sofort abgeschafft werden.
fundamentally loathsome
25.12.2004 - 15:38 Uhr
Meines Wissens nach ist er bi, ist allerdings auch sowas von sch...egal
Dargelos
25.12.2004 - 15:58 Uhr
In der Tat ist das Thema zum gähnen! Allerdings kam Stipes Coming out zu einem Zeitpunkt als es auch wirklich gar keinen mehr interessierte. Manchmal umschlich einen ja regelrecht das Gefühl, dass der einzige der nicht seit 10 Jahren wusste, dass Stipe schwul ist, der gute alte REM-Sänger selber war. Zumindest in dieser Beziehung hat dieser Thread Aufklärung gegeben.
Armin
06.01.2005 - 17:03 Uhr
R.E.M. - Aftermath
CDM, VÖ 31.01.2005
Als eine der besten Gitarrenrockbands aller Zeiten sind R.E.M. sichere Garanten für erstklassige Popsongs, die in den meisten Fällen im Handumdrehen zu Radiohits werden. Intelligente, aber eingängige Melodien gehen Hand in Hand mit dem ausgeprägten Feingefühl für Arrangements und der unverwechselbaren Stimme Michael Stipes, der zum Role Model einer politisch orientierten und ästhetisch interessierten Generation geworden ist.
"Aftermath" ist ein Paradebeispiel für einen solchen potenziellen R.E.M.-Hit. Das relaxte Midtempo, die einfache, aber auf den Punkt treffende Melodie und die starke Atmosphäre des Songs überzeugen auf Anhieb. Nicht umsonst spielte sich auch das aktuelle Album Around The Sun als fünftes R.E.M.-Album in Folge auf Platz 1 der deutschen Charts. Im Jahre 2004 konnten R.E.M. sich gleich zwei Mal über Edelmetall freuen, denn nicht nur Around The Sun erreichte (innerhalb kürzester Zeit) Platin, auch das bereits 2003 herausgekommene Album In Time - The Best of R.E.M., 1988 - 2003 wurde in diesem Jahr mit Platin ausgezeichnet.

Demon Cleaner
06.01.2005 - 18:00 Uhr
"Aftermath"...hm, gibt eigentlich bessere Songs auf dem Album. "Electron Blue" oder "High Speed Train" wären als Single doch viel besser gewesen.
TwistedKite
06.01.2005 - 19:05 Uhr
Also doch noch im Januar. Sollte eigentlich schon Ende November veröffentlicht werden, ist aber nicht geschehen, da eh noch überall LNY gespielt wurde. In UK wurds aber schon veröffentlicht.

11.30.04
AFTERMATH SINGLE RELEASE
Aftermath, the second single from Around the Sun, has been released this week. As previously reported back in October, B-sides for the single were recorded in the Athens Rehearsal Studio during the summer and include "High Speed Train," "So Fast, So Numb," and "All the Right Friends." Brett Eliason recorded the tracks which were mixed by Jamie Candiloro.

AFTERMATH is available in the following formats:

International Maxi CD :
1. Aftermath
2. So Fast, So Numb--live from rehearsals
3. All the Right Friends--live from rehearsals

International 2-track CD :
1. Aftermath
2. High Speed Train--live from rehearsals

UK 2-track CD :
1. Aftermath
2. High Speed Train--live from rehearsals
Benny
06.01.2005 - 19:09 Uhr
weiß jemand wo ich noch Karten für Stuttgart kriege?????? (unter 100 Euro, versteht sich)
TwistedKite
06.01.2005 - 19:22 Uhr
Frag mal hier: rem-fables.net
sonst gibts ja noch ebay
Armin
11.02.2005 - 17:28 Uhr
R.E.M.
Als eine der besten Gitarrenrockbands aller Zeiten sind R.E.M. sichere Garanten für erstklassige Popsongs, die in den meisten Fällen im Handumdrehen zu Radiohits werden.
"Aftermath" ist ein Paradebeispiel für einen solchen potenziellen R.E.M.-Hit. Das relaxte Midtempo, die einfache, aber auf den Punkt treffende Melodie und die starke Atmosphäre des Songs überzeugen auf Anhieb. Nicht umsonst spielte sich auch das aktuelle Album "Around The Sun" als fünftes R.E.M.-Album in Folge auf Platz 1 der deutschen Charts.
Ausserdem dürfen sich alle R.E.M. Fans am Montag doppelt freuen: Der gesamte R.E.M.-Katalog von "Green" bis "Around The Sun" erscheint als spektakuläre CD/DVD-Doppelausgabe mit den Originalaufnahmen und umfassendem Zusatzmaterial! Jede dieser Ausgaben besteht aus der regulären CD und einer DVD/DVD-A in allerbester Dolby 5.1-Surroundqualität.
Jede DVD enthält spezielle Zusatzinfos wie ein erweitertes Booklet, Fotomaterial, Dokumentationen und mehr. Die wertigen Stücke erscheinen zudem im Digipak.

Miruslavos
11.02.2005 - 17:51 Uhr
Electron blue wird dritte Single
Benny
12.02.2005 - 08:21 Uhr
WOHOHOHOHOHO bin heute Abend in Stuttgart dabei!!!!
sonst nch jemand da?
electrolite
12.02.2005 - 10:10 Uhr
@Benny
Unsympath!
Benny
12.02.2005 - 10:46 Uhr
@electolite
wie jetzt?
The MACHINA of God
12.02.2005 - 15:04 Uhr
"Aftermath" als Single????
Benny
13.02.2005 - 12:23 Uhr
Das Konzert war geil !!!!!!!!!!
Man On The Moon war ganz klar der coolste Song, da im Refrain, selbst die Leute auf Sitzplätzen aufstanden und in die Hände klatschten...
Pirk
13.02.2005 - 12:26 Uhr
singleauskopplungen:
Leaving N.Y.
Aftermath
Electrolite
Demon Cleaner
13.02.2005 - 14:24 Uhr
Ich sehe....einen Fehler... :)
Benny
13.02.2005 - 17:46 Uhr
@ Demon Cleaner
komisch ich auch....
Pirk
13.02.2005 - 19:22 Uhr
...ich auch (-:
TwistedKite
14.02.2005 - 00:25 Uhr
ich nicht :-.
Miruslavos
14.02.2005 - 13:28 Uhr
Na ja,wär schon goil wenn electrolite nochmal ausgekoppelt werden würde...*lol*
electrolite
14.02.2005 - 17:07 Uhr

ja.
The MACHINA of God
14.02.2005 - 19:40 Uhr
@electrolite:
los, auskoppeln!!!
electrolite
14.02.2005 - 20:13 Uhr

he,

ich fall hier von der Galerie...

*p - -d...d...f.....sh...*









au





greengrowtherushes
25.02.2005 - 11:02 Uhr
Around the sun wirkt nicht mehr so intensiv wie die früheren Alben (außer Up natürlich, welches meiner Meinung nach ihr Tiefpunkt ist), es erscheint, aufgrund der Synth- Klangflächen,
seltsam steril. Dies versucht Genosse Stipe wettzumachen, was dann zu soetwas wie Ascent of men führt (YEAH...). Obwohl man sich daran gewöhnen kann.
Sei's drum. Meinen Favoriten: aftermath, boy, train, der Titeltrack.

Merkwürdig, bis auf dieses Album und Up verehre ich alles REM- Alben, Fables so gar im höchsten Maße, obwohl letzteres von einigen als Tiefpunkt bezeichnet wird.
Nun, vielleicht rediviert man sich ja.
greengrowtherushes
25.02.2005 - 11:07 Uhr
Ich meine: ,,revidiert''
The MACHINA of God
25.02.2005 - 15:34 Uhr
Hui, gerade "Up" und "Sun" mag ich mehr als viele der anderen.
TwistedKite
26.02.2005 - 02:13 Uhr
Dass die Songs etwas steril wirken, kann ich verstehen (ich hätte mir auch etwas voluminösere Live-Athmosphäre gewünscht), allerdings versteh ich die Kritik vieler am Songwriting nicht so ganz.
UP ist von allen R.E.M.-Alben übrigens das, das ich am häufigsten gehört habe, und ich könnte es immer wieder auflegen. Erst verstörend, dann lässt es einen nicht mehr los. Ist allerdings ein typisches Kopfhöreralbum.
The MACHINA of God
26.02.2005 - 07:14 Uhr
@twisted:
*vollkommen zustimm*
FundamentallyLoathsome
26.02.2005 - 11:37 Uhr
*ebenfallszustimm*
Raventhird
26.02.2005 - 12:17 Uhr
Around the sun wirkt nicht mehr so intensiv wie die früheren Alben, es erscheint, aufgrund der Synth- Klangflächen, seltsam steril.

Find ich auch.

Dies versucht Genosse Stipe wettzumachen

Einspruch. Ich denke, er klingt nur noch gelangweilt, was dann zu Songs führt, die keine wirklich guten Melodien haben und in denen eine (Text-)Zeile ungefähr eine Million Mal wiederholt wird (was so in etwa auch die Zwan-Platte floppen liess). *duckundwegrennbevorMachinakommt*

UP ist von allen R.E.M.-Alben übrigens das, das ich am häufigsten gehört habe, und ich könnte es immer wieder auflegen. Erst verstörend, dann lässt es einen nicht mehr los. Ist allerdings ein typisches Kopfhöreralbum.

Ja. Up ist ohne Zweifel ein grossartiges, introvertiertes Pop-Album von REM.
The MACHINA of God
26.02.2005 - 17:08 Uhr
Ich krieg dich, du Sau.
greengrowtherushes
01.03.2005 - 21:40 Uhr
Nun, die Zwan- Platte verfügt über recht schöne Melodien (Lyric, Declarations Of Faith). Sie scheint jedoch, im Gegensatz zu den Pumpkins- Alben, zu unprätentiös.
Jedoch: Es ist keinesfalls einfach, diesen Alben ebenbürtige Nachfolger zu schaffen.
(Besonders bei Mellon Collie.)

Ich kann verstehen, dass es viele Menschen gibt, die Up vehement verehren, da dieses Werk tatsächlich intim und persönlich ist.
Dies war ja auch angesichts von Berrys Abschied verständlich. Ich empfinde es nur nicht als ebenso energetisch wie Fables, LRP, OOT, NAIHF.
Up und Sun beleuchten eine ruhige, gesetzte Seite von R.E.M.. Ein weiteres Album in LRP- Tradition mag vom Ansatz interessant sein, jedoch etwas grotesk wirken. Nun ja, mal sehen, wie das nchste Album gestaltet sein mag.
Falls dies NOCH steriler/gesetzter als Sun ist, kann es nur akustischem Valium gleichkommen.
TwistedKite
05.04.2005 - 22:11 Uhr
Herzlichen Glückwunsch zum 25. Geburtstag, Jungs!

www.thankyourem.com
Armin
14.04.2005 - 11:38 Uhr
R.E.M. - Electron Blue
CDM, VÖ 06.06.2005
Von einer Band wie R.E.M., die wie keine zweite für den perfekten Popsong steht, kann man nur das Beste erwarten. Heißt: größtmögliche Intensität des Gefühls, verbunden mit intelligenten Arrangements, die trotz ihres hohen Anspruches Breitenwirksamkeit erreichen. R.E.M. überfordern ihre Hörer nicht, aber sie fordern sie heraus. Und damit finden sie genau jenes Maß an Ausdruck, das Popmusik einerseits diskursfähig macht und andererseits auch im Hörerlebnis für sich selbst sprechen lässt.
Darin dürfte einer der Gründe dafür liegen, dass R.E.M. seit etlichen Jahren zu den erfolgreichsten und verlässlichsten Bands gehören, die auch mit ihrem aktuellen Album Around The Sun eine großartige Sammlung von geschickt inszenierten Popstories vorlegen.
Aus diesem Album stammt auch Electron Blue, das erneut beweist, wie gekonnt lässig eine der größten Bands der Gegenwart mit ihrem Status und ihrem Können umgeht, und dabei ganz sie selbst bleibt: And who am I? / I’m just a guy / I’ve got a story like everyone, singt Sänger Michael Stipe im Song und betont damit die Essenz der R.E.M.-Attitüde: man selbst bleiben und sich einen Blick in den menschlichen Mikrokosmos bewahren, der einen auf dem Boden bleiben lässt, auch wenn man nach den Sternen greifen möchte.
Im Juni werden R.E.M.-Fans einige unvergessliche Abende erleben können, wenn Michael Stipe, Mike Mills und Peter Buck mit Unterstützung durch ihre Live-Crew in Deutschland spielen. Passend zu den anstehenden Daten befinden sich eine Live-Version von Sweetness Follows und das Live-Video von Leaving New York auf der Single.
01.06.05: Magdeburg / Domplatz
03.06.05: Rock am Ring / Centerstage
04.06.05: Rock im Park / Centerstage
28.06.05: Bonn / Kunst- und Ausstellungshalle
29.06.05: Dresden / Filmnächte am Elbufer

Seit dem Februar 2005 ist übrigens der komplette Warner-R.E.M.-Katalog von Green bis Around the Sun in einer CD/DVD-Luxusausgabe erhältlich. Die Alben wurden von Soundingenieur und Grammy-Gewinner Elliot Schiener in bester Dolby 5.1-Surroundqualität geremixt und enthalten auf zusätzlichen DVDs erstklassig aufbereitetes Video- und Fotomaterial.

BrilliBi
14.04.2005 - 13:18 Uhr
Meine Karten für RaR und das Konzert in Bonn liegen schon seit dem Veröffentlichungstag auf meinem Schreibtisch!
Alex
19.11.2005 - 23:50 Uhr
Ein großartiges Album.

Seite: « 1 ... 4 5 6 7 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: