Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Jungle - Loving in stereo

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21517

Registriert seit 08.01.2012

23.03.2021 - 19:28 Uhr - Newsbeitrag
Jungle kündigen ihr drittes Studioalbum "Loving In Stereo" für den 13. August 2021 an
Entfesselndes Tanz-Video zur ersten Single "Keep Moving"



Das britische Produzentenduo Jungle meldet sich mit ihrer brandneuen Single "Keep Moving" zurück. Es ist die erste Auskopplung aus dem kommenden Album "Loving In Stereo“, das am 13. August 2021 erscheinen wird.

Der Song ist ein riesiges, triumphales Statement, ein Schlachtruf, ein gewaltiger, hymnischer Disco-Soul-Song darüber, zu akzeptieren, wer man ist, sich positiv durch die Welt zu bewegen, was auch immer einem entgegengeworfen wird. Der berauschende Track wurde heute Abend als Annie Mac's Hottest Record In The World vorgestellt.

▶ Ansehen: Jungle - "Keep Moving" (official video)

Das kommende Album von Jungle - ihr drittes - "Loving In Stereo" wird wahrscheinlich der Soundtrack zu einem Sommer werden, der anders ist als alle anderen. Das Duo hat das vergangene Jahr im Studio verbracht und ist mit einer unbändigen Dancefloor-Platte für die post „social distancing" Zeit herausgekommen: „With this record we’ve learned to trust our instincts and go with our gut,” sagt T. „We want it to be more raw, open, fun, enjoyable and entertaining, because that’s what music is,” fügt J. hinzu.

J und T sind das pulsierende Herz von Jungle, wo Musik, Ästhetik und Choreografie als eine unverwechselbare künstlerische Vision nebeneinander bestehen. Mit dem gleichen Ethos wie z.B. Gorillaz oder The Avalanches sind die beiden die Produzenten, Songwriter und Musiker, aber sie sind auch die Regisseure, Content-Schöpfer und Kuratoren. Sie stehen an der Spitze einer größeren Gemeinschaft von Kreativen. Sie sind Weltenbauer.

Mit dem neuen Album wird dies auf eine neue Ebene gehoben, wobei das größere Jungle-Kollektiv von Tänzer*innen ein integraler Aspekt ist, wie die Musik visuell erlebt wird. Mit jedem Video, bei dem Josh Lloyd Watson und sein langjähriger Mitarbeiter Charlie Di Placido Regie geführt haben, schaffen sie es die Fans zu begeistern. Das Video zu "Keep Moving" ist in einem Take gedreht - teils Birdman, teils West Side Story und zeigt zwei Gangs von Tänzer*innen. Es beginnt mit dem Tänzer Che Jones (der im Video zu "Smile" vom letzten Jungle-Album mitspielte) in seinem Schlafzimmer und führt zu einer Szene im Freien, in der wir Tänzerin Mette Linturi (die im Video zu "Casio" vom letzten Album mitspielte) finden. Der Rest ist eine wunderschöne Entfesselung, die so atemraubend zu beobachten ist, dass sie den Zuschauer mit einem Gefühl der Ehrfurcht zurücklässt.

In ihrer bisherigen Karriere haben Jungle bereits auf mehreren Kontinenten gespielt und eine stetig wachsende internationale Fangemeinde gewonnen: Headline Shows von Sydney bis Moskau, vom ausverkauften Londoner Alexandra Palace mit 10.000 Plätzen bis zum 9.000 Kilometer von ihrem zu Hause entfernten ausverkauften Hollywood Palladium und Festivals wie Coachella, Bonnaroo und Lollapalooza. Ihr für den Mercury Prize nominiertes und mit Gold ausgezeichnetes Debütalbum und der Nachfolger "For Ever" von 2018 erreichten beide die UK Top 10. Diese beiden Alben haben seitdem 750.000 Verkäufe und fast eine Milliarde Streams erreicht.

Im Rahmen ihrer Welttournee planen Jungle Anfang 2022 drei Konzerte in Deutschland. Fans, die "Loving In Stereo" auf der Website der Band vorbestellen, erhalten Zugang zu einem Ticketvorverkauf.

Jungle - live 2022:
28.01.2022 - Köln, Live Music Hall
03.02.2022 - Hamburg, Markthalle
04.02.2022 - Berlin, Huxley's

Klaus

Postings: 3981

Registriert seit 22.08.2019

23.03.2021 - 20:50 Uhr
Klingt wie immer, aber das ist hier kein Nachteil :)

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1528

Registriert seit 25.09.2014

23.03.2021 - 22:32 Uhr
Stimme (mal wieder) Klaus zu. Wenn keine Pandemie wär, würd ich dich glatt mal auf ein Bier einladen.

Klaus

Postings: 3981

Registriert seit 22.08.2019

24.03.2021 - 14:54 Uhr
Mit Abstand und Schnelltest kannst du gern in den hiesigen Schlosspark kommen, Bier geht aufs Haus ;)

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1528

Registriert seit 25.09.2014

24.03.2021 - 15:23 Uhr
Wenn ich den richtigen Schlosspark vermute, hab ich sogar Bekanntschaft in der Stadt. Mal gucken, ob das dieses Jahr noch klappt.

Klaus

Postings: 3981

Registriert seit 22.08.2019

02.06.2021 - 20:10 Uhr
Neue Single:

https://www.youtube.com/watch?v=gC4t39f0URI

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21517

Registriert seit 08.01.2012

02.06.2021 - 20:15 Uhr - Newsbeitrag
Jungle veröffentlichen weiteres Tanz-Video zu ihrer neuen Single „Talk About It“
Es ist die zweite Auskopplung aus ihrem dritten Studioalbum "Loving In Stereo“, das am 13. August 2021 erscheinen wird.

Die Disco-Dekadenz und das mitreißende Tanz-Video von Jungles Single „Keep Moving" löste vor Kurzem phänomenale Reaktionen aus, als sie die Veröffentlichung ihres heiß erwarteten dritten Albums „Loving In Stereo" am 13. August 2021 einläutete. Ihrer Mission, einen neuen Sommer of Love zu vertonen, fügt das britische Duo jetzt die neue Single „Talk About It“ hinzu, zusammen mit einem erneut mitreißenden Video:

▶ Ansehen: Jungle - „Talk About It" (official video)



Der ekstatische Track beginnt mit einem klassischen Breakbeat und einer Dub-angehauchten Bassline. Er verströmt all das, was die Musik von Jungle so unwiderstehlich macht: eine Hook zum Mitsingen, funkensprühende Mirrorball-Synthies und ein pulsierender, rhythmischer Rausch. Den Song entstand zusammen mit ihrem Freund und Kollaborateur Inflo (Mercury Prize und Ivor Novello Gewinner, Michael Kiwanuka, Little Simz), mit dem sie schon gemeinsam an „Casio“ gearbeitet hatten, dem meistgestreamten Track (50 Millionen+) ihres zweiten Albums „For Ever“.

Das Video zu „Talk About It“ reiht sich nahtlos in die Serie eindrucksvoller Tanz-Videos ein: in einem Take unter der Regie von J Lloyd und Charlie Di Placido entstanden, lässt es Emotionen hochkochen, bauen sich Konflikte auf und finden die Tänzer*innen Katharsis in der Körperlichkeit ihrer Choreografie. Für letztere zeichnen Nathaniel Williams und Cece Nama verantworlich.

"'Talk About' It is the second single from our 3rd LP 'Loving In Stereo' and it definitely gives listeners another taste of the energy we’ve delivered on this album. The bass riff and drum break were recorded very early on during the process of making this record and it was one of the songs where we really bottled the essence of the idea from very early on and not over-work it. The video is high energy and was one of the last we shot during the week of filming. You can see that the dancers are at their limit and that gives an incredible atmosphere to the performances”, so Jungle.

J und T sind das pulsierende Herz von Jungle, wo Musik, Ästhetik und Choreografie als eine unverwechselbare künstlerische Vision nebeneinander bestehen. Sie stehen an der Spitze eines größeren Kollektivs von Kreativen und mit dem gleichen Ethos wie z.B. Gorillaz oder The Avalanches sind die beiden die Produzenten, Songwriter und Musiker, aber sie sind auch die Regisseure, Content-Schöpfer und Kuratoren.

Das Duo hat das vergangene Jahr im Studio verbracht und ist mit einer unbändigen Dancefloor-Platte für die „post social distancing" Zeit herausgekommen: „With this record we’ve learned to trust our instincts and go with our gut,” sagt T. „We want it to be more raw, open, fun, enjoyable and entertaining, because that’s what music is,” fügt J. hinzu. „Loving In Stereo“ ist der Soundtrack eines Sommers, der wahrscheinlich anders sein wird als alle anderen, ein Summer of Love.


Jungle - live 2022:
28.01.2022 - Köln, Live Music Hall
03.02.2022 - Hamburg, Markthalle
04.02.2022 - Berlin, Huxley's

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1528

Registriert seit 25.09.2014

02.06.2021 - 20:38 Uhr
Ich find diese Tanzchoreovideos irgendwie total geil. Der Song ist ok, Keep Moving war besser.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21517

Registriert seit 08.01.2012

13.07.2021 - 12:54 Uhr - Newsbeitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21517

Registriert seit 08.01.2012

29.07.2021 - 18:33 Uhr - Newsbeitrag
JUNGLE gehen der Wahrheit im neuen Video "Truth" tanzend auf den Grund
Das Album "Loving In Stereo“ erscheint am 13. August 2021

“London dance duo turned 14-legged groove machine Jungle have a track record of disco-infused floorfillers.” - The Guardian

"Like Goldie and LTJ Bukem at The Blue Note in the mid 90s, Jungle got their groove back." - Mixmag

Das britische Produzentenduo Jungle steht kurz vor der Veröffentlichung seines mit Spannung erwarteten dritten Albums "Loving In Stereo", das am 13. August 2021 erscheint. Mit den jüngsten Singles "Keep Moving", "Talk About It" und "Romeo" haben uns Jungle den passenden Soundtrack zum Sommer geliefert. Nun präsentieren sie mit "Truth" einen vom Punk beeinflussten, energiegeladenen Song, der durch seine ausgelassenen Hooks besticht und beweist, dass Jungle eher durch ein Gefühl als durch ein Genre definiert werden.


▶ Ansehen: Jungle - "Truth" (official video)

Als kreative Köpfe ihrer Musik sowie ihrer visuellen und ästhetischen Inhalte haben Jungle die Messlatte mit dem visuellen Album "Loving In Stereo" hoch gelegt. Das Video zu "Truth" ist das jüngste Ergebnis dieser Vision. In einem Take gedreht, fängt die Kamera verschiedene Charaktere in unterschiedlichen Räumen ein, wobei die Körperlichkeit ihrer Bewegungen mit zunehmender Interaktion ansteigt.

J&T beschreiben den Song wie folgt: “Truth is another moment on the record which came very quickly and naturally. It was the most different sounding thing we had made at the time, and for that reason couldn’t ignore it. For us it's about youth, love and trust. The feeling of finding someone who means more than anything else in the world.”

"Truth" fügt sich nahtlos in die Erzählung ein, die die visuelle Umsetzung des Albums nach und nach mit jedem neuen Video enthüllt. Die Regisseure J Lloyd und Charlie Di Placido haben es verstanden, simple, aber fantasievolle Konzepte mit einer einmaligen Atmosphäre zu verbinden. Die insgesamt vierzehn Videos des Albums wurden im Laufe von nur fünf Tagen gedreht, eine anspruchsvolle, aber auch befreiende Aufgabe, die jedes Video mit einer unbändigen Energie erfüllt.

Das Album schwingt mit dynamischer Disco-Dekadenz für die "post social distancing“ Zeit - lebensbejahend, tanzend und lebhaft. Jungle kehren zu ihren Wurzeln zurück, machen Musik aus purer Freude daran und folgen ihren Instinkten.

"Loving In Stereo" kann hier vorbestellt werden und ist in den Formaten digital, CD, schwarzes Vinyl, marmoriertes Vinyl und Kassette erhältlich.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21517

Registriert seit 08.01.2012

06.08.2021 - 21:08 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

ichreitepferd

Postings: 101

Registriert seit 22.04.2021

20.08.2021 - 11:00 Uhr
scheiss auf Lorde, DAS ist Solar Power

richtig gutes Album

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: