Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Silk Sonic - An evening with Silk Sonic

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21504

Registriert seit 08.01.2012

05.03.2021 - 19:13 Uhr - Newsbeitrag
BRUNO MARS & ANDERSON .PAAK

SIND

SILK SONIC



MEHRFACHE GRAMMY-GEWINNER TUN SICH FÜR NEUES ALBUM

AN EVENING WITH SILK SONIC

ZUSAMMEN



DIE ERSTE SINGLE

„LEAVE THE DOOR OPEN"

MIT EINEM INTRO-TRACK VON

SPECIAL GUEST BOOTSY COLLINS

AB HEUTE ÜBERALL ERHÄLTLICH






Die mehrfachen Grammy-Preisträger Bruno Mars & Anderson .Paak haben die erste Single „Leave the Door Open“ ihrer neuen Kollaboration Silk Sonic veröffentlicht, die Ende letzter Woche angekündigt und seitdem mit großer Spannung erwartet wurde. Bruno und Anderson haben sich zusammengeschlossen, um eine Setlist zu erschaffen, die alles abfackelt. Den Namen gab ihnen der legendäre Bootsy Collins. „Leave The Door Open" wurde von Mars und D'Mile produziert und von Mars, .Paak, D'Mile und Brody Brown geschrieben.



„Leave the Door Open" ist ab heute überall erhältlich, ergänzt um einen ganz besonderen Intro-Track mit Special Guest Bootsy Collins. Der Track wird von einem offiziellen Musikvideo begleitet, das HIER bei YouTube angesehen werden kann. Das Debütalbum AN EVENING WITH SILK SONIC von Silk Sonic wird noch in diesem Jahr erscheinen.



Ebenfalls am heutigen Tag launcht Bruno Mars seine erste Lifestyle-Modelinie Ricky Regal in Zusammenarbeit mit Lacoste. Weitere Infos gibt es unter www.lacoste.com.



ÜBER BRUNO MARS:
Mit weltweit mehr als 130 Millionen verkauften Alben und über als 173 Millionen Singles ist Bruno Mars einer der erfolgreichsten Künstler aller Zeiten. Sein wegweisendes Debüt feierte er 2010 mit DOO-WOPS & HOOLIGANS, das u.a. in Deutschland Platz 1 eroberte und sich weltweit 15,5 Millionen Mal verkaufte. Mit mehr als 7,8 Milliarden weltweiten Streams wurde das Werk in Deutschland mit fünffachem Gold ausgezeichnet, in den USA hat DOO-WOPS & HOOLIGANS sechsfachen Platin-Status und ist das am längsten in den Top 200 Charts vertretene Debütalbum in der amerikanischen Chartgeschichte (übergreifend das viertlängste Album).



DOO-WOPS & HOOLIGANS wurde vielfach ausgezeichnet und geehrt, darunter mit dem Grammy-Award als „Album of the Year” und „Best Pop Vocal Album.” Das Album brachte eine Reihe von Blockbuster-Hitsingles und begleitende Videos hervor, darunter „Just The Way You Are“, „Grenade“, „The Lazy Song“, „Talking to the Moon“, „Marry You“ und „Count On Me“. Besonders „Just The Way You Are“ und „Grenade“ erwiesen sich als epochemachende Hits und erreichten u.a. Platz 1 der Billboard „Hot 100“ und zahlreicher Single-Charts rund um den Globus (Deutschland #2 und #1). „Just The Way You Are“ wurde ebenfalls mit einem Grammy ausgezeichnet („Best Male Pop Vocal Performance"), „Grenade“ mit drei Grammy-Nominierungen bedacht („Record of the Year“, „Song of the Year“, „Best Pop Solo Performance“).



Sein jüngstes Album, das von der Kritik gefeierte und allein in den USA dreifach mit Platin ausgezeichnete 24K MAGIC, schoss bei seinem Erscheinen 2016 an die Spitze der Billboard „Top Digital Albums“- und „Top R&B/Hip-Hop Albums“-Charts. Das Album enthält die in den USA 7-fach Platin-dekorierte #1-Single „That's What I Like“ (Gold in DE) – Mars' siebter #1-Erfolg in den „Hot 100“ und seine erste #1 in den „Hot R&B Songs“-Charts, was ihn zu einem von nur wenigen Künstler macht, die jeden ihrer #1-Hits selbst geschrieben und produziert haben und von jedem ihrer ersten drei Studioalben einen #1-Song in den „Hot 100“ landen konnten.



Mit 24K MAGIC war Mars auch einer der größten Gewinner bei den Grammy-Awards 2018: er gewann alle sieben Kategorien, für die er nominiert war, darunter die Königskategorien „Record of the Year“ und „Album of the Year“, außerdem „Best R&B Album“ und „Best Engineered Album, Non-Classical“. „That's What I Like" gewann zudem den Grammy in den Kategorien „Song des Jahres“, „Bester R&B-Song“ und „Beste R&B-Performance“.



Neben seinen zahllosen musikalischen Auszeichnungen ist Mars ein vierfacher Guinness-Weltrekordhalter, erstens, weil seine Halftime Show beim NFL Super Bowl 2015 die rekordverdächtige Gesamtzuschauerzahl von über 115,3 Millionen erreichte, zweitens weil er der „Erste männliche Künstler mit drei Singles, die sich über 10 Millionen Mal verkauften" ist, drittens der "Meistgefolgte männliche Chart-Topper auf Musical.ly“ und schließlich schrieb sein 2016 veröffentlichter, 2-fach Grammy-ausgezeichneter, weltweiter #1-Hit „Uptown Funk“ mit Mark Ronson (#3 und Platin in DE) Geschichte für die „Meisten Wochen auf Platz #1 der U.S. Digital Song Sales“-Charts.





ÜBER ANDERSON .PAAK:

Brandon Paak Anderson – wie Anderson .Paak bürgerlich heißt – kam im kalifornischen Oxnard zu Welt, spielte als Teenager Schlagzeug in der örtlichen Kirchenband und arbeitete später auf einer Marihuana-Farm, während er an seinen musikalischen Fähigkeiten feilte und seinen Träume nachging. Bereits in seiner ersten Inkarnation als Breezy Lovejoy blitzte sein außergewöhnliches Talent auf, spätestens bei seinem Debütalbum Venice und einem fulminanten Lauf von sechs Songs auf Dr. Dres US-Gold-ausgezeichnetem Album COMPTON kam sein Potenzial zu voller Entfaltung. 2016 folgte das zweite Album Malibu mit Features von ScHoolboy Q, The Game, Talib Kweli, BJ The Chicago Kid und Rapsody und erneut erstklassigen Produktionen von 9th Wonder, Dem Jointz, Robert Glasper, Kaytranada, Madlib, Hi-Tek und weiteren – ein klangliches Wunderwerk, das durchweg begeisterte Kritiken erntete.



.Paak gewann 2016 den Grulke Prize beim South by Southwest und heimste seine ersten Grammy-Nominierungen für „Best New Artist“ und „Best Urban Contemporary Album“ ein, außerdem Nominierungen als „Best New Hip-Hop Artist“ beim BET Hip Hop Award und als „Best New Artist“ bei den NME Awards, er gewann den Soul Train Music Award als „Best New Artist“, den Preis „Album of the Year“ bei Gilles Petersons 2016 Worldwide Awards in London, zudem erreichte Malibu auch in Europa Gold-Status. Daneben blickt .Paak auf eine beeindruckende Liste von Kollaborationen mit Namen wie Mac Miller und Chance the Rapper, zuletzt machte er mit seiner Monster-Single „Bubblin“ von sich reden, die ihm 2019 seinen ersten Grammy in der Kategorie „Best Rap Performance“ einbrachte.



Am 19. Juni vergangenen Jahres, dem Juneteenth, veröffentlichte .Paak seine vielbeachtete Single „Lockdown“, zu der er durch die Teilnahme an einer „Black Lives Matter“-Demo in Los Angeles inspiriert wurde, bei der friedliche Demonstranten von der Polizei mit Gummigeschossen attackiert wurden. In dem unter der Regie von Dave Meyers gedrehten Video wirken unter anderem Andra Day, Jay Rock, Syd, SiR, Dumbfoundead & Dominic Fike mit. Bei den kommenden Grammy-Awards ist „Lockdown“ zweifach nominiert, als „Best Music Video“ und „Best Melodic Rap Performance“. Der Song tauchte zudem in einer Vielzahl von „Best Of 2020“-Listen auf, unter anderem von NPR, The FADER, Complex und Präsident Barack Obamas jährlicher „Favorite Music“-Auflistung.



Im Oktober 2020 wurde .Paak zum ersten Global Music Ambassador von Vans ernannt. Die Partnerschaft umfasst exklusive Schuh- und Accessoire-Kollektionen, die von .Paaks südkalifornischen Wurzeln inspiriert sind, außerdem erschien der von Timbaland co-produzierte Track „JEWLEZ“ in Begleitung eines Musikvideos, in dem man einen Blick auf .Paaks Vans-Kollektion werfen kann.

Loketrourak

Postings: 1463

Registriert seit 26.06.2013

11.03.2021 - 08:25 Uhr
Auch wenn das nicht die Art Musik ist, die hier sonst so bevorzugt verhandelt wird: die Single ist ziemlich cool.

AliBlaBla

Postings: 752

Registriert seit 28.06.2020

11.03.2021 - 09:13 Uhr
@Loketrourak

Sag ich doch, nich links liegen lassen, Leute, das ist feiner Stoff..sehr retro, wenn man das mag, ist man hier genau richtig!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21504

Registriert seit 08.01.2012

30.07.2021 - 18:19 Uhr - Newsbeitrag
BRUNO MARS & ANDERSON.PAAK

VERÖFFENTLICHEN ALS

SILK SONIC

IHRE NEUE SINGLE

"SKATE"


DAS ALBUM "AN EVENING WITH SILK SONIC"

ERSCHEINT NOCH IN DIESEM JAHR



IM SOMMERLICHEN MUSIKVIDEO JAMMEN SILK SONIC FÜR EINE

SKATE-CREW




„Don’t be shy, just take my hand and hold on tight”, ermuntern uns Silk Sonic – und nehmen uns mit auf einen „Skate”. In ihrer gleichnamigen neuen Single gleiten die mehrfachen Grammy-Gewinner Bruno Mars und Anderson .Paak durch einen Groove so weich wie Seide. Auch im dazugehörigen Musikvideo geht es um das Skaten. Das gute alte Rollschuhfahren natürlich, schließlich wird bei Silk Sonic der Retro-Vibe hochgehalten. Bei einer sommerlichen Straßen-Jam singen die Jungs für eine lässige Skate-Crew, an den Drums und Trommeln spielend und von ihrer Band begleitet. Regie führte Bruno Mars selbst an der Seite von Florent Déchard und Co-Regisseur Philippe Tayag.



„Skate“ folgt auf den durchschlagenden Erfolg von Silk Sonics Debüt-Single „Leave the Door Open”, die ihnen aus dem Stand u.a. Platz 1 in den amerikanischen Billboard Hot 100 einbrachte, wo sie sich zwei Wochen in Folge hielt. In den Top 10 rangierte der Song gar für ganze 18 Wochen. Außerdem wurden Silk Sonic praktisch direkt nach ihrer Gründung als „Best Group“ bei den BET Awards 2021 ausgezeichnet und traten mit dem Song bisher unter anderem bei den GRAMMY Awards, iHeartRadio Music Awards und den BET Awards auf. Kein Wunder, dass da auch eine Live-Version des Songs hermusste: „Leave The Door Open (Live)”.



Schon beim knapp 350 Millionen Mal geklickten Musikvideo zu „Leave The Door Open” hatten Bruno Mars und Florent Déchard gemeinsam Regie geführt. Der Track wurde von einer extrem erfolgreichen Social-Media-Kampagne mit dem Hashtag #LetSilkSonicThrive begleitet und hatte den ungeteilten Zuspruch der Kritiker sicher. „Was ist neu, schmeichelt den Ohren wie Seide und wird angetrieben von doppelter R&B-Starpower?“, fragte Billboard, die Silk Sonic als „groovy Duo“ lobten und die Single in eine Reihe mit der Lounge-Musik der 1950/60er-Jahre stellten. „Mars hat eine Stimme wie eine flüssige Peitsche, .Paak rappt und singt wie durch einen nebligen Dunst“, zeigte sich Consequence of Sound begeistert und resümierte: „Sie klingen wie Rauch auf dem Wasser.“



Auch neben der Musik machte Bruno Mars in 2021 von sich reden, so half er bei der Markteinführung SelvaRey, einem Premium-Rum-Label und Lifestyle-Brand. Für die Kampagne „Tropical Luxury, Wherever You Are“ erschuf Mars einen Werbespot und Jingle, die online schnell millionenfach geklickt wurden. Unlängst launchte Mars zudem seine erste Lifestyle-Modelinie Ricky Regal in Zusammenarbeit mit Lacoste. Weitere Infos gibt es unter www.lacoste.com.

kenny23

Postings: 249

Registriert seit 07.11.2013

12.11.2021 - 08:05 Uhr
Endlich da

Yndi

Postings: 73

Registriert seit 23.01.2017

12.11.2021 - 16:46 Uhr
Endlich mal wieder gute Vögel-Mucke.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21504

Registriert seit 08.01.2012

24.11.2021 - 20:41 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Sheesh

Postings: 132

Registriert seit 27.09.2021

24.11.2021 - 22:15 Uhr
Diese Rezension ist Satire oder?

Dorado

Postings: 30

Registriert seit 14.06.2013

24.11.2021 - 23:06 Uhr
05/10 wegen der Texte wenn das Album sonst sehr gut gefällt. Ich weiß ja nicht.

ichreitepferd

Postings: 101

Registriert seit 22.04.2021

25.11.2021 - 10:25 Uhr
05/10 wegen der Texte wenn das Album sonst sehr gut gefällt. Ich weiß ja nicht.

haha ja

Timbo

Postings: 4

Registriert seit 13.06.2013

27.11.2021 - 13:13 Uhr
Finde die Wertung durchaus gerechtfertigt. Diese Altherrentexte sind mir bei "Smoking out the window" direkt negativ aufgefallen. Nicht, dass jeder Song immer politisch 100% korrekt sein muss, aber hier wird irgendwie ganz komisch versucht Sexismus als cooles Stilmittel zu verwenden.

AliBlaBla

Postings: 752

Registriert seit 28.06.2020

27.11.2021 - 13:35 Uhr
@Timbo
Finde ich nicht; ich finde, das das recht eindeutig nicht ERNST gemeint ist, man schaue nur mal das Video dazu - das ist, pardon, nich sexistisch, ihr schießt hier meiner Meinung nach über das Ziel hinaus...und kommt mir bitte nicht mit "bitch" als Beispiel, sonst müssten wir die KOMPLETTE, auch die von Frauen gemachte (zumindest US-) Rap Abteilung schließen..

Zappyesque

Postings: 635

Registriert seit 22.01.2014

27.11.2021 - 14:45 Uhr
Ja, hier wurde etwas völlig missverstanden mMn.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: