Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Wolfgang Müller - Die Nacht ist vorbei

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21500

Registriert seit 08.01.2012

17.02.2021 - 12:39 Uhr - Newsbeitrag
#NewSingle #Lyrik #Hamburg
Die hoffnungsvolle neue Single von Wolfgang Müller
Veröffentlichung am 26. Februar


Liebe Gemeinde,

knapp 3 Jahre nach seinem letzten Studio-Album „Die sicherste Art zu reisen“ kündigt Wolfgang Müller aus Hamburg für den kommenden Herbst ein neues Album an.

Die erste Single „Wie Neu“ daraus erscheint bereits am 26. Februar auf dem hauseigenen Label Fressmann im Vertrieb von Indigo.


Ursprünglich ist der Song als Bestandsaufnahme des Gefühls entstanden, das einen beschleicht, wenn man alleine vom Rand einer Klippe auf die moderne Welt blickt. Auf Fake-News, Klimawandel, Horror hier, Horror da. Glücklicherweise trottet man danach nicht geknickt von dannen, denn „Wie Neu“ will dem Zuhörer nicht den Tag verderben, sondern Hoffnung geben.

Hanno

Postings: 39

Registriert seit 13.06.2013

17.02.2021 - 20:00 Uhr
Da ich das letzte Album noch nicht besitze, habe ich gerade im Netz geschaut, wie ich es bekomme und bin auf Wolfgangs Internetseite gelandet.

Zu meiner Überraschung folgt er auch Hannes Wittmers Ansatz, die Sachen gegen eine freiwillige Spende abzugeben ...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21500

Registriert seit 08.01.2012

26.02.2021 - 19:01 Uhr - Newsbeitrag
Neue Single und Video-Premiere von Wolfgang Müller
Veröffentlichung 26. Februar



Liebe Gemeinde,


heute erscheint die neue Single des Singer&Songwriters Wolfgang Müller „Wie Neu".

Nach knapp drei Jahren liefert der Song einen Einblick in das im Herbst erscheinende Album des Hamburger Musikers, der nicht nur für seine Texte, sondern auch für sein außergewöhnliches Gitarrenspiel von den Medien in der Vergangenheit hoch gelobt wurde.





Ursprünglich ist der Song als Bestandsaufnahme des Gefühls entstanden, das einen beschleicht, wenn man alleine vom Rand einer Klippe auf die moderne Welt blickt. Auf Fake-News, Klimawandel, Horror hier, Horror da. Glücklicherweise trottet man danach nicht geknickt von dannen, denn „Wie Neu“ will dem Zuhörer nicht den Tag verderben, sondern Hoffnung geben.

Mehr Trost geht gerade nicht.

Ituri

Postings: 203

Registriert seit 13.06.2013

29.07.2021 - 17:35 Uhr
Albumtitel: Die Nacht ist vorbei
Veröffentlichung: 19.11.2021

Dank Crowdfunding. Yeah!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21500

Registriert seit 08.01.2012

29.07.2021 - 18:36 Uhr - Newsbeitrag
Am 19. November erscheint Wolfgang Müllers Studioalbum "Die Nacht ist vorbei".

Mann 50 Wampe

Postings: 1434

Registriert seit 28.08.2019

29.07.2021 - 20:08 Uhr
Der große Bruder von Gerhard Müller.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21500

Registriert seit 08.01.2012

16.08.2021 - 19:20 Uhr - Newsbeitrag


#Songwriter #Hamburg #NeueSingle

Der Typ aus dem Dachzimmer, der Gitarre spielt

Wolfgang Müller - Blickfeld

VÖ: 06. August 2021



Liebe Gemeinde,


die neue Single ist "typisch Wolfgang". Auf seine Art und Weise beherrscht er es, Lyrik und Kritik im richtigen Maß zu kombinieren und somit einen vollkommenen Song zu schaffen.


Seine neue Single befasst sich mit den Problemen des postmodernen Menschen. In "Blickfang" singt er von der Unmöglichkeit die Wirklichkeit komplett zu erfassen. Die dadurch resultierende Haltlosigkeit steht im Zentrum des Songs: „Doch der Wind […], der alles trägt und hält, was keinen Halt hat in der Welt, ist nicht im Blickfeld.“


Wolfgangs beeindruckendes Gitarrenspiel in Kombination mit seinem Gesang steht bei dem von Philip Krause produzierten Song im Fokus und lässt viel Platz für Interpretationen übrig. Wie so oft, möchte man den Song gleich noch mal hören, was zum einen an der schönen Hookline liegt und zum anderen an der wie immer metaphorischen Botschaft, die sich in Gänze erst nach mehrmaligem Hören erschließt.

Grizzly Adams

Postings: 1619

Registriert seit 22.08.2019

18.08.2021 - 19:05 Uhr
Schön. Wolfgang Müller ist bei mir stets in der Wohlfühlecke angesiedelt. Darf kommen und auch gerne bleiben…

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21500

Registriert seit 08.01.2012

10.11.2021 - 22:09 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Grizzly Adams

Postings: 1619

Registriert seit 22.08.2019

19.11.2021 - 17:18 Uhr
Der, der immer irgendwie fast unbemerkt (außer hier bei PT) ein neues Album veröffentlicht, welches sich nahtlos in seine Diskographie einfügt und mal wieder das Prädikat „besonders wertvoll“ verdient. Wolfgang Müller, klingt noch ein bisschen weniger sexy als Herbert Grönemeyer, beinahe wie der Landwirtschaftsminister Brandenburgs, ist einer der besten Liedermacher hierzulande. Top-Album, ohne Wenn und Aber. 8/10 ist fast noch zu wenig.

chocolat ideal

Postings: 98

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2021 - 12:42 Uhr
Volle Zustimmung meinem Vorredner. Ganz, ganz tolles Album, wie alles von ihm. Vielleicht das homogenste Album bisher, die minimal(st)en Anflüge von Elektronik fügen sich sehr gut ein. Jeder Song ein Kleinod, aber mein Favorit bisher: Sag Ja. Haut mich richtig um!

Mitten in der vierten Welle jetzt schon eine unschätzbare Stütze, "ein neues Wort für Hoffnung wär' vielleicht Geduld."

Obrac

Postings: 1346

Registriert seit 13.06.2013

26.11.2021 - 13:14 Uhr
Ja, cooles Album wieder.

musie

Postings: 3203

Registriert seit 14.06.2013

26.11.2021 - 15:26 Uhr
Sag ja ist tatsächlich aussergewöhnlich. Gehts besser? Sag nein… Ein Song des Jahres.

Obrac

Postings: 1346

Registriert seit 13.06.2013

30.11.2021 - 15:40 Uhr
Sein bestes Album, würde ich inzwischen sogar sagen.

Grizzly Adams

Postings: 1619

Registriert seit 22.08.2019

30.11.2021 - 21:04 Uhr
Bin inzwischen auch der Meinung, dass es sich um sein bestes Album handelt. Jeder Song eine Perle, charmant und einnehmend vorgetragen, jeder Text ein berührendes kleines Meisterwerk. Ich bin echt begeistert. Danke für dieses Album! Bin bei 9/10 derzeit.

n00k

Postings: 36

Registriert seit 26.01.2021

30.11.2021 - 22:09 Uhr
Kann den Lobeshymnen nur beipflichten, ganz tolle Platte, Soundtrack zur Zeit.

Obrac

Postings: 1346

Registriert seit 13.06.2013

01.12.2021 - 10:07 Uhr
Vielleicht auch der beste deutschsprachige Lyriker zur Zeit? Das ist auch für ihn schon ein neues Level, was er auf der Platte abliefert. "Sag ja" für mich nahe am Song des Jahres, musikalisch und textlich.

Ituri

Postings: 203

Registriert seit 13.06.2013

01.12.2021 - 12:31 Uhr
"Sag ja" und "Verschwinden" sind beide aufgrund ihres hohen spoken word-Anteils (sagt man das so) speziell, aber vor allem "Sag ja" weiß komplett zu überzeugen. Auch das nach vorne treibende. Es erinnert mich ein wenig an "So lebe ich" von Blumfeld, auch wenn man diese nicht vergleichen sollte/kann.

Hut ab, sein Bestes. So entwickelt es sich zumindest bisher.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: