Banner, 120 x 600, mit Claim

Weezer - Ok Human

User Beitrag

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8350

Registriert seit 23.07.2014

04.02.2021 - 15:21 Uhr
Finds immer noch echt gut. Fängt das Gefühl vom Weißen ein und packt es in ein stimmiges Streichergewand. Songs stimmen auch noch, was will man mehr?

Hoschi

Postings: 495

Registriert seit 16.01.2017

04.02.2021 - 16:59 Uhr
@machina

Ne du, sorry.
Playing the Piano, ein wenig, aber der Rest ist eher.... Naja, böse gesagt Fahrstuhl Musik.
Tolle Idee mit den Streichern aber nix für mich.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 24730

Registriert seit 07.06.2013

04.02.2021 - 17:16 Uhr
Aber bei anderen Weezer-Alben bleibt was hängen? Bin etwas verdutzt. Songswriting-mäßig ist das ja eigentlich typisch Weezer.

Hoschi

Postings: 495

Registriert seit 16.01.2017

05.02.2021 - 09:20 Uhr
Das ist so eine Sache:
Ich bin mit dem Blauen Album aufgewachsen bzw. hab mir damals als 14 jähriger das Teil zu Release gekauft, da ich auf Viva² in der 2Rock Sendung "my name is jonas" gehört habe bzw. in den Beispielvideos von Windows95 damals Buddy Holly bei lag :)

Was ich damit aber eigentlich sagen will ist, Weezer ist(ja, da bin ich eigen)für mich eine Gitarrenband.
Die Kombi Bratgitarre/Hooklines von Rivers ist für mich das, was Weezer ausmacht.
Auch wenn die Melodien auf OK Human eigentlich 1:1 das selbe sind wie auf EWBAITE, fehlt mir auf dem neuen Album einfach der Bezug bzw. die Identifikation.
Das meinte ich mit "bleibt nichts hängen".

Menikmati

Postings: 358

Registriert seit 25.10.2013

05.02.2021 - 09:46 Uhr
Sie haben mit der Neuen definitiv ein paar fiese Ohrwürmer geschaffen. Alleine das Trio All my favourite Songs, Aloo Gobi und Grapes of Wrath krieg ich kaum mehr aus den Gehörgängen, obwohl nur ca. dreimal gehört. Allmählich nervts :-)

Menikmati

Postings: 358

Registriert seit 25.10.2013

05.02.2021 - 09:49 Uhr
..und der Coldplay/James-Blunt-Verschnitt Numbers ist wirklich mies. Cuomo und Kopfstimme, das geht wirklich in die Hose. Sorry, weiss echt nicht weshalb der unter Highlights figuriert

HerrH.

Postings: 6

Registriert seit 04.02.2021

05.02.2021 - 12:05 Uhr
Ich finde das ist Weezer durch und durch. Dass die hooklines auch ohne (oder gerade wegen der fehlenden) Bratgitarre funktionieren, macht die Scheibe um so besser. (In einere anderen Rezi wird die Pause vor dem dritten Refrain bei NUMBERS als effektiver als die "Gitarren-Stunts" der letzte drei Alben beschrieben)

Ich ertappe mich bei dem Gedanken, wie andere Weezer- Songs in so einer "unplugged Version" klingen würden, und freue mich um so mehr, dass es genau so nicht ist.

fuzzmyass

Postings: 4416

Registriert seit 21.08.2019

05.02.2021 - 13:40 Uhr
im Endeffekt hängt es an den Songs - dieses Tralala-Larifari, was die Band seit Ewigkeiten zelebriert ist mit oder ohne Gitarren IMO bestenfalls durchschnittlich, im Normalfall aber ziemlich mauer Quatsch...

PHOSE

Postings: 4

Registriert seit 29.01.2021

06.02.2021 - 18:36 Uhr
Mir macht die Platte trotz Durchhänger in der Mitte echt Spaß. Mirror Image, Numbers und Bird with a Broken Wing hätte man gut und gerne ersetzen können, einfach schon um den Drive der ersten Songs beizubehalten. Kann die Highlights also auch nicht ganz nachvollziehen. Trotzdem: Wertung geht so klar, persönlich würde ich sogar eher die 8 ziehen. So viel Spaß hat mir Weezer seit dem grünen Album nicht mehr gemacht.

Eurodance Commando

Postings: 978

Registriert seit 26.07.2019

06.02.2021 - 21:51 Uhr
Alter Weezer, verflucht nochmal was ist denn hier los. Dieses Album ist total gut. Ich bin schwer begeistert.

Garmadon

Postings: 251

Registriert seit 29.08.2019

06.02.2021 - 23:04 Uhr
Dass hier (auch wieder) so eine Uneinigkeit bzgl. des Albums und der einzelnen Songs herrscht, macht die Vorfreude aufs Voting gleich noch mal größer. Das wird echt aufregend. ;-)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 6697

Registriert seit 26.02.2016

07.02.2021 - 00:19 Uhr
Beim besten Album seit der Weißen gehe ich mit. Ansonsten... hm, das ist ganz gut, aber nichts, was Begeisterung auslöst. Landet bei mir so im Bereich 6/10. Mir fehlen da die entscheidenden tollen Songs, die auf fast jeder Platte irgendwie doch waren, und das ganze Überblenden der Songs lässt das Ganze noch gleicher klingen. Fürchte fast, die gerät bald ungerechterweise in Vergessenheit.

simple

Postings: 9

Registriert seit 02.02.2021

07.02.2021 - 09:02 Uhr
..das liegt ja wohl in der Verantwortung des Hörers, ob etwas ungerechterweise in Vergessenheit gerät ;) Bei mir wird das wohl nicht passieren, für mich hat das Konzept sehr gut funktioniert - obwohl ich doch einige Hördurchgänge gebraucht habe.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8350

Registriert seit 23.07.2014

07.02.2021 - 10:58 Uhr
Ich denke, bei wärmeren Temperaturen könnte sie nochmal eine größere Rolle spielen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 24730

Registriert seit 07.06.2013

07.02.2021 - 12:57 Uhr
Pendelt sich bei mir derzeit so bei 7-7,5/10 ein. Schicke Songs, aber wirklich Begeisterung löst nichts aus. Aber ich mag die Instrumentierung und Cuomo schreibt natüprlich Ohrwürmer am laufenden Band. Für mcih wohl nur das beste Album seit "Pacific daydream". :D

Ich denke, bei wärmeren Temperaturen könnte sie nochmal eine größere Rolle spielen.

Das kann ich mir auch vorstellen. Hier sind allerdings grad -12 Grad und Schneewände. Da passt das Ding nicht so gut.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8350

Registriert seit 23.07.2014

07.02.2021 - 14:15 Uhr
Ja, bei mir pendelt sich das klar als bestes seit der Weißen ein. Hört sich super durch, angenehm kompakt, nur die ganz großen Highlights fehlen mir ein wenig, für eine Best Of kommt da wohl eher nichts in Frage. In der Hinsicht auch bei mir ähnlich wie die Weiße, sehr konsistent in der Qualität, ohne große Ausreißer nach oben oder unten.

Mein Ranking sehe mittlerweile wohl so aus:

1. Weezer (Blue)
2. Pinkerton
3. Maladroit
4. Weezer (White)
5. Everything will be alright in the end
6. OK Human
7. Weezer (Green)
8. Weezer (Red)
9. Pacific Daydream
10. Hurley
11. Make Believe
12. Weezer (Black)
13. Raditude

Hoschi

Postings: 495

Registriert seit 16.01.2017

07.02.2021 - 15:23 Uhr
Hab's jetzt auch noch 2x gehört und bleib dabei:
Wie Affengitarre schon sagt, keine Ausreißer nach oben oder unten.
Alles nett und schöne Melodien aber nichts was mich dazu bringen würde auf repeat zu drücken.


Anbei mein Ranking:
Blue 10/10
Pinkerton 9/10
Green 8/10
EWBAITE 8/10
Maladroit 7/10
White 7/10
Red 6/10
OK human 5,5/10
Pacific daydream 5/10
Ratidude 4/10
Make believe 3/10
Hurley 2/10
Black 2/10

HerrH.

Postings: 6

Registriert seit 04.02.2021

08.02.2021 - 08:59 Uhr
Gebe euch Recht, keine Ausreißer - vor allem nicht nach unten. Auf repeat steht das ganze Album. Daher rangiert's auch definitiv im oberen Bereich der Ranking- Liste. Selbst beim geilen EWBAITE ertappe ich mich häufig bei skippen (dafür gibt's da aber hinten raus einzelne Highlights).

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16498

Registriert seit 10.09.2013

11.02.2021 - 18:03 Uhr
Ich hab mich erst gesträubt, das anzuhören, weil ich den letzten Output so langweilig bis schlecht fand, aber Kollege Martin hat natürlich recht in seiner Rezi: Diese Band hat definitiv ein Talent dafür, sich aus Tiefs wieder rauszukämpfen. Das beste Album seit der Weißen ist "Ok human" sowieso, aber auch generell eins der besten aus der Zeit nach "Maladroit". Super Sound mit den Streichern und richtig tolle Popsongs. Nichts Weltbewegendes, aber das erwarte ich auch nicht von Weezer. 7/10 passt.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2419

Registriert seit 14.06.2013

12.02.2021 - 15:20 Uhr
Seh ich genauso. Hab mir aber nach den Lobpreisungen hier EWBAITE nochmals intensiv angehört und muss sagen: Ja, die ist womöglich ein Stückchen besser als "OK human", vor allem "Foolish father" hat's mir angetan. Was ein scheiß Ohrwurm. Insgesamt aber beide bei 7/10.

Ansonsten find ich den Sound hier auch ohne die Bratgitarren klasse, und es fällt auf Albumlänge wenig ab. Weniger echte Highlights stimmt auch, aber Laune macht's allemal.

simple

Postings: 9

Registriert seit 02.02.2021

12.02.2021 - 16:42 Uhr
everything will be alright......

fakeboy

Postings: 733

Registriert seit 21.08.2019

16.02.2021 - 18:32 Uhr
@eric: Foolish Father ist fantastisch, einer der besten, wenn nicht der beste Song der Post-Pinkerton-Ära!

Mr Oh so

Postings: 1638

Registriert seit 13.06.2013

16.02.2021 - 19:39 Uhr
Oh schön, dass Foolish Father hier so Anklang findet. Mein Lieblingssong. Allerspätestens wenn der Chor einsetzt, heul ich wie ein Schlosshund.

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: