Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Descendents - 9th & Walnut

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20969

Registriert seit 08.01.2012

15.01.2021 - 19:40 Uhr - Newsbeitrag


DESCENDENTS

Neuer Track "That's The Breaks"

Lyric-Video


Die legendäre Punk-Band DESCENDENTS veröffentlicht mit "That’s The Breaks" einen brandneuen Song. Der Track folgt auf die politisch aufgeladene Zwei-Song-Single "Suffrage", die kurz vor den US-Wahlen 2020 erschien.

Lyric-Video - "That’s The Breaks"

"Loser. Big time loser. Delusional loser. SORE loser. The time has come. The time is now. Just go, go, GO. I don't care how. Donald J. Trump, will you please go now!", fügt Sänger Milo Aukerman hinzu. "What's it gonna take? A gazillion dollars? (Oh wait, you already grifted that from supporters)... A get out of jail free card? (Only if our judicial system totally fails us)... A wooden stake through the heart? Whatever we can do to make you go away, we need to do it. And I don't mean just leave the White House, I mean crawl back into your hole of hate and live out the rest of your life as a nobody. A loser. Because that's what you are. Worst. President. Ever."

Das Quartett gründete sich 1978 und besteht neben Sänger Milo Aukerman aus Gitarrist Stephen Egerton, Bassist Karl Alvarez und Drummer Bill Stevenson. In ihrer über 40-jährigen Karriere blicken die Amerikaner auf sieben Studioalben zurück, wobei "Hypercaffium Spazzinate" aus dem Jahr 2016 den aktuellen Longplayer markiert.


fakeboy

Postings: 1250

Registriert seit 21.08.2019

26.04.2021 - 21:05 Uhr
Wie Bill Stevenson kürzlich mitgeteilt hat, wird die Band dieses Jahr ein Album mit sehr alten Songs veröffentlichen. Die Songs stammen aus der Zeit vor dem legendären Debut Milo Goes To College (also etwa aus den Jahren 1979 bis 1981) und wurden in der Besetzung Stevenson/Lombardo/Navetta geschrieben. Aufgenommen wurden sie 2002. Seither blieben sie liegen.

Ich vermute, dass That's The Breaks einer dieses Tracks ist. Die Texte hat Milo nämlich erst kürzlich dazu geschrieben.

Ein "richtiges" neues Album sei dann für 2022 geplant, verkündete Stevenson auch noch.

Euroboy

Postings: 166

Registriert seit 14.06.2013

27.04.2021 - 17:09 Uhr
Hab ich auch gehört das da noch im Juni auf Epitaph eine neue Descendents Platte mit alten Song kommen soll. Freu mich, obwohl ich doch lieber eine neue Descendents Platte hätte.

Könnte allerdings eine ziemlich kurze Platte werden, die Songs von Nevetta und Lombardo waren ja immer so ca 60-90 Sekunden lang.

fakeboy

Postings: 1250

Registriert seit 21.08.2019

04.05.2021 - 15:42 Uhr
Das Album heisst 9th & Walnut!
https://www.rollingstone.com/music/music-features/descendents-punk-band-interview-9th-and-walnut-1159835/

fakeboy

Postings: 1250

Registriert seit 21.08.2019

04.05.2021 - 15:52 Uhr
Erscheint am 23. Juli auf Epitaph. Ob That's The Breaks dort drauf ist, erschliesst sich mir grad nicht.

Vorabsong: Baby Doncha Know https://youtu.be/alERHDp5YFU

Dagon

Postings: 133

Registriert seit 14.06.2013

04.05.2021 - 16:13 Uhr
Schöne Neuigkeiten!

Ich mag die kurzen, aggressiven Descendents-Songs fast durchgehend sehr gerne und bin gespannt.

Ein 'neues' Album wäre mir zwar noch lieber, aber sollte das in 2022 erscheinen, könnte ich damit gut leben.

slowmo

Postings: 813

Registriert seit 15.06.2013

04.05.2021 - 16:15 Uhr
"Milo Goes To College" ist natürlich ohne Frage eine der besten Harcdoreplatten überhaupt und vor drei Jahren hatte ich sie sogar noch einmal Live gesehen und war sehr positiv überrascht, wie viel Energie noch von der Band ausgeht, aber ob man heutzutage wirklich noch unbedingt ein neues Descendents Album braucht?

fakeboy

Postings: 1250

Registriert seit 21.08.2019

04.05.2021 - 16:27 Uhr
Es ist ein altes neues Album mit Songs aus der Zeit vor Milo Goes To College.

Und natürlich braucht man auch richtige neue Alben. Hypercaffium Spazzinate war sehr gut.

Milo

Postings: 141

Registriert seit 14.06.2013

04.05.2021 - 18:02 Uhr
Natürlich braucht man heutzutage noch ein oder mehrere Alben dieser Band. Warum auch nicht? Kenne keinen schlechten Output von denen.

Dagon

Postings: 133

Registriert seit 14.06.2013

04.05.2021 - 19:56 Uhr
Absolute Zustimmung! Solange der Output so konstant gut ist, können sie gerne noch viele weitere Alben rausbringen.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9026

Registriert seit 23.07.2014

04.05.2021 - 20:00 Uhr - Newsbeitrag

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9026

Registriert seit 23.07.2014

04.05.2021 - 20:01 Uhr
Hört sich bis auf die Vocals definitiv nach alten Descendents an, wobei der Song meiner Meinung nach ein kleines bisschen schneller sein könnte. :D Trotzdem schön, bin gespannt.

Talibunny

Postings: 692

Registriert seit 14.01.2020

04.05.2021 - 20:21 Uhr
Geil, ich freue mich !

fakeboy

Postings: 1250

Registriert seit 21.08.2019

04.05.2021 - 20:23 Uhr
Der anfangs geteilte Track That’s the breaks ist übrigens nicht drauf, das war wohl einfach ein einzelner Song.

Baby Doncha Know ist gut - wenn auch nicht überragend. Hoffe dass dann noch ein paar zündendere Songs auf dem Album sind. Mich freut es insbesondere für Tony Lombardo, dass die Songs jetzt erscheinen. Der gute Mann ist mein heimlicher Liebling in der Banddoku Filmage. So traurig wie er eingesteht, dass er es ständig bereut, die Band 1985 verlassen zu haben um ein Suburban Home zu bewohnen... aber er war damals auch schon Mitte 30 während seine Bandkollegen noch nicht mal 20 waren.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9026

Registriert seit 23.07.2014

04.05.2021 - 20:32 Uhr
Spielt Lombardo auch auf den Songs? Oder bekommt er jetzt nur einen Teil der Credits?

fakeboy

Postings: 1250

Registriert seit 21.08.2019

04.05.2021 - 20:37 Uhr
Das Album wurde von Stevenson, Lombardo und Navetta 2002 aufgenommen. Milo steuerte letztes Jahr die Vocals bei.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9026

Registriert seit 23.07.2014

04.05.2021 - 20:37 Uhr
Hab nachgesehen, er spielt auch auf denen. Schön!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20969

Registriert seit 08.01.2012

04.05.2021 - 20:58 Uhr
DESCENDENTS
ANNOUNCE NEW ALBUM 9TH & WALNUT

FEATURING ORIGINAL LINE-UP

OUT JULY 23


SHARE “BABY DONCHA KNOW”

EXCLUSIVE INTERVIEW VIA ROLLING STONE

Today, legendary punk band Descendents announce their upcoming album 9th & Walnut due out July 23 via Epitaph Records. Recorded in 2002, the original four-piece lineup — bassist Tony Lombardo, drummer Bill Stevenson, guitarist Frank Navetta (d. 2008), and vocalist Milo Aukerman — entered the studio to finally record the songs with which they first forged their genre-defining sound.

Named for their Long Beach practice space back in the day, the 18-track collection features the bands’ earliest material written from 1977 through 1980. The collection also includes Descendents’ debut tracks “Ride the Wild” & ”It’s a Hectic World” (heard here for the first time with vocals by Milo), and the Dave Clark Five’s “Glad All Over” with the full Descendents treatment.

The band offers the first glimpse of 9th & Walnut with “Baby Doncha Know.” “’Baby Doncha Know’ was maybe the 5th song we learned,” recalls drummer Bill Stevenson. “We would go out to 9th & Walnut every weekend and practice all day. I mainly just remember being in awe of how ‘a kid my age, who goes to my high school’ could have written all these cool songs. Frank seemed to have a maturity beyond his years. I never asked him who or what it was about. I was just happy to be there with him and Tony”

ICYMI – Check out the exclusive Rolling Stone interview with the band about the forthcoming album here.

9TH & WALNUT TRACK LISTING
1. Sailor's Choice
2. Crepe Suzette
3. You Make Me Sick
4. Lullaby
5. Nightage
6. Baby Doncha Know
7. Tired of Being Tired
8. I'm Shaky
9. Grudge
10. Mohicans
11. Like the Way I Know
12. It’s A Hectic World
13. To Remember
14. Yore Disgusting
15. It's My Hair
16. I Need Some
17. Ride the Wild
18. Glad All Over​ (Dave Clark Five cover)

Descendents are vocalist Milo Aukerman, bassist Tony Lombardo, late guitarist Frank Navetta, and drummer Bill Stevenson.

Euroboy

Postings: 166

Registriert seit 14.06.2013

04.05.2021 - 22:15 Uhr
Freut mich auch für Navetta (RIP) und Lombardo das Sie nochmal in dem "Milo Goes To College" Lineup eine Platte rausbringen. Der neue Song ist auch in Ordnung. Ich mag sowieso die immer etwas zornig klingenden Navetta Songs gerne.

Bin mal auf die Spielzeit der Platte gespannt. Mein Tipp ist so 20min.

fakeboy

Postings: 1250

Registriert seit 21.08.2019

04.05.2021 - 22:24 Uhr
Sieht nach ca. 24 Minuten aus ;-) Die LP läuft mit 45 RPM

Side A
Sailor’s Choice – 1:14
Crepe Suzette – 1:05
You Make Me Sick – 0:56
Lullaby – 1:01
Nightage – 2:22
Baby Doncha Know – 0:56
Tired of Being Tired – 1:16
I’m Shaky – 1:48
Grudge – 1:28
Side B
Mohicans – 1:41
Like the Way I Know – 0:56
It’s A Hectic World – 1:37
To Remember – 1:45
Yore Disgusting – 0:52
It’s My Hair – 1:14
I Need Some – 1:10
Ride the Wild – 2:14
Glad All Over? – 1:37

Euroboy

Postings: 166

Registriert seit 14.06.2013

04.05.2021 - 22:35 Uhr
Naja, fast :-)

Mit "Nightage" ist auch wieder ein "...age" Song dabei. (Wie Myage, Bikeage, usw). Und ich vermute mal "You make me Sick" und "Grudge" sind Songs von Frank Navetta.

fakeboy

Postings: 1250

Registriert seit 21.08.2019

05.05.2021 - 23:20 Uhr
Den allerersten Post von Armin könnte man mittlerweile löschen oder verschieben - ich hab da fälschlicherweise einen Link von That's The Breaks zum neuen alten Album gemacht...

fakeboy

Postings: 1250

Registriert seit 21.08.2019

10.05.2021 - 11:43 Uhr
Like The Way I Know ist übrigens auch schon bekannt. Erschien bereits vor rund 20 Jahren auf einem Sampler von Bill's Label Owned & Operated: https://youtu.be/SHp_RWoyg88

fakeboy

Postings: 1250

Registriert seit 21.08.2019

03.06.2021 - 12:27 Uhr
Ein weiterer "neuer" Song:
Nightage
https://youtu.be/iau-kMMln5g

Dagon

Postings: 133

Registriert seit 14.06.2013

04.06.2021 - 08:07 Uhr
Gefällt!
"...age"-Songs können nicht schlecht sein ;)
Ich freue mich aufs Album.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20969

Registriert seit 08.01.2012

02.07.2021 - 19:21 Uhr - Newsbeitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20969

Registriert seit 08.01.2012

14.07.2021 - 18:55 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

fakeboy

Postings: 1250

Registriert seit 21.08.2019

14.07.2021 - 19:08 Uhr
Bei "So löste die Ankündigung eines neuen Descendents-Albums nach langer Zeit eher ein Schulterzucken aus." hab ich aufgehört zu lesen. Was für ein Stuss!

Wenn eine der besten US-Punkbands überhaupt ein Album veröffentlicht, ist das immer ein Ereignis! Und wenn es Songs sind, die vor dem legendären Debut entstanden sind und mit dem Ur-Line-Up eingespielt wurden, dann ist das Punk-Geschichte vom feinsten!

Meinungen zum Album folgen, wenn das Album erschienen ist (was am 23.7. der Fall ist).

Urbsi

Postings: 55

Registriert seit 14.06.2013

14.07.2021 - 19:20 Uhr
Ich finde es auch etwas fragwürdig, den zeitlichen Kontext außen vor zu lassen. Allein unter diesem Gesichtspunkt ist das eine total spannende Veröffentlichung. Das ist eine Zeitreise und kein Wiedersehen nach vielen Jahren.

Euroboy

Postings: 166

Registriert seit 14.06.2013

15.07.2021 - 21:23 Uhr
Gerade der erste Absatz der Rezension ist komplett falsch: die Descendents sind genau diese Freunde die einen das ganze Leben begleiten, auf die man immer zählen kann und bei denen man sich immer freut wenn Sie wieder auftauchen.



Johnny

Postings: 10

Registriert seit 22.01.2020

15.07.2021 - 22:01 Uhr
Fakeboys, Euroboys, Fanboys ;)

fakeboy

Postings: 1250

Registriert seit 21.08.2019

23.07.2021 - 11:39 Uhr
Seit Mitternacht auf Dauerrotation. Die Rezension hat nicht nur dem Umstand viel zu wenig Beachtung geschenkt, dass es sich hier um wahre Schätze handelt (die ersten Songs der Descendents überhaupt, neu eingespielt zwischen 2002 und 2020), die herrlich eine Brücke schlagen zwischen 60s-inspiriertem Proto-Punk und dem was später zu kalifornischem Hardcore wurde. Die Rezi hat auch komplett verkannt, wie grossartig diese Songs sind. Kurz, knackig, juvenil. Beeindruckend, dass Milo es geschafft hat, mit bald 60 Jahren den Songs die jugendlich-angepissten Vocals zu verpassen, die sie brauchen. Drums von Bill Stevensons sind sowieso immer ein Spektakel und Tony Lombardo brilliert mit seinen melodischen Bassläufen. Manche Songs sind Punk-Kracher, andere (To Remember, Tired Of Being Tired) offenbaren mehr von den 60s-Einflüssen. Mein Highlight ist Mohicans. Auch sehr gelungen: die Neueinspielungen von It's A Hectic World und Ride The Wild, den beiden ersten Songs die die Descendents je veröffentlichten (damals noch ohne Milo). Ein wichtiges Stück (US)-Punk-Geschichte. Von mir eine klare 8/10.

Urbsi

Postings: 55

Registriert seit 14.06.2013

23.07.2021 - 13:37 Uhr
Super Zusammenfassung und die bessere Rezi. ;) Die 6/10 sind da wirklich ein kompletter Witz, bin auch jetzt schon mindestens bei einer 8. Das mehrmalige Durchhören ist bei 25 Minuten Spielzeit auch kein Hexenwerk.

Dagon

Postings: 133

Registriert seit 14.06.2013

23.07.2021 - 16:59 Uhr
Nach dem ersten Durchlauf bin ich bei 8/10.
Fakeboys Rezi ist nichts hinzuzufügen!

Eurodance Commando

Postings: 1731

Registriert seit 26.07.2019

26.07.2021 - 17:21 Uhr
Geile Platte. Rezi is Müll (Standard).

fuzzmyass

Postings: 6228

Registriert seit 21.08.2019

01.08.2021 - 01:22 Uhr
Das Album ist ein ziemlicher Knaller... sogar deutlich besser als der ordentliche Vorgänger... tolle Songs, sehr kurzweilig und leichtfüßig.... weiß auch nicht was der Rezensent da gehört hat, aber dieses Album kann es nicht gewesen sein...

Euroboy

Postings: 166

Registriert seit 14.06.2013

01.08.2021 - 19:16 Uhr
Stimmt, großartige Platte. Durch die Gitarrenarbeit von Frank Navetta doch ein bissle anders als der auch tolle Vorgänger.

Faire Preise auch, bei Kingsroadmerch gibt es das Vinyl für 17,90 (schwarz) bzw. 19,90 (farbig) und die schicken auch noch (zumindest bei mir): ein schönes Descendents Poster und Sticker mit.

fakeboy

Postings: 1250

Registriert seit 21.08.2019

02.08.2021 - 00:15 Uhr
Poster hab ich auch erhalten, Sticker nicht...

Navettas Gitarre ist herrlich schrammelig. Zusammen mit den melodischen Bassläufen von Tony Lombardo wunderbar treibend. Ich hör die Platte ununterbrochen seit einer Woche. Bin nicht mit Fuzzymass einverstanden - nicht besser als die letzten 2 Alben mit Egerton und Alvarez sondern einfach anders.

Sailor's Choice 8/10
Crepe Suzette 7/10
You Make Me Sick 8/10
Lullaby 7/10
Nightage 7/10
Baby Doncha Know 8/10
Tired Of Being Tired 9/10
I'm Shaky 7/10
Grudge 7/10
Mohicans 9/10
Like The Way I Know 8/10
It's a Hectic World 8/10
To Remember 9/10
Yore Disgusting 7/10
It's My Hair 8/10
I Need Some 7/10
Ride The Wild 8/10
Glad All Over 7/10

Alles in allem bleibe ich bei 8/10. Die Rezi ist einfach Müll.

fuzzmyass

Postings: 6228

Registriert seit 21.08.2019

02.08.2021 - 00:57 Uhr
"nicht besser als die letzten 2 Alben mit Egerton und Alvarez sondern einfach anders."


Anders UND besser ;)
Mir gefällt der Stil so einfach mehr, aber Geschmäcker halt...

fakeboy

Postings: 1250

Registriert seit 21.08.2019

02.08.2021 - 09:38 Uhr
Bei Nightage, I'm Shaky und Yore Disgusting tendiere ich übrigens zu 8/10. Und Grudge fand ich zunächst den schwächsten Song - der gefällt mir aber immer besser, vor allem der Gesangspart von Frank Navetta (der an dieser Stelle ein bisschen wie Frank Black klingt).

Dagon

Postings: 133

Registriert seit 14.06.2013

11.08.2021 - 19:56 Uhr
Nach mehreren Hördurchgängen bleibe ich bei (ziemlich guten) 8/10 Punkten.
Die meisten Songs machen wahnsinnig viel Spaß und strahlen eine jugendliche Unbekümmertheit aus, während die typischen Descendents-Trademarks - großartige Melodien, vertrackte Songparts, das wirbelnde Schlagzeugspiel von Bill, melodische Bassläufe, ... - vorhanden sind. Erstaunlich, dass die Descendents schon ganz zu Beginn ihrer Karriere so großartige Songs hatten. Die tolle Produktion trägt zum Gesamtbild bei und wertet die zwei mir vorher bekannten Songs (It'a a hectic World, Ride The wild) gegenüber der Fat-Ep deutlich auf.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein neues Album mit neuen Songs!

fakeboy

Postings: 1250

Registriert seit 21.08.2019

12.08.2021 - 13:46 Uhr
Das neue Album ist am Entstehen - Songs von Milo und Stephen wurden bereits aufgenommen. Es fehlen noch welche von Bill und Karl. Die Rede war mal von einem Release in 2022.

Zu 9th & Walnut kann ich kaum noch was sagen, was ich nicht schon gesagt hätte. Tolle Platte. Der Rezensent soll bitte niemals mehr etwas zum Thema Punkrock schreiben.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: