Banner, 120 x 600, mit Claim

Apache 207 - Neues Album?

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19111

Registriert seit 08.01.2012

04.01.2021 - 13:51 Uhr - Newsbeitrag
Apache bleibt gleich – auch, wenn 2020 vermutlich das bisher erfolgreichste Jahr in der Karriere des Rappers aus Ludwigshafen gewesen sein dürfte:

Gleich fünf Singles aus seinem Album „Treppenhaus“ landeten hintereinander an der Chartspitze. Zudem stieg das Debüt im Sommer nicht nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz zeitgleich auf Platz 1 ein, sondern war darüber hinaus auch das meistgestreamte Album des Jahres auf Spotify, dicht gefolgt von der „Platte“-EP auf dem dritten Platz.



„Roller“ war außerdem der meistgestreamte Deutschrap-Song des Jahres, mit umgerechnet mehr als eine Million verkauften Einheiten, weshalb der 23-jährige neben 14 Gold- und 4 Platinawards seit diesem Jahr auch Diamant an der Wand hängen hat. Und nicht nur das: Die ursprünglich für den April angekündigte Arena-Tour von Apache 207 war in vier Minuten ausverkauft und konnte nur von der Corona-Pandemie gestoppt werden, soll aber 2021 nachgeholt werden.



Am 1.Januar 2021 veröffentlichte der Superstar seine erste Single in diesem Jahr. „Angst“ ist die songgewordene Standortbestimmung eines Superstars, der genau das nie sein wollte und zwischen Melancholie und Millionen nach dem Sinn sucht.

Das Video zur Single konnte innerhalb von 48 Stunden 2 Mio Klicks generieren:



Schon vor dem eigentlichen Release präsentierte er die neue Single sowie das Video in einem Livestream. Und zwar an Silvester mit einer exklusiven und aufwändigen Pyro- und Lichtshow begleiteten Live -Performance auf seinem YouTube-Kanal:


Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19111

Registriert seit 08.01.2012

08.01.2021 - 19:18 Uhr
Hinter Apache207 liegt ein ausserordentlich erfolgreiches Jahr 2020, das er mit einem fulminanten Stream zum Silvesterabend beendete, in dem er seine neue Single „Angst“ präsentierte. Die riesige Produktion von A Million Live unter hohen Sicherheitsbestimmungen und Auflagen war ein voller Erfolg. Die Herausforderung war ein großes Team Coorona gerecht innerhalb kürzester Zeit aufzustellen, um die aufwändige Produktion mit mehreren Kameras und Drohne zu filmen. Das alles für „nur“ einen Song!



In Zahlen:

1 Stillgelegtes Kasernengelände in Babenhausen
1 eigene Corona-Teststation
725 Pyroelemente wurden gezündet
13 Kilometer Kabel
100k Zuschauer
3,1 MIO Klicks auf das anschliessend veröffentlichte Video zu „Angst“ innerhalb einer Woche

Zitat von Hakan Yaman (Apache Management):

„Angefangen hat alles mit einer Idee, bei der man uns per Anruf nach Mitternacht aus dem Bett geholt hat.

Aufgehört hat es mit einer Riesen-Show, für die gut zwei Wochen lang ca. 50 Menschen von 12 Unternehmen unter (aufgrund von COVID) erschwerten Bedingungen zusammengearbeitet haben, als gehöre man seit Jahren einer einzigen Firma an.

Die überragende Performance des Künstlers wäre nichts, wenn es nicht die Helden hinter der Kamera gäbe, vielen Dank!“



Zitat von Two Sides (Apaches Label):

Wie können wir den Fans etwas Einzigartiges bieten, etwas das es so noch nicht gab? Diese Frage stellt sich Apache und das ganze Team immer wieder, Stillstand gilt es zu vermeiden - auch und vielleicht gerade unter den aktuellen Umständen. Daher wollten wir den Leuten an diesem denkwürdigen Silvesterabend ein Feuerwerk der ganz besonderen Art bieten. Die ursprünglich unmöglich scheinende Idee nahm dank einer außergewöhnlichen Teamleistung dann relativ schnell Gestalt an und nur wenige Tage später konnte dieses Mammutprojekt umgesetzt werden. Wir bedanken uns bei A Million Live, Feder Musik und Four Music für die erfolgreiche Zusammenarbeit und freuen uns schon auf die nächsten Projekte



Lässt man Apaches Erfolg im Jahr 2020 noch einmal Revue passieren, erkennt man, dass dieser Aufwand nur ein kleines Dankeschön an seine Fans ist, die all dies erst ermöglicht haben:



Gleich fünf Singles aus seinem Album „Treppenhaus“ landeten hintereinander an der Chartspitze. Zudem stieg das Debüt im Sommer nicht nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz zeitgleich auf Platz 1 ein, sondern war darüber hinaus auch das meistgestreamte Album des Jahres auf Spotify, dicht gefolgt von der „Platte“-EP auf dem dritten Platz.

„Roller“ war außerdem der meistgestreamte Deutschrap-Song des Jahres, mit umgerechnet mehr als eine Million verkauften Einheiten, weshalb der 23-jährige neben 14 Gold- und 4 Platinawards seit diesem Jahr auch Diamant an der Wand hängen hat. Und nicht nur das: Die ursprünglich für den April angekündigte Arena-Tour von Apache 207 war in vier Minuten ausverkauft und konnte nur von der Corona-Pandemie gestoppt werden, soll aber 2021 nachgeholt werden.



Und so freuen wir uns, dass Apache mit „Angst“ 2021 direkt an seine Erfolgsreihe anknüpfen kann und sind glücklich, ihm zur ersten #1 in den deutschen Singlecharts des Jahres gratulieren zu dürfen! Denn soeben hat sich Angst auf der #1 der offiziellen Deutschen Charts platzieren können! Herzlichen Glücwunsch!


Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: