Banner, 120 x 600, mit Claim

Tokio Hotel - Neues Album?

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20307

Registriert seit 08.01.2012

14.12.2020 - 19:55 Uhr - Newsbeitrag
Mit der Neuauflage von „Monsun“ in der 2020 Edition hat die Band einmal mehr bewiesen, dass sie in den letzten 15 Jahren erwachsen geworden sind und sich ohne Ende weiter entwickelt haben. Ihr Sound ist fast nicht wieder zu erkennen und jeder Track ist aufs Neue eine Überraschung.



Ihre neuste Single heißt „Berlin“ und kann hier gehört werden:

Der Song ist eine Ode an die Hauptstadt und an ein Wiedersehen wie Tom es so schön beschreibt: „Für mich beschreibt der Song auch eine tiefe Verbindung zu jemandem, mit dem lange keine Zeit mehr verbracht hat - aber selbst, wenn man sich erst nach Jahren wiedersieht, ist alles wie vorher“.



Das trifft es ziemlich gut den Tokio Hotel ist zurück – keine Frage! Und auch nächstes Jahr wird es nicht ruhig um die vier sympathischen jungen Männer. Eine Tour steht an und so viel kann ich schon mal verraten: es wird noch die ein oder andere Überraschung geben!




PRESSEINFO:

„Berlin, Berlin, Berlin / es ist schön dich so zu sehen / ich war lang nicht mehr zuhause / ich bin noch ich, seh‘ nur ein bisschen anders aus!“ Mit ihrer neuen Single veröffentlichen Tokio Hotel eine musikalische Liebeserklärung an Berlin. Eine dynamische Piano Ballade, nachdenklich und melancholisch, aber auch so mitreißend und euphorisch wie die Stadt selbst, die über die Jahre eine ganz besondere Bedeutung für die Band bekommen hat.



„Dadurch, dass wir nicht mehr in Deutschland leben, ist Berlin der Ort, an dem wir uns treffen, um an neuer Musik zu arbeiten und an dem wir unsere Tourneen beginnen. Die Stadt ist unser Band-Zuhause geworden. Aber Berlin bedeutet mir persönlich auch sehr viel. Ich verbinde durchgefeierte Nächte und die besten Clubs in ganz Europa mit der Stadt. Genau wie die Diversity, die Kunstszene, die Musik und die Kultur“, erklärt Bill.



Aber „Berlin“ ist weit mehr als nur eine reine Liebeserklärung an die Stadt, ihre Vielseitigkeit, die Wunder, die dort geschehen und die Menschen, die in ihr leben. „Für mich beschreibt der Song auch eine tiefe Verbindung zu jemandem, mit dem lange keine Zeit mehr verbracht hat - aber selbst, wenn man sich erst nach Jahren wiedersieht, ist alles wie vorher“, erklärt Tom.



Aufmerksame Fans dürften „Berlin“ bereits von den Konzerten der Band kennen. Der Song war lange Zeit das letzte Stück im Set der Shows, aber entwickelte sich im Studio von einer opulenten Live-Version zu einer dynamischen, deutsch-englischen Ballade, bei der die Band von der kanadischen Newcomerin VVaves unterstützt wird, die Tom und Bill bei einer gemeinsamen Songwriting-Session in Los Angeles kennenlernten.



„Ich traf Bill und Tom zum ersten Mal in ihrem Studio in LA im September 2019“ so VVaves, die derzeit in Kananda wohnt, „Wir hatten so viel Spaß beim gemeinsamen Schreiben, es war so ein guter Vibe. Ich glaube, wir haben in dieser ersten Session etwa 3 oder 4 Songs geschrieben?! Es hat einfach so gut geklickt, und alles, was Bill singt, klingt unglaublich, was das gemeinsame Schreiben so einfach macht! Tom hatte Produktionen, über die er schreiben konnte, und manchmal spielte er nur akustische Gitarre und wir sangen. Es bricht mir das Herz, dass ich wegen COVID gerade nicht in Berlin sein kann, um die Veröffentlichung unseres Songs gemeinsam zu feiern.“



Nach „Durch den Monsun 2020“ ist „Berlin“ in diesem Jahr bereits das zweite musikalische Lebenszeichen von Tokio Hotel. Die Band arbeitet aktuell an ihrem sechsten, noch unbetitelten Studioalbum und hat für Herbst 2021 ihre „Beyond The World“-Tour durch Europa, Großbritannien und Russland angekündigt.





TOURDATEN:

14.10.2021 London, UK Indigo at The O2

16.10.2021 Arnhem, Netherlands Musis

17.10.2021 Köln, Germany E-Werk

19.10.2021 Brüssel, Belgium Ancienne Belgique

20.10.2021 Hamburg, Germany Docks

22.10.2021 Berlin, Germany Huxleys Neue Welt

24.10.2021 Paris, France L'Olympia

25.10.2021 Lyon, France Le Transbordeur

27.10.2021 Barcelona, Spain Sala Apolo

29.10.2021 Mailand, Italy Fabrique

01.11.2021 Frankfurt, Germany Batschkapp

03.11.2021 Leipzig, Germany Haus Auensee

04.11.2021 Stuttgart, Germany Wizemann

06.11.2021 Katowice, Poland Międzynarodowe Centrum Kongresowe(MCK)

09.11.2021 St.Petersburg, Russia Kosmonavt

11.11.2021 Moscow, Russia GLAVCLUB GREEN CONCERT





SOCIAL MEDIA:

https://www.instagram.com/tokiohotel/?hl=de

https://www.facebook.com/tokiohotel/


Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20307

Registriert seit 08.01.2012

21.05.2021 - 20:30 Uhr - Newsbeitrag
Tokio Hotel x VIZE kündigen Cover von The Who an und eine Deutschlandpremiere zum Videodreh
Live-Video-Dreh zur neuen Single „Behind Blue Eyes“ während dem #GNTM-Finale 2021



PRESSEINFO:

Deutschlandpremiere: Tokio Hotel und VIZE mit Live-Video-Dreh zur neuen Single „Behind Blue Eyes“ während dem #GNTM-Finale 2021



Mit ihrer gemeinsamen Single „White Lies“ haben Tokio Hotel und VIZE Anfang des Jahres bereits einen echten Hit gelandet. Der Song zählt seit Release mehr als 40 Millionen Streams, landete für mehrere Wochen in den Top 20 Single Charts und war obendrein der Titelsong der diesjährigen Staffel von „Germanys Next Topmodel“. Nachdem Tokio Hotel gerade ihre „Beyond the World“-Tour coronabedingt in den April 2022 verlegen mussten (neue Termine siehe unten), veröffentlicht die Band jetzt ihre neue Single „Behind Blue Eyes“, für die sie sich erneut mit VIZE zusammengetan haben.



„Behind Blue Eyes” ist ein Cover des legendären Songs von The Who aus dem Jahr 1971, der 2003 durch eine Interpretation von Limp Bizkit Musikgeschichte schrieb. Gemeinsam mit VIZE haben Tokio Hotel dem Song dabei ein zeitgemäßes Update gegeben, das die Stärken der beiden Acts einmal mehr zusammenbringt. Melancholische Akustikgitarren und der gefühlvolle Gesang von Bill treffen auf treibende Drums und charakteristische Slap-House-Bässe.



„Wir freuen uns total, dass die erste Zusammenarbeit mit VIZE so gut ankam”, erklärt Bill Kaulitz von Tokio Hotel. Auch, weil wir uns so unglaublich gut verstehen und musikalisch einen super Vibe zusammen haben. Die Idee, diesen traurigen und emotionalen Song neu zu interpretieren und eine Dance Version zu machen, kam uns zusammen im Studio bei unserer ersten Session. Wir hatten Bock einen Rock Klassiker zu covern und ihm eine neue Signature zu geben.“



Wie schon bei „White Lies“ schafft der Song es dabei perfekt, die beiden Welten von Tokio Hotel und VIZE miteinander verschmelzen zu lassen. „Durch die neuen Strophen und die neuen Lyrics ist es nun auch ein sehr persönlicher Song geworden, über unsere Karriere und die Liebe und der Schmerz, die damit einhergehen. Wir sind sehr stolz, dass wir der erste Act sind, die nach Limp Bizkit vor 18 Jahren die Freigabe von den Original-Autoren bekommen haben, diesen Song neu aufzunehmen und zu reinterpretieren."



Dazu Vitali von VIZE: „Diesen Song nach Limp Bizkit als erste wieder aufleben lassen zu dürfen, ist eine große Ehre für uns. Ende letzten Jahres, als wir auch ‚White Lies‘ zum ersten mal gemeinsam mit Tokio Hotel aufnahmen, entstand diese Nummer. Wir haben Anfang des Jahres bewiesen, dass wir unsere Sound-Welten verschmelzen können und das wollen wir nun auf’s Neue. Wir freuen uns riesig, die Nummer im #GNTM-Finale zu premieren!“



Wer Tokio Hotel kennt, der weiß um den künstlerischen Anspruch der Band. Deshalb haben sich Bill, Tom, Georg und Gustav pünktlich zum Release etwas ganz Besonderes einfallen lassen, das es in Deutschland so noch nicht gegeben hat: Das Musikvideo zu „Behind Blue Eyes“ wird während der Live-Übertragung des diesjährigen Finales von „Germany’s Next Topmodel“ am 27.05.2021 auf ProSieben ab 20:15 Uhr entstehen und direkt im Anschluss an die Sendung auf YouTube verfügbar sein.



Als Regisseur für diese Deutschlandpremiere fungiert erneut Baris Aladag, der mit der Band in der Vergangenheit unter anderem auch schon den Clip zu „White Lies“ gedreht hat. Auch für ihn ist der Dreh eine besondere Herausforderung - denn am Ende soll der Clip zu „Behind Blue Eyes“ als eigenständiges Musikvideo funktionieren, dem nicht anzusehen ist, dass es während einer Live-TV-Show aufgenommen wurde.



„Im Video geht es darum, die eigenen Dämonen zu bekämpfen, Versuchungen zu widerstehen und man selbst zu sein“, verrät Bill Kaulitz - auch für die Finalistinnen, die sich in der Sendung als Schauspielerinnen beweisen müssen und in die Fußstapfen von Model-Ikonen wie Kate Moss, Naomi Campbell oder Linda Evangelista und deren historischen Musik-Video-Performances einreihen werden. „Das Video wird einzigartig sein, da das Publikum die Videoaufnahme live im Fernsehen miterlebt. Es gibt kein Netz und keinen doppelten Boden. Wir glauben immer an die Kraft der Emotionen im ersten Moment. Denn meistens sind das die besonderen und authentischen – und genau die wollen wir im Video festhalten.“


Brüllwürfel

Postings: 389

Registriert seit 27.03.2021

21.05.2021 - 20:34 Uhr
#shitmusic
#heidiklum
#thewho
#kacke
#untalentiert

Brüllwürfel

Postings: 389

Registriert seit 27.03.2021

21.05.2021 - 20:36 Uhr
#künstlerischeranspruch
#roflmao
#gntm

sizeofanocean

Postings: 651

Registriert seit 27.01.2020

21.05.2021 - 23:22 Uhr
ach Armin...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20307

Registriert seit 08.01.2012

28.05.2021 - 19:27 Uhr - Newsbeitrag
Tokio Hotel x VIZE veröffentlichen ihr Cover zu "Behind Blue Eyes" und drehen Musikvideo live bei GNTM

Single & Video – out now

Gestern fand das Finale der bereits 16. Staffel von Germanys Next Topmodel statt und ein absolutes Highlights der Show war definitiv der Auftritt von Tokio Hotel x VIZE. Die beiden Bands steuerten mit „White Lies“ nicht nur den Titelsong zur aktuellen Staffel bei sondern drehten während der Liveshow mit den beiden Finalistinnen Dascha und Alex das Video zu ihrer neuen Single „Behind Blue Eyes“. „Behind Blue Eyes” ist ein Cover des legendären Songs von The Who aus dem Jahr 1971, der 2003 durch eine Interpretation von Limp Bizkit Musikgeschichte schrieb. Gemeinsam mit VIZE haben Tokio Hotel dem Song dabei ein zeitgemäßes Update gegeben, das die Stärken der beiden Acts einmal mehr zusammenbringt. Melancholische Akustikgitarren und der gefühlvolle Gesang von Bill treffen auf treibende Drums und charakteristische Slap-House-Bässe.



Das Video zur Single „Behind Blue Eyes“ ging direkt im Anschluss an die Show online und ist hier zu bestaunen:



„Im Video geht es darum, die eigenen Dämonen zu bekämpfen, Versuchungen zu widerstehen und man selbst zu sein“, verrät Bill Kaulitz - auch für die Finalistinnen Alex Mariah Peter und Dascha Carriero die sich in der Sendung als Schauspielerinnen beweisen mussten und in die Fußstapfen von Model-Ikonen wie Kate Moss, Naomi Campbell oder Linda Evangelista traten. „Das Video ist einzigartig, da das Publikum die Videoaufnahme live im Fernsehen miterleben konnte. Es gab kein Netz und keinen doppelten Boden. Wir glauben immer an die Kraft der Emotionen im ersten Moment. Denn meistens sind das die besonderen und authentischen – und genau die wollten wir im Video festhalten.“


Peacetrail

Postings: 2471

Registriert seit 21.07.2019

28.05.2021 - 19:30 Uhr
Relativ viel beschissen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7098

Registriert seit 26.02.2016

28.05.2021 - 22:05 Uhr
Auf den letzten beiden Alben waren echt ein paar Top-Songs. Aber anscheinend wird das jetzt alles weggeworfen.
Das Cover ist wirklich fürchterlich. Am besten ist noch das Dieter-Bohlen-Gedächtnisschlagzeug im Video.

Peacetrail

Postings: 2471

Registriert seit 21.07.2019

28.05.2021 - 22:08 Uhr
„Auf den letzten beiden Alben waren echt ein paar Top-Songs.“

Die Aussage an sich deutet darauf hin, dass Du angetrunken bist, Felix. Aber zusätzlich impliziert sie, dass Du die letzten beiden Alben tatsächlich gehört hast. Warum nur?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7098

Registriert seit 26.02.2016

28.05.2021 - 22:21 Uhr
Ich lass mich da selten von Bandnamen leiten, ob mir was gefällt oder nicht.

Mr Oh so

Postings: 1776

Registriert seit 13.06.2013

28.05.2021 - 22:24 Uhr
Okay. Das war ganz easy eines der übelsten Stücke Musik, die ich je gehört habe.


„Im Video geht es darum, die eigenen Dämonen zu bekämpfen, Versuchungen zu widerstehen und man selbst zu sein“, verrät Bill Kaulitz

Ach, das erklärt es. Für einen Moment dachte ich, es geht darum in einem verspiegelten Raum völlig übertrieben zu posen, während ein paar schlechte Nachwuchsmodels vergeblich versuchen, provokant in die Kamera zu gucken.

Sloppy-Ray Hasselhoff

Postings: 112

Registriert seit 02.12.2019

28.05.2021 - 22:24 Uhr
oh, my dear keith. gut, dass du dir das nicht mehr anhören musst.

"Relativ viel beschissen."

das wort "relativ" stört mich ein wenig ...

Eurodance Commando

Postings: 1485

Registriert seit 26.07.2019

28.05.2021 - 23:17 Uhr
AHAHAHAHAHA ALTER IST DAS UTOPISCH SCHLECHT

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25591

Registriert seit 07.06.2013

29.05.2021 - 02:22 Uhr
Irgendwie hab ich ja etwas Sympathien für die Jungs, aber das ist wirklich absolut furchtbar.

hos

Postings: 1121

Registriert seit 12.08.2018

29.05.2021 - 02:55 Uhr
„Im Video geht es darum, die eigenen Dämonen zu bekämpfen, Versuchungen zu widerstehen und man selbst zu sein“

Bill Kaulitz ist Harald Glöckner? Oder wie ist das jetzt zu verstehen?

captain kidd

Postings: 2469

Registriert seit 13.06.2013

29.05.2021 - 08:52 Uhr
Die Frise ist Mal komplett beschissen. Aber ich mag den Sound irgendwie. Und seine billig leidende Stimme. Keine Großtat, alles von Placebo ist aber beschissener.

captain kidd

Postings: 2469

Registriert seit 13.06.2013

29.05.2021 - 08:54 Uhr
Und es ist besser als die Limp Bis Version. Finde es geil, wie dieser beknackte Beat einsetzt...

boneless

Postings: 3535

Registriert seit 13.05.2014

29.05.2021 - 11:27 Uhr
Die Aussage an sich deutet darauf hin, dass Du angetrunken bist, Felix. Aber zusätzlich impliziert sie, dass Du die letzten beiden Alben tatsächlich gehört hast. Warum nur?

So würde ich das nicht formulieren. Ich würde eher fragen, wie man bei der Masse an Musik, die aktuell zur Verfügung steht und gehört werden möchte, überhaupt Zeit findet, sich mit so einem Mist zu beschäftigen. ;)

Irgendwie hab ich ja etwas Sympathien für die Jungs

Verwechselt du gerade Sympathie mit Mitleid? :D

Ok, ich hab mir tatsächlich 7 wertvolle Minuten genommen, um die 2 Songs zu hören und klar, diese Berlin-Single könnte peinlicher nicht sein, da macht jede Schlager-Truppe eine bessere Figur. Wie man allerdings einen Song covern kann, der bereits von Limp Bizkit vergewaltigt und zu Grabe getragen wurde, entzieht sich meiner Vorstellung. Sowas kommt einer musikalischen Bankrotterklärung gleich, wenn Tokio Hotel sich wenigstens die Mühe gegeben hätten, den einfach nur zu covern. Aber ihre Version ist schlimmer. Abgesehen vom unglaublich dämlichen Video sind das zwei Minuten einer "Band" (wozu brauchen die Kaulitztypen ihre 2 Mitstreiter überhaupt noch? zur Deko?), die nichts mehr zu sagen hat. Wenn man keine Ideen mehr vorweisen kann, haut man halt simple Technobeats rein und denkt, das wäre originell.

Und trotzdem bin ich dankbar für diese zwei Oberspacken, denn worüber sollte man sich sonst mal gepflegt aufregen können? In diesem Sinne: weiter so! :D

captain kidd

Postings: 2469

Registriert seit 13.06.2013

29.05.2021 - 13:15 Uhr
Finde den Beateinsatz wirklich cool irgendwie. Ist auch jeden Fall ungewöhnlich.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1304

Registriert seit 25.09.2014

29.05.2021 - 14:00 Uhr
Puh. Video, Frisur und Song gehen wirklich überhaupt nicht. Dagegen ist die Limb Bizkit-Version ja eine Wohltat!

Plattenbeau

Postings: 919

Registriert seit 10.02.2014

29.05.2021 - 14:20 Uhr
Frisur, Klamotten, "Band", Sound... das ist schon fast ESC-verdächtig gruselig. Mit Stil hatten sie es ja eh noch nie so.

Ansonsten ist es ein sehr durchschaubares Manöver, diesen Song zu nehmen, der aufgrund der letzten Verwurstung noch im Gedächtnis ist und mit zeitgemäßen EDM-Beats zu verknüpfen. Wie malen nach Zahlen oder ein Kapitel aus dem Buch "Charthits für Dummies".

Mr Oh so

Postings: 1776

Registriert seit 13.06.2013

29.05.2021 - 16:41 Uhr
captain kidd

Finde den Beateinsatz wirklich cool irgendwie. Ist auch jeden Fall ungewöhnlich.


Nein, Dir wird es nicht gelingen, jemanden zu provozieren.

Mr Oh so

Postings: 1776

Registriert seit 13.06.2013

29.05.2021 - 17:01 Uhr
boneless

Wie man allerdings einen Song covern kann, der bereits von Limp Bizkit vergewaltigt und zu Grabe getragen wurde,



Deine Analyse unterschreibe ich. Allerdings finde ich die Limp-Bizkit-Version sehr stark.

XTRMNTR

Postings: 1172

Registriert seit 08.02.2015

29.05.2021 - 17:04 Uhr
Ich hoffe diese Endlosschleife, von alten Hits unterlegt mit Bumms-Elektro-Beats, findet bald ein Ende.
Musste neulich zwei Stunden Radio auf einer Autofahrt ertragen.
Lemon Tree, Bittersweet Symphonie, Narcotic, Blue und jetzt noch Behind Blue Eyes.
Aber die Masse scheint es brav zu schlucken.

Eurodance Commando

Postings: 1485

Registriert seit 26.07.2019

29.05.2021 - 17:21 Uhr
Musste ja net fressn

kingbritt

Postings: 3988

Registriert seit 31.08.2016

29.05.2021 - 17:26 Uhr
"Behind Blue Eyes" boahh . . . grottengruselschlecht.

Oceantoolhead

Postings: 1820

Registriert seit 22.09.2014

29.05.2021 - 19:08 Uhr
Okay, hier haben wir den Top-Favoriten auf den schlechtesten Song im Jahrespoll !

captain kidd

Postings: 2469

Registriert seit 13.06.2013

29.05.2021 - 20:06 Uhr
Halt, dachte, Placebo bringen nen neues Album raus?

Oceantoolhead

Postings: 1820

Registriert seit 22.09.2014

29.05.2021 - 20:18 Uhr
Placebos helfen hier nicht.

Sloppy-Ray Hasselhoff

Postings: 112

Registriert seit 02.12.2019

29.05.2021 - 20:31 Uhr
... denen ist das geld für ein septum-piercing ausgegangen. reicht nur noch für labret, so sagt man. placebo-effekt.
take the beatin´
the light divinin´, the light definin´

Eye_Llama

Postings: 66

Registriert seit 09.05.2016

29.05.2021 - 20:56 Uhr
Manchmal habe ich das Gefühl, dass das Coronavirus die Musikgeschmacksnerven und Talente mancher „Künstler“, die ohnehin nicht besonders gut sind, angreift. Zuerst der ESC Song, dann der EM Song und jetzt das.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: