Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Kid Cudi - Man On The Moon III: The Chosen

User Beitrag

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9203

Registriert seit 23.07.2014

09.12.2020 - 10:34 Uhr - Newsbeitrag
Bereits diesen Freitag soll das neue Album von Kid Cudi erscheinen, nach über 10 Jahren wird die Albumreihe "Man On The Moon" fortgesetzt.



Schönes Cover auch, hier die Tracklist:

Act 1: Return 2 Madness
1. “Beautiful Trip”
2. “Tequila Shots”
3. “Another Day’
4. “She Knows This”
5. “Dive”

Act 2: The Rager, The Menace
6. “Damaged”
7. “Heaven On Earth”
8. “Show Out” featuring Pop Smoke and Skepta
9. “Solo Dolo, Pt. III”

Act 3: Heart of Rose Gold
10. “Sad People”
11. “Elsie’s Baby Boy (flashback)”
12. “Sept. 16”
13. “The Void”
14. “Lovin’ Me” featuring Phoebe Bridgers

Act 4: Powers
15. “The Pale Moonlight”
16. “Rockstar Knights” featuring Trippie Redd
17. “4 Da Kidz”
18. “Lord I Know”

Viele Songs, ein Feature von Phoebe Bridgers klingt toll. Ich freue mich!

Quelle

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9203

Registriert seit 23.07.2014

09.12.2020 - 10:36 Uhr
Okay, es soll wohl auch "nur" 57 Minuten lang sein, bei 18 Tracks hatte ich mehr befürchtet.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9203

Registriert seit 23.07.2014

13.12.2020 - 17:54 Uhr
Joa, bisher ganz nett. Erinnert insgesamt aber mehr an den trapbeeinflussten Stil des Vorgängers als an Teil 1 oder 2 der Serie, wobei es in der zweiten Hälfte mehr in die Richtung geht. Instrumentals meist spacig und psychedelisch angehaucht, so wie man es erwarten würde. Leider zu lang, aber das sind eigentlich alle seine Alben.

Kojiro

Postings: 1051

Registriert seit 26.12.2018

13.12.2020 - 18:38 Uhr
Mal die Tage reinhören. Kids See Ghosts mit Kanye wird er aber nicht mehr toppen können...

Kojiro

Postings: 1051

Registriert seit 26.12.2018

15.12.2020 - 19:39 Uhr
Cudi ist ein Guter, aber mir sind die Alben ebenfalls zu lang. Auf 40 Minuten reduziert und 3-4 schwächere Songs entfernt, und man hätte ein richtig starkes Release. So ist´s mir auf Dauer zu lang. Tequila Shots ist großartig.

Aber wie gesagt: Das Ding mit Kanye ist sein Opus Magnum. Da hat alles gestimmt.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21191

Registriert seit 08.01.2012

05.01.2021 - 20:31 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9203

Registriert seit 23.07.2014

05.01.2021 - 21:10 Uhr
Kid Cudi ist ein Phänomen. Im Fahrwasser von Kanye Wests "808s & heartbreak" trat Scott Mescudi 2009 auf den Plan, um der Rap-Welt der folgenden Dekade eine neue Dimension der Introspektion zu verleihen

Ich weiß wohl, was du meinst, das klingt aber doch so, als wäre Cudi nur auf Kanyes Soundwelle mitgeschwommen. West hatte ja vor der Aufnahme des Albums Kid Cudis erstes Mixtape gehört und war sehr begeistert (worauf dieser Cudisound ja schon einigermaßen definiert wird) und Cudi hatte ja auch einige Songs auf "808 & Heartbreak" mitgeschrieben.

Sonst tolle Rezension, schön geschrieben. Mit der Bewertung gehe ich mit.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17619

Registriert seit 10.09.2013

05.01.2021 - 21:25 Uhr
Das ist wohl wirklich etwas verkürzend formuliert. Ich meinte das halt so, dass "808s" diesen Sound "salonfähig" gemacht und damit auch Cudis nachfolgende Alben gepusht hat – auch wenn Cudi selbst natürlich schon maßgeblich daran beteiligt war.

Ansonsten danke für das Lob :)

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: