Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

K.I.Z. - Rap über Hass

User Beitrag

Die Hafen-Trulla

Postings: 190

Registriert seit 17.03.2021

06.06.2021 - 02:35 Uhr
Darüber hinaus dürfen sich gerne hier alle winden, wie so wollen: Es mögen Antisemiten oder auch Rechtsradikale im Bundestag sitzen, aber keine Nazis.

Wer dies wie Pascal behauptet, beweist, a) dass er keine Ahnung von Politik hat (was ja in einem Musikforum nicht verwerflich ist) und b) dass er wissenschaftsfeindlich eingestellt (auch okay, dann soll derjenige aber bitte nichts gegen Corona- oder gar Klimawandelleugner sagen, den er ist kein Deut besser) und schlicht unbelehrbar ist (keine gute Eigenschaft).

Urbsi

Postings: 60

Registriert seit 14.06.2013

06.06.2021 - 03:27 Uhr
„Es mögen Antisemiten oder auch Rechtsradikale im Bundestag sitzen, aber keine Nazis.“

Na dann.

Urbsi

Postings: 60

Registriert seit 14.06.2013

06.06.2021 - 03:28 Uhr
Ah, Moment: Nazis Raus! Niemand mag euch!

Obrac

Postings: 1345

Registriert seit 13.06.2013

06.06.2021 - 08:43 Uhr
Nochmal: Im Bundestag sitzen Höcke-Unterstützer. Der Mann ist klar ein Nazi, was aus seinen Ladig-Texten und auch seinen Veröffentlichungen unter eigenem Namen hervorgeht. Steht sogar in Wikipedia. Das ist schon eine Besonderheit, dass das da stehen darf.
Im Bundestag sitzen Leute, die Höcke unterstützen und es explizit gutheißen, was er macht und sagt. Ergo ist es schon im Rahmen der Meinungsfreiheit legitim zu sagen, dass im Bundestag Nazis sitzen. Und deswegen machst du hier so eine Welle? Unfassbar.

Gwarp

Postings: 19

Registriert seit 04.06.2021

06.06.2021 - 09:41 Uhr
Jetzt mal abgesehen davon, dass es argumentativ Panne ist, was die Trulla macht: Wie verbrannt muss man sein, um so viel Energie drauf zu verschwenden, diese Partei vor dem Nazibegriff zu verteidigen?

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 651

Registriert seit 13.02.2013

06.06.2021 - 10:06 Uhr
Ok, ich bin wissenschaftsfeindlich, unbelehrbar und als politischer Journalist ungeeignet. Mein Verhalten ist unreif und unredlich. Jetzt lass bitte den Thread frei.

sizeofanocean

Postings: 832

Registriert seit 27.01.2020

06.06.2021 - 10:12 Uhr
"Darüber hinaus dürfen sich gerne hier alle winden, wie so wollen: Es mögen Antisemiten oder auch Rechtsradikale im Bundestag sitzen, aber keine Nazis."

witzig, die einzige die sich immer mehr windet, ist sie selbst :D bleibt halt unumstößliche Tatsache, dass Pascal das, was sie behauptet, gar nicht gemacht hat, sie baut ihre Argumentation jetzt schon seitenweise auf einer rein persönlichen Interpretation bzw. Spekulation auf. Aber vielleicht ist das ja diese wissenschaftlich fundierte Herangehensweise, von der sie so gerne schwafelt :D

Die Hafen-Trulla

Postings: 190

Registriert seit 17.03.2021

06.06.2021 - 11:25 Uhr
@ Obrac

Da du dich offenbar dezidiert mit diese Themenschwerpunkt auseinandergesetzt hast und über die nötige Expertise verfügst: Welche der Bundestagsabgeordneten sind denn Nazis?

ich lerne gerne dazu und freue mich auf deine Auflistung.

Nur Obacht: Wenn du jemanden öffentlich als Nazi bezeichnest, solltest du dir sicher sein, dies zur Not auch im juristischen Kontext begründen zu können.

@ Gwarp

Welcher meiner Argumentationslinien konntest du denn nicht folgen? Dann versuche ich es dir, ggf. mit einfacheren Worten, deutlich zu machen.

@ Pascal

Pardon, ich habe genauso wie du oder jeder andere hier das Recht, mich hier zu äußern. Ich habe hier niemanden beleidigt, bin nicht ausfallend geworden und habe meine Perspektive gar ausführlich begründet. Das alles schmeckt dir nicht? I`m sorry.

@ size

Da du augenscheinlich Pascal besser verstanden hast als ich ... wie hat er denn den fraglichen Passus gemeint? Ich freue mich auf deine Interpretation.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 651

Registriert seit 13.02.2013

06.06.2021 - 11:32 Uhr
Ach je.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1523

Registriert seit 25.09.2014

06.06.2021 - 11:35 Uhr
Wärst du mit dem Satz eigentlich einverstanden, wenn von Neonazis die Rede wäre? Geht es dir wirklich nur um das Geburtsjahr der Personen?

Was war jetzt nochmal mit den Springerstiefelträger*innen? Wenn du die alle als Neonazis bezeichnest, hast du dafür doch sicher gute Gründe, oder?

Die Hafen-Trulla

Postings: 190

Registriert seit 17.03.2021

06.06.2021 - 11:44 Uhr
@Werbung

Nochmal zum Mitschreiben: Es sitzen weder Neonazis noch Nazis im Bundestag.

Wenn du die Meinung vertrittst, dass dem so ist, dann deutet das für mich darauf hin, dass die Bedeutung dieser Wörter nicht kennst.

Aber ich lasse mich auch hier gerne verbessern: Wie heißen denn die Neonazis, die im Bundestag sitzen ?

Im EP saß mal ein deutscher Abgeordneter, zu dem dieses Etikett passt Sein Name war Udo Voigt. Der war derart fremdenfeindlich eingestellt, dass selbst die rechteste Fraktion nichts mit ihm zu tun haben wollte (Das nur zur Beleuchtung des Hintergrundes. Gehe nicht davon aus, dass du ihn kennst).

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1523

Registriert seit 25.09.2014

06.06.2021 - 11:51 Uhr
Natürlich sagt mir Udo Voigt was.

Die Neonazis (in ihren Grundüberzeugungen sind sie den Altnazis gleichzusetzen) zeichnen sich im Allgemeinen durch ihre extreme Fremdenfeindlichkeit aus. Juden und Ausländer – insbesondere Asylbewerber und türkischstämmige Einwanderer, aber auch Deutsche mit Migrationshintergrund – dienen neben politisch Linken aller Art als Feindbild. Die Neonazis beabsichtigen gemäß der Ideologie des völkischen Nationalismus die Schaffung eines ethnisch homogenen Nationalstaats, in dem weder die deutschen Juden, noch von Ausländern abstammende oder eingebürgerte Deutsche Platz hätten. Die Ablehnung von Minderheiten wird sozialdarwinistisch begründet und drückt sich im Hass auf gesellschaftliche Randgruppen wie Behinderte, Homosexuelle und sozial Schwache – z. B. Obdachlose – aus. Ein großer Teil der Neonazis leugnet oder relativiert die Verbrechen des Nationalsozialismus, speziell den Holocaust.
Wikipedia

Relativiert Holocaust? Check.
Bestrebungen hin zu einem ethnisch homogenen Nationalstaat? Check.
Asylbewerber und politische Linke als Feindbild? Check.
Ablehnung von Gleichstellung von Homosexuellen? Check.
Extreme Fremdenfeindlichkeit? Check.
Nähe zu offen rechtsextremen Vereinigungen und Personen (der Flügel, Pegida, Höcke)? Check.

When I see a bird that walks like a duck and swims like a duck and quacks like a duck, I call that bird a duck.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1523

Registriert seit 25.09.2014

06.06.2021 - 11:53 Uhr
Übrigens, was war jetzt nochmal mit den Springerstiefelträger*innen? Wenn du die alle als Neonazis bezeichnest, hast du dafür doch sicher gute Gründe, oder?

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1523

Registriert seit 25.09.2014

06.06.2021 - 11:58 Uhr
Achja, ein bisschen Quellenarbeit erwarte ich von dir auch. Kann man ja alles nachlesen.

Die Hafen-Trulla

Postings: 190

Registriert seit 17.03.2021

06.06.2021 - 12:04 Uhr
@ Werbung

Ist doch klasse, dass du dich so gut auskennst mit Udo Voigt. Jetzt musst du nur noch die Unterschiede zur AfD-Fraktion herausarbeiten und schon hast du verstanden, warum im Bundestag qua definitionem keine Nationalsozialisten sitzen.

PS:
Wenn du Ausdauer beweist und deine ungemein unwichtige Springestiefel-Frage bis morgen noch 25x stellst, lad ich dich zu einem Dolomiti-Eis ein :)

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1523

Registriert seit 25.09.2014

06.06.2021 - 12:06 Uhr
Achso, die Checks waren schon auf Politiker im Bundestag bezogen. Kannst du ja nachlesen.

Übrigens, was war jetzt nochmal mit den Springerstiefelträger*innen? Wenn du die alle als Neonazis bezeichnest, hast du dafür doch sicher gute Gründe, oder?

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1523

Registriert seit 25.09.2014

06.06.2021 - 12:07 Uhr
Wenn du hier als ernstzunehmende Diskussionsteilnehmer*in auftreten willst, solltest du aber auch einfache Fragen beantworten. Sonst wird das leider nichts und du solltest dir ein anderes Forum suchen.

Obrac

Postings: 1345

Registriert seit 13.06.2013

06.06.2021 - 12:13 Uhr
@Hafen-Trulla: Ich meine natürlich AfD-Politiker, die dem "Flügel" angehören und aktiv den waschechten Neonazi Björn Höcke unterstützen, der sich den Nationalsozialismus zurückwünscht. Zu nennen wären da Gauland, Brandtner, Komning oder Chrupalla. Ach, und ich habe juristische Konsequenzen zu befürchten? Möchtest du mich denn anzeigen?

Die Hafen-Trulla

Postings: 190

Registriert seit 17.03.2021

06.06.2021 - 12:15 Uhr
Noch 24x und das leckere Dolimiti-eis ist dir. Go for it !

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1523

Registriert seit 25.09.2014

06.06.2021 - 12:25 Uhr
Dann halte ich nur noch fest:
- Du beschwerst dich, dass eine ungenaue Personengruppe ! als Nazis bezeichnet wird.
- Du bezeichnest eine ungenaue Personengruppe 2 als Nazis.
- Du antwortest auf keine Fragen.
- Deine "wissenschaftlichen" Quellenangaben bestehen daraus, für das Thema möglicherweise relevante Personen und Institutionen zu nennen. Auch auf Nachfrage kannst du keine genaueren Quellen liefern.
- Warum die eine Gruppe (2) Nazis sein sollen und die andere Gruppe (1) auf jeden Fall keine Nazis sein sollen, konntest du immer noch nicht darlegen.
- Auf Beispiele, warum Gruppe 1 als Nazis bezeichnet werden könnte, gehst du nicht ein.

Ok, das wars von mir.

Die Hafen-Trulla

Postings: 190

Registriert seit 17.03.2021

06.06.2021 - 12:31 Uhr
Blödes Internet ^^

@ Obrac

Nur noch mal zur Klarstellung: Stephan Brandtner (MdB) ist für dich ein Nationalsozialist (=Nazi)? Hab ich das richtig verstanden ?

Du , ich bin weder Anwalt noch stehe ich der AfD nahe. Ergo: Mir schnuppe, wenn du dich juristisch aufs Glatteis begibst.

Ist ja durchaus mal spannend, einen Einblick zu gewinnen, wie Nicht-Wissenschaftler das deutsche Parteiensystem einschätzen.

Gwarp

Postings: 19

Registriert seit 04.06.2021

06.06.2021 - 12:33 Uhr
Ist ja durchaus mal spannend, einen Einblick zu gewinnen, wie Nicht-Wissenschaftler

In der Tat sehr interessant, wie der gewöhnliche Pöbel das sieht. Ich begebe mich dann nach der Verteidigung der AfD-Abgeordneten gegen total ungerechtfertigte Vorwürfe wieder zu meinen wissenschaftlichen Freunden bei PHOENIX.

Obrac und Werbung haben dazu sonst alles gesagt.

Die Hafen-Trulla

Postings: 190

Registriert seit 17.03.2021

06.06.2021 - 12:40 Uhr
@ Werbung

Gruppe 1 ? Gruppe 2?

keine Ahnung, was du damit meinst.

Zurück zum Thema: Sitzen im Bundestag Nazis ? Nein. Das weiß Pascal auch, sonst würde er sich sicher ädaquater erklären. Würde mich nicht wundern, wenn der fragliche Passus klammheimlich aus der Rezi verschwindet. So wie ich Armin einschätze, und ich kenne ihn bereits seit 2005, ist er nicht glücklich mit solch fragwürdigen Aussagen in Rezensionen.

Obrac

Postings: 1345

Registriert seit 13.06.2013

06.06.2021 - 12:41 Uhr
@Hafen-Trulla: Dafür, dass du "Wissenschaftler" bist, hast du aber extrem wenig Ahnung von der Parteistruktur der AfD.

Brandner gilt als Vertrauter des Thüringer AfD-Landesvorsitzenden und einflussreichsten Protagonisten des völkischen Flügels der Partei, Björn Höcke. Weil Höcke nicht für ein Bundestagsmandat kandidierte, schrieb die Neue Osnabrücker Zeitung, Brandner „könnte somit eine Art Berliner Vertreter für Höcke und den völkisch-nationalen Flügel werden“.

Mit dieser extremen politischen Positionierung wurde Brandner am 30. November 2019 durch den AfD-Bundesparteitag in Braunschweig zu einem von drei stellvertretenden Bundessprechern seiner Partei gewählt. Er setzte sich gegen die als moderater geltenden Kandidaten Uwe Junge und Albrecht Glaser durch.</>
(Wikipedia)

Hast du dich mal mit Höckes Ladig-Texten befasst oder mit Passagen aus seinem Buch? Nein, hast du natürlich nicht. Leute, die diesen Mann aktiv und uneingeschränkt unterstützen, machen sich mit seiner Ideologie gemein, was auch sonst? Deswegen sitzen meiner Meinung nach Nazis im Bundestag. Es ist schon sehr auffällig, dass du inhaltlich auf keine Argumente eingehst, sondern nur immer wieder völlig sinnlos darauf hinweist, Wissenschaftler zu sein. Hier geht es um die AfD und von der hast du halt keine Ahnung. Sonst argumentier halt ausnahmsweise mal an der Sache. Spoilerwarnung: Wir bewegen uns hier in Grauzonen, die man nur schwer mit wissenschaftlichen Fakten ausloten kann, da man hier geteilter Meinung sein kann, weit die Ideologie derer geht, die nach Kräften einen Nationalsozialisten unterstützen. Deswegen ist dein ach so wissenschaftlicher Ansatz auch hinfällig.

Die Hafen-Trulla

Postings: 190

Registriert seit 17.03.2021

06.06.2021 - 12:46 Uhr
@Gwrp

Warum bringst du hier so eine Schärfe rein?


Ich würde so ein Wort wie "Pöbel" niemals nutzen und auch niemals denken, weil ich größte Hochachtung für jene empfinden, die Schwerstarbeit in der Baubranche, im Einzelhandel oder in Care-Berufen leisten.

Für dich ist das "Pöbel", weil sie keine akademische Laufbahn wie ich eingeschlagen haben? Traurig.

edegeiler

Postings: 2463

Registriert seit 02.04.2014

06.06.2021 - 12:47 Uhr
Einmal so verteidigt werden wie die AfD von Trulla. Herzerwärmend. Diese Liebe.

Die Hafen-Trulla

Postings: 190

Registriert seit 17.03.2021

06.06.2021 - 13:01 Uhr
@Obrac

Die Historie von Bernd (und nein, das war kein Versehen) Höcke ist mir wohlbekannt. Gab auch mal ein Interview von Thilo Jung mit einem Kenner Höckes zu diesem Thema.

Den Analogieschluss zu Brandtner bzw. seine Zuordnung zum Nationalsozialismus erachte ich als nicht stichhaltig, überzogen und in der Sache falsch.

Würde einer meiner Studis dies in einem Term paper schreiben, die Peer-Reviewer würden dies zerreißen. Und nein, die Peer-Reviewer sind keine Rechten: Sie schätzen es nur nicht, wenn wahllos politiktheoretische Begriffe durcheinander geworfen werden und Behauptung mit falschen Axiomen zur Unterstützung der Hypothese herangezogen werden



Autotomate

Postings: 3743

Registriert seit 25.10.2014

06.06.2021 - 13:05 Uhr
Mal ganz davon abgesehen, ob einige AfD-Abgeordnete nun "politiktheoretisch" Nationalsozialisten sind, oder nicht: Es ist doch offensichtlich, dass das Wort "Nazi" in der heutigen Umgangssprache nicht mehr unbedingt jemanden bezeichnet, der die nationalsozialistische Ideologie verteidigt und zu Hause eine Reichskriegs- und eine Hakenkreuzflagge hängen hat.

In gewissen Kreisen wurde es ja schon immer als Zeichen eines besonders kompromisslosen Antifaschismus angesehen, wenn man Hinz und Kunz als Nazi bezeichnete. Das war globick schon beim ollen FJ.Strauß so. Auch unter diesem Einfluss ist der Begriff inzwischen so stark verwässert, dass man gegenwärtig, ohne großes Aufsehen zu erregen, auch Leute Nazis nennen kann, die in den 70ern die Linksfraktion der CSU gebildet hätten.

Diesen Verlust der Trennschärfe kann man (wie bei vielen anderen Begriffen auch) beklagen. Die eng definierte Grundbedeutung lässt sich aber doch nicht dadurch wiederherstellen, dass man sie in einer (ja im Allgemeinen recht locker formulierten) Plattenrezension mit maximalem Penetranzaufgebot zurückfordert. Pures Trolling.

Obrac

Postings: 1345

Registriert seit 13.06.2013

06.06.2021 - 13:09 Uhr
Den Analogieschluss zu Brandtner bzw. seine Zuordnung zum Nationalsozialismus erachte ich als nicht stichhaltig, überzogen und in der Sache falsch.

Ist doch in Ordnung, wenn du das so erachtest. Meine Meinung ist eine andere. Du siehst ja selbst, dass es sich hier um persönliche Einschätzungen handelt und nicht um Bakterienproben unterm Mikroskop. Und was deine Peer-Reviewer sagen würden, steht auf einem anderen Blatt. Dazu müsste ich ein entsprechendes Essay verfassen, in dem steht, warum ich Brandtner für einen Nazi halte. Ein fünfzeiliger Forumsbeitrag taugt dazu natürlich nicht.

Nebenbei bemerkt gab es in der Vergangenheit auch keine juristischen Konsequenzen, wenn Höcke oder Gauland öffentlich als Nazis bezeichnet wurden. Warum wohl? Weil eine juristische Auseinandersetzung auch eine detaillierte Auseinandersetzung mit der Rhetorik und der Historie dieser Personen bedeuten würde, und das würde den Genannten natürlich überhaupt nicht passen.

Ansonsten ist nun auch von mir hier alles gesagt.

Die Hafen-Trulla

Postings: 190

Registriert seit 17.03.2021

06.06.2021 - 13:13 Uhr
@ Auto

Wenn also für dein Dafürhalten "Nazi" zum Alltagsbegriff geworden ist, wie unterscheidet man ihn denn von Termini wie "Rassist", "Extremist", "Faschist" oder "Rechter" ? Oder gibt es gar keinen Unterschied mehr? Wenn dem so ist, kann man ja jeden Afd-Wähler oder gar jeden Friedrich Merz-Fans als Nazi bezeichnen. Bist du wirklich der Meinung, dass uns dies in Deutschland als gesellschaft weiterbringt?

Und umgangssprachlich wird Kurt Cobain bei Oma Trude auch als "Punker" betrachtet. Deswegen ist das dennoch falsch und würde hier auch keiner schreiben. Warum kritisierst du mich also dafür, dass ich darauf hinweise, dass Oma Trude eben falsch liegt ?

Die Hafen-Trulla

Postings: 190

Registriert seit 17.03.2021

06.06.2021 - 13:32 Uhr
@ Obrac

Ich kann auch behaupten, die Erde ist eine Scheibe und das sei meine persönliche Einschätzung. Deswegen ist es trotzdem falsch.

Aber wenn du mir nicht glaubst, wer in der AfD nazi ist und wer nicht, dann vielleicht einem Gericht in Dresden:

https://www.watson.de/deutschland/politik/652776847-afd-diese-politiker-duerfen-als-neonazis-bezeichnet-werden-sagen-gerichte

Wer hat denn Gauland öffentlich als Nazi bezeichnet? Mir ist keine derartige Aussage bekannt. Oder ist das jetzt wieder einer deiner persönlichen Einschätzungen?

sizeofanocean

Postings: 832

Registriert seit 27.01.2020

06.06.2021 - 13:34 Uhr
"@ size
Da du augenscheinlich Pascal besser verstanden hast als ich ... wie hat er denn den fraglichen Passus gemeint? Ich freue mich auf deine Interpretation."

aha, du gibst also zu, dass dein ganzes Gelaber hier nur auf einer Interpretation deinerseits beruht, na das ist doch schon mal was :D wenn du jetzt noch einsiehst, dass du die Diskussion haushoch verloren hast, kommst du vielleicht noch mit einem klitzekleinen Rest Selbstachtung aus der Nummer raus :D

Autotomate

Postings: 3743

Registriert seit 25.10.2014

06.06.2021 - 13:37 Uhr
Dein erster Absatz von 13:13 deutet Verständnis an: Sprache ist Sprache, und "Nazi", wie gesagt, auch nur ein four letter word, dessen Bedeutung sich verschiebt. Vielleicht musst du deine "original zertifizierten Nazis approved by Trulla" mit einer zusätzlichen sprachlichen flag versehen...

Und wenn Oma Trude Curt Cobain als Punk bezeichnet, ist das ein eindeutiges Zeichen dafür, dass sie noch "ganz schön auf Zack" ist^^

Die Hafen-Trulla

Postings: 190

Registriert seit 17.03.2021

06.06.2021 - 13:57 Uhr
@ size

Da hast du mich missverstanden.
Wie hast DU denn die fragliche Aussage verstanden ?
Meine Sichtweise ist deutlich geworden, über deine freue ich mich sehr gleich zu lesen.

@ Auto

Eine "flag" ist nicht notwendig, wenn sich jeder so ausdrückt, dass es unzweifelhaft ist. Mir gelingt dies z.B. sehr gut. Leuten, die wild mit dem Wort "Nazi" umher werfen, eher weniger.

Wenn du sagst, dass die Bedeutung des Wortes "Nazi" sich wandelt - wie ist denn die ultimative, allgemeingültige und neue Definition? Oder gibt es gar keine ? Dann sollte den Begriff vielleicht gar nicht verwenden...



PS:
Wo ist eigentlich der Forumsteilnehmer, der sich das Dolomiti-Eis verdienen wollte !?!? Oder ist er übers w-lan-Kabel gestolpert ? :-D

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1523

Registriert seit 25.09.2014

06.06.2021 - 14:01 Uhr
Ich wollte dir Zeit geben, herauszufinden, wer mit Gruppe 1 und 2 gemeint sein könnte. Auf ein Dolomiti-Eis von dir verzichte ich gerne, dein personenbezogenes Derailing der Diskussion kannst du dir sparen. Auf meine Fragen gehst du ja ohnehin nicht ein.

Wer ist eigentlich Bernd Höcke? Das würde ja bei allen Reviewer*innen in der Luft zerrissen werden.

sizeofanocean

Postings: 832

Registriert seit 27.01.2020

06.06.2021 - 14:14 Uhr
"@ size
Meine Sichtweise ist deutlich geworden, über deine freue ich mich sehr gleich zu lesen."

in der Tat, und sie hat dir einen mehr als peinlichen Auftritt hier im Forum beschert :D

sizeofanocean

Postings: 832

Registriert seit 27.01.2020

06.06.2021 - 14:17 Uhr
gut auch, dass du erst schreibst, ich hätte dich missverstanden und dann selbst "meine SICHTWEISE" schreibst, herrlich :D

Obrac

Postings: 1345

Registriert seit 13.06.2013

06.06.2021 - 15:58 Uhr
Ich kann auch behaupten, die Erde ist eine Scheibe und das sei meine persönliche Einschätzung. Deswegen ist es trotzdem falsch.

Der Vergleich ist natürlich ein Witz, da es dabei um physikalische Gesetze geht und bei unserer Causa um Einschätzungen, die Auslegungssache sind, und deine Einschätzung, zumal nicht einmal ansatzweise auf einer Sachebene begründet, sondern nur mit deinem angeblichen Wissenschaftsstatus als Totschlagargument, ist dabei überhaupt nicht überzeugend.
Dein Vergleich mit der Oma und Kurt Cobain ist übrigens selbstentlarvend, da es durchaus Argumente dafür gibt, Kurt Cobain per Definition dem Punk zuzuordnen (Nirvana wurden auch in den 90ern von der Musikpresse manchmal als Punkband bezeichnet). Auch hier geht es um persönliche Einschätzungen und nicht um Naturgesetze, weswegen du auch nicht die Entscheidungshoheit für dich in Anspruch nehmen kannst.

Wer hat denn Gauland öffentlich als Nazi bezeichnet? Mir ist keine derartige Aussage bekannt. Oder ist das jetzt wieder einer deiner persönlichen Einschätzungen?

Danger Dan.

Die Hafen-Trulla

Postings: 190

Registriert seit 17.03.2021

06.06.2021 - 17:34 Uhr
@Obrac

Es geht eben nicht um subjektive Einschätzungen, da der Nationalsozialismus fest definiert ist. Deswegen ist eben nicht XY ein Nazi, nur weil du ihn dafür hälst.

Mag sein, dass du die Definitionen und die zu unterscheidenden Termini nicht kennst, aber dann wirf bitte mir nicht vor, dass ich darauf hinweise, dass es solche wissenschaftlich anerkannte Definitionen gibt.

Und Danger Dan ...nun ja, dazu muss man dann auch nichts mehr sagen. Das ist dann wirklich auf dem Level und Oma Trude und ihre Musikkenntnisse der alternativen Musikszene.

Obrac

Postings: 1345

Registriert seit 13.06.2013

06.06.2021 - 18:11 Uhr
Es geht eben nicht um subjektive Einschätzungen, da der Nationalsozialismus fest definiert ist. Deswegen ist eben nicht XY ein Nazi, nur weil du ihn dafür hälst.

Mag sein, dass du die Definitionen und die zu unterscheidenden Termini nicht kennst, aber dann wirf bitte mir nicht vor, dass ich darauf hinweise, dass es solche wissenschaftlich anerkannte Definitionen gibt.


Doch, natürlich geht es um subjektive Einschätzungen, nicht bei der Frage, wie man Nationalsozialismus definiert, aber dabei, ob gewisse AfD-Politiker die entsprechenden Kriterien erfüllen. Dafür gibt es Hinweise, Argumente und Tendenzen, die eben nicht zu 100% wissenschaftlich feststellbar sind, sondern Auslegungssache, schon allein wegen der ständigen Zweideutigkeiten in der Sprache dieser Menschen, die genau so zweideutig sein soll, um ein gewisses Klientel anzusprechen und dennoch den Restzweifel an der Gesinnung aufrechtzuerhalten. Dass du mir vorwirfst, ich würde die Definition von Nationalsozialismus nicht kennen, ist natürlich eine Frechheit. Du argumentierst dabei aber natürlich bewusst an dem Kernpunkt der Diskussion vorbei. Es ging nie darum, eine Eigendefinition von Nationalsozialismus zu schaffen, sondern um die Frage, ob die Äußerungen gewisser Menschen dieser politischen Gesinnung zuzuordnen sind. Das weißt du aber auch ganz genau, möchtest der Diskussion aber an der Stelle aus dem Weg gehen.

Und Danger Dan ...nun ja, dazu muss man dann auch nichts mehr sagen. Das ist dann wirklich auf dem Level und Oma Trude und ihre Musikkenntnisse der alternativen Musikszene.

Du hast mich gefragt, wer öffentlich behauptet hat, Gauland sei ein Nazi, und hast eine klare Antwort darauf erhalten. Ob du Danger Dan scheiße findest, interessiert dabei null. Sein Song ging dabei ziemlich durch die Presse und hat eine Menge Aufmerksamkeit erhalten. Dabei ist es auch egal, ob Danger Dan oder H.P. Baxter Gauland so genannt hat.

So, jetzt ist aber genug Zeit mit der Diskussion mit einem hochgebildeten Rabulisten verschwendet. Schönen Abend noch.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 651

Registriert seit 13.02.2013

06.06.2021 - 20:28 Uhr
Ein schönes Schlusswort für diese und ein schöner Schlussstrich unter dieser mühseligen wie müßigen Diskussion. Ab jetzt gerne wieder über "Rap über Hass" diskutieren.

Ich finde übrigens nicht, dass "Hahnenkampf" der unbedingte Höhepunkt war. Mein persönliches Highlight war "Sexismus gegen Rechts". Insgesamt ist das neue Album das erste nicht starke. Allerdings ist bis auf die Meinung zu "Rap über Hass" alles aus der Rückschau. Eigtl. glaube ich nicht, dass die alten Platten heute auch noch so toll fände wie damals. Erklärung steht ja in der Rezi.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9416

Registriert seit 23.07.2014

06.06.2021 - 21:31 Uhr
Hab jetzt die Alben auch wirklich länger nicht mehr gehört, immer nur noch einzelne Songs. "Hurra die Welt geht unter" fand ich bis auf die ersten beiden Tracks nicht so toll und auch "Urlaub fürs Gehirn" war auch schon durchwachsener, wobei das auch seine Hits hatte. Hab jetzt aber eben nochmal die Tracklists zu "Hahnenkampf" und "Sexismus gegen Rechts" durchgelesen, da waren schon viele gute Sachen drauf.

Eigtl. glaube ich nicht, dass die alten Platten heute auch noch so toll fände wie damals.

Ja, gehört zu dieser Art Musik aber wohl einfach dazu. Merke ich aber auch bei SSIO. Bei den ersten beiden Alben hat mir die Mischung aus den bescheuerten Texten, der klasse Produktion und dieser Lässigkeit enorm viel Spaß gemacht. "Messios" hat mich kaum noch abgeholt, wobei da meiner Meinung nach auch die Qualität nachgelassen hat. Naja.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9416

Registriert seit 23.07.2014

06.06.2021 - 21:33 Uhr
Bestes Album aber eigentlich die Promo von "Urlaub fürs Gehirn". :D

Jack the real Wiesel

Postings: 88

Registriert seit 16.12.2013

07.06.2021 - 09:10 Uhr
Mein Wochenende:

Freitag:
- Kraftsport
- Geschlechtsverkehr mit meiner Freundin
- entspannter Filmabend

Samstag:
- Ausschlafen
- entspanntes Frühstücken auf dem Balkon bei Sonnenschein
- Wocheneinkauf
- sonniges Joggen im Park
- Geschlechtsverkehr mit meiner Freundin
- Online-Gedaddel mit Freunden

Sonntag:
- Ausschlafen
- entspanntes Frühstück
- eingemummelt auf der Couch ein Buch lesen
- Kaffee und Kuchen sowie entspanntes Gespräch bei den Schwiegereltern in spe
- Urlaubsreise online gebucht
- leckeres Abendessen kochen
- entspannter Filmabend


Wochenende von Trulla:

Freitag:
- Nazi-Troll bei PT sein

Samstag:
- Nazi-Troll bei PT sein

Sonntag:
- Nazi-Troll bei PT sein

Kein Wunder dass ihr immer alles und jeden hasst, was anders ist, bei so einem "Leben". Echt traurig wie abgehangen man sein kann.

Jack the real Wiesel

Postings: 88

Registriert seit 16.12.2013

07.06.2021 - 09:18 Uhr
Und jetzt noch zum Album: Auch ich habe langsam Ermüdungserscheinungen mit K.I.Z. Mich brachten wieder einige Zeilen zum Schmunzeln. Aber der Effekt nutzt sich langsam ab und ich frage mich, ob die mit Mitte/Ende 30 nicht mal den Fokus verlagernt sollten, als dauerhaft irgendwas mit "Schwani und Stiefschwester" auf "Heath Ledger" zu reimen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die "Angst" vorm ernst sein haben. Was ich im Hiphop/Rap auch nachvollziehen kann. Für mich schaffen nur wenige diese Entwicklung. Wenn ich mir den heutigen Bauspar-Hausfrauen-Rap von Sido, Samy und co angucke, dann wünsche ich mir oft, dass die einfach "jung" und provokant geblieben wären. Vllt. auch einfach mal ans Aufhören denken. Keine Ahnung.

Album-Cover ist für mich aber (vor allem im Bezug auf den Titel) Anwärter auf Cover des Jahres.

edegeiler

Postings: 2463

Registriert seit 02.04.2014

07.06.2021 - 10:02 Uhr
Sonntags gabs keinen Sex?
SCHWACH.

Jack the real Wiesel

Postings: 88

Registriert seit 16.12.2013

07.06.2021 - 10:47 Uhr
Ich darf ja auch nicht die Bücher vernachlässigen! :D

Aber im ernst: Ich hätte auch "Steuererklärung machen", "den Keller aufräumen" oder "Blumen gießen" schreiben können. Alles weitaus unterhaltsamer und sinnvoller als das was Trulla so Sonntag nachts um 2:30Uhr hier macht.

Krass wie destruktiv man gegenüber seinem eigenen Leben sein kann.

Aber du hast es ja schon vor ein paar Seiten selbst gesagt: "Dont feed the troll." Also weiter zum Album. :)

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 651

Registriert seit 13.02.2013

07.06.2021 - 12:01 Uhr
Manchmal habe ich das Gefühl, dass die "Angst" vorm ernst sein haben. Was ich im Hiphop/Rap auch nachvollziehen kann. Für mich schaffen nur wenige diese Entwicklung. Wenn ich mir den heutigen Bauspar-Hausfrauen-Rap von Sido, Samy und co angucke, dann wünsche ich mir oft, dass die einfach "jung" und provokant geblieben wären. Vllt. auch einfach mal ans Aufhören denken. Keine Ahnung.

Ich dachte mir genau das: Macht doch mal ein ernstes, sozialkritisches Album. Ich schätze Maxim, Nico und Tarek durchaus als klüger ein als Sido und Samy. Die könnten das. Die Frage ist nur, warum sie es nicht tun. Tarek hat es auf "Golem" – jetzt mal den Autotune bei Seite – schon angedeutet, dass es möglich wäre.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 651

Registriert seit 13.02.2013

07.06.2021 - 12:04 Uhr
- Geschlechtsverkehr mit meiner Freundin
- Online-Gedaddel mit Freunden


So, Schatzi, danke, ne. Ich treff mich jetzt noch mit Andi und Mehmet auf Steam, ok? Mach's dir schön gemütlich. Komm, bussi, ne. Bis später mein Schatzi.

Jack the real Wiesel

Postings: 88

Registriert seit 16.12.2013

07.06.2021 - 12:31 Uhr
Golem konnte ich leider genau wegen dem hohen Autotune Anteil einfach nicht pumpen. Ich hab prinzipiell nichts dagegen. Aber zu viel Autotune ist mir eben zu viel. Textlich aber echt gut.

Mit "Hurra die Welt geht unter" waren sie ja eigentlich schon auf einen ernsteren Weg. Titelsingle, "Geld", "Freier Fall" und selbst Nummern wie "Ariane" oder "Was würde Manny..." waren entweder Songs mit ernstem Unterton oder aber man hat ernste Themen mit dem üblichen, übertriebenen Witz gut verpackt. Keine Ahnung, warum man das nicht beibehalten konnte oder wollte. An sich fühlt sich "Rap über Hass" wie ein Rückschritt an. Kann vielleicht auch an der Corona-Zeit liegen. Irgendwie kommen mir viele Releases der aktuellen Zeit schörkelloser und direkter vor.

Seite: « 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: