Banner, 120 x 600, mit Claim

Meine 50 Lieblingsalben

User Beitrag

Klaus

Postings: 2302

Registriert seit 22.08.2019

31.12.2020 - 12:33 Uhr
@obiger Post von mir. Das sollte natürlich übersteuern heißen.

Seitdem geht die Lautstärke-Skala auch von 0 bis Algiers.

Luc

Postings: 1021

Registriert seit 28.05.2015

31.12.2020 - 13:31 Uhr
@myx
Ja, ich glaube Stiller Has hab ich auch am häufigsten von allen live gesehen.
Entweder in der größten aller Zähringerstädte (also hier in Freiburg) oder in Basel (Volkshaus) bzw. Riehen.
Endo Anaconda, Balts Nill und Schiefer Schafer - das hat mir immer großen Spaß bereitet.

Edgar G.

Postings: 144

Registriert seit 19.05.2014

02.01.2021 - 22:43 Uhr
1959 Miles Davis - Kind of Blue
1969 Colosseum - Valentyne Suite
1969 King Crimson - In the Court of the Crimson King
1969 Miles Davis - In A Silent Way
1969 Santana - Santana
1970 Caravan - In the Land of Grey and Pink
1970 King Crimson - In the Wake of Poseidon
1970 Led Zeppelin - III
1970 Pink Floyd - Atom Heart Mother
1971 Black Sabbath - Master of Reality
1971 Cat Stevens - Tea für the tillerman
1971 King Crimson - Islands
1971 Led Zeppelin - IV
1972 David Bowie - Ziggy Stardust & Spiders from Mars
1972 Deep Purple - Machine Head
1972 Emerson Lake & Palmer - Trilogy
1972 Genesis - Nursery Crime
1972 Genesis - Foxtrot
1972 Gentle Giant - Three Friends
1972 Jethro Tull - Thick As A Brick
1972 Steely Dan - Can't Buy A Thrill
1972 Yes - Fragile
1972 Yes - Close To the Edge
1973 Frank Zappa - Over-Nite Sensation
1973 Roxy Music – For Your Pleasure
1974 King Crimson - Red
1974 Wishbone Ash - There's The Rub
1975 Gentle Giant - Free Hand
1976 Kansas - Leftouverture
1976 The Alan Parsons Project - Tales Of Mystery And Imagination
1977 Fleetwood Mac - Rumours
1979 Manfred Mann's Earth Band - Angel Station
1980 The Cure - Seventeen Seconds
1981 Rush - Moving Pictures
1983 Talking Heads - Remain In Light
1984 Joe Jackson - Body and Soul
1985 Marillion - Misplaced Childhood
1986 Talk Talk - The Colour of Spring
1987 Midnight Oil - Diesel and Dust
1988 Talk Talk - Spirit of Eden
1992 Dream Theater - Images and Words
2000 A Perfect Circle - Mer de Noms
2001 Tool - Lateralus
2002 Pain of Salvation - Remedy Lane
2002 Porcupine Tree - In Absentia
2003 Oceansize - Effloresce
2005 Riverside - Second Life Syndrome
2015 Anekdoten - Until All the Ghosts Are Gone
2017 Motorpsycho-The Tower
2019 Tool - Fear Inoculum

ijb

Postings: 303

Registriert seit 30.12.2018

04.01.2021 - 12:01 Uhr
Ein echter Liebhaber des (Progressive) Rocks der Siebziger!

kingbritt

Postings: 3186

Registriert seit 31.08.2016

04.01.2021 - 12:06 Uhr

. . . ja, eine echte Referenzliste.

carpi

Postings: 843

Registriert seit 26.06.2013

04.01.2021 - 12:50 Uhr
Ja, die zwei Yes-Alben sind hervorragend, finde auch das Zweitwerk von King Crimson "In the Wake of Poseidon", das normalerweise nicht in den Listen erscheint, äußerst gelungen (neben den üblichen Verdächtigen). Auf der There's the Rub von Wishbone Ash kenne ich nur Persephone und F*U*U*B, beide epische Meisterwerke. Die Fleißigen haben immerhin wieder Konzerte für Jan.2022 angekündigt, fand das bereits zweimal sehr ansprechend, hier war Andy Powell am Start, die Martin Turner-Version habe ich noch nicht gesehen, das Konzert war ein weiteres Opfer der Corona-Zeit.

ToniDoppelpack

Postings: 161

Registriert seit 14.06.2013

05.01.2021 - 18:05 Uhr
David Bowie- The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders From Mars (1972)
Prince and The Revolution – Parade (1986)
Depeche Mode - Black Celebration (1986)
Guns n'Roses - Appetite for Destruction (1987)
The Cure - Disintegration (1989)
Pavement -Brighten the Corners (1997)
Kettcar - Du und wieviel von deinen Freunden (2002)
Pixies -Doolittle (1989)
Transvision Vamp - Velveteen (1989)
U2 -Achtung Baby (1991)
R.E.M. -Automatic for the People (1992)
The BlackCrowes - The Southern Harmony and Musical Companion (1992)
Nick Cave& The Bad Seeds - Henry's Dream (1992)
James -Seven (1992)
Suede -Suede (1993)
Frank Black- Teenager of the Year (1994)
Weezer -Weezer [Blue Album] (1994)
Paw - Deathto Traitors (1995)
Pulp -Different Class (1995)
Belly -King (1995)
The Smashing Pumpkins - Mellon Collie and the Infinite Sadness (1995)
R.E.M. -New Adventures in Hi-Fi (1996)
Cake -Fashion Nugget (1996)
Radiohead -OK Computer (1997)
Built to Spill - Perfect From Now On (1997)
The Mighty Mighty Bosstones - Let's Face It (1997)
Neutral Milk Hotel - In the Aeroplane Over the Sea (1998)
Pearl Jam -Yield (1998)
dEUS - The Ideal Crash (1999)
Tocotronic- K.O.O.K. (1999)
J Mascis +The Fog - More Light (2000)
The New Pornographers - Mass Romantic (2000)
The Cult -Beyond Good and Evil (2001)
The Strokes- Is This It (2001)
Ben Folds -Rockin' the Suburbs (2001)
The Weakerthans - Reconstruction Site (2003)
Maxïmo Park- A Certain Trigger (2005)
Okkervil River - The Stage Names (2007)
The Hold Steady - Stay Positive (2008)
Herrenmagazin- Atzelgift (2008)  
Frightened Rabbit - The Midnight Organ Fight (2008)
The Jezabels - Prisoner (2011)
Okkervil River - The Silver Gymnasium (2013)
James  - La Petite Mort (2014)
Wanda - Amore (2014)
Everything Everything - Get to Heaven (2015)
Car Seat Headrest - Teens of Denial (2016)
The Horrors - V (2017)
Alvvays - Antisocialites (2017)
Spanish Love Songs - Schmaltz (2018)

ZoranTosic

Postings: 269

Registriert seit 22.04.2020

06.01.2021 - 09:56 Uhr
schöne Liste Toni. Zwei Daumen hoch für die Nennung von Transvision Vamp. Die hatte ich vollkommen verdrängt ;-)

The Hungry Ghost

Postings: 834

Registriert seit 15.06.2013

11.01.2021 - 15:28 Uhr
1967 The Beatles - Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band
1973 Pink Floyd - The Dark Side of the Moon
1974 Brian Eno - Here Come The Warm Jets
1977 David Bowie - Low
1977 David Bowie - "Heroes"
1977 Brian Eno - Before and After Science
1978 Kraftwerk - Die Mensch-Maschine
1979 Joy Division - Unknown Pleasures
1980 Talking Heads - Remain in Light
1985 The Smiths - Meat Is Murder
1986 Depeche Mode - Black Celebration
1987 Pet Shop Boys - Actually
1987 Depeche Mode - Music For The Masses
1989 The Cure - Disintegration
1990 Depeche Mode - Violator
1992 The Cure - Wish
1992 R.E.M. - Automatic For The People
1993 Pet Shop Boys - Very
1994 Blumfeld - L'Etat Et Moi
1995 Oasis - (What's The Story) Morning Glory?
1997 Depeche Mode - Ultra
1997 The Verve - Urban Hymns
1999 Blumfeld - Old Nobody
1999 Travis - The Man Who
1999 Red Hot Chili Peppers - Californication
2001 Blumfeld - Testament der Angst
2002 Coldplay - A Rush Of Blood To The Head
2003 Harold Budd & John Foxx - Translucence/Drift Music
2004 John Frusciante - Shadows Collide With People
2004 Washington - A New Order Rising
2004 Keane - Hopes And Fears
2005 Kashmir - No Balance Palace
2005 Depeche Mode - Playing The Angel
2007 The Mary Onettes - The Mary Onettes
2007 Tocotronic - Kapitulation
2007 Robin Guthrie & Harold Budd - After the Night Falls
2008 Portishead - Third
2009 The Mary Onettes - Islands
2010 Ólafur Arnalds - ...And They Have Escaped The Weight Of Darkness
2011 Beach House - Bloom
2012 First Aid Kit - The Lion's Roar
2014 Alvvays - Alvvays
2015 Noel Gallagher's High Flying Birds - Chasing Yesterday
2015 Beach House - Depression Cherry
2017 Slowdive - Slowdive
2017 Cigarettes After Sex - Cigarettes After Sex
2017 Alvvays - Antisocialites
2019 Men I Trust - Oncle Jazz
2020 Alice Boman - Dream On

Gordon Fraser

Postings: 1789

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2021 - 15:54 Uhr
Die Liste von The Hungry Ghost kommt am ehesten noch meiner nahe, insofern finde ich die natürlich prima. The Mary Onettes sind wirklich fantastisch.

VelvetCell

Postings: 3183

Registriert seit 14.06.2013

11.01.2021 - 15:57 Uhr
Sehr schöne Liste, hungriger Geist! Nur mit den Pet Shop Boys wusste ich nie so recht was anzufangen.

Aber mit den den Mary Onettes werde ich mich jetzt dank dir mal endlich ausgiebiger beschäftigen!

ijb

Postings: 303

Registriert seit 30.12.2018

11.01.2021 - 16:00 Uhr
@Gordon Fraser / Hungry Ghost: Ich bin da auch bei ganz vielen gerne dabei. Sehr ähnliche musikalischer Prägung. Schön, auch gleich die beiden Alben von Alvvays wiederzufinden.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2431

Registriert seit 15.06.2013

11.01.2021 - 16:48 Uhr
Mal ein paar der sympathischsten und lässigsten Nominierungen willkürlich zusammengeklaubt. Arschcooles Zeug das ist.

The Alan Parsons Project - Tales Of Mystery And Imagination (1976)
The Alan Parsons Project - Pyramid (1978)
Ideal - Ideal (1980)

1984 The Blue Nile - A Walk Across the Rooftops
1984 The The - Soul Mining
1985 Prefab Sprout - Steve McQueen

1980 Dead Kennedys - Fresh Fruit for Rotting Vegetables
1983 Kissing the Pink - Naked
1984 Anne Clark - Joined Up Writing

A-ha Scoundrel days 1986

1989 New Model Army – Thunder And Consolation

Big Country: The Crossing (1983)

1983 The Chameleons - Script Of The Bridge

1984: Spear of Destiny – One eyed jacks
1986: And also trees – Virus Meadow

1983 Suicidal Tendencies - dto.

Minutemen - Double Nickels on the Dime (1984)
Rites of Spring - Rites of Spring (1985)

Tears for Fears - Seeds of Love - 1989

1989 Lou Reed – New York

Die Gewinner heißen damit myx, watcher-of-the-skies und Autotomate. Carpi auch gut im Rennen. Bei Autotomate hätte ich noch viel mehr nennen können, nur seine seltsame und unerklärliche Vorliebe für Haiyti trübt den ansonsten überragenden Gesamteindruck ;)

myx

Postings: 1553

Registriert seit 16.10.2016

11.01.2021 - 18:52 Uhr
@Fridolin: Oh, cool, freut einen natürlich, sowas. :) Möchte dann auch noch die Lieblingsalben hier genauer durchstöbern.

Autotomate

Postings: 2731

Registriert seit 25.10.2014

11.01.2021 - 19:18 Uhr
Danke Fridolin, wie schön, wenn jemand mal was nettes über die eigenen Herzensalben sagt :)

kingbritt

Postings: 3186

Registriert seit 31.08.2016

11.01.2021 - 20:02 Uhr

. . . habe jetzt nicht ganz den Sinn der Listung verstanden: Fridolin's "sympathischsten und lässigsten Nominierungen willkürlich zusammengeklaubt", mit "Gewinner" User'n. Sind auch nur 80'er Alben, kommt da noch mehr?

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2431

Registriert seit 15.06.2013

11.01.2021 - 20:09 Uhr
Nee, da kommt nicht mehr. Wie es da steht: ich habe einfach nur subjektiv und spontan ein paar aus meiner Sicht sympathische Nennungen zusammengeklaubt, während ich vorhin durch den interessanten Thread stöberte. War eher spaßig gemeint, mit Spaß an und Lust auf die Musik. Nicht mehr, nicht weniger. Gewinner gibt es im Wortsinne keine. Nicht immer alles so ernst nehmen.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2431

Registriert seit 15.06.2013

11.01.2021 - 20:10 Uhr
P.S.: Da sind auch zwei Alben aus den 70ern dabei ;)

kingbritt

Postings: 3186

Registriert seit 31.08.2016

11.01.2021 - 20:19 Uhr

. . . das wertet die Sache auch ungemein auf und macht das Ganze stimmig und rund. ^^

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2431

Registriert seit 15.06.2013

11.01.2021 - 20:20 Uhr
Dann ist ja gut. Grüße aus Bockenheim nach Niederrad :)

monktime

Postings: 8

Registriert seit 21.11.2020

13.01.2021 - 16:29 Uhr
The Beatles – Rubber Soul (1965)
The Monks - Black Monk Time (1966)
The Beatles – Revolver (1966)
Leonard Cohen – Songs of Leonard Cohen (1967)
The Velvet Underground & Nico – The Velvet Underground & Nico (1967)
The Velvet Underground – The Velvet Underground (1969)
Led Zeppelin – IV (1971)
Joni Mitchell – Blue (1971)
David Bowie - The Rise and Fall of Ziggy Stardust (1972)
Pink Floyd - Wish you were here (1975)
Fleetwood Mac – Rumours (1977)
Joy Division - Unknown Pleasures (1979)
Joy Division – Closer (1980)
Tom Waits – Rain Dogs (1985)
The Smiths – The Queen is Dead (1986)
The Stone Roses – The Stone Roses (1989)
Pixies - Doolittle (1989)
The Cure - Disintegration (1989)
A Tribe called Quest – Midnight marauders (1993)
Nine Inch Nails - The Downward Spiral (1994)
NAS - Illmatic (1994)
Portishead - Dummy (1994)
Jeff Buckley – Grace (1994)
Radiohead – OK Computer (1997)
Massive Attack – Mezzanine (1998)
Refused - The Shape of Punk to come (1998)
Neutral Milk Hotel – In the Aeroplane over the Sea (1998)
Radiohead - Kid A (2000)
Glassjaw - Everything you ever wanted to know about Silence (2000)
Deftones – White Pony (2000)
At the Drive-in - Relationship of Command (2000)
Aereogramme - A Story in White (2001)
Sigur Ros - Ágætis byrjun (2001)
Tool – Lateralus (2001)
…And you will know us by the Trail of Dead - Source, Tags & Codes (2002)
Oceansize - Effloresce (2003)
A Perfect Circle – Thirteenth Step (2003)
Aereogramme – Sleep and release (2003)
Arcade Fire - Funeral (2004)
Pavement - Crooked Rain, Crooked Rain (2004)
Bright Eyes - I'm wide awake it's Morning (2005)
Sufjan Stevens - Come on feel the Illinoise! (2005)
The National - Boxer (2007)
Radiohead - In Rainbows (2007)
Portishead – Third (2008)
Kanye West – My beautiful dark twisted Fantasy (2010)
Future Islands – In Evening Air (2010)
Bon Iver – Bon Iver (2011)
Kendrick Lamar – Good Kid, M.A.A.D. City (2012)
Frank Ocean – Channel Orange (2012)

Hässlichstes Cover: Thirteenth Step
Schönstes Cover: Unknown Pleasures
Schwächster Song: Deftones - Elite
Bester Song: The Velvet Underground - Venus in Furs

ijb

Postings: 303

Registriert seit 30.12.2018

13.01.2021 - 17:13 Uhr
@monktime:

Wow, wir sind bei unglaublich vielen Alben verschiedenster Genres einer Meinung, bis hin zu "Source Tags and Codes", das auch mich bis heute umhaut.
[Wobei du den Albumtitel falsch verstanden hast: Es handelt sich hier nicht um eine orthografisch holroige Aufzählung von "Quelle, Schilder und Codes" sondern um "Source Tags" und "Codes" - wobei ich annehme, dass damit HTML-Computersprache gemeint ist; sicher bin ich mit hier aber nicht.]
Sehr schön!

"Witzig" aber: Das einzige, was mich etwas ratlos macht, ist immer, wie "I'm wide awake it's Morning" besser finden kann als das zugleich erschienene "Digital Ash in a Digital Urn", das ich so viel fantasievoller, genialer, emotional bewegender und mitreißender finde als die IMO recht generischen "Wide Awake"-Nummern. Auf "I'm wide awake" finde ich eigentlich nur ein oder zwei Lieder wirklich auf dem Einfallsreichtums- und Melodie-Qualitätsniveau, für das ich Bright Eyes schätze.

Huhn vom Hof

Postings: 3122

Registriert seit 14.06.2013

13.01.2021 - 17:59 Uhr
Tolle Liste von monktime, dort finde ich eine Menge meiner Lieblingsalben wieder.

monktime

Postings: 8

Registriert seit 21.11.2020

13.01.2021 - 21:51 Uhr
@ijb:
schön! du hast geschmack! ;)
trail of dead: huch, wohl was falsch geschrieben :)
bright eyes: wie meinungen verschieden sein können! ich finde maximal 3-4 songs der digital ash wirklich gut. die i‘m wide awake liebe ich hingegen durchgehend, meiner meinung nach die beste bright eyes. hat aber wohl auch damit zu tun das sie auf meiner ersten grossen reise nach neuseeland vor 15 jahren der ständige begleiter war ;)

@ chicken from farm:
schön!

ijb

Postings: 303

Registriert seit 30.12.2018

13.01.2021 - 21:53 Uhr
hat aber wohl auch damit zu tun das sie auf meiner ersten grossen reise nach neuseeland vor 15 jahren der ständige begleiter war

Ja, sowas macht echt viel aus.
Ich erinnere bestimmte Platten/Songs auch in solchen Zusammenhängen.
In Neuseeland war ich allerdings bis jetzt noch nicht. Dazu fehlt mir das nötige Kleingeld.

monktime

Postings: 8

Registriert seit 21.11.2020

13.01.2021 - 23:38 Uhr
absolut. was nicht ist kann ja noch werden! am anderen ende der welt, aber wunderschön!

Seite: « 1 ... 3 4 5 6
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: