Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Dry Cleaning

User Beitrag

saihttam

Postings: 2428

Registriert seit 15.06.2013

25.11.2020 - 12:02 Uhr
Nach zwei hervorragenden EPs aus dem letzten Jahr veröffentlicht die britische Post-Punk-Band nun die erste Single für 4AD, die hoffentlich ein Vorbote für ein baldiges Debütalbum ist. Und wieder funktioniert die Verbindung aus tanzbaren Gitarrenmelodien, treibendem Bassspiel und dem stoischen Sprechgesang von Florence Shaw für mich sehr gut.

Scratchcard Lanyard

Und hier noch zwei Songs von den EPs:

{a href="https://www.youtube.com/watch?v=FRbpWEXkBicMagic of Meghan/a

a href="https://www.youtube.com/watch?v=d5MNSuhiIGM}Viking Hair

saihttam

Postings: 2428

Registriert seit 15.06.2013

25.11.2020 - 12:04 Uhr
Oh, da hat etwas nicht geklappt.

Magic of Meghan

Viking Hair

u.x.o.

Postings: 519

Registriert seit 29.08.2019

09.02.2021 - 19:04 Uhr
Das Debüt kommt am 02.04. und hört auf den Namen "New Long Leg".

Einen neuen Song gibt es zur News gleich obendrauf: https://drycleaning.bandcamp.com/album/new-long-leg

Schon toll, was da im Postpunk Genre zur Zeit in GB alles aufkommt! Auf die Dry Cleaning LP freue ich mich besonders, Florence Art zu sprechsingen haut mich echt um. "Scratchcard Lanyard" ist ein wahnsinniger Song.

saihttam

Postings: 2428

Registriert seit 15.06.2013

10.02.2021 - 15:36 Uhr
Jahwollo! Freu mich auch gewaltig.

jo

Postings: 6158

Registriert seit 13.06.2013

10.02.2021 - 17:13 Uhr
Musikalisch finde ich die Band auch interessant. Aber mir sagt der "Gesang" hier nicht so zu. Mal sehen...

keenan

Postings: 5279

Registriert seit 14.06.2013

12.02.2021 - 14:09 Uhr
also der name klingt schon etwas obszön muss ich sagen ;-)

u.x.o.

Postings: 519

Registriert seit 29.08.2019

12.02.2021 - 17:56 Uhr
Idgi

Aber ich muss immer an the man who wasn't there denken. ; )

Kojiro

Postings: 3770

Registriert seit 26.12.2018

19.03.2023 - 18:17 Uhr
Sind am DO in München im Strom. Denke, da gucke ich mal spontan vorbei...

Der Horst

Postings: 44

Registriert seit 02.08.2014

19.03.2023 - 21:05 Uhr
Es war großartig in HH.

Kojiro

Postings: 3770

Registriert seit 26.12.2018

20.03.2023 - 07:39 Uhr
Klingt super! Bin gespannt und freue mich auf Donnerstag! :-)

myx

Postings: 5017

Registriert seit 16.10.2016

20.03.2023 - 08:50 Uhr
@Kojiro:
Wünsche dir viel Spass! In Köln vergangenes Jahr waren sie ebenfalls fantastisch. Grosse Spielfreude der Band und eine charismatische Florence Shaw.

Würde ich nur nicht so weit weg vom Schuss wohnen hier, wäre ich sofort nochmals dabei.

saihttam

Postings: 2428

Registriert seit 15.06.2013

21.03.2023 - 14:13 Uhr
Yeay, freue mich auch sehr aufs Konzert morgen. :D

Kojiro

Postings: 3770

Registriert seit 26.12.2018

24.03.2023 - 08:29 Uhr
Muss sagen, dass ich's dann doch recht unspektakulär / langweilig fand. Band macht nen guten Job, aber irgendwie hat's mich nicht wirklich gepackt. War auch recht voll und Luft war fürchterlich. Ggf. hat das die Stimmung bei mir zusätzlich gedrückt.

myx

Postings: 5017

Registriert seit 16.10.2016

25.03.2023 - 09:31 Uhr
Schade! Ich habe halt schon ein gerüttelt Mass an Begeisterung mit ans Konzert gebracht, "Stumpwork" war schliesslich mein Album des Jahres. Das spielt sicher auch ein bisschen mit rein.

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 723

Registriert seit 15.05.2013

30.03.2023 - 09:15 Uhr
Mein bericht aus dem Konzerte-Thread:

Ich habe am Dienstag nun auch endlich Dry Cleaning im UT Connewitz in Leipzig gesehen, nachdem ich mich seit Monaten darauf gefreut habe. So gut wie ich beide Alben der Band finde, waren meine Erwartungen entsprechend hoch und es war quasi alles dafür vorbereitet, dass diese nur enttäuscht werden konnten.

So kam es aber nicht! Tolles Konzert einer gut aufgelegten und sympathischen Band. Der (Gitarren-)Sound beider Alben wurde mehr als gut ins Konzert übertragen und wir haben ja selbst in diesem Thread hier schon oft thematisiert, dass das gerade im UT Connewitz nicht immer gelingt. Florence Shaw eröffnete den Abend mit der Ansage, dass sie Stimmprobleme habe und nicht wisse, ob sie das Konzert schaffen würde; sie wolle es aber unbedingt versuchen. Außer dass sie vielleicht ein paar höhere Passagen anders gesungen hat, habe ich aber nichts bemerkt und sie haben das Konzert ohne Pause (und ohne Zugabe) durchgespielt. Man hörte nachher durchs UT das Gerücht gehen, die Band habe sogar überlegt, das Konzert ganz abzusagen. Zum Glück nicht, auch wenn ich natürlich hoffe, dass sich ihre Stimme für den Rest der Tour fängt.
Als Fazit also jetzt: tolle komplette Band - live wie auf Platte und ich hoffe, wir können hier noch Größeres erwarten.

saihttam

Postings: 2428

Registriert seit 15.06.2013

30.03.2023 - 11:48 Uhr
Ich fand das Konzert in Frankfurt auch gut, aber nicht überragend. Mir hat die Soundabmischung nicht so gefallen. Die Stimme war viel zu leise und in manchen Passagen fast gar nicht zu hören. Aber vielleicht hat das auch mit den angesprochenen Stimmproblemen zu tun gehabt und sie konnte einfach nicht lauter sprechen.
Außerdem hat mir das Venue nicht so gut gefallen. War zum ersten mal im neuen zoom, das ja jetzt ins Gebäude des ehemaligen Cocoon gezogen ist. Aber da gefiel mir die alte Location nicht nur wegen der Lage in der Innenstadt schon deutlich besser. Jetzt sieht die Bar zwar superstylisch aus, nimmt aber auch den ganzen Raum ein und man muss um gut sehen zu können eng gedrängt neben der hell erleuchteten Theke stehen. So war man zwar schnell an einem neuen Bier, konnte aber auch nicht so gut ins Konzert eintauchen. Naja, gibt ja anscheinend noch einen größeren Saal. Hoffentlich ist da Sound und Sicht besser.

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 723

Registriert seit 15.05.2013

30.03.2023 - 14:09 Uhr
Mir hat die Soundabmischung nicht so gefallen. Die Stimme war viel zu leise und in manchen Passagen fast gar nicht zu hören. Aber vielleicht hat das auch mit den angesprochenen Stimmproblemen zu tun gehabt und sie konnte einfach nicht lauter sprechen.

In Leipzig war ihre Stimme nicht viel zu leise, aber auch nicht laut genug. Da der Sound ansonsten sehr gut war, habe ich auch schon überlegt, dass das vielleicht aufgrund ihrer Stimmprobleme so angelegt war. Vielleicht ist das aber auch deren Vorstellung eines Ideal-Sounds, was ich dann zumindest diskutabel finden würde ;)

myx

Postings: 5017

Registriert seit 16.10.2016

30.03.2023 - 18:55 Uhr
fakeboy meinte ja, dass ihr relativ leiser Sprechgesang live extrem schwierig abzumischen sei. Nachzulesen im "New long leg"-Thread. Der Live-Sound der Band könnte sich also auch aus diesen technischen Gegebenheiten erklären.

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 723

Registriert seit 15.05.2013

30.03.2023 - 19:07 Uhr
Du hast Recht, das habe ich dort auch schon gelesen - danke für die Erinnerung!

saihttam

Postings: 2428

Registriert seit 15.06.2013

31.03.2023 - 15:48 Uhr
Viel zu leise war auch etwas übertrieben von mir. War im großen und ganzen schon in Ordnung. Aber in manchen Passagen hat mir dann halt doch ein bisschen die Power gefehlt. Kann schon sein, dass das mit den von fakeboy angesprochenen Punkten zusammenhängt.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim