Banner, 120 x 600, mit Claim

Meine 50 10/10 Alben of all time

User Beitrag

dreckskerl

Postings: 4094

Registriert seit 09.12.2014

08.11.2020 - 17:23 Uhr
Es gibt zur Zeit keinen laufenden Leserpoll, der nicht an eine Band/Künstler gebunden ist.
Wie groß ist das Interesse nach den persönlichen 50 Alben mit der Höchstwertung zu fragen?
Ohne Ranking, einfach chronologisch geordnet?
50, da es in 2 Jahrzehnten PT 15 Alben mit der 10 gab. Da ist 50 für „all time“ eine passende Anzahl.

Bei einer regen Teilnahme lassen sich daraus auch nette Gesamtergebnisse basteln.
Was meint ihr?

Watchful_Eye

User

Postings: 2084

Registriert seit 13.06.2013

08.11.2020 - 18:14 Uhr
Zunächst ein kleiner Klugschiss von mir:
Du kannst nach den Top 50 aller Zeiten fragen, oder nach allen 10/10-Alben.

Aber nicht jeder wird 50 10/10-Alben haben.

________

Wir könnten aber von mir aus gerne mal wieder einen weiteren "100 Platten für die Ewigkeit"-Poll machen. :)

MopedTobias

Postings: 16017

Registriert seit 10.09.2013

08.11.2020 - 18:27 Uhr
Der Einwand von Watchful ist mir auch in den Sinn gekommen. Im Grunde wär das einfach nur ein Alben-Voting mit simplerem Bewertungsschlüssel (eine Nennung = ein Punkt) und mit einer sehr individuellen Albenzahl pro Teilnehmer, da jeder eine andere Anzahl von 10er-Alben haben wird.

... aber an einem weiteren "Alben für die Ewigkeit"-Poll wär natürlich auch von meiner Seite aus nichts auszusetzen :D

kingbritt

Postings: 2854

Registriert seit 31.08.2016

08.11.2020 - 18:34 Uhr

Ich finde die Idee ziemlich geil. Ja, die "Soundtrack Alben meines Lebens", egal wie hoch die persönliche Wertung dann nun auch ist, und eigentlich auch egal auch wie viele, 20,50,100 oder gar 500. Aber 50 ist schon mal ganz gut.
Traditionell fängt der Initiator des Thread dann auch mal an. @Dreckskerl lass mal die Hosen runter (rein musikalisch!). ^^

Mister X

Postings: 3337

Registriert seit 30.10.2013

08.11.2020 - 18:44 Uhr
Nen Poll für die besten Alben gabs schon und auch unzähliche 10/10 Threads. Schreib da deine rein - fertig.

Mann 50 Wampe

Postings: 721

Registriert seit 28.08.2019

08.11.2020 - 18:59 Uhr
Naja das ändert sich doch laufend, jedenfalls bei mir. Es kommen auch neue Alben hinzu. Daher schon sinnvoll das mal wieder abzufragen, wenn sich genug Leute beteiligen.

Oceantoolhead

Postings: 1580

Registriert seit 22.09.2014

08.11.2020 - 19:26 Uhr
Ich habe keine 50 10/10 Alben. Die höchst Note kommt nur ganz wenigen Alben zu teil.

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1719

Registriert seit 04.02.2015

08.11.2020 - 21:23 Uhr
Kein Mensch, der das normalverteilte Bewertungssystem einigermaßen ernstnimmt, bewertet 50 Alben (oder Filme oder Bücher etc.) mit 10/10.

kingsuede

Postings: 1829

Registriert seit 15.05.2013

08.11.2020 - 21:44 Uhr
Ich habe auch keine 50 10/10, max. 20.

Aber das letzte Ranking der Alben für die Ewigkeit ist aus 2014. Es war das dritte und bislang letzte Voting.

Enrico Palazzo

Postings: 593

Registriert seit 22.08.2019

08.11.2020 - 21:44 Uhr
50 10er habe ich definitiv auch nicht.

dieDorit

Postings: 983

Registriert seit 30.11.2015

08.11.2020 - 21:48 Uhr
Ich habe an dem letzten Voting von 2014 nicht teilgenommen, wäre also auch an einem neuen Voting interessiert.

Enrico Palazzo

Postings: 593

Registriert seit 22.08.2019

08.11.2020 - 21:51 Uhr
Ich glaube, in den letzten 10 Jahren habe ich ganze NULL Alben mit ner 10/10.

In den 10 Jahren davor tippe ich, dass ich auf 8 bis 10 Alben mit Höchstwertung komme.

kingsuede

Postings: 1829

Registriert seit 15.05.2013

08.11.2020 - 21:55 Uhr
Ich habe eine 10/10 in den letzten 10 Jahren. In den 00ern zwei.

dreckskerl

Postings: 4094

Registriert seit 09.12.2014

08.11.2020 - 22:02 Uhr
Ich habe selbst noch keine Liste gemacht, aber ich finde 50 definitiv ausreichend, aber auch nicht viel zu viel.
Es geht nun inzwischen um viele Jahrzehnte. 8-10 in einem Jahrzehnt geht in eine ähnliche Richtung wie 50, oder wäre 25 besser?

Mein Vorschlag ist natürlich nur eine andere Form des gleichen Inhalts Best record of all time.
Diese andere Form scheint aber bislang kaum Anklang zu finden.
Aber ggf ein herkömmliches Best of all time?

Autotomate

Postings: 2559

Registriert seit 25.10.2014

08.11.2020 - 22:09 Uhr
15 Zehner-Alben hab ich bei rym. Den Poll 2014 hab ich schon mitgemacht – hätte aber natürlich jederzeit Interesse an einer Neuauflage (bevorzugt in Form der "Alben für die Ewigkeit").

Mister X

Postings: 3337

Registriert seit 30.10.2013

08.11.2020 - 23:06 Uhr
Ist doch eh wieder Ok Computer auf der 1. Wozu nochn Poll ?

kingsuede

Postings: 1829

Registriert seit 15.05.2013

08.11.2020 - 23:07 Uhr
Zurecht!

Mister X

Postings: 3337

Registriert seit 30.10.2013

08.11.2020 - 23:14 Uhr
Der Anfang von No Suprises war beim Sommerhaus der "Stars" !

kingsuede

Postings: 1829

Registriert seit 15.05.2013

08.11.2020 - 23:18 Uhr
Ändert an der Musik ja nix. Dylan, Stones, Beatles, Bowie etc. laufen da auch. Bleibt trotzdem groß. Ok Computer wird bei mir immer in den Top 10 bleiben.

Essen uff Raedern

Postings: 128

Registriert seit 22.09.2020

08.11.2020 - 23:27 Uhr
Die Prinzen - Schweine
Beschte ever!

Mr Oh so

Postings: 1548

Registriert seit 13.06.2013

09.11.2020 - 01:25 Uhr
Der Anfang von No Suprises war beim Sommerhaus der "Stars" !

Der Song wurde auch bei The Voice verhunzt. Naja, wenn man ehrlich ist, war's sogar gar nicht so schlecht.

kingbritt

Postings: 2854

Registriert seit 31.08.2016

09.11.2020 - 06:46 Uhr

Wie oben schon beschrieben, würde ich es anders formulieren:
Ich finde die Idee hier ziemlich geil. Ja, die "Soundtrack Alben 'meines' Lebens", egal wie hoch die persönliche Wertung dann nun auch ist, ob 10/10, 9/10 . . . und eigentlich auch egal auch wie viele, 20,50,100 oder gar 500. Aber 50 ist schon mal ganz gut.
Ein Poll mit den allerbesten (10/10) Alben ist nicht so wirklich neu!

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2102

Registriert seit 12.12.2013

09.11.2020 - 07:08 Uhr
"Der Soundtrack meines Lebens" wäre cool. Auf 50 10er komme ich auch nicht, denke mal, dass es so 20 Alben sind.

Also quasi ein "Alben für die Ewigkeit"-Vote ohne den "historischen" Anspruch, sondern wirklich pur aus persönlicher Perspektive. Manche geben bei den Ewigkeits-Votes ja Listen ab, die auch sowas wie historische Relevanz einbeziehen.

Randwer

Postings: 1483

Registriert seit 14.05.2014

09.11.2020 - 07:58 Uhr
Gibt es eigentlich schon einen Poll zu: Meine XY bevorzugten Sortierkriterien?

Zeke

Postings: 88

Registriert seit 15.06.2013

09.11.2020 - 08:55 Uhr
So wie kingbritt es formuliert finde ich es auch gut.
Ich wäre dabei.

Luc

Postings: 864

Registriert seit 28.05.2015

09.11.2020 - 10:10 Uhr
Ich finde den Titel etwas irritierend.
Meine 50 10/10 Alben heißt ja, dass ich 50 habe.
Dem ist sicher nicht so.

Autotomate

Postings: 2559

Registriert seit 25.10.2014

09.11.2020 - 12:11 Uhr
Letztlich steht ja immer der Spaß beim Erstellen der eigenen Liste im Vordergrund und ich bin sicherlich niemand, der die Ergebnisse solcher Polls irgendwie ernst nimmt, aber ich frage mich schon, was aus diesen persönlichen "Soundtrack"-Listen der einzelnen User abzuleiten wäre.

Am Ende hat man die Lebens-Alben einer Userschaft zusammen, die grob zwischen 10 und 60 Jahren Musikalisierung hinter sich hat, so dass aus der Gesamtauswertung vor allem eins abzulesen wäre: Die Altersverteilung der Teilnehmenden...

Deswegen bin ich immer eher für eine "Alben für die Ewigkeit"-Herangehensweise, dann hätte man zumindest eine Übersicht der momentanen Forumsvorlieben...

Mr Oh so

Postings: 1548

Registriert seit 13.06.2013

09.11.2020 - 12:42 Uhr
Autotomate
... so dass aus der Gesamtauswertung vor allem eins abzulesen wäre: Die Altersverteilung der Teilnehmenden...


Grundsätzlich gebe ich Dir recht, dass es fraglich ist, was aus so einer Liste herauszulesen wäre. Ob es die ALtersverteilung ist, weiss ich allerdings nicht. Für mich z.B. waren viele Alben prägend, die vor meiner Geburt erschienen sind. Vielleicht sogar die meisten.

kingbritt

Postings: 2854

Registriert seit 31.08.2016

09.11.2020 - 13:05 Uhr

. . . um eine Anonymität der User zu wahren, was deren daraus abzulesendes Alter und musikalische Vorlieben sind! Kann ich durchaus verstehen. Mann weiß ja nie wer hier so mitliest und Infos und wozu abschöpft. Insofern ist da was dran.

Autotomate

Postings: 2559

Registriert seit 25.10.2014

09.11.2020 - 13:28 Uhr
:D

VelvetCell

Postings: 2877

Registriert seit 14.06.2013

09.11.2020 - 14:58 Uhr
Da ist jetzt auch ein bisschen erbsenzählerisch hier. Klar: 50 Zehneralben habe ich auch nicht. Am Ende geht es aber schlicht um die besten 50 Alben aller Zeiten. Und für so ein Voting (auch mit 100 Alben) wäre ich zu haben – da wäre ich dabei.

dreckskerl

Postings: 4094

Registriert seit 09.12.2014

09.11.2020 - 16:03 Uhr
Okay, ich merke, dass nur wenige die Idee wirklich ansprechend finden.

Die Umformulierung zu Soundtrack meines Lebens macht es offenbar für den ein oder anderen verständlicher, wobei ich dabei maximal 50 persönliche "Meisterwerke" (10/10) meine, weniger klar, aber nicht mehr.

Das dies mehr über die Altersverteilung aussagt, als wenn man die Lieblingsalben gerankt, wie sonst listet, erschließt sich mir nicht.




Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2102

Registriert seit 12.12.2013

09.11.2020 - 16:08 Uhr
Na, ist doch ganz klar, dass einen i.d.R. Alben in der formativen Phase (grob: Pubertät bis Mitte 20) stärker beeinflussen als z.B. Zeug, das man mit 40 hört. Ist wie ein Gebäude. Man baut zuerst das Fundament.

Wobei es für mich aus der letzten Dekade schon auch noch extrem wichtige Alben gibt. In die Top5 kämen die nicht, aber in die Top10 dürften es 2-3 schaffen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23369

Registriert seit 07.06.2013

09.11.2020 - 16:11 Uhr
Na, ist doch ganz klar, dass einen i.d.R. Alben in der formativen Phase (grob: Pubertät bis Mitte 20) stärker beeinflussen als z.B. Zeug, das man mit 40 hört. Ist wie ein Gebäude. Man baut zuerst das Fundament.

Kann ich zustimmen. So wichtig und vor allem "revolutionär" wie Alben mit 22 für mcih waren ist es mit 37 sicher nicht mehr.

Aslo wird das jetzt eine Neuauflage der "Besten Alben aller Zeiten"? Wäre dabei.

Huhn vom Hof

Postings: 2829

Registriert seit 14.06.2013

09.11.2020 - 16:19 Uhr
Wird für mich aber schwierig, eine Reihenfolge festzulegen. Ach wat soll's, ich mach auch mit :)

dreckskerl

Postings: 4094

Registriert seit 09.12.2014

09.11.2020 - 16:29 Uhr
Zu "Soundtrack meines Lebens", da habe ich bislang persönlich eine andere Definition:
Es gab einen Thread mit tagelang reger Beteiligung, Titel ist mir entfallen, aber es ging um die Songs die einen musikalisch geprägt haben.

Da kam mir die Idee so eine Sammlung mit dem Alter zuverbinden, pro Lebensjahr einen Song.
Ich meine NICHT den jeweiligen Jahreslieblingssong. Sondern eine chronologisch, bezüglich der eigenen Erfahrung, erstellte Songliste. Da können die Beatles gerne mal 20 Plätze später kommen wie U2, ich denke es wurde verstanden.

Das ist natürlich nicht "pollbar", da ginge es nur um spannende (play) listen und den Spaß an der Herausforderung diese begrenzte Anzahl an Songs auszuwählen.

Das kann man sicher auch mit Alben machen und dann ist es schon vom Ergebnis ähnlich wie dass. was ich hier mit "meine 50 10/10 Alben" meine.


dieDorit

Postings: 983

Registriert seit 30.11.2015

09.11.2020 - 16:37 Uhr
@deckskerl:
Der Thread hieß "Die 100 Songs Eures Lebens", dieser kam mir auch gleich wieder in den Sinn.

Ich sehe das wie du. Eine Auflistung von Alben, die einem im Laufe des Lebens geprägt haben (Stichwort: Soundtrack meines Lebens) ist sicherlich sehr interessant und könnte jeder der mag hier direkt in den Thread posten (oder in einen speziell dafür erstellten Thread), aber ein Voting dazu halte ich für weniger sinnvoll.

Randwer

Postings: 1483

Registriert seit 14.05.2014

09.11.2020 - 17:03 Uhr
Ich hätte keine Befürchtungen, dass irgendwer Psychoanalyse anhand der hier preisgegebenen musikalischen Vorlieben betreibt und heraus tüftelt wie jeder einzelne von uns tickt.

Da sind Bewertungen bei Shops schon gewiss ein anderes Kaliber.
Eventuell wird auch die Prosa, die man in Sozialen Medien von sich gibt, automatisch nach Stichworten durchstöbert.

Mann 50 Wampe

Postings: 721

Registriert seit 28.08.2019

09.11.2020 - 17:07 Uhr
Ich wäre dabei, ob nun von 1 bis 50 oder ohne Rangfolge. 50 Alben wird für mich schwer, besser wären 100, aber wenn das so gewünscht ist, sind 50 auch machbar.

Huhn vom Hof

Postings: 2829

Registriert seit 14.06.2013

09.11.2020 - 18:18 Uhr
Ich habe gerade eine Liste mit 70 Alben erstellt. Da sind dann mehrheitlich 9er dabei. Wäre so eine Liste akzeptabel oder sollen wirklich nur 10er aufgeführt werden? Dann wäre ich bei ca. 20-25 Alben. Allerdings würden dann ein paar prägende Alben aus meiner Jugend wegfallen.

dreckskerl

Postings: 4094

Registriert seit 09.12.2014

09.11.2020 - 18:54 Uhr
Ich bestimme ja nicht welche Listen akzeptabel sind, es ist ja gerade eine Diskussion über die Sinnhaftigkeit von 50 oder weniger persönlich empfundenen 10/10 Alben.

Zuviel?
Zuwenig?
Ohne ranking für die meisten uninteressant, mit ranking kann man gleich einen Best of all time Vote im herkömmlichen Sinne starten.

peter73

Postings: 64

Registriert seit 14.09.2020

09.11.2020 - 18:55 Uhr
"Na, ist doch ganz klar, dass einen i.d.R. Alben in der formativen Phase (grob: Pubertät bis Mitte 20) stärker beeinflussen als z.B. Zeug, das man mit 40 hört. Ist wie ein Gebäude. Man baut zuerst das Fundament."


diese aussage kann ich nur bedingt teilen. warum sollte mich ein album aus den 70ern mehr prägen aus eines aus den 90ern?

nicht dass ich 100 jahre alt wäre, aber das alter eines albums sagt doch nichts über dessen qualität aus. mich kann ein album aus 2018 genauso beeindruckt haben wie eines von 1993. alles andere ist nur konservatives zeitdenken.

VelvetCell

Postings: 2877

Registriert seit 14.06.2013

09.11.2020 - 18:59 Uhr
Ja und nein. Einerseits bin ich ein Kind der Neunziger, was sich in meiner Liste auch deutlich wiederspiegeln würde. Gleichzeitig bin ich beispielsweise auch ein riesiger Doors-Fan und die waren vor meiner Geburt aktiv. Erfreulicherweise kann mich aber ein aktuelles Album immer noch genau so begeistern, wie es ein Album von 1992 getan hat.

peter73

Postings: 64

Registriert seit 14.09.2020

09.11.2020 - 19:05 Uhr
sachen aus den 70ern berühren mich heute irgendwie kaum noch... von den 80ern ganz zu schweigen.

gut, sagen wirs so - meine top 50 alben sähen heute sehr viel anders aus als zb vor 20 jahren. und in 20 jahren wird das ebenfalls eine andere kiste sein.

veränderung, baby! :)


Enrico Palazzo

Postings: 593

Registriert seit 22.08.2019

09.11.2020 - 19:08 Uhr
@Peter73: Konservatives Zeitdenken ist Schwachsinn. Ich kann das gut nachvollziehen mit der Prägung. Bei mir ists die Phase zwischen 20 und 30, wo ich so viele prägende emotionale Momente mit der Musik verbinde. Das ist so der Zeitraum 1998 bis 2010 ungefähr.

Das schafft neuere Musik bei mir in der Form gar nicht mehr. Was aber ggf auch an meiner veränderten Hörweise (Jetzt Spotify) liegen mag. Ich verbinde mit neuerer Musik selten emotionales.

Und bei Musik, die aus den 60ern,70ern kommt, find ichs schwer, einfach weil mir der emotionale Umstand fehlt, in dem diese Platten erschienen. Allerdings geht das bei mir manchmal schon, bspw bei Bruce Springsteen, den ich erst vor kurzem über seine ersten 4, 5 Platten wirklich lieben gelernt habe. Bei Dylan hat bei mir bisher nur Blonde on Blonde richtig gezündet.

Pivo

Postings: 551

Registriert seit 29.05.2017

10.11.2020 - 14:21 Uhr
Faith no more - Angeldust

Dredg - El Cielo

Mt. Wolf - Aetherlight

Gazpacho - Missa Atropos

There will be fireworks - The dark, dark bright

The Antlers - Hospice

Es sind zumindest 6 die mir spontan einfallen, die für mich eine 10 wert sind (auch nachhaltig).

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 2116

Registriert seit 15.06.2013

10.11.2020 - 14:31 Uhr
"Kann ich zustimmen. So wichtig und vor allem "revolutionär" wie Alben mit 22 für mcih waren ist es mit 37 sicher nicht mehr."

Kann ich gar nicht unbedingt bestätigen. Natürlich ist das Bild des Fundaments, das man sich in jüngeren Jahren baut, nicht ganz falsch. Aber ich bin nun in der zweiten Hälfte meiner 40er und mich bewegen heutzutage völlig andere Alben, als dies früher der Fall war. Ich bin musikalisch immer neugierig geblieben und mein Geschmack hat sich im Laufe der Jahre einigen Wandlungen unterzogen. Dem entsprechend würde eine Liste meiner (derzeitigen) 10/10er vermutlich vergleichsweise viele Alben enthalten, die nicht meiner Frühprägung entstammen. Gerade während den letzten Jahren habe ich zahlreiche Alben für mich entdeckt, die mir eine Menge bedeuten. Ob das immer 10er sind, weiß ich nicht. Auch das unterliegt Wandlungen. Und das ist auch gut so.

Klaus

Postings: 1979

Registriert seit 22.08.2019

10.11.2020 - 14:35 Uhr
Sollen diese Alben dann in einer Reihenfolge gelistet oder einfach nur genannt werden? Reihenfolge wäre bei 10/10 Alben ja irgendwie unnötig.

Ansonsten zu der Diskussion "kaum 10/10" Alben in den letzten Jahren: Bin der Meinung, die Zeit bringt es. Wie viele der heutigen 10/10 Alben (beispielsweise der 70er/80er) waren denn zu ihren Zeiten als solche erkannt?

Ansonsten ist das alles subjektiv. Ob ich auf 50 käme? Keine Ahnung. Aber ein paar sind es schon.

dreckskerl

Postings: 4094

Registriert seit 09.12.2014

10.11.2020 - 14:47 Uhr
Ich hatte Bock auf Listen der persönlichen Meisterwerke ohne Ranking in chronologischer Reihenfolge zum besseren Vergleich.
Maximal 50 oder weniger.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23369

Registriert seit 07.06.2013

10.11.2020 - 15:15 Uhr
Aber ich bin nun in der zweiten Hälfte meiner 40er und mich bewegen heutzutage völlig andere Alben, als dies früher der Fall war. Ich bin musikalisch immer neugierig geblieben und mein Geschmack hat sich im Laufe der Jahre einigen Wandlungen unterzogen.

Ok, das stimmt und das sehe ich acuh an mir. Sagen wir es so: die emotionale Reaktion ist vielleicht etwas geringer (wie wohl bei fasst allem im Leben), weil man einfach schon mehr kennt und an sich weniger "erleuchtet" werden kann.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: