Banner, 120 x 600, mit Claim

Mogwai - As the love continues

User Beitrag

Felice

Postings: 57

Registriert seit 10.04.2020

26.03.2021 - 18:50 Uhr
300?

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 330

Registriert seit 03.03.2019

26.03.2021 - 19:38 Uhr
Fuck Off Money kommt mit voller Lautstärke auf die Top 3 Songs des Jahres. Ich fühle es

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25781

Registriert seit 07.06.2013

27.03.2021 - 22:05 Uhr
"Fuck off money" ist echt grandios. Irre find ich aber auch, wie selbst so ein eingängiger Song wie "Ritchie Sacramento" immer noch wächst und inzwischen für mich zu den Highlights gehört. Aber das ganze Album ist ein echter Grower bei mir (ausser der ittelteil der sofort einschlug).

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 330

Registriert seit 03.03.2019

28.03.2021 - 09:11 Uhr
Total kitschig, aber wenn die erste Welle an Krach los geht, bekomme ich Gänsehaut und nen Kloß im Hals

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25781

Registriert seit 07.06.2013

30.03.2021 - 19:48 Uhr
Ich war die ersten paar Durchgänge leicht enttäuscht, aber meine Fresse, ist das Album doch großartig. Highlights bleibt der göttliche Lauf von "Fuck off money" bis "Pat stains", aber Rest ist gut gewachsen. 8,3/10 derzeit.

dreckskerl

Postings: 5909

Registriert seit 09.12.2014

30.03.2021 - 19:52 Uhr
Mit dem Album haben sie mich so richtig gepackt.
Zweitbester Longplayer des Jahres, aus meiner Sicht.

hideout

Postings: 1276

Registriert seit 07.06.2019

31.03.2021 - 20:44 Uhr
1.To the bin my friend, tonight we vacate Earth 9/10
2. Here we, here we, here we go forever 8/10
3. Dry fantasy 7/10
4. Ritchie Sacramento 8/10
5. Drive the nail 7/10
6. Fuck off money 8,5/10
7. Ceiling granny 8/10
8. Midnight flit 7/10
9. Pat stains 8/10
10.Supposedly, we were nightmares 8/10
11.It's what I want to do, Mum 9/10

Ziemlich schweres aktutes Anhörsyndrom. Hätte ich von Mogwai so garnicht mehr erwartet, mit viel Anfangseuphorie sicher ein heisser Kandidat für die Top 5 in der Diskografie der Band. Opener und Finisher sind ganz klar meine Faves, dieser breite Sound mit ganz viel Fläche und Emotion ist einfach mein Ding. Unheimlich erfrischend und trotzdem unverkennbar Mogwai. 8*/10

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25781

Registriert seit 07.06.2013

03.04.2021 - 21:03 Uhr
Looks like we have time for one more question before you have to start preparing for your aural assault: You're on stage, and you find out the world is about to end; you have time for one more song. What do you play?

Who's the guy who wrote the opera that lasted for 81 years? I'd probably do that. Either that or "I Wanna Be Your Dog."

Chrisb

Postings: 10

Registriert seit 08.04.2021

08.04.2021 - 19:22 Uhr
Ich hatte auch nur auf ein gutes Album gehofft.Bekommen habe ich aber das beste Album von Mogwai seit der Mr. Beast.

keenan

Postings: 3696

Registriert seit 14.06.2013

08.04.2021 - 22:10 Uhr
mal ne frage bzgl der quali der produktion. ist die ähnlich der youtube versionen, ziemlich breiig, oder täuscht das?

Schneckenhengst

Postings: 410

Registriert seit 06.05.2014

09.04.2021 - 07:19 Uhr
hat weniger mit der anlage, als mit der komprimierung zu tun

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 330

Registriert seit 03.03.2019

09.04.2021 - 10:41 Uhr
Ich habe die angesprochenen YT Songs nicht gehört, bin aber mit der Produktion auf Vinyl und FLAC über meine Anlage sehr zufrieden. Ja, es finden ein paar merkwürdige Verzerrungen im Hochton statt. Habe aber meinen Frieden damit gemacht. Auf YT wird es sicher mit der Komprimierung zu tun haben.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1047

Registriert seit 31.10.2013

12.04.2021 - 07:06 Uhr
Ich habe mir mal erlaubt, die OT-Diskussion rauszuwischen. Nicht böse sein :)
@keenan: Das Album wurde von Fridmann produziert und das hört man auch. Dieses etwas Verzerrte ist da typisch.
Ich kann auch hauptsächlich für das Vinyl sprechen, aber das klingt einwandfrei. Nur mit bose-Equipment würde ich es nicht hören wollen. Aber das ist wieder OT :D

Leech85

Postings: 180

Registriert seit 15.03.2021

15.04.2021 - 15:43 Uhr
Heute mal wieder gehört. Ist einfach immer wieder fantastisch dieses Album.
Das verzerrte gehört für mich bei Mogwai seit jeher dazu. Macht diesen Sound noch einzigartiger und er wirkt dann nicht so geschliffen.

Ich bewerte mal die ersten 5 Songs, die restlichen muss ich noch mehr studieren;)

To the bin my friend.... 10/10
Diese Melodie ist ein Traum. Für mich haben Mogwai seit Jim Morrison nicht mehr so einen genialen Opener geliefert. Und ich denke er kann in der internen Mogwai Rangliste sogar noch wachsen.

Here we, Here we......7/10
Ich war nie der grosse Freund Ihrer Vocoder Tracks, das wird sich mich diesem zwar nicht ändern aber die Gitarrenarbeit in dem Track gefällt mir gut.

Dry Fantasy....6/10
Bis jetzt gibt mir der Song nicht so viel. Hätte für mich gut auf die Rave Tapes gepasst. Irgendwas fehlt einfach. Aber auch hier glaube ich dass der Song noch wachsen wird.

Richie Sacramento 9/10
Und wieder eine Melodie für die Ewigkeit und die beste gesangliche Leistung von Stuart seit der Gründung. Hier ziehen Mogwai alle Register um Emotionen zu wecken und das schaffen sie auch. Warum keine 10 Punkte? Der Song ist für mich zu kurz und ich hätte gerne einen längeren instrumental part drin gehabt.

Drive the Nail 10/10
Zum ersten mal vöre ich hier so richtig die ganz alten Mogwai raus. Sie lassen sich Zeit und steigern sich in 7 Minuten immer mehr. Der Song hat einen tollen Drive und geniale Riffs. Hier kann die Band nichts besser machen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7167

Registriert seit 26.02.2016

15.04.2021 - 22:42 Uhr
"Midnight Flit" steuert konstant auf Song des Jahres zu.

hideout

Postings: 1276

Registriert seit 07.06.2019

16.04.2021 - 21:12 Uhr
To the bin my friend.... 10/10
Diese Melodie ist ein Traum. Für mich haben Mogwai seit Jim Morrison nicht mehr so einen genialen Opener geliefert. Und ich denke er kann in der internen Mogwai Rangliste sogar noch wachsen.


Mogwai und geniale Opener ist wie Schalke und Abstieg - das passt einfach. Finde aber schon, dass "Heard about you last nighr" von den Rave tapes mindestens ebenbürtig ist, vielleicht sogar mein liebster Opener der Band, Interstellar meets "Góðan daginn", oder so ähnlich.

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 330

Registriert seit 03.03.2019

16.04.2021 - 21:15 Uhr
Heard about you war auch perfekt um meinen damals Neugeborenen auf dem Arm hin und her zu wiegen. Allein dafür liebe ich diesen Opener

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25781

Registriert seit 07.06.2013

17.04.2021 - 03:20 Uhr
"Jim Morrison", "White noise", "Heard about you"... drei Alben aufeinander mit göttlichen Openern.

Leech85

Postings: 180

Registriert seit 15.03.2021

17.04.2021 - 11:06 Uhr
Heard about you find ich auch super genau wie white noise. Gehören auf Ihren jeweiligen Alben auch zu den besten Tracks, aber keine 10/10 für mich. Denn nach to the bin my friend möchte ich jeweils schon die Repeat Taste drücken.

Leech85

Postings: 180

Registriert seit 15.03.2021

21.04.2021 - 09:41 Uhr
Bewertung Teil 2:

Fuck of the Money 7/10
Der Song ist echt nicht einfach zu bewerten. Dadurch dass die Vocoder Parts aber nur dezent eingesetzt sind denke ich der Track könnte sogar noch wachsen. Für mich ist es das epische "Lord is out of control" und hätte auch gut auf Rave Tapes gepasst. Der Song sprüht eine Brise Traurigkeit aus, was mir jedoch gefällt.

Ceiling Granny 8/10
Hmmm....also an sich ist der Song der Hammer. Diese Melodieführung und die härteren Gitarren das gefällt mir. Der Song ist auch perfekt platziert. Leider glaube ich jedoch, dass dieser Song nicht ewig halten wird. Vielleicht werden mich Mogwai aber auch Lügen strafen;).

Midnight Flit 8/10
Dies ist ein ganz spezieller Song. Er beginnt sehr behutsam und steigert sich immer mehr und mehr. Es wird eine Melodie gespielt welche sich nie ändert, jedoch wird die Lautstärke erhöht und es kommen Schichten und Schichten dazu. Erinnert mich etwas an Scotlands Shame. Der Song kann denke ich noch zu einer 9 wachsen, mehr ist aber nicht drin.

Pat Stains 10/10
Ach du meine Güte, nach den ersten 2 10er Songs dachte ich nicht dass es nochmals besser geht, aber hier ziehen Mogwai alle Register. Dieser Song klingt wieder nach CODY Oldschool. Das Laut-Leise Spiel wird perfekt ausgereizt bis zum Finalen Ausbruch. Für mich ist dies der beste Song des Albums, wenn man 11 Punkte geben könnte dann würde ich es hier machen.

Supposedly, We Were Nightmares 8,5/10
Vor dem epischen Schlusstrack geht es nochmals etwas mehr zur Sache und auch hier machen Mogwai nichts falsch. Für mich das etwas bessere Ceiling Granny obwohl man die Songs eigentlich nicht vergleichen kann.

It's What I Want to Do, Mum 10/10
So und wieder schaffen es Mogwai uns mit einem epischen Schlusstrack zu verabschieden. Der Song ähnelt Pat Stains, baut jedoch alles noch behutsamer auf. Ich denke der Song wird mir irgendwan einmal sogar noch besser gefallen als Pat Stains, weil er einfach noch wachsen kann. Es gibt hier mehr zu entdecken als in Pat Stains. An Every Country' s Sun vom Vorgänger kommt er bisher aber nicht ran.

Schlussfazit:
Ich glaube dass Mogwai mit diesem Album ihr Meisterwerk gelungen ist. Eine Mischung zwischen allen Aspekten von Ihrer Diskographie von Früh bis Spät. Obwohl die Band schon so viele Jahre existiert konnten sie sich hier nochmals steigern. Ich denke aber, dass es nun zu einer Stagnation kommen kann. Denn besser als die 2 letzten Outputs können sie nicht mehr werden. Ich bin hin und her gerissen welches Album denn nun besser ist ECS oder As the love.....aber eigentlich ist dies ja völlig egal, sind wir lieber dankbar dass uns diese Band noch heute mit solch toller Musik beschenkt. Danke and cheers Mogwai!



The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25781

Registriert seit 07.06.2013

21.04.2021 - 16:03 Uhr
Und dabei hast du die zwei besten Songs noch viel zu niedrig bewertet. :D

Zu faul zum einloggen

Postings: 111

Registriert seit 13.07.2017

21.04.2021 - 16:49 Uhr
Fuck off Money 10/10

Es wird auf jeden Fall ein magischer Moment werden, wenn man den Song zum ersten mal live hört und nach der Hälfte diese Bassline einsetzt und dazu diese Synthie/Gitarrenmelodien.

Oceantoolhead

Postings: 1848

Registriert seit 22.09.2014

21.04.2021 - 22:17 Uhr
Wenn die Band ihn Live spielt und nicht dropt.

Schneckenhengst

Postings: 410

Registriert seit 06.05.2014

21.04.2021 - 22:20 Uhr
deine mudda hat dich wohl gedropt.

VelvetCell

Postings: 3756

Registriert seit 14.06.2013

21.04.2021 - 22:22 Uhr
"Hebst du ihn bitte auf und bringst ihn zu den anderen?"

peter73

Postings: 143

Registriert seit 14.09.2020

22.04.2021 - 07:45 Uhr
mogwai? live? ja bitte ... asap.
*sadsmilie*

man könnte ja mal ein liveset basteln, maximal 20 tracks. das wird schwer genug ;)

Leech85

Postings: 180

Registriert seit 15.03.2021

22.04.2021 - 08:23 Uhr
Geschmäcker sind zum Glück verschieden;) Mochte zb. Hunted by a Freak auch noch nie wirklich. Da passiert mir zu wenig. Aber wie gesagt der Song kann noch wachsen aber gehört für mich trotz allem zu den schwächeren.

keenan

Postings: 3696

Registriert seit 14.06.2013

29.04.2021 - 08:56 Uhr
bin hin- und hergerissen mit dem album sowohl von der produktion, womit ich weiter meine schwierigkeiten habe, als auch mit den songs. manchmal packen mich fast alle, dann wieder wabern manche etwas zäh und monoton für mich dahin.

"drive the nail" zum beispiel, würde bei mir nie die volle punktzahl sein, da mir hier einfach zu wenig passiert und emotional holt mich das nicht genug ab. 6-7/10 maximal
manche tracks hätten sie 1 bis 2 minuten kürzen sollen

"richie" und der schlusstrack "mum" sind dafür aber jahrhundertsongs :-D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25781

Registriert seit 07.06.2013

07.05.2021 - 23:53 Uhr
Hach, ich liebe diese Band. Wie unfassbar auch "Ritchie Sacramento" gewachsen ist. Herrlich, das Ganze.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17304

Registriert seit 10.09.2013

03.07.2021 - 16:30 Uhr
Ich bin kein großer Mogwai-Kenner, aber dieses Album hier begeistert mich wirklich nachhaltig. Der Closer ist das Über-Highlight für mich, dahinter dann Opener, "Ritchie Sacramento" und natürlich "Midnight filt". Ein paar Songs fallen auf hohem Niveau etwas ab, aber die 8/10 gehe ich auf jeden Fall mit.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25781

Registriert seit 07.06.2013

09.07.2021 - 21:00 Uhr
Wie dieses Album gewachsen ist... unfassbar. Aber naja, das war oft be mir und der Band so. Der größte Grower bleibt für mich "Ritchie Sacramento". Da tut es mir echt weh, dass ich den nicht auf dem Primavera unterm Sommernachtshimmel erleben werde, sondern wohl nur in einer deutschen Konzerthalle. Aber egal. Eine wunderschöne Hymne, die ich anfangs als so unscheinbar empfand. Mogwai halt.

Seite: « 1 ... 4 5 6 7
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: