Banner, 120 x 600, mit Claim

Rainald Grebe - Popmusik

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19104

Registriert seit 08.01.2012

23.10.2020 - 19:18 Uhr - Newsbeitrag

Dasc

Postings: 87

Registriert seit 14.06.2013

24.10.2020 - 16:38 Uhr
Oh, cool, was neues von Rainald Grebe! Der Typ ist super, der Refrain ist definitiv eingängig. Nicht sein bestes Stück, aber ich gebe ihm vollkommen Recht, dass man wissenschaftliche Erkenntnisse ohne Einschränkungen sagen dürfen muss.

Wo ich mich allerdings überhaupt nicht anschließen kann: Wissenschaft ist KEINE Meinung! Wissenschaft ist (im besten Falle) vollkommen objektiv und sagt nichts darüber aus, wie wir uns verhalten sollen – wir selber müssen uns überlegen, wie wir auf wissenschaftliche Ergebnisse reagieren und DAS ist dann eine Meinung!

Dasc

Postings: 87

Registriert seit 14.06.2013

24.10.2020 - 16:44 Uhr
... es sei denn natürlich, ich habe die unterschwellige Kritik an denjenigen, die den Satz "Wissenschaft ist eine Meinung, die muss jeder sagen dürfen." immer verwenden, um darauf zu pochen, alles im Namen der freien Meinungsäußerung sagen zu dürfen und sich auf pseudowissenschafte Ergebnisse zu berufen, falsch verstanden. In dem Fall entschuldige ich mich – und ärgere mich ein bisschen über mich selbst, dass ich's nicht direkt verstanden habe ... :-)

All Crips are Bloods

Postings: 117

Registriert seit 05.06.2020

24.10.2020 - 16:45 Uhr
Bei aller Liebe zum Rainald, ich finds richtig scheisse.

Aber er hat vor kurzem ein Corona-Konzert gespielt und war zienlich gut drauf.

https://www.youtube.com/watch?v=H_YI90mNWc0&t=1077s

Dasc

Postings: 87

Registriert seit 14.06.2013

24.10.2020 - 16:54 Uhr
Ja, ich gebe dir Recht, mit "Nicht sein bestes Stück" hab ich's versucht, diplomatischer auszudrücken. Vielen Dank für den Link, das werd ich mir heute mal ansehen.

All Crips are Bloods

Postings: 117

Registriert seit 05.06.2020

24.10.2020 - 17:13 Uhr
Gerne :)

kingsuede

Postings: 2010

Registriert seit 15.05.2013

24.10.2020 - 17:49 Uhr
Ich mag Grebe eigentlich, aber das ist musikalisch tatsächlich eher öde.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19104

Registriert seit 08.01.2012

18.12.2020 - 19:30 Uhr - Newsbeitrag
Rainald Grebe veröffentlicht heute „Die Rose“, die dritte Single aus seinem neuen Album „Popmusik“, das am 5. Februar 2021 erscheinen wird.



Und wer „Popmusik“ macht, braucht natürlich auch Liebeslieder, und dieses hier ist ein besonders gutes Beispiel dafür, wie man die Referenzmaschine namens Pop galant bedienen kann. Bette Midler sang das Lied einst in einer Janis Joplin nachempfundenen Filmrolle, Nana Mouskouri feierte mit der deutschen Version Erfolge. Grebe nimmt sich dem Stück nun aus männlicher Perspektive und mit imposanter Verstärkung an: Die ersten beiden Strophen singt der Männergesangsverein "Harmonie Zeche Victoria" aus Lünen, der mit vielstimmigem Pathos eine Brücke schlägt von Hollywood ins Ruhrgebiet, vom exzessiven Rock’n’Roll-Schwindel zum traditionsreichen Bergarbeiter-Dasein. Unterstützt wird Grebe vom Produzenten Martin Bechler, seines Zeichens auch Kopf der Band "Fortuna Ehrenfeld“.




Im Sommer 2020 ist Bechler nach Lünen gefahren, um dort den Bergmannschor MGV "Harmonie Zeche Victoria Lünen e.V." aufzunehmen. Allerdings hat der Chor das Lied nicht zusammen eingesungen, sondern jede Stimme wurde unter Corona konformen Bedingungen einzeln, im Vereinsheim der Bergmänner, aufgenommen.



Den Song kann man unter diesem link bekommen: https://rainaldgrebe.lnk.to/Popmusik



Jetzt, kurz vor Weihnachten, ist der Song fertig und am 20.12. um 11:00 Uhr wird der WDR einen Film von Jörg Maas zeigen. Dieser erzählt aus der Sicht von Martin Bechler, wie er es geschafft hat, in Corona-Zeiten und unter Corona-Bedingungen einen ganzen Chor aufzuzeichnen.

All Crips are Bloods

Postings: 117

Registriert seit 05.06.2020

19.12.2020 - 14:40 Uhr
Die zweite Single ist "Klick"
https://www.youtube.com/watch?v=qhoPL2TjEQg

Naja. Sagt mir auch nicht so zu. Irgendwie passen Fortuna Ehrenfeld und Grebe nicht wirklich zusammen.

"Die Rose" find ich eigentlich ganz schön. So als Intro oder Outro sehr angenehm.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19104

Registriert seit 08.01.2012

08.01.2021 - 19:21 Uhr - Newsbeitrag
Liebe Leute,



mit „Meganice Zeit“ veröffentlicht Rainald Grebe heute die vierte Single aus seinem am 05.02.21 erscheinenden Album „Popmusik“.



Von Theodor Storm zu Bismarck. Von Jennifer Lopez zu Billie Eilish. Die Welt, aus der Grebe seine Themen schöpft, ist reichhaltig und groß, aber verloren geht er darin nie. Und auch wenn die Form eine andere ist und er musikalisch mit „Popmusik“ neue Wege begeht, inhaltlich hat sich bei ihm kaum etwas verändert. Grebe bleibt unverkennbar Grebe: Ein Chronist mit Haltung, der sich gerade macht in einer Welt, die wahnsinnig unübersichtlich und unübersichtlich wahnsinnig ist. Die mal zum Lachen, mal zum Weinen, meist aber alles auf einmal ist.



Das Video „Meganice Zeit“ sieht man unter diesem link:

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: