Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Muse - Will of the people

User Beitrag

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9905

Registriert seit 23.07.2014

03.06.2022 - 18:23 Uhr
Und dabei sind „Showbiz“ und „Absolution“ noch deutlich schwächer als „Origin of Symmetry“ und „Black Holes..“. :D

Übler Song, noch schlimmer und mehr rip off als ich nach dem Teaser erwartet habe.

edegeiler

Postings: 2556

Registriert seit 02.04.2014

03.06.2022 - 18:28 Uhr
Bei Marilyn Manson zu klauen. Ausgerechnet Manson. Im Jahr 2022. MANSON. Der Vergewaltigungs-Manson. Könnt mir nicht erzählen, dass das nicht genau beabsichtigt ist. Jesus, haben Muse fertig.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10526

Registriert seit 13.06.2013

03.06.2022 - 18:30 Uhr
Die Absolution finde ich überhaupt nicht schwach. Für mich eine von Armins größten Fehlbewertungen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8195

Registriert seit 26.02.2016

03.06.2022 - 18:39 Uhr
Bei Marilyn Manson zu klauen. Ausgerechnet Manson. Im Jahr 2022. MANSON.

Bei Bellamy würde es mich nicht mal wundern, wenn er so tief in seiner Welt steckt, dass er davon nichts mitbekommen hat. Macht den Song natürlich trotzdem noch mal beschissener.

Hmm

Postings: 203

Registriert seit 02.05.2018

03.06.2022 - 21:23 Uhr
Will of the people wäre wenn sich diese Kapelle auflösen würde.

edegeiler

Postings: 2556

Registriert seit 02.04.2014

03.06.2022 - 21:53 Uhr
Bei Bellamy würde es mich nicht mal wundern, wenn er so tief in seiner Welt steckt, dass er davon nichts mitbekommen hat.

Never. Der liest doch den ganzen Tag Telegram, das wird der schon mitbekommen haben. Fällt mir schwer, das Manson Zitat nicht als eine Art verquere Solidaritätsbekundung zu lesen.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10526

Registriert seit 13.06.2013

03.06.2022 - 21:57 Uhr
Immer daran denken: Die neuen Songs werden auch als masterpieces abgefeiert.

Huhn vom Hof

Postings: 4228

Registriert seit 14.06.2013

03.06.2022 - 22:17 Uhr
Muse sind nur noch erbärmlich. Ich mochte zwar damals – als Teenager – die Manson-Single “The Beautiful People“, hätte aber nie gedacht, dass Muse diesen Song einmal kopieren würden. Schon gar nicht, nachdem so manche Untaten über Marilyn Manson bekannt wurden.
Im Laufe der Jahre wurden, wie wir alle wissen, Muse-Alben immer schlechter, doch gab es auf jedem Album noch den einen oder anderen brauchbaren Song (z.B. “Animals“ und “Reapers“). “Simulation Theory“ war dann ein Totalausfall, da hat mich gar nix abgeholt.

Bitte Muse, wenn ihr weiterhin schaurig-schlechte Alben veröffentlichen wollt – nur zu. Ich bin nun aber endgültig raus. Danke für “Origin Of Symmetry“.

Huhn vom Hof

Postings: 4228

Registriert seit 14.06.2013

03.06.2022 - 22:43 Uhr
Edit:
Ich bin nun aber endgültig raus was zukünftige Muse-Alben betrifft.

SoundMax

Postings: 216

Registriert seit 19.05.2015

03.06.2022 - 23:23 Uhr
Werde ins Album noch reinhören, aber bin dann auch ziemlich sicher raus. Das ist dann bis dato doch ausgesprochen enttäuschend. Fällt mir doch schwer, da ich sie immer als ganz sympathisch wahrgenommen habe, aber die Musik geht einfach gar nicht mehr.

Croefield

Postings: 1672

Registriert seit 13.01.2014

04.06.2022 - 12:53 Uhr
Ich verstehe die Enttäuschung und Ablehnung aus musikalischer Sicht, aber der Vorwurf mit Manson zu bonden, weil man sich an einem 25 Jahre alten (nunmal recht guten Song) bedient, halte ich für stark überstrapaziert. Auch die vermeintliche Nähe zum Truther/Querdenkertum halte ich auch weiterhin für falsch. Klar, die Texte geben das interpretatorisch her, aber erstmal gegen die Regierung und große Firmen und so zu sein, ist ja egentlich völlig normal, oder? :D

Kritisch finde auch ich auf jeden Fall die Zeile "Will of the Sheeple", wobei das doch rein aus dem Kontext des Songs bedeuten würde, dass er gerade diese People auch kritisiert. Also, dass sie eigentlich selbst die Schafe sind, die jetzt hier so Incel/Truther-mäßig ihren Aufstand gegen das Ministry Of Truth üben, oder? Also ich würde diese ironische Brechung zumindest noch für möglich halten, zugegebenermaßen kommt das ansonsten nicht so rüber. Es ist wahrlich kein gutes Zeichen, dass es nicht mehr so klar ist, wie das eigentlich alles gemeint ist, wobei ich finde, dass Matt in Interviews eigentlich viel aufgeräumter und lockerer wirkt als noch vor zu Resistance-Zeien oder noch früher. Meine These ist weiterhin, dass das hauptsächlich als ihre Version von Spaß zu verstehen ist, mit Bezügen zu Orwell und Verschrörungstheorien, klar, aber das war ja wirklich schon immer so und halte ich eigentlich in der bis jetzt vorhandenen Form auch noch nicht für wahnsinnig gefährlich, aber da kann ich natürlich falsch liegen. Ein bisschen (inhaltliche) Angst schwingt da bei mir auf jeden Fall leider mit, wobei ich ja zumindest musikalisch (warum auch immer) nocht nicht komplett schwarz sehe.

Croefield

Postings: 1672

Registriert seit 13.01.2014

05.06.2022 - 00:46 Uhr
Der RaR-Auftritt gerade war wieder ziemlich gut. "Citizen Erased" ist wieder mit dabei, generell viele laute Songs, auch 'ne Premiere mit dem heavy "Kill Or Be Killed". Hat mir gut gefallen, ist aber nicht vergleichbar mit dem (und ich weiß dieses Wort wird inflationär benutzt) Abriss von 2004. "Will Of The People" hat als erster Song natürlich ziemlich gut funktioniert, "Compliance" ist und bleibt stinklangweilig. Haben ja direkt nach Placebo gespielt und das ist natürlich schon ein krasser energetischer Unterschied, wobei die Atmosphäre bei Placebo sicherlich auch nicht verkehrt war.

SoundMax

Postings: 216

Registriert seit 19.05.2015

05.06.2022 - 08:52 Uhr
Kill or be Killed ist schon mit klarem Vorsprung der bis dato beste Song vom neuen Album. Tönt ganz gut. Erinnert ein wenig an the Handler, wobei mir letzter aufgrund der tollen Bridge um Einiges besser gefällt. Und hieß es nicht laut Pressetext, dass sei "ihr bester Prog-Song"? An dieser Aussage ist ja inhaltlich so ziemlich alles falsch.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10526

Registriert seit 13.06.2013

05.06.2022 - 10:46 Uhr

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10526

Registriert seit 13.06.2013

05.06.2022 - 10:50 Uhr
Oh, mal wieder Synth-Arpeggios im Hintergrund und einige Stellen klingen aber arg nach älteren Songs, z. B. Butteflies oder Stockholm.

Trotzdem könnte er tatsächlich taugen. Mal abwarten.

Jedenfalls wäre das mal ein Song, auf den das Label "Wir gehen zurück zum Anfang" passt. Leider mit Complicance und Beautiful People schon wieder zweimal crap dabei.

qwertz

Postings: 782

Registriert seit 15.05.2013

05.06.2022 - 18:12 Uhr
Haha, "Will of the people" ist so beschissen penetrant, aber dann doch so unfassbar catchy. Seit "Supermassive Black Hole" haben sie immer wieder diese Songs dabei, die so dermaßen poppig daherkommen, dass sie mich als Nicht-Muse-Fan irgendwie kriegen. Songs wie "Undisclosed Desires", "Panic Station", "Madness", "Dig Down" u.a. bilden schon irgendwie eine klare Linie und lassen erahnen, wie viel Spaß die Band an dieserlei Pop-Tunes hat, die Fans der ersten Alben wahrscheinlich überwiegend zum Kotzen finden.

hidden

Postings: 401

Registriert seit 22.07.2020

05.06.2022 - 18:19 Uhr
Ganz ehrlich: Wenn man Naidoo zurecht boykottiert, müsste man das ab jetzt auch bei Muse tun. Nimmt denen irgendwer ab, dass das alles nur ironisch gemeint ist?

Disclaimer. N. war musikalisch natürlich schon immer beschissen, was bei Muse nicht der Fall ist.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10526

Registriert seit 13.06.2013

05.06.2022 - 18:38 Uhr
Witzig finde ich die Songs nicht. Bellamy war mal der Meinung, 9/11 sei ein inside job gewesen. Wer weiß, was er heute so glaubt.

SoundMax

Postings: 216

Registriert seit 19.05.2015

05.06.2022 - 19:00 Uhr
Also Naidoo und Bellamy in einem Topf zu werfen geht dann doch deutlich zu weit: Der eine am äußersten rechten Rand, erfüllt praktisch jedes Kriterium für einen Rechtsnationalisten und Anti-Semiten/Rassisten, der andere doch durchwegs liberal und politisch (meiner Wahrnehmung nach) weit links. War jetzt doch interessiert und hab ein wenig recherchiert. Aussagen zu Trump und Corona zeichnen da kein Bild von einem Leugner, Verschwörer oder sonst was. Und von der These zu 9/11 hat er sich auch schon vor Jahren distanziert. Keine Ahnung was ihm da geritten hat.

Macht jetzt die Texte nicht unbedingt besser, aber das Revolutionäre war halt schon immer klassisch Muse, da sollte man nicht zu viel hinein interpretieren.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10526

Registriert seit 13.06.2013

05.06.2022 - 19:05 Uhr
Damals war es aber noch in bessere Songs verpackt. :D

Äußert euch doch endlich mal zu "Kill Or Be Killed"!

Croefield

Postings: 1672

Registriert seit 13.01.2014

05.06.2022 - 19:16 Uhr
Ganz ehrlich: Wenn man Naidoo zurecht boykottiert, müsste man das ab jetzt auch bei Muse tun. Nimmt denen irgendwer ab, dass das alles nur ironisch gemeint ist?

Naidoo hat praktisch öffentlich den Aluhut getragen und extreme antisemitische und rechte Aussagen getroffen und in den sozialen Medien verbreitet. Das trifft einfach bei Muse nicht zu. Es gibt eigentlich nur Songtexte, die zugegebenermaßen in diesen Zeiten absolut nicht klug gewählt sind (und auch nie waren), was ihnen wahrscheinlich aber wirklich relativ egal ist.

Bellamy war mal der Meinung, 9/11 sei ein inside job gewesen. Wer weiß, was er heute so glaubt.

Ja, das ist so ein Wikipedia-Satz, den ich auch echt immer unangenehm fand (und finde) und er hat auch öfter noch teilweise sehr komische oder krude Aussagen getroffen (für die ich jetzt leider keine Beispiele habe), aber eben eigentlich nichts Menschenverachtendes oder wirklich Gefährliches (dieses 9/11-Ding hat er ja wohl auch schnell wieder revidiert bzw. klargestellt), weswegen mich seit Jahren das ein bisschen wundert, wie inhaltlich ernst das alles bei Muse genommen wird. Ich kann mich natürlich täuschen und eigentlich nutzen sie die große Öffentlichkeit um Verschwörungstheorien zu verbreiten, aber das ist doch nie wirklich konkret.... Das Vokabular ist dasselbe wie bei den Idioten, ja, das finde ich ja auch nicht gut, aber das heißt trotzdem nicht, dass da extremistisches Gedankengut verbreitet wird. Eventuell funktioniert die Muse'sche Gehirnwäsche bei mir auch zu gut und werde mich deshalb in Telegram-Gruppen radikalisieren, aber ganz ehrlich: da haben ganz andere große Rockstars schon viel bedenklichere Texte und Aussagen getätigt und auch dementsprechend gehandelt und gerade das Handeln sehe ich bei Matt halt nirgendwo, weder auf Konzerten, noch in den sozialen Medien oder sonst wo. Deswegen verstehe ich diese teils sehr aufbrausenden Vorwürfe wirklich nicht so ganz.

Croefield

Postings: 1672

Registriert seit 13.01.2014

05.06.2022 - 19:18 Uhr
"Kill Or Be Killed" hat live natürlich ganz gut gewirkt, klingt wie ein klassischer Fan-Service-Song. Klar, der wird schon ok sein.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 8195

Registriert seit 26.02.2016

05.06.2022 - 19:56 Uhr
Ich sehe hier nicht wirklich viel "Aufbrausendes" und bedenklich finde ich die Texte auch nicht, nur halt strunzdumm.
Seit man aber gesehen hat (oder eher: ständig sieht), zu was Verschwörungstheorien im Social-Media-Zeitalter führen können, ist sowas halt nicht mehr so cool wie vor 20 Jahren. Aber bei Muse wirkt lyrisch und musikalisch eh alles wie in der Zeit stehengeblieben, als ob sie sich komplett von allem abgeschottet haben (siehe die Manson-Sache), was hier leider nicht positiv gemeint ist.

Croefield

Postings: 1672

Registriert seit 13.01.2014

05.06.2022 - 20:14 Uhr
Ja, dem kann man natürlich nur zustimmen. Es ist eh erstaunlich a) wie viele auch junge Fans Muse noch immer anzieht (kann ich mir eigentlich nur über ihren Live-Ruf erklären) und b) wie viele auch einfach alles bedingungslos abfeiern. In dieser Unreflektiertheit sind sich Fans und Band leider ähnlich. :D

flow79

Postings: 318

Registriert seit 09.09.2020

08.06.2022 - 17:46 Uhr
Sind einfach eine geile "klassische" Band, da stört die Esoterik weiter nicht.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1124

Registriert seit 31.10.2013

08.06.2022 - 22:08 Uhr
Äußert euch doch endlich mal zu "Kill Or Be Killed"!

Immer gern! Armseliges Selbstplagiat.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 10526

Registriert seit 13.06.2013

08.06.2022 - 22:10 Uhr
Dann haben mich meine Ohren doch nicht getäuscht.^^

Trotzdem mal die Studioversion abwarten.

Oceantoolhead

Postings: 2066

Registriert seit 22.09.2014

10.06.2022 - 12:19 Uhr
Kill or be killed hat einen scheiss Namen. Der Live Mitschnitt lässt aber vermuten dass der Song der beste der bisher bekannten ist. Nicht das die Messlatte jetzt hoch lag, um Gottes willen das tat sie nicht…

Neuer

Postings: 797

Registriert seit 10.05.2019

10.06.2022 - 12:31 Uhr
Der Lovemitschnitt rauscht natürlich etwas. Nur einmal angehört, also nicht ganz sicher: Wovon klauen sie bei sich selbst?
Vielleicht bekommen wir doch nochmal ein Reapers oder so von ihnen.

SoundMax

Postings: 216

Registriert seit 19.05.2015

10.06.2022 - 14:03 Uhr
Weil es gerade gut passt, hier ein aktueller Artikel mit Matt Bellamy zum neuen Album und den politischen Themen:

https://www.nme.com/big-reads/muse-cover-interview-2022-will-of-the-people-3243209

Da sind schon ein paar, sagen wir mal, interessante Punkte drin. Insbesondere das er Songs wie Will of the people als "populist parody" und Anti-These zu Uprising" bezeichnet.
Es richtet sich also gegen die Leute, die nach mehr Freiheit schreien und dabei das Kapitol stürmen. "Do we know how silly this sounds?" meint er dazu.

Ja, es hört sich dämlich an, leider auch der Song (auch wenn er als Parodie gemeint ist).

Croefield

Postings: 1672

Registriert seit 13.01.2014

10.06.2022 - 14:24 Uhr
Naja, das deckt sich ja (zum Glück :D) mit meiner Analyse von dem Song. Aber ja, ist so oder so lyrisch ziemlich schlimm.

Glynis

Postings: 198

Registriert seit 13.02.2022

16.06.2022 - 13:02 Uhr
Die lyrucs sind cribgey aber geil..ich mag die neuen muse...die gehen mit der zeit mit...toll...mag dieses schnulzige eklige sanfte kindliche..... Sie haben sich weiterebtwickelt in eine positive richtung...mag das neue zeug

Oceantoolhead

Postings: 2066

Registriert seit 22.09.2014

16.06.2022 - 13:05 Uhr
@Glynis

:D du schon wieder :D

Glynis

Postings: 198

Registriert seit 13.02.2022

16.06.2022 - 18:25 Uhr
Lol...yeah I'm back. Wir dürften einen ähnlichen Geschmack haben. ,,:)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 28109

Registriert seit 07.06.2013

16.06.2022 - 20:15 Uhr
"CYR"? :)

Glynis

Postings: 198

Registriert seit 13.02.2022

17.06.2022 - 07:46 Uhr
Nein, Machina!

Seite: « 1 2 3 4
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: