The War On Drugs - Live Drugs

User Beitrag

Yersinia

Postings: 412

Registriert seit 27.06.2013

06.10.2020 - 15:36 Uhr
Neuigkeiten aus Philly:

Eine Live Platte der Jungs. Vorbestellbare Limited Edition über ihre Website:

https://store.thewarondrugs.net/music/twod050010-the-war-on-drugs-live-drugs-2x12-vinyl/

Ich hoffe bald auch bei anderen Anbietern hierzulande verfügbar....

Kai

Postings: 577

Registriert seit 25.02.2014

06.10.2020 - 16:29 Uhr
Ich hoffe auch. Versand aus den Staaten hält mich gerade noch vom kauf ab.

Kai

Postings: 577

Registriert seit 25.02.2014

06.10.2020 - 16:35 Uhr
https://thesoundofvinyl.com/*/*/LIVE-DRUGS-Limited-Edition-Opaque-Purple-Vinyl/6QA20000000

Scheinbar gibts eine weitere version in den uk.

Ich warte mal noch 1-2 Tage was die hiesigen Läden machen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5728

Registriert seit 26.02.2016

06.10.2020 - 17:13 Uhr
Tracklist:

01 “An Ocean In Between The Waves”
02 “Pain”
03 “Strangest Thing”
04 “Red Eyes”
05 “Thinking Of A Place”
06 “Buenos Aires Beach”
07 “Accidentally Like A Martyr”
08 “Eyes To The Wind”
09 “Under The Pressure”
10 “In Reverse”

"Eyes To The Wind" war live sowas von genial.

Yersinia

Postings: 412

Registriert seit 27.06.2013

06.10.2020 - 18:53 Uhr
Ist alles genial. An 'Under the Pressure' live kommt zwar nix ran, aber genial ist alles.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18607

Registriert seit 08.01.2012

06.10.2020 - 19:12 Uhr - Newsbeitrag
THE WAR ON DRUGS

kündigen erstes Live-Album ihrer Karriere an |
„Live Drugs“ erscheint am 20. November via Super High Quality Records -
Adam Granduciels eigenem Label |
Video zu „Pain (Live)" bereits online |



THE WAR ON DRUGS werden „Live Drugs“, ihr erstes neues Album seit 2017, das mit dem GRAMMY ausgezeichnete „A Deeper Understanding“, am 20. November über Super High Quality Records, dem eigenen Plattenlabel von Bandleader Adam Granduciel, veröffentlichen. „Live Drugs“ ist eine 10 Song starke Essenz aus über 40 in den letzten Jahren aufgenommenen Live Songs.

Es ist das erste Ton-Dokument, welches die Live-Interpretationen der Band festhält und die Entwicklung der Live-Shows der Band über die Jahre hinweg zeigt. Es ist auch ein Porträt der andauernden Beziehung zwischen Granduciel und „Live Drugs“ Co-Produzent Dominic East, einem langjährigen Freund, Gitarrentechniker und Bühnenmanager. Heute präsentieren sie ihre Lead-Single „Pain (Live)“, „ein hypnotisierender und exzellenter Ausbruch von Heartland-Rock" (Entertainment Weekly).

Die Reihenfolge von „Live Drugs“ ist so gewählt, dass sie den Ablauf einer typischen 70-minütigen Show widerspiegelt. Sie lebt von Live-Sets, die zum ersten Mal auf Platte verewigt wurden, und veranschaulicht, wie jahrelange Live-Auftritte die Entwicklung der Songs fördern. Dazu gehören „Buenos Aires Beach“ aus dem abendfüllenden Debüt der Band im Jahr 2008 - „Wagonwheel Blues“ - und ein Cover von WARREN ZEVONs „Accidentally Like A Martyr“. Eine frühe Live-Version vom „A Deeper Understanding“ Album, „Strangest Thing“, die sich freudvoll und locker anhört; Granduciel verliebte sich in diese Version, als er die Aufnahmen mit mentalen Notizen von denkwürdigen Shows durchging. In den letzten fünf Minuten des Live-Favoriten „Under The Pressure“ hört man eine Menge von 20.000 Menschen zu der ausgedehnten Gitarrenmelodie mitsingen. Oder „Eyes To The Wind“, eine hier zu hörende Version, die völlig unabhängig von der Version aus dem Album „Lost In The Dream“ geworden ist.

„As a band leader, I always want to know where a song can go,” erklärt Granduciel. „Even though we’ve recorded it, mastered it, put it out, and been touring on it, it doesn’t mean that we just have to do it the same way forever.” Und auf diese Weise ist „Live Drugs“ ein befreiender Moment für die Band. „It feels like it’s kind of a reset, to be able to put something out that’s a really good interpretation of the way we interpret our music live. Even though this recording is from a year of tours, this is really how these six guys evolved as a band from 2014 to 2019.”

In den letzten sechs Monaten haben sich THE WAR ON DRUGS zurückgezogen - sie arbeiteten im Studio an einem neuen Album, machten einen Remix vom THE ROLLING STONES Song „Scarlet“ und nahmen exklusive Auftritte für verschiedene gemeinnützige Institutionen auf, darunter Vote Ready für die Wählerregistrierung, Love From Philly, das der Kunstszene Philadelphias zu Gute kommt, und Tzedek DC, das die gesetzlichen Rechte einkommensschwacher Einwohner von DC unterstützt.

Tracklist:
1. An Ocean Between The Waves (Live)
2. Pain (Live)
3. Strangest Thing (Live)
4. Red Eyes (Live)
5. Thinking Of A Place (Live)
6. Buenos Aires Beach (Live)
7. Accidentally Like a Martyr (Live)
8. Eyes to the Wind (Live)
9. Under the Pressure (Live)
10. In Reverse (Live)

Hoschi

Postings: 360

Registriert seit 16.01.2017

07.10.2020 - 13:05 Uhr
Och nöööö, keine Live Platte.
Nachdem mich die letzte Platte, im Vergleich mit Lost in the dream, ordentlich entäuscht hat hab ich gehofft wir bekommen wieder etwas Neues serviert.

Die Tracklist klingt ja schön aber....NEIN !

keenan

Postings: 3031

Registriert seit 14.06.2013

07.10.2020 - 13:18 Uhr
hm live finde ich sie ja eher so lala...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: