Banner, 120 x 600, mit Claim

Milliarden - Schuldig

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19151

Registriert seit 08.01.2012

18.09.2020 - 20:42 Uhr - Newsbeitrag

Die Berliner Rockband Milliarden wird am 05. Februar 2021 ihr neues Album "Schuldig" veröffentlichen. Bereits heute erscheint die erste Single "Himmelblick" samt Musikvideo. Im Frühjahr 2021 planen Milliarden mit dem neuen Werk auf Tour zu gehen.

Berlin, 18.09.2020
2013 gründete Ben Hartmann zusammen mit Johannes Aue das Rockgebilde Milliarden. Als Kreativschmiede sind sie zu zweit geblieben. Für die Live-Umsetzung ihrer Lieder und im Aufnahmestudio kommt ein fester Kreis an Musikern dazu. Die sind, laut Hartmann, allesamt bessere Instrumentalisten als er und Aue. Texte und Kompositionen, die gestalterischen Impulse, stammen hingegen ausschließlich von den beiden Milliarden-Gründern, die am 05. Februar 2021 ihr neues Album "Schuldig" veröffentlichen werden.

Das mit der Musik fing früh an, mit ungefähr 12. Die Kindergärtnerin, die im Plattenbau in Berlin-Marzahn-Hellersdorf eine Wohnung nebenan bewohnte, konnte zwei, drei Griffe auf der Akustischen spielen - wie eigentlich jede Erzieherin. Ein paar gelauschte und selbstausprobierte Akkorde öffneten Hartmann und Aue eine Welt, in der sie sein konnten. Danach kam Punk. Der Haltung wegen. In der sechsten Klasse gab es Mitschüler, die sich Nazis nannten und kurzgeschorene Haare trugen. Denen begegnete Hartmann mit bunten Schnürsenkeln, seinem ersten Irokesen und der Energie des Skatepunk.


Milliarden - Himmelblick (Musikvideo)

"Schuldig" ist das dritte Album von Milliarden und es markiert eine Bewegung von dem was vorher war zu dem was jetzt ist. Oder besser gesagt: "Schuldig" ist, neben all dem Vieldimensionalen, das die Platte ausmacht, auch ein wichtiger Schritt Richtung Selbstbestimmung. "Zuckerplatte" heißt das frisch gegründete, bandeigene Plattenlabel, dessen erste Veröffentlichung die vorherigen sieben Bandjahre keinesfalls in Abrede stellt. Hartmann und Aue haben sich aber willentlich von Vielem getrennt, um etwas Neues erforschen zu können.

Die Sache mit der Unschuld beispielsweise. Man muss die Werke der großen Philosophen nicht kennen, um den Ekel empfinden zu können, den die Unschuld nach sich ziehen kann. Auch das, zugegeben, erheiternde Studium der Schriften Friedrich Nietzsches ist nicht vonnöten, um "Schuldig" verstehen zu können. Es reicht schon ein Spaziergang durch bundesdeutsche Innenstädte und das Vertrauen auf die eigene Intuition. Der Glaube an die Unschuld ist ein sozialromantisches Konstrukt, ein großer Kitsch, der sich bis zur Unkenntlichkeit durch alles zieht und zieht und zieht und zieht. "Los, leise, langsam, laut..." - dann ist man auch schon mitten im "Schuldig sein", mitten in den Grauzonen zwischen Teilhaben und Nichtteilhaben an einer Gesellschaft, in der Sex, Medizin und Kokain Verbraucherinteressen definieren.

"Poch, poch, herein!" sagt die Stimme am Ende des ersten Songs der neuen Platte. Es ist das Entree ins Album "Schuldig". Es kann aber auch der Zugang zu dir, zum Ekel vor dir selbst oder zur Selbstakzeptanz sein, den du dir selbst gewährst - nach dem ganzen Koks- und Pillen- und Menschenfleischrausch.

Das Album "Schuldig" von Milliarden erscheint am 05. Februar 2021.

Milliarden live:
18.03.2021 Nürnberg, Z-Bau
19.03.2021 AT-Wien, Arena
20.03.2021 Jena, Kassablanca
25.03.2021 Bielefeld, Forum
26.03.2021 Köln, Gloria
27.03.2021 Göttingen, Musa
07.04.2021 Dresden, Beatpol
08.04.2021 München, Backstage Halle
09.04.2021 CH-Zürich, Bogen F
10.04.2021 CH-Bern, ISC
14.04.2021 Frankfurt, Das Bett
15.04.2021 Stuttgart, Wizemann
16.04.2021 Erfurt, Kalif Storch
17.04.2021 Dortmund, FZW
21.04.2021 Hannover, Musikzentrum
22.04.2021 Rostock, Mau Club
23.04.2021 Berlin, Columbiahalle

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19151

Registriert seit 08.01.2012

11.12.2020 - 18:04 Uhr - Newsbeitrag
Liebe MusikfreundInnen, Liebe MedienpartnerInnen,

die Berliner Rockband Milliarden veröffentlicht am 05. Februar 2021 ihr neues Studioalbum „Schuldig“. Heute erscheint mit „Die Gedanken sind frei“ eine neue Single daraus. Heimliche Hauptdarstellerin ist im begleitenden Musikvideo die Berliner Live-Club-Institution SO36. Es kommt einem ewig vor, dieses Live-Venue das letzte Mal von innen gesehen zu haben. Schön, auf diesem Weg mal wieder einen Blick ins SO36 zu werfen. Seht hier das tolle Video zu „Die Gedanken sind frei“:

MILLIARDEN - DIE GEDANKEN SIND FREI (Musikvideo)


Milliarden zum neuen Lied: "Dieses Lied entstand durch Zufall, als wir mit unserem Freund Farsad (Fayzen) bei Lisa zu Hause Musik gemacht haben. Ging zu erst gar nicht um Milliarden. Am Tag danach hing die Melodie aber so fest im Kopf, dass sofort Text her musste! Leichter Rausch. Und Danke nochmal Lisa, dass wir unser Hippie-Ding bei dir und Martin so oft durchziehen dürfen“.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19151

Registriert seit 08.01.2012

08.01.2021 - 19:09 Uhr - Newsbeitrag
MILLIARDEN
„Die Fälschungen sind echt“ heißt die neue Single von Milliarden und wie bereits bei den ersten Songs zum neuen Album „Schuldig“ (VÖ 05.02.) gibt es dazu wieder ein tolles Musikvideo. Die Band zur neuen Single:
"Hanna und ich sind im Sommer ein paar Tage in Neapel. Beim Hafen liegen überall Gucci und Armani… Taschen auf den Schwarzmarkt Decken. Sind die selben, wie in den teuren Läden im Norden sagt man uns. Kosten ein Bruchteil. Wir spucken wie besoffene Kinder durch unsere Spielwelt."

MILLIARDEN - DIE FÄSCHUNGEN SIND ECHT



Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: