Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Revolverheld - Neu erzählen

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

12.09.2020 - 15:10 Uhr - Newsbeitrag
Mit dem brandneuen Track „Leichter“ schlägt die Band um Frontmann Johannes Strate ein neues Schaffenskapitel auf:

Das Quartett verbindet seinen typischen REVOLVERHELD-Sound mit der Ästhetik legendärer Kultbands der 80er Jahre.



„Was sich auf dem letzten Album schon angedeutet hat, wird jetzt soundlich noch deutlicher, wir sind Kinder der 80er!“, erklärt Johannes Strate.

„Jeder von uns ist mit der Popkultur dieser Zeit aufgewachsen. Dabei waren Bands wie The Police, A-ha, Duran Duran oder Toto für uns die ersten Berührungspunkte mit Musik.

`Leichter ́ ist für uns eine Zeitreise zurück zu unserem Gefühl von damals -übersetzt ins Jahr 2020“.

Textlich erzählen REVOLVERHELD auf „Leichter“ von der ganz besonderen Art von Zusammengehörigkeit, die sich erst nach einer gewissen Zeit in einer Beziehung entwickelt.

„Irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem vieles geklärt ist. Man muss nicht immer einer Meinung sein, sondern akzeptiert sich wie man ist. Es wird leichter!

Das gilt für die Liebe genauso, wie für eine Freundschaft. In gewisser Weise trifft es auch auf unsere Band zu.“



FACTS:
REVOLVERHELD zählen mit über einer Million verkauften Alben, mehreren Gold-, Platin-und Doppelplatin-Auszeichnungen, 10 Top10 Hits,

über zwei Millionen Followern auf ihren Socials und ihren vielfach ausverkauften Arena Tourneen zu den erfolgreichsten Künstlern Deutschlands.

Johannes Strate, Niels Kristian Hansen, Kristoffer Hünecke und Jakob Sinn machen seit fast 20 Jahren gemeinsam Musik und engagieren sich abseits der Konzertbühne

für den WWF, Warchild, Seawatch und das SOS Kinderdorf in Ihrer Heimat Hamburg.

#alleswirdirgendwieleichter

Cade Redman

Postings: 372

Registriert seit 14.02.2018

14.09.2020 - 12:32 Uhr
Wen interessiert so'n Scheiß?

VelvetCell

Postings: 4071

Registriert seit 14.06.2013

14.09.2020 - 12:44 Uhr
Du hast den Thread aufgerufen und was geschrieben. So wie ich. Läuft also.

Schwarznick

Postings: 1048

Registriert seit 08.07.2016

14.09.2020 - 12:47 Uhr
meddlpladde des jahres!

Cade Redman

Postings: 372

Registriert seit 14.02.2018

14.09.2020 - 16:06 Uhr
Wer hier hört da auch nur kurz rein?

Klaus

Postings: 3934

Registriert seit 22.08.2019

14.09.2020 - 16:21 Uhr
Freunde der 80er? :)

Peacetrail

Postings: 2786

Registriert seit 21.07.2019

14.09.2020 - 16:24 Uhr
„Irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem vieles geklärt ist. Man muss nicht immer einer Meinung sein, sondern akzeptiert sich wie man ist. Es wird leichter!“

Das kann ich nicht akzeptieren.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

12.03.2021 - 19:16 Uhr - Newsbeitrag
Mit „Abreißen“ machen die Revolverhelden Lust auf Frühling. Der Song geht nach vorn und ist ein absoluter Ohrwurm.
Hört selbst:
https://linktr.ee/revolverheld

„Ich muss mich abreißen, neu bauen, kaputt machen, heut noch“

„Abreißen“ ist der Soundtrack zum Verlassen der Komfortzone. Der Frühlingsputz, um sich selbst mal wieder zu entstauben. 

Der Song schreit nach Bühne, Festivals, Party und Aufbruch. Gitarren und Beats. Urbaner Pop, der nicht egal ist und zum Tanzen animiert. 



Statement der Band:
„Abreißen ist aus der Emotion heraus entstanden, aus der eigenen Komfortzone zu kommen.




Der Song handelt davon, sich selbst in die Kritik zu nehmen und den Antrieb zu haben, sich neu zu erfinden.

Die äusseren Umstände kann man nicht ändern, man kann aber versuchen bei sich anzufangen um die Dinge neu zusammenzusetzen.

Also eigentlich eine Hymne an die eigene Bequemlichkeit, aber auch das ewige Duell des Optimisten gegen den Pessimisten.“

Loketrourak

Postings: 1459

Registriert seit 26.06.2013

12.03.2021 - 19:29 Uhr
Wo ist Obrac, wenn man ihn braucht?

Mr Oh so

Postings: 1934

Registriert seit 13.06.2013

12.03.2021 - 19:33 Uhr
Wann reißt das endlich ab?

Vai

Postings: 47

Registriert seit 12.03.2021

12.03.2021 - 22:56 Uhr
Allergie gegen diese Berieselung mit Popmusikpisse.

Mr Oh so

Postings: 1934

Registriert seit 13.06.2013

13.03.2021 - 00:53 Uhr
Ich finde es schon äußerst mutig, dass eine der prominentesten Kapellen Deutschlands den Mut aufbringt, sich selbst in die Kritik zu nehmen, und den Antrieb hat, sich neu zu erfinden.

Denn es ist doch so: Die äusseren Umstände kann man nicht ändern, man kann aber versuchen bei sich anzufangen um die Dinge neu zusammenzusetzen. Also mir macht das Lust auf Frühling.

Kai

Postings: 1205

Registriert seit 25.02.2014

13.03.2021 - 00:59 Uhr
Findet ihr nicht auch, dass dieser urbane Pop mal so gar nicht egal ist?
Ich fühl mich richtig zum Tanzen animiert...

Diese Beats und die Gitarren... ♥ Der Song schreit echt nach Bühne, Festivals, Party und Aufbruch.

Da will ich direkt meine Komfortzone verlassen und mich selbst entstauben.

Autotomate

Postings: 3736

Registriert seit 25.10.2014

13.03.2021 - 01:04 Uhr
Ein Hymne an die Emotion, als Ohrwurm aus der eigenen Komfortzone heraus nach vorn zu gehen und dort nach Aufbruch zu schreien.

Yersinia

Postings: 488

Registriert seit 27.06.2013

13.03.2021 - 01:09 Uhr
Die deutschen U2.

Braucht keine Sau.

Obrac

Postings: 1341

Registriert seit 13.06.2013

13.03.2021 - 08:04 Uhr
Kommt und lasst uns das Revolverheld-Gästebuch abreißen.

Jaggy Snake

Postings: 608

Registriert seit 14.06.2013

13.03.2021 - 08:45 Uhr
Schon beeindruckend, dass die immer noch genau so Scheiße sind wie vor 15 Jahren, trotz zahlreicher Stilwechsel und Anbiederungen an Trends. Oder gerade deswegen? ;-)

Mr Oh so

Postings: 1934

Registriert seit 13.06.2013

16.03.2021 - 00:39 Uhr
Kann man so oder so sehen. Zumindest nehmen sie sich selbst in die Kritik. Ist halt das ewige Duell des Optimisten gegen den Pessimisten.

oldschool

Postings: 310

Registriert seit 27.04.2015

16.03.2021 - 08:10 Uhr
Die deutschen U2? Diesen Vergleich hat selbst die irische etwas in Verruf geratene Kapelle um Bono nicht verdient.

Und warum muss man sich ständig neu erfinden, selbst wenn man gerade die geilste Metamorphose seines Lebens hinter sich hatte? Um die Insta-Follower bei Laune zu halten?

XTRMNTR

Postings: 1209

Registriert seit 08.02.2015

16.03.2021 - 08:21 Uhr
Die deutschen U2?

Zeig mal das "Still haven´t found..." von Revolverheld. Ich bin gespannt.

Obrac

Postings: 1341

Registriert seit 13.06.2013

16.03.2021 - 08:50 Uhr
Eins ist aber völlig klar. Revolverheld verlassen die Komfortzone und kämpfen gegen die eigene Bequemlichkeit. Das ist ein verdammt harter Kampf, aber wer könnte ihn gewinnen, wenn nicht die Revolverhelden?

Mr Oh so

Postings: 1934

Registriert seit 13.06.2013

16.03.2021 - 12:37 Uhr
Wenn ein Song so nach vorn geht, kann man es schaffen.

Kai

Postings: 1205

Registriert seit 25.02.2014

16.03.2021 - 15:40 Uhr
Ich wollte noch einmal darauf hinweisen, dass seit dem ich entstaubt bin, ich durchweg zum Tanzen animiert bin.

Peacetrail

Postings: 2786

Registriert seit 21.07.2019

16.03.2021 - 16:37 Uhr
U2: One
Revolverheld: Unzertrennlich

U2: Beautiful Day
Revolverheld: Beste Zeit deines Lebens

U2: Summer of love
Revolverheld: Sommer in Schweden

U2: A room at the heartbreak Hotel
Revolverheld: Zimmer mit Blick

U2: Hold Me, Thrill Me, Kiss Me, Kill Me
Revolverheld: Halt Dich an mir fest

U2: Lightshow of Home
Revolverheld: Ich lass für dich das Licht an






Peacetrail

Postings: 2786

Registriert seit 21.07.2019

16.03.2021 - 16:37 Uhr
Lights of Home

Peacetrail

Postings: 2786

Registriert seit 21.07.2019

16.03.2021 - 16:48 Uhr
PS: In „Where the streets“ heißt es: I wanna tear down the walls.
Also: Mauern ABREISSEN!

Mr Oh so

Postings: 1934

Registriert seit 13.06.2013

16.03.2021 - 17:02 Uhr
Aber machen U2 denn auch so Lust auf Frühling?

Peacetrail

Postings: 2786

Registriert seit 21.07.2019

16.03.2021 - 17:20 Uhr
Na logisch:

https://www.u2songs.com/demos/spring

oldschool

Postings: 310

Registriert seit 27.04.2015

16.03.2021 - 18:53 Uhr
Vielleicht sind Sie doch die deutschen U2, denn welche deutsche Band fordert uns so dringlich auf unsere Komfortzone zu verlassen und uns zu ändern. Bessere Menschen zu werden. Und es sind nicht nur Sprüche! Sie zeigen auch Engagement, wie man hier lesen kann:

https://schrotundkorn.de/umwelt/revolverheld-plastikteller-verbieten

Sie wollen Plastikteller verbieten und finden E-Autos ganz super. Vergesst die ganzen etablierten Parteien, Revolverheld in die Politik und alles wird besser!

Peacetrail

Postings: 2786

Registriert seit 21.07.2019

16.03.2021 - 19:35 Uhr
Wie U2 helfen sie armen E-Autobesitzern in Afrika.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

27.08.2021 - 18:41 Uhr - Newsbeitrag
Neues Revolverheld Album "Neu erzählen" erscheint am 8. Oktober 2021 /
Gleichnamige Single OUT NOW

Nun ist es endlich soweit – es geht weiter mit der Bandgeschichte von Revolverheld & sie erzählen ihre Geschichte neu!
Nicht nur die Band hat sich transformiert – aus den jungen Wilden sind 4 Erwachsene geworden, die mitten im Leben stehen, neue Songs schreiben, einen neuen Sound und neue Optik.
Auch die Zeit in der wir leben muss neu erzählt werden.
Und da der Titel Programm ist, heißt die neue Single „Neu erzählen“.

Das Lyric Video geht heute um 18:30 live bei YouTube.

Ebenso kann man ab heute das gleichnamige Album „Neu erzählen“ HIER vorbestellen:
https://linktr.ee/revolverheld


VÖ: 08. Oktober 2021.

Pressetext:
Die Band Revolverheld gibt es seit fast zwei Jahrzehnten. Sie haben Millionen Platten verkauft, gewonnen, was es zu gewinnen gibt, alle großen Festivals und Arenen bespielt. Man könnte sich zurücklehnen…
Das Gegenteil ist der Fall: Kein Bock auf Stillstand, Bock auf Weiterentwicklung, Das Neue war und ist der Motor dieser Band.
Mit „Neu erzählen“ veröffentlichen Revolverheld jetzt den Titelsong ihres für Herbst angekündigten Albums. Und die Zeichen stehen auf Neu, auf Wiederanfang. Stunde Null, White Canvas.
Einerseits ein Liebeslied und Plädoyer, die Vergangenheit hinter sich zu lassen - handelt „Neu erzählen“ davon, auch im übertragenen Sinne die Dinge neu zu erzählen: Raus aus der Komfortzone, rein ins Ungewisse.
Revolverheld stellen sich und uns die Frage, wie wir in Zukunft leben möchten, können – und müssen. Denn auch die Zeit, in der wir leben, verändert sich rasend schnell und will neu erzählt werden.
Einfach so weitermachen? Das wird so wohl nicht möglich sein.
Im Song heißt es: „Wir legen die Karten auf den Tisch und vergessen dabei nicht, alles neu zu gestalten, anstatt uns zu verwalten, das Gute zu behalten.“
Es ist ein Neubeginn, aber auch ein Abschied von Altem. Auf zu neuen Ufern!


Sroffus

Postings: 390

Registriert seit 25.07.2013

27.08.2021 - 18:54 Uhr
Sie können's einfach!

Mr Oh so

Postings: 1934

Registriert seit 13.06.2013

30.08.2021 - 23:10 Uhr
Einfach so weitermachen? Das wird so wohl nicht möglich sein.

Wenn sie sich doch nur daran halten würden ...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

20.10.2021 - 21:02 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

BVBe

Postings: 610

Registriert seit 14.06.2013

21.10.2021 - 12:22 Uhr
Geile Rezi! Vor allem die Zeilen zum deutschen Mainstream-Pop sind sehr treffend.

AliBlaBla

Postings: 732

Registriert seit 28.06.2020

21.10.2021 - 12:52 Uhr
H U C H !!!

Revolverheld? --

oldschool

Postings: 310

Registriert seit 27.04.2015

21.10.2021 - 12:59 Uhr
2/10? Liest sich in der Kritik nach weniger.
Anscheinend ist in der Redaktion gerade das Zehennägel-Rollen ausgebrochen. War da nicht auch was in der Coldplay Rezension?

VelvetCell

Postings: 4071

Registriert seit 14.06.2013

21.10.2021 - 13:04 Uhr
Aus Neugier mal in "Na ihr wisst schon reingehört". Schlimmer als ohnehin befürchtet! OK, dann das offenbar nicht so schlimme "Abreißen". Auch schlimm. Furchtbar! Nicht-Musik.

Jetzt laufen WITTR ...

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2536

Registriert seit 14.06.2013

21.10.2021 - 14:10 Uhr
Joa. Nennt mich naiv... aber ich glaubte tatsächlich zu einem geringen Prozentsatz, dass Künstler (die sowieso recht erfolgreich sind) nach einer Pause auch mal das tun könnten, was ihnen kreativ so aus den Adern kommt. Und dann das hier ... zu 110 Prozent zweckproduzierter, durchkalkulierter Output, womöglich noch geschrieben von einem gelangweilten Pop-Songwriter (extern) mit Unterstützung der Menschen-Leben-Tanzen-Welt-Zufalls-Software.

Mr Oh so

Postings: 1934

Registriert seit 13.06.2013

21.10.2021 - 14:40 Uhr
Ich glaube eher, das ist genau das, was denen aus den Adern kommt.

VelvetCell

Postings: 4071

Registriert seit 14.06.2013

21.10.2021 - 15:03 Uhr
Was mich an diesem Müll am meisten stört, ist die Tatsache, dass die "Künstler" trotz kalkulierter, marktgerechter Plastikproduktion immer als besonders authentisch präsentiert werden. Am besten noch als Band, die "handgemachte" Musik macht.

Noch schlimmer sind eigentlich nur die Fans, die darauf reinfallen und sich in den ach-so-tiefgründigen Texten wiederfinden: Danke Revolverheld, ihr sprecht mir aus dem Herzen! Eure Lieder sind soo wahr!

VelvetCell

Postings: 4071

Registriert seit 14.06.2013

21.10.2021 - 15:10 Uhr
Scheiße! Wie recht ich habe! Hier ein Kommentar von YouTube:

Omg dass ist endlich ein Lied der zu mir passt 😍😍 viele schwere Zeiten aber ich habe endlich die Motivation etwas im meinen leben zu ändern .... danke Revolverheld

So. Jetzt Schluss mit dem Defätismus. Soll jeder nach seiner Facon glücklich werden.

AliBlaBla

Postings: 732

Registriert seit 28.06.2020

21.10.2021 - 16:01 Uhr
@VelvetCell
Fans kann ich eigentlich nicht schlimm (geschweige denn schlimmer!) finden..
Die Typen (z.B. Revolverheld) schon, ..aber die Fans, denen das gefällt, oder sich "billig" trösten lassen (no harm) ...wer bin ich denn,den Stab zu brechen, oder du? Überdenken Sie bitte Ihre Haltung, ... ;)

AliBlaBla

Postings: 732

Registriert seit 28.06.2020

21.10.2021 - 16:05 Uhr
@Velvet Cell
Aaaaaah, du zitierst am Schluss den alten Friedrich, okey, ... aber dann lass doch die Fans damit glücklich sein... mehr Gelassenheit! Leute!

oldschool

Postings: 310

Registriert seit 27.04.2015

03.11.2021 - 17:11 Uhr
wegschauen ist auch keine Lösung ^^

Nakdinak

Postings: 80

Registriert seit 20.10.2021

03.11.2021 - 17:29 Uhr
AdJ, 9 naks out of ten

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: