Banner, 120 x 600, mit Claim

Mr. Bungle - The Raging Wrath of the Easter Bunny Demo

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18837

Registriert seit 08.01.2012

13.08.2020 - 19:20 Uhr - Newsbeitrag
MR. BUNGLE

Nach 21 Jahren erscheint am 30.10. auf Ipecac mit “The Raging Wrath of the Easter Bunny Demo“ ein neues Studioalbum von Mr. Bungle!

“The Raging Wrath of the Easter Bunny Demo” ist das von den 3 Gründungsmitgliedern Mike Patton, Trevor Dunn und Trey Spruance - jetzt erweitert um Gitarrist Scott Ian (Anthrax, S.O.D.) und Dave Lombardo (Dead Cross, Slayer, Suicidal Tendencies) - neu eingespielte Thrash Metal Demotape von 1986! Nachdem Mr. Bungle vor einem Jahr bereits erste Shows nach 2 Dekaden Pause gespielt haben, nahmen die 5 mit Husky Höskulds im Studio 606 die 11 Songs auf; neben den nur auf Kassette erhältlichen Originaltracks auch unveröffentlichtes Material wie eine geänderte Coverversion des S.O.D. Klassikers “Hypocrites / Habla Español O Muere” (a.k.a. “Speak English or Die”) und Corrosion of Conformitys “Loss For Words”. Die US Schauspielerin Rhea Perlman spricht den Eingangstext von “Anarchy Up Your Anus”. Produziert haben Mr. Bungle selbst, der Mix stammt von Jay Ruston.

Mit „Raping Your Mind“ erscheint heute eine erste Auskopplung und gibt einen Einblick in die Art von Songs, die die Band zu High School-Zeiten schrieb. Im zarten Alter von 15 bis 17 Jahren. Hier wird geknüppelt und geprügelt, geballert und geschrien als ob es kein Morgen gibt.

...und was die Band dazu sagt:

"Recording THIS music with THESE guys was an enormous head-rush of virtuosity and surprises every day in the studio,” erklärt Patton. “Trey’s video game-esque solos, Scott’s bionic right hand and cyborg-like precision, Dave’s caveman-meets-Bobby Brady-like drum fills, Trevor’s solid foundation and laser-focus to detail. There is nothing sweeter than getting your ass kicked by true comrades…where everyone has a singular drive and mission.”

Trevor Dunn ergänzt: “Recording this record felt like we were finally utilizing our Ph.Ds in Thrash Metal. All we had to do was go back to our original professors for some additional guidance and talk them into joining us. Turns out we were A+ students. We even went for extra credit by revisiting some tunes that we'd given up on back in the day. It was less like a trip of nostalgia and more like the refining of an original, worthy document. We were haunted for 35 years by the fact that this music wasn't given it's due respect. Now we can die.”

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

13.08.2020 - 21:55 Uhr
Ich freu mich drauf!

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

13.08.2020 - 21:56 Uhr
Das alte Demo von Raging Wrath habe ich noch auf Kassette... muss ich mal vergleichen, wenn die neu eingespielte Version draussen ist :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23375

Registriert seit 07.06.2013

13.08.2020 - 22:48 Uhr
Ja geil!

doept

Postings: 389

Registriert seit 09.12.2018

13.08.2020 - 23:34 Uhr
Naja, wirklich toll finde ich die Nachricht jetzt nicht.

Es sei den (älteren) Herren von Herzen gegönnt ihr erstes Demo nochmal professionell einzuspielen und dabei wahrscheinlich sehr viel Spaß zu haben, aber musikalisch ist das halt doch eher überflüssig.
1986 war das extrem innovativ, daran besteht kein Zweifel, aber 2020 ist es halt doch eher überholt.

Klar werde ich mal reinhören, und wer weiß: Vielleicht gibt es ja doch eine Bungle-artige Überraschung, aber die Erwartung liegt dann doch eher niedrig.

Wenn ich von einer Band was kreatives erwarte, dann sicher Mr. Bungle. 08/15-Musik gibt es schon genug. Hoffe mal die haben ihr Pulver nicht schon verschossen....

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

13.08.2020 - 23:46 Uhr
Naja, Experimente hatten sie ja genug - warum nicht einfach Spaß mit Genküppel? Und das Material ist schon kein schlechtes, da steckt genug drin für eine richtig geile Scheibe...

doept

Postings: 389

Registriert seit 09.12.2018

13.08.2020 - 23:46 Uhr
So, gerade das erste Lied "Raping your mind" angehört.

Klar, gut gemacht.

Würde ich mir das jemals anhören wenn das irgendeine Metal-Band wäre, in der nicht zufällig Patton und Lombardo spielen? Ich würde niemals davon erfahren, insofern: Nein.

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

14.08.2020 - 00:07 Uhr
Die anderen Musiker neben den beiden sind schon auch nicht so übel... von daher ist das eben nicht irgendeine Metalband :)

doept

Postings: 389

Registriert seit 09.12.2018

14.08.2020 - 00:12 Uhr
Genau das meine ich ja, und habe es schon irgendwo anders geschrieben; Coole Metal-Band, sehr nahe an Dead Cross (wenig werwunderlich), aber halt nicht das was man von Mr. Bungle erwartet.
Ein zweites Dead Cross-Alum, in dem der Osterhase gecovert wird hätte ich als konsequenter empfunden, so wird eher der bekanntere Name genutzt.
Ist aber OK für mich, gibt wichtigeres.

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

14.08.2020 - 00:21 Uhr
Ja, Dead Cross finde ich auch großartig - live war das ein Riesenspaß!

Naja, was heißt "nicht von Bungle erwartet"? Man weiss doch, dass man da a) nichts erwarten kann und b) es sich hier um Bungle-Originalmaterial handelt... finds jetzt nicht abwegig...

doept

Postings: 389

Registriert seit 09.12.2018

14.08.2020 - 00:27 Uhr
Klar kann und will ich von Mr Bungle nix erwarten, und das heisst halt auch dass sie mal ein "klassisches" (Thrash)Metal-Album raushauen. OK.

Aber: Für die letzten 3 Alben fehlen mir wirklich Vergleiche. Ich kenne KEINE Band die sowas im positiven Sinne beklopptes fabriziert hat. Vielleicht gibt es welche, aber dann sicher nicht auf diesem Niveau.

Und jetzt kommt halt ein Metal-Album. Ist einfach ein bisschen langweilig in dem Kontext.

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

14.08.2020 - 00:28 Uhr
Besser als gar kein Bungle Material... und vielleicht ist das ja ein Start für weiteres Nichtmetal-Material?

doept

Postings: 389

Registriert seit 09.12.2018

14.08.2020 - 00:31 Uhr
Na, da hätte ich aber absolut nix dagegen!

Vielleicht kommen die alten Herrschaften ja wieder in den Groove ;-)

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

14.08.2020 - 00:52 Uhr
Ich bin froh, dass sie wieder da sind nach so langer zeit... dem verpassten california konzert damals zur sommerferienzeit, als ich mit den eltern verreist war, weine ich immer noch hinterher

doept

Postings: 389

Registriert seit 09.12.2018

14.08.2020 - 01:00 Uhr
Oh gott, das ist grausam! Und das meine ich ernsthaft!

Mein schlimmstes verpasstes Konzert wird auf alle Zeiten Michael Jackson sein, der aus welchen Gründen auch immer in meiner Heimatstadt gespielt hat (ist mir bis heute rätselhaft).
Während ich in der Jugendfreizeit auf Spiekeroog war. AAAARRRRGH.

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

14.08.2020 - 01:11 Uhr
Ja, das ist schlimm... neben Bungle hatte ich das exakt gleiche Problem bei Stone Temple Pilots auf der Shangri La Tour.. das sind die 2 großen Versäumnisse meines Lebens...

doept

Postings: 389

Registriert seit 09.12.2018

14.08.2020 - 01:17 Uhr
Mr Bungle und Stone Temple Pilots...Qualitativ vielleicht nachvollziehar...
aber ich habe den King of Pop!
(und den King of Rock'n'roll auch, aber das ist was anderes)

Würde aber sofort diverse Konzerte für Mr. Bungle tauschen. (Oder Tomahawk, Fantomas, FNM)

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

14.08.2020 - 01:30 Uhr
FNM habe ich wenigstens 4 mal gesehen, Fantomas sowie Fantomas+Melvins Big Band 3 Mal, Peeping Tom und Dead Cross auch... Tomahawk leider nie...

Quirm

Postings: 316

Registriert seit 14.06.2013

14.08.2020 - 07:57 Uhr
"... dem verpassten california konzert damals zur sommerferienzeit, als ich mit den eltern verreist war, weine ich immer noch hinterher"

Ich war da und es war großartig. :-)

Wegen dem Album seh ich ähnlich wie doep. Werd mal reinhören und schauen, ob ich da was mit anfangen kann. Ob die danach nochmal ein "richtiges" Mr.Bungle Album machen, bezweifel ich aber ein bisschen.

Quirm

Postings: 316

Registriert seit 14.06.2013

14.08.2020 - 07:58 Uhr
*doept (entschuldige) :-)

doept

Postings: 389

Registriert seit 09.12.2018

08.10.2020 - 00:12 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=i4v_ZyOmpDY&ab_channel=IpecacRecordings

Live-"Konzert" am 31.10. (Halloween, ho ho ho), aber für 15$ und gegen 8 Uhr abends ist wenig einzuwenden.

Schöner Trailer, vor allem ab der zweiten Minute:
"one of the most succesful bands of all time"
"series of chart-busting recordings"
"have inspired millions of kids to pick up musical instruments"
Stimmt sicher alles :-)

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

08.10.2020 - 00:17 Uhr
Ich glaube ich werde mir das reinziehen :)

Onkelz4Ever

Postings: 151

Registriert seit 03.03.2017

08.10.2020 - 03:00 Uhr
Schon recht unpassend, mit so technisch und stilistisch eher beschränkten Gurken wie Dave Lombardo und Scott Ian was unter dem Namen "Mr. Bungle" zu machen.

Letztlich isses doch (außer Scott statt Buzz) das Fantomas-Line-Up und musikalisch wird es auch eher auf Uffta-Uffta-Thrash-Punk-Quatsch hinauslaufen, der mit dem bisherigen Bungle-Stil weniger als mit dem stumpfen "Fantomas"-Zeug zu tun hat.






fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

08.10.2020 - 03:08 Uhr
Nein.... Trey Spruance ist auch nicht bei Fantomas dabei... und nein, den bisherigen Bungle Stil gibt es eigentlich gar nicht... das sind die Ursprünge der Band also eigentlich classic Bungle...

Onkelz4Ever

Postings: 151

Registriert seit 03.03.2017

08.10.2020 - 03:11 Uhr
Spruance ist natürlich nicht bei Fantomas dabei. Sage ich doch nicht.

testplatte

Postings: 172

Registriert seit 13.06.2020

08.10.2020 - 07:22 Uhr
ich verstehe nicht so wirklich, was daran verwerflich ist, wenn eine band ihr ganz frühes material erstmals auf gängigen physischen tonträgern herausbringt ? ich seh's als eine art vervollständigung der diskographie.

einige hardcore-fans und sammler (aber nicht nur) dürften luftsprünge machen, die von der sache nicht so überzeugten mögen vielleicht einfach weitergehen, statt sich über derlei dinge zu ärgern - dafür ist das leben zu kurz ( ... sorry für den kalenderspruch, aber ich hab einiges auf dem buckel und darf sowas bringen ... ;)










The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23375

Registriert seit 07.06.2013

08.10.2020 - 13:11 Uhr
mit so technisch und stilistisch eher beschränkten Gurken wie

den Onkelz? :D

doept

Postings: 389

Registriert seit 09.12.2018

26.10.2020 - 22:59 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=-QWFV_057KM
"Sudden Death"

Klingt schon sehr nach Slayers "Undisputed Attitude", auf dem sie 80er-Hardcore/Punk covern.

embele

Postings: 491

Registriert seit 14.06.2013

30.10.2020 - 21:20 Uhr
Gerade durchgehört...alter Schwede, da bleibt kein Stein auf dem anderen. Ich kann mir vorstellen, wieviel Spaß die hatten, nochmal fett auf den Sack zu hauen.
Macht Spaß, wenn man in der Stimmung dafür ist...

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

31.10.2020 - 21:59 Uhr
Bekomme die Platte erst am Montag, habe aber gerade den Live Stream des Gigs in Eureka gesehen und fuck, war das geil :D

Macht super Laune und das sind einfach verdammt geniale Musiker...

Schwenn

Postings: 49

Registriert seit 08.06.2016

02.11.2020 - 20:47 Uhr
Macht verdammt viel Spaß. Mein Liebling bislang Methematics und Eracist. Geiler Sound und verrückte Mucke!

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

03.11.2020 - 02:31 Uhr
Ja, unfassbar geiles Album, so ein Grinsen hatte ich schon länger nicht mehr im Gesicht beim Musikhören... würde fast schon die 9/10 zücken... heftiger Speed, geile Riffs, Lombardo walzt, Spruance sägt die Soli... mega spaßig... Methematics und Eracist finde ich auch überragend...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23375

Registriert seit 07.06.2013

03.11.2020 - 12:10 Uhr
Das Album kommt hier komischerweise gar nicht in den geplanten Rezensionen vor. Deshalb hab ich den Release auch verpasst. Hoffe, da kommt noch was.

testplatte

Postings: 172

Registriert seit 13.06.2020

03.11.2020 - 13:18 Uhr
@fuzzmyass

was hat denn der vergleich mit dem originalmaterial ergeben ? haste das schon checken können ? dis täte mich mal interessieren ... ;)

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

03.11.2020 - 13:21 Uhr
noch nicht :) werde ich aber demnächst sicher machen... auf der neuen sind ja auch 2 Coverversionen drauf und evtl. 1-2 neue Songs, muss ich mal genauer vergleichen mit dem alten Tape... das alte Demo klingt halt auch wie ein mau aufgenommenes Demo - dagegen sind ja die neuen Versionen top produziert

testplatte

Postings: 172

Registriert seit 13.06.2020

03.11.2020 - 13:40 Uhr
ah, okay, sag einfach hier bescheid, wenns soweit ist.

das wäre eben genau meine frage, ob es sich ausschließlich um sound-/produktionstechnische verbesserungen handelt oder ob es deutlich erkennbar andere versionen von den songs sind. dank dir schon mal :)

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

03.11.2020 - 13:58 Uhr
Schon mal der Tracklist-Vergleich:

1986:
1. Grizzly Adams
2. Anarchy Up Your Anus
3. Spreading the Thighs of Death
4. Hypocrites
5. Bungle Grind
6. Raping Your Mind
7. Evil Satan (fehlt 2020)
8. Sudden Death


2020:
1. Grizzly Adams
2. Anarchy Up Your Anus
3. Raping Your Mind
4. Hypocrites / Habla Español O Muere (Stormtroopers of Death cover)
5. Bungle Grind
6. Methematics (Neu/Unreleased)
7. Eracist (Neu/Unreleased)
8. Spreading the Thighs of Death
9. Loss for Words (Corrosion Of Conformity Cover)
10. Glutton for Punishment (Neu/Unreleased)
11. Sudden Death

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

03.11.2020 - 14:12 Uhr
Hab grad kurz mal etwas reingehört... Bungle Grind oder Grizzly Adams sind z.B. recht erhalten geblieben in der Ursprungsform (wobei die neuen Versionen schon vielfach besser sind), Hypocrites wurde aber nicht nur durch das anschließende SOD Cover verändert, da wurden ein Paar etwas Ska-mäßige Passagen komplett entfernt... Raping Your Mind scheint auch ziemlich gleich erhalten worden zu sein...

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

03.11.2020 - 14:22 Uhr
Also grobes Fazit: 1 Song weggelassen, 1 Song verändert, 3 neue Songs dazugenommen, 2 Coverversionen dazugenommen und den Rest im Großen und Ganzen beibehalten, wobei man schon sagen muss, dass die neuen Versionen das Ganze schon sehr stark aufwerten - besser gespielt, besser aufgenommen etc...

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

03.11.2020 - 14:25 Uhr
Bei Sudden Death, Anarchy Up Your Anus und Spreading the Thighs of Death muss ich noch genauer reinhören, ob es da Veränderungen gab..

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 23375

Registriert seit 07.06.2013

03.11.2020 - 14:33 Uhr
Ganz schönes Gemeter auf jeden Fall. Da merkt man, dass die Ursprünge schon recht früh in der Bandgeschichte liegen. "California" war ja ne richtige ChillOut-Platte dagegen.

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

03.11.2020 - 14:42 Uhr
Die sind ja in den 80ern schon recht schnell vom Thrash/Death Metal weggegangen... hatten ja vor dem Debut, welches nichts mehr mit dem Metal zu tun hatte, insgesamt 4 Demos... schon das zweite Demo Bowel of Chiley von 1987 ging in die Funk/Ska/Jazz/Zappa-Richtung und hat den Metal ignoriert...

Das Material und die Skills an den Instrumenten vom ersten Demo war aber damals schon wirklich sehr hochwertig und die Songs bestehen heute mit mehr Power immer noch den Test Of Time... dazu finde ich die 3 neuen Songs richtig saustark, vor allem Methematics und Eracist sind wunderbar.

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

03.11.2020 - 14:43 Uhr
Dafür, dass Patton, Spruance und Dunn zu Easter Bunny Zeiten halt einfach mal so 16-19 Jahre alt waren ist das schon geil :)

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

03.11.2020 - 14:45 Uhr
Die 4 alten Demos kann man übrigens alle auch auf Youtube finden, wen es interessiert

testplatte

Postings: 172

Registriert seit 13.06.2020

03.11.2020 - 15:02 Uhr
ach schön, das klingt ja alles so spannend, dass man sich damit gut ein paar abende um die ohren schlagen kann - danke für die vielen infos, v.a. für den youtube-hinweis :) !

fakeboy

Postings: 515

Registriert seit 21.08.2019

03.11.2020 - 15:27 Uhr
Wie geil ist denn bitteschön das Gitarrensolo in Glutton for Punishment??? Wahnsinn.

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

03.11.2020 - 15:28 Uhr
"dass man sich damit gut ein paar abende um die ohren schlagen kann"

absolut, darauf habe ich gerade auch wieder Lust... gerade bei den ständigen Stilwechseln bei Bungle macht das besonders großen Spaß

testplatte

Postings: 172

Registriert seit 13.06.2020

03.11.2020 - 15:49 Uhr
die california läuft hier eh ständig - ist dieses jahr mein persönliches anti-miesecoronastimmungsalbum. funktioniert absolut zuverlässig :)

die mr.bungle is mir zu skalastig, das ist und bleibt so absolut gar nicht meins.

und die disco volante, dafür muss ich in laune sein. sehr, sehr geil, hör ich aber echt selten. zu selten eigentlich.

bin jedenfalls schon sehr gespannt !

fuzzmyass

Postings: 3377

Registriert seit 21.08.2019

03.11.2020 - 15:52 Uhr
California lief bei mir die letzten Monate auch häufiger :)
Muss jetzt aber auch das Debut und Disco Volante wieder auflegen, liebe die auch sehr...

Dagon

Postings: 81

Registriert seit 14.06.2013

03.11.2020 - 16:17 Uhr
Puh - das ist wirklich ein ziemliches Gemetzel. Macht aber Spaß!
Was mir beim ersten Hören direkt positiv auffiel, ist der tolle Sound, absolut druckvoll und klar. Viel besser als der matschige Sound der letzten Dead Cross.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: