Banner, 120 x 600, mit Claim

Bundesliga-Saison 2020/21

User Beitrag

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16360

Registriert seit 10.09.2013

10.01.2021 - 00:32 Uhr
Ich denke, nach einem Jahr (!) ohne Bundesliga-Sieg wird man dem gemeinen Schalke-Fan ein bisschen euphorischen Irrealismus zugestehen können. Morgen werden die meisten das Spiel realistisch einschätzen. Man hätte gegen ersatzgeschwächte Hoffenheimer mit komischer Aufstellung zur Pause 0:2 hinten liegen können, wäre Fährmann nicht in Top-Form gewesen. Aber Schalke hat im letzten Jahr so viel Spielpech gehabt und so oft auf die Schnauze bekommen, da darf auch mal wieder das Momentum auf unserer Seite sein. Harit und Regionalliga-Mann Hoppe zaubern, Kolasinac ist die erhoffte Mentalitätsspritze und alle haben sich reingeworfen. Wahnsinnsspiel.

Natürlich hat man noch lange nichts erreicht, aber endlich ist dieser medial bis zum Erbrechen durchgekaute Sieglos-Rucksack weg. In den nächsten Wochen wird man ein "normaleres" Leistungsniveau von Schalke erleben. Keine Ahnung, ob das reichen wird. Verstärkungen braucht's auf jeden Fall immer noch.

Blablablubb

Postings: 406

Registriert seit 20.04.2014

10.01.2021 - 10:14 Uhr
Harit IST Weltklasse!









Weltklasse inkonstant! ;)

Klaus

Postings: 2329

Registriert seit 22.08.2019

10.01.2021 - 13:22 Uhr
Wenn Schalke jetzt echt nicht ansteigt, weil Bielefeld, Köln und Mainz noch schlechter Punkte sammeln. Unfassbar. Da gewinnen die ein Spiel und sind nicht mehr letzter.

hubschrauberpilot

Postings: 6437

Registriert seit 13.06.2013

10.01.2021 - 14:06 Uhr
Freut mich irgendwie für Schalke, hoffentlich gibt das jetzt einen leichten Aufwärtstrend. Gegen Frankfurt vielleicht noch nicht, aber ein Sieg danach gegen Köln im Heimspiel sollte man packen.


Er kommt aus einer langer Verletzung zurück in eine komplett neue Mannschaft und das in dieser komischen Saison mit kaum Pausen. Gebt dem Jungen noch bis nächste Saison, wenn er dann immer noch wie jetzt performt, kann man über ihn aburteilen. Aber jetzt ist noch zu früh. Er hat in seiner Karriere definitiv schon bewiesen, dass er mehr als ein "guter Bundesligaspieler" ist.

Zustimmung bei Sane. Er hat einfach 3 Probleme, 1. er kommt aus einer Verletzung zurück 2. er muss sich an den Spielstil von Bayern gewöhnen, dieses hohe Pressing kann er momentan absolut nicht, die Rückwärtsbewegung ist generell schwächer bei ihm als z.B. bei Gnabry 3. er hat einen momentan unfassbar starken Coman vor sich.

7th Seeker

Postings: 112

Registriert seit 13.06.2013

11.01.2021 - 19:02 Uhr
Ein echt interessanter Spieltag, ging Freitag schon echt gut los wo Glabach mal wieder der Liga vormachen konnte wie man die Bayern schlägt. So wie sich die bayern in der Defensive zuletzt räsentiert haben war aber auhh überfällig dass die Bayern mal verlieren.

Dass bei Schalke derart der Knoten platzt kommt für mich auch überaschend, bin mir auhc sicher dass die Körpersprache eines Kolasinac auf dem Platz viel gemacht hat.
Fast ungünstig für Schalke dass der 1.FC Köln erst übernächsten Spieltag kommt, in aktueller Form wäre das der nächste erfekte Aufbaugegner.
Hoffe nur dass man Hoppes Leistung realistisch einordnet, der wird sicher nicht konstant so weitermachen, und da muss man eher gucken dass man einen Harit zu mehr Konstanz bringt.

Zuletzt war ich wirklich überrascht dass der BVB gegen Leipzig gewinnen konnte, in dem Kontext habe ich gestern aber auch eine Bilanz gesehen in der Leipzig in der internen Top-5-Tabelle der Liga (also nur die Spiele innerhalb der Top-5-Teams gegeneinander) seit Nagelsmann das schwächste Team ist, womöglich ist auch da Ursachenforschung zu betreiben.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16360

Registriert seit 10.09.2013

11.01.2021 - 19:10 Uhr
Es wäre so typisch Schalke, wenn Hoppe jetzt regelmäßig seine Buden macht und dann im Sommer ablösefrei wechselt :D

Rote Arme Fraktion

Postings: 3239

Registriert seit 13.06.2013

12.01.2021 - 21:33 Uhr
Kann jemand was zu Felix Klaus sagen? Stärken/Schwächen?

95 Olé

RandomChance

Postings: 113

Registriert seit 02.05.2018

14.01.2021 - 06:07 Uhr
Vielleicht passend zum Pokalspiel hat Raphael Honigstein eine interessante Grafik getweetet. Die übliche bajuwarische Dominanz ist schon seit Wochen weg -- ob es so weitergeht?



MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16360

Registriert seit 10.09.2013

14.01.2021 - 09:45 Uhr
Ich denke, dass Flicks System mit dem hohen, dominanten Pressing bei der aktuellen Belastung an seine Grenzen stößt. Dass die Spieler mental und körperlich kaputt sind, dadurch zu Fehlern neigen und die letzte Giftigkeit fehlt, ist verständlich, aber da liegt es am Trainer, das durch Systemanpassungen aufzufangen. Dem ist Flick bisher schuldig geblieben. Wenn er das die Saison nicht mehr hinbekommt, hat er seinen Kredit vom Triple-Gewinn schon wieder verspielt.

Dazu kommen die misslungenen Transfers. Costa, Sarr, Roca und Choupo waren zwar von Anfang an nur für die Breite gedacht, fallen aber zu deutlich vom Rest ab und sorgen somit kaum für Entlastung des Kaders. Dazu fehlt mit Thiago der wohl wichtigste Spieler für ruhigeres Ballzirkulationsspiel. Selbst Perisic wäre aktuell deutlich mehr wert als ein Costa, weil ersterer besser den Ball halten kann.

fuzzmyass

Postings: 4011

Registriert seit 21.08.2019

14.01.2021 - 10:42 Uhr
Die aktuelle Lage war zu 100% abzusehen, ich hatte das schon am ersten Spieltag nach dem 8:0 gegen Schalke hier gepostet.
Ja, die Gründe hat Tobi schon gut skizziert, das hatte ich auch damals exakt so prognostiziert. Das Problem ist auch, dass Flick gar kein anderes System wirklich einstudieren kann, da er keine Sommer- und keine Wintervorbereitung hatte sowie wegen der Spieltaktung kaum richtige Trainingseinheiten hat - deswegen ist es auch schwer die neuzugänge zu integrieren, die hatten alle keine Vorbereitungen mit der Mannschaft. Des weiteren war die Kaderlage hinsichtlich der Quantität von Anfang an höchst prekär, denn es wurden zu Großteilen eben Füllspieler last minute verpflichtet. Mit Nianzou hat man ein Supertalent in der Hinterhand, aber der ist jetzt 2 Mal länger verletzt...

Diese Tendenz des dünnen Kaders wird sich nächsten Sommer nicht unbedingt verbessern, da bereits mehrere Abgänge mehr oder weniger feststehen (Alaba, Martinez, Costa, Choupo Moting, Tolisso evtl.), die nicht alle gleich nur mit hochqualitativen Spielern nachbesetzt werden können...

Von daher bleibt meine Prognose ziemlich realistisch, auch wenn ich dafür hier in den ersten Spieltagen ziemlichen Hate kassiert habe - die Liga wird diese und höchstwahrscheinlich auch nächste Saison sehr spannend und Bayern wird nicht mehr automatisch Meister. Ich würde sogar darauf wetten, dass wir diese oder/und nächste Saison endlich mal wieder einen Meister sehen werden, der nicht Bayern München heißt.

Rote Arme Fraktion

Postings: 3239

Registriert seit 13.06.2013

14.01.2021 - 10:54 Uhr
Und Lewandowski wird auch nicht jünger. Der ist für Bayern sogar wichtiger als Haaland für den BVB.

fuzzmyass

Postings: 4011

Registriert seit 21.08.2019

14.01.2021 - 10:58 Uhr
"Und Lewandowski wird auch nicht jünger. Der ist für Bayern sogar wichtiger als Haaland für den BVB."

Aktuell da alle platt, trifft das zu. Letzte Saison als das Pressing mannschaftlich geschlossen funktioniert hat, war das aber nicht so - da haben viele andere regelmäßig Tore geschossen, man schaue sich nur die CL KO Phase an - 8:2 gg Barca, da hat Lewy ein Tor zum 6:2 gemacht, CL Halbfinale und Finale... letzte Saison war man skurrilerweise kaum entscheidend abhängig von ihm, trotz seiner vielen Tore... das soll seine Wichtigkeit nicht runterstufen, aber faktisch konnte das letzte Saison viel besser ausbalanciert werden.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16360

Registriert seit 10.09.2013

14.01.2021 - 11:52 Uhr
Wenn Flick titellos bleibt und sich taktisch nichts bei ihm entwickelt (auch wenn das beim Kader und der geringen Trainingszeit schwer ist, klar), kann ich mir vorstellen, dass im Sommer schon Schluss für ihn ist. Vielleicht kommt dann Tuchel und Hansi beerbt Jogi nach dem Gruppen-Aus in der EM :)

fuzzmyass

Postings: 4011

Registriert seit 21.08.2019

14.01.2021 - 12:24 Uhr
Hmmm, das ist ganz schwer einzuschätzen... ich denke nicht, dass man ihn für eine titellose Saison gleich wegschicken muss, dafür sind die Umstände diese Saison einfach viel zu schwierig in jeglicher Hinsicht... das alles quasi auf seine Kappe zu laden fände ich nicht korrekt und ich denke schon, dass sein Standing nach dem Triple noch sehr groß ist. Ausschließen kann man das aber natürlich nicht, keine Ahnung wie die Führungsetage da aktuell tickt/denkt... Brazzo würde ich da etwas mehr in der Verantwortung nehmen, seine Transferpolitik der letzten 3,5 Jahre ist schon etwas wackelig...

fuzzmyass

Postings: 4011

Registriert seit 21.08.2019

14.01.2021 - 12:27 Uhr
*in die Verantwortung nehmen

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16360

Registriert seit 10.09.2013

14.01.2021 - 13:27 Uhr
Ja, Brazzo hat auch keine gute Figur abgegeben. Wenn man schon bis zum letzten Tag mit Transfers wartet, dürfen eigentlich keine durchschnittlichen Kaderfüller wie Sarr bei rauskommen, die hätte man auch viel früher verpflichten können. Ganz offensichtliche Notkäufe, weil man sich zuvor verzockt/verplant hat.

Trotzdem müsste der Kader eigentlich für einen Großteil der Liga (und vor allem für einen Zweitligisten im Pokal) genügen. Da sehe ich auf jeden Fall Defizite bei Flick in Sachen taktischer Anpassungen und Kadermanagement. Natürlich muss man die speziellen Umstände dieser Saison bei seiner Bewertung miteinbeziehen, einen Freifahrtsschein aufgrund der Erfolge der letzten Saison darf er allerdings auch nicht bekommen.

Relativierend muss man natürlich festhalten, dass Bayern in der Liga und in der CL noch voll im Soll und der Pokal klar der unwichtigste der drei Wettbewerbe ist. Trotzdem frage ich mich, wie lange das noch gut geht. Andererseits kann das Ausscheiden jetzt aber auch der nötige Motivationskick gewesen sein, wer weiß.

Klaus

Postings: 2329

Registriert seit 22.08.2019

14.01.2021 - 13:31 Uhr
Huntelaar... jetzt wird es langsam lustig. Was macht eigentlich Raul so?

Enrico Palazzo

Postings: 1016

Registriert seit 22.08.2019

14.01.2021 - 13:34 Uhr
Oder Marc Wilmots als Spielertrainer, falls es Gross auch nicht bringt :)

fuzzmyass

Postings: 4011

Registriert seit 21.08.2019

14.01.2021 - 13:50 Uhr
"Relativierend muss man natürlich festhalten, dass Bayern in der Liga und in der CL noch voll im Soll und der Pokal klar der unwichtigste der drei Wettbewerbe ist. Trotzdem frage ich mich, wie lange das noch gut geht. Andererseits kann das Ausscheiden jetzt aber auch der nötige Motivationskick gewesen sein, wer weiß."

Ja, das wird spannend in den nächsten 8 Wochen... grundsätzlich ist so eine Blamage gg einen Zweitligisten auszuscheiden auch einfach mal wieder dran gewesen - das hatte Bayern seit glaube den 90ern nicht mehr gehabt... das macht das Ganze ja auch wieder menschlich... ich denke aber auch, dass jetzt allen wirklich bewusst ist, dass man nicht darauf hoffen kann sich weiter durchzuwurschteln, wenn es schon gegen einen Zweitligisten scheitert. Da muss wieder von allen etwas mehr kommen, auch von Flick - da gebe ich Dir Recht.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16360

Registriert seit 10.09.2013

14.01.2021 - 13:52 Uhr
Fehlt nur noch Farfan :D

Puh, beim Hunter bin ich echt skeptisch... Den sportlichen Mehrwert schätze ich bei diesem Nostalgie-Transfer deutlich geringer als bei Kola ein. Bei Ajax hat er noch ordentlich getroffen, aber die haben auch ein sehr viel besser flowendes Offensivspiel als Schalke, dazu die schwächere Liga. Andererseits käme er auch nicht als Stammspieler, eher als Aufbauhilfe für Hoppe und Überbrückung bis zur Rückkehr von Paciencia.

So als absolute Notlösung bei der prekären Lage und als Mentalitäts- und Stimmungsboost fänd ich ihn schon ok, zumal ich das kaum vorhandene Geld eher für einen Rechtsverteidiger ausgeben würde, da drückt der Schuh tiefer. Außerdem kann ich dann wieder mein Huntelaar-Trikot aus dem Schrank holen :)

hubschrauberpilot

Postings: 6437

Registriert seit 13.06.2013

14.01.2021 - 17:35 Uhr
Hm, so eine große Blamage ist das Ausscheiden gegen Kiel nun wirklich nicht. Es spielen da viele Faktoren eine Rolle, z.B. dass viele Spieler bei Bayern einfach nicht wie gewohnt performen. Dazu sind sämtliche neuen Transfers noch irgendwie keine große Hilfe. Bayern hat halt in dieser Saison erst in wenigen Spielen überzeugen können. Die Spieler sind platt, sieht man auch bei vielen anderen Topvereinen.

Ich hoffe man hält an Flick fest, aber die Gesetze des Trainerjobs sind nun mal hart. Gewinnst du jubeln dir alle zu, verlierst du wirst du aussortiert.

fuzzmyass

Postings: 4011

Registriert seit 21.08.2019

14.01.2021 - 17:56 Uhr
" so eine große Blamage ist das Ausscheiden gegen Kiel nun wirklich nicht."

Ja, da hast Du Recht, das war auch nicht wirklich Ernst gemeint, sondern salopp dahergesagt. Ich finde es auch überhaupt nicht schlimm, zumal die Gründe ja für alle offensichtlich sind.


"Ich hoffe man hält an Flick fest, aber die Gesetze des Trainerjobs sind nun mal hart. Gewinnst du jubeln dir alle zu, verlierst du wirst du aussortiert."

Ja, es wäre blöd, wenn man ihn sofort absägen würde.

RandomChance

Postings: 113

Registriert seit 02.05.2018

14.01.2021 - 19:10 Uhr
Von daher bleibt meine Prognose ziemlich realistisch, auch wenn ich dafür hier in den ersten Spieltagen ziemlichen Hate kassiert habe - die Liga wird diese und höchstwahrscheinlich auch nächste Saison sehr spannend und Bayern wird nicht mehr automatisch Meister. Ich würde sogar darauf wetten, dass wir diese oder/und nächste Saison endlich mal wieder einen Meister sehen werden, der nicht Bayern München heißt.

Kommt halt auf die Quoten an. Und was den "Hate" angeht (seriously?): Ein Absturz wie in den letzten Wochen, schon in den Daten, dürfte in den Topligen beispiellos sein. Die Dominanz des FCB war auch in "Krisen"zeiten unter Kovac da, auch bei 9 Punkten Rückstand über den BVB brutalst -- und so ein Absturz wie die letzten Wochen schwer vorstellbar.

Das geht halt solange gut, wie die (Lewandowski-)Einzelaktion trotzdem noch die Punkte einfährt. Also nicht immer, wie zuletzt gesehen. Wenns so weitergeht, ist tatsächlich mal ein anderer Meister vorstellbar.


fuzzmyass

Postings: 4011

Registriert seit 21.08.2019

14.01.2021 - 19:26 Uhr
Da lässt sich mit den früheren Jahren eben nicht vergleichen, da man damals Saisonvorbereitungen hatte, Winterpausen, nicht so viele Last Minute Zugänge etc... von daher kannst Du Bayern mit mit Bayern vor Jahren oder z.B. heute mit Liverpool nicht vergleichen, die annähernd eine Sommerpause hatten...
Und was haben jetzt die Quoten damit zu tun? Verstehe ich nicht... wie gesagt warmder Leistungsabfall absolut logisch schon vor Monaten klar, wenn man alle Umstände mit einbezieht und nicht davon ausgeht, dass die Spieler roboterhaft 12 Monate in Topform durchspielen mit dem kleinen Kader und ohne richtige Pausen/Vorbereitungen...

hubschrauberpilot

Postings: 6437

Registriert seit 13.06.2013

14.01.2021 - 19:49 Uhr
Naja, der "Absturz" ist bis jetzt kompensierbar. Natürlich sind die Gegentore alarmierend, Leipzig hat gerade mal halb so viele. Aber über so einen Absturz würden sich 17 Mannschaften aus der Liga freuen. Ich bin da bei fuzzmyass, sind halt keine Roboter und die Situation ist mit der unter Kovac nicht vergleichbar. Man sollte nicht unbedingt Mitleid mit den Spielern haben, die werden für ihren Job mehr als gut bezahlt, aber die derzeitige Situation, wenn Freunde und Bekannte um ihre Gesundheit und Existenz fürchten müssen, geht auch an den Spielern nicht spurlos vorbei, besonders nicht bei den Jüngeren.

RandomChance

Postings: 113

Registriert seit 02.05.2018

15.01.2021 - 01:04 Uhr
"Und was haben jetzt die Quoten damit zu tun?"

Du schaust hoffentlich beim Wetten schon auf die Quoten, meinte ich. :D

RandomChance

Postings: 113

Registriert seit 02.05.2018

15.01.2021 - 01:05 Uhr
Und was ich mit Absturz meinte: Nach xG bzw. Expected Points war Bayern zwischenzeitlich gar nur Sechster -- so ein Absturz in der Performance war schlicht nicht vorhersehbar. Nicht umsonst war Bayern auch vor der Saison bei allen Buchmachern mit krachendem Abstand der Favorit auf die Meisterschaft schlechthin, wieder.

RandomChance

Postings: 113

Registriert seit 02.05.2018

15.01.2021 - 01:22 Uhr
Five Thirty Eight beziffert die Wahrscheinlichkeit mittlerweile immerhin auf nur mehr knapp 80% (zu Saisonstart noch über 80%), mit Leipzig als Verfolger auf 10%. Deckt sich auch in etwa mit den aktuellen Wett-Quoten -- Buchmacher kriegen eben auch mit die selben Leistungsdaten geliefert, die solche Modelle abgreifen.

Glaube übrigens nicht, dass das bei Bayern ganz so krass bleibt wie in den letzten Wochen (siehe der krasse Einbruch in der von mir verlinkten Grafik gestern). Dann hätten sie sich innerhalb weniger Wochen von einer Immer-noch-Spitzenmannschaft in eine nurmehr überdurchschnittliche Buli-Mannschaft verwandelt. Viel zu krass.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16360

Registriert seit 10.09.2013

15.01.2021 - 02:00 Uhr
Ich denke nicht, dass sie jetzt im Winter den Kader signifikant verbessern können oder wollen und deshalb ist Flick der einzige Verantwortliche, der kurzfristig etwas ändern kann und muss. Er muss einfach weniger stur sein, einen Plan B zu seiner Standardtaktik entwickeln, die ohne 100%-ige Fitness und Willen nicht aufgeht, und die vorhandenen Ergänzungsspieler mehr einbinden. Wenn er das nicht schafft, wird das Tief von Bayern wohl weitergehen und sich irgendwann auch ergebnistechnisch stärker niederschlagen.

(Abgesehen vom Schalke-Spiel, die werden auch mit 50% geputzt...)

fuzzmyass

Postings: 4011

Registriert seit 21.08.2019

15.01.2021 - 02:37 Uhr
Random Chance

Nur weil die Quoten nach dem Triple Gewinn und 8 Meistertitel in Serie standesgemäß so standen, heißt es noch lange nicht, dass sie die Zukujft inkl allen genannten Begebenheiten zuverlässig voraussagen... wir haben nun eine Ausnahmesituation, gepaart mit einem zu kleinen bzw nicht ideal ausbalancierten Kader... von daher kann man sich die Quoten relativ in die Haare schmieren dieses Jahr, das gilt übrigens für andere Topligen auch... das ist diese Saison ziemlich unberechenbar

RandomChance

Postings: 113

Registriert seit 02.05.2018

15.01.2021 - 06:42 Uhr
Die Saison ist wirklich nicht so leicht. Aber in den aktuellen Quoten sind längst Leistungsdaten von dieser Saison mit die ausschlaggebendsten -- Krempel von 8 Jahren spielte noch nie eine Rolle. Und damit sind nicht Punkte gemeint (die im Fußball trügerisch sind, weil so wenige Versuche verwertet werden), sondern u.a. Torchancen (eigene und die des Gegners).

Deshalb ist Schalke z.B. im obigen Ranking längst abgeschlagen Letzter, obwohl sie vor der Saison noch unteres Mittelfeld waren. So ein extremer Einbruch in den Performancedaten wie der von Bayern in den letzten paar Wochen hätte Dir niemand, der wirklich analysiert, prognostiziert. Der ist auch unrealistisch, und wird unwahrscheinlich so andauern. Wie gesagt, gerade mal zwischenzeitlich Platz 6 nach xG -- in Spanien ist übrigens Barcelona hier Erster trotz der Tabelle, und in England auch die Üblichen Verdächtigen: City und Liverpool.

fuzzmyass

Postings: 4011

Registriert seit 21.08.2019

15.01.2021 - 10:22 Uhr
OK, danke für die Erklärung... ehrlicherweise achte ich kaum auf Quoten und xG etc... ich habe nur erwartet, dass diese Phase so kommt und sich das Spiel massiv verschlechtert (unabhängig von den Torchance).. ich sehe aktuell auch nicht wirklich wie man das auf 180 Grad drehen kann, da nie eine Chance da war mal 2-3 Wochen am Stück zusammen trainieren und eine längere Spielpause zu haben, um auch mental etwas den Kopf freizubekommen... es wird garantiert auch wieder etwas besser werden (alleine aufgrund der individuellen Stärke), aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man diese Saison nochmal annähernd die Form und Spielstärke der letzten Saison erreicht.

Insofern sind Statistiken sicher wichtige Indikatoren, bilden aber IMO nicht das große Ganze ab...

fuzzmyass

Postings: 4011

Registriert seit 21.08.2019

16.01.2021 - 22:49 Uhr
Die anderen wollen wohl nicht Meister werden.... auch gut...

Peacetrail

Postings: 2063

Registriert seit 21.07.2019

16.01.2021 - 22:52 Uhr
So lange die Pille rollt und alle die Haare schön haben geht es Deutschland noch gut.

Los Paul

Postings: 97

Registriert seit 23.12.2020

16.01.2021 - 22:54 Uhr
Ui. Huntelaar wird wohl nochmal Schalker

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16360

Registriert seit 10.09.2013

16.01.2021 - 23:07 Uhr
Es ist wirklich lustig: Dortmund gewinnt gegen alle Top-Teams außer Bayern, lässt aber gegen die kleinen regelmäßig Punkte liegen. Bei Leipzig ist es genau umgekehrt. So wird das nichts mit nem anderen Meister.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 6536

Registriert seit 26.02.2016

17.01.2021 - 00:30 Uhr
Einmal Alu ist noch Pech, bei fünfmal Alu musst du dir die Frage schon gefallen lassen, ob du einfach nicht zielen kannst.

Kojiro

Postings: 366

Registriert seit 26.12.2018

18.01.2021 - 18:04 Uhr
Das zieht sich ja bereits durch die Saisons der letzten Jahre, dass der BVB gg. die Top-Teams der Liga (außer Bazis) punktet, aber gegen die "Underdogs" verkackt. Und ja; so wird das nix mit der Meisterschaft.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16360

Registriert seit 10.09.2013

18.01.2021 - 18:25 Uhr
Meiner bescheidenen Meinung nach fehlt dem BVB etwas die Breite im Spiel. Gefühlt stehen da nur zentral orientierte Spieler auf dem Platz, auch Sancho hat sich immer mehr in die Richtung entwickelt. So wird's natürlich schwer, wenn der Gegner das Zentrum zumacht.

Kojiro

Postings: 366

Registriert seit 26.12.2018

19.01.2021 - 22:32 Uhr
Dortmund mit dem 2:1 noch mehr als gut bedient. Da stimmt so vieles nicht, was eigentlich im krassen Kontrast zur Qualität des Kaders steht. Wenn man am Fr ebenfalls verliert, könnten die CL-Plätze in Gefahr sein.

Am Ende des Tages dreht sich das Team seit Jahren im Kreis: Hochtalentierte Spieler --> zum Ende der Saison springt nix bei raus --> Top-Spieler verlassen den Verein --> Mannschaft muss neu aufgebaut werden --> neue hochtalentierte Spieler kommen und es geht von vorne los.

Dass ein Reus - bei aller Liebe - seit Wochen auf dem Platz stehen kann, ist nicht nachzuvollziehen. Und Bürki ist und bleibt eine Kastrophe. Hauptsache, die Frisur sitzt.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 6536

Registriert seit 26.02.2016

19.01.2021 - 22:57 Uhr
Bürki hat für mich nicht viel falsch gemacht bei den Toren und generell hält er gut. Seine Auafälle waren vor ein paar Jahren deutlich schlimmer.
Reus hat in der aktuellen Form aber wirklich nichts auf dem Platz zu suchen. Purer Chancentod.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16360

Registriert seit 10.09.2013

19.01.2021 - 23:30 Uhr
Bei den Toren heute und dem von Mainz hätte ein Torwart mit den Ansprüchen von Dortmund schon besser ausgesehen. Finde es trotzdem befremdlich, dass er bei manchen BVB-Fans immer der Nummer-eins-Sündenbock ist. Aktuell sieht fast die ganze Mannschaft nicht gut aus. Bei Reus verstehe ich die wiederholte Kritik aber vollkommen und teile sie auch. Würde Delaney die Binde geben und Reus auf die Bank befördern. Langsam geht es bei eine Dortmund in eine Richtung, in der solche drastischen Änderungen notwendig sein könnten, wenn man die so wichtige CL-Quali nicht verpassen will.

VelvetCell

Postings: 3224

Registriert seit 14.06.2013

19.01.2021 - 23:45 Uhr
Dortmund wird die CL-Quali verpassen, prophezeie ich. Da gibt es ein grundsätzliches Problem in dieser Mannschaft, dass sich nicht einfach abstellen lassen wird. Saison zu Ende spielen – einen passenden Trainer finden. Mourinho vielleicht.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 865

Registriert seit 14.05.2013

20.01.2021 - 00:48 Uhr
Reus zur Zeit wirklich ganz schlimm. Der ganze Kerl besteht nur noch aus hängenden Schultern.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16360

Registriert seit 10.09.2013

20.01.2021 - 01:32 Uhr
Er braucht einfach eine Auszeit, gerade als Kapitän darfst du auf keinen Fall so auftreten. Da ist überhaupt kein Feuer mehr da, kein Wille, die anderen mitzureißen. Ohne Reus in der Startelf kann Brandt auch mal auf seiner besten Position spielen.

Kojiro

Postings: 366

Registriert seit 26.12.2018

20.01.2021 - 06:48 Uhr
Natürlich ist Bürki nicht der einzig Schuldige und oftmals muss er die Fehler, die vor ihm passieren, ausbaden, aber alles in allem ist das kein Torhüter für einen Club, der national / international gewisse Ambitionen mitbringt. Die Reflexe sind 1a, und ja, manche Dinge konnte er in den letzten Jahren abstellen, aber für mich überwiegen die Schwächen. Und die beginnen schon bei der (Nicht-)Ausstrahlung / Strafraumbeherrschung.

Ich bin großer Fan von Reus, aber dass er die Kapitänsbinde bekommen hat, habe ich ohnehin nie nachvollziehen können; viel zu introvertiert für einen Leader. Das passt nicht. Leider kein Drive oder Feuer, die anderen Spieler mitzuziehen. Da müsste ein Trainer mal die Eier haben, ihn 3-4 Spiele auf die Bank zu setzen.

Es tut schon weh, zu sehen, dass sich dieser geile Kader in einer Saison, in der die Bayern alles andere als glänzen, regelmäßig selbst ein Bein stellt. Mit Gladbach, Leverkusen und RB hat man zudem drei Teams, die Ambitionen und auch die Möglichkeit haben, um Platz 2-3 mitzuspielen. Ein Selbstläufer ist Platz 2 für den BVB mitnichten.

Blablablubb

Postings: 406

Registriert seit 20.04.2014

20.01.2021 - 07:19 Uhr
Bei Reus hat man finde ich langsam das Gefühl, dass es auch körperlich einfach nicht (mehr) reicht. Wäre ja auch nicht der erste Spieler, dem mit Anfang 30 die Körner ausgehen.
Trotzdem natürlich auch ein toller Spieler, der mit weniger Verletzungen sicher noch mehr Erfolge in seiner Vita hätte.

Ich hab das Spiel gestern in der Konferenz gesehen und muss Hamann beipflichten (was ich nicht so oft tue): Die erste Halbzeit war an Körperlosigkeit seitens Dortmund kaum zu überbieten, selbst ein Haaland wirkte gestern selten wirklich willig. Die 2te Halbzeit war Dortmund schon deutlich am Drücker und Leverkusen hatte dann einfach auch mal Spielglück.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 16360

Registriert seit 10.09.2013

20.01.2021 - 09:41 Uhr
Der Trainerwechsel ist auf jeden Fall eher in die Hose gegangen, so wirklich Aufbruchstimmung erzeugen konnte Terzic nicht und sonst irgendwo besser als Favre ist er auch nicht. Bei der unkonstanten Konkurrenz muss man aber auch noch nicht allzu pessimistisch bzgl. CL-Quali sein, zumal der BVB vor zwei Spieltagen noch ein grandioses Spiel gegen Leipzig gezeigt hat.

Luc

Postings: 1024

Registriert seit 28.05.2015

20.01.2021 - 09:51 Uhr
Vielleicht liegt es ja auch nicht am Trainer?

Kernone

Postings: 174

Registriert seit 05.04.2018

20.01.2021 - 10:41 Uhr
Da ist meiner Meinung nach momentan keine Mannschaft auf dem Platz, in der jeder für jeden kämpft. Das wäre die Basis zu etwas Gutem, aber aktuell ist jeder mehr mit sich selber beschäftigt. Dazu kommt das Führungsproblem im Team, echte Leader, die vorangehen, sind nicht vorhanden. Und im Offensiv-Bereich gibt es insgesamt zu viele Spieler. Da gibt es auch viele Unzufriedene, deren Anspruch es ist, immer zu spielen, es aber nicht tun. Die Kaderzusammenstellung passt nicht zur Zielsetzung.

Seite: « 1 ... 10 11 12 13 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: