The Mountain Goats - Getting into knives

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18410

Registriert seit 08.01.2012

11.08.2020 - 19:12 Uhr - Newsbeitrag
THE MOUNTAIN GOATS
kündigen neues Album „Getting Into Knives" an |
Nachfolger zu „In League With Dragons" erscheint am 23. Oktober 2020 via Merge |
Schaut euch das Lyric-Video zu „As Many Candles As Possible“ hier an |



Heute kündigen THE MOUNTAIN GOATS mit „Getting Into Knives“ das perfekte Album für die Millionen von uns, die viele untätige Stunden damit verbracht haben, darüber nachzudenken, ob wir ehrlich zu uns selbst sein und einfach massiv ins Messer laufen sollten, für den 23. Oktober via Merge an.

Die einem Scheunenbrand gleich kommende Lead-Single „As Many Candles As Possible“, auf der AL GREENs Organist Charles Hodges zu hören ist, ist ab sofort online. Schaut euch das von Lalitree Darnielle inszenierte lyrische Video hier an.


Als TMG Mastermind John Darnielle im April mit dem NPR über die halsbrecherischen zehn Tage sprach, die er damit verbrachte, „Songs For Pierre Chuvin“ zu schreiben und auf seinem berüchtigten Ghettoblaster aufzunehmen, enthüllte er bereits, dass die komplette MOUNTAIN GOATS-Band neues Material in „famed studios in the Deep South“ aufgenommen hatte.

Nachdem er als Toningenieur für „In League With Dragons“ 2019 gearbeitet hatte, schlug Matt Ross-Spang vor, die Band zu Sam Phillips Recording zu schicken - was wiederum zu der Entscheidung führte, in Memphis aufzunehmen und ihn für den Nachfolger zum Produzenten zu befördern. Aufgenommen in einer einzigen Woche mit „magischen“ Mikrofonen, die vom Nashville Network geborgen wurden, und im selben Raum, in dem die CRAMPS ihr Debüt-Album 1980 aufnahmen, brennt die Unmittelbarkeit von „Getting Into Knives“ hell in verzweifeltem Widerspruch. Auf „The Last Place I Saw You Alive“ beschreibt Darnielle die Dunkelheit des Wissens, dass man einen geliebten Menschen nie wieder sehen wird, und sogar das Potenzial der Hoffnung wird untergraben.

„Us worms turn into butterflies, I guess,” singt er über die herzzerreißende Aufrichtigkeit, die eine halbe Sekunde nach der Erkenntnis, dass Würmer keine Raupen sind, über einem klingenden Klavier erklingt. An anderer Stelle erweckt „Wolf Count“ Sympathie für einen gejagten Wolf, trotz der Träume des Wolfes von einem guten alten Blutbad.

„Everything becomes a blur from six feet away,” singt Darnielle in „Tidal Wave”. Jahre bevor die Sorge um „social distancing“ zu einem ständigen Gesprächsthema wurde, besteht das Lied stattdessen darauf, dass nicht jede Welle eine Flutwelle ist. „Some waves are slow things that cover you without you having noticed,” erklärt Darnielle. Aber selbst diese etwas düstere Perspektive hat ihren Trost. „With the album, you either slam the door shut or you open on to the next path”, erklärt Darnielle. „The trick is to sew up an ending, but at the same time open the doors to the theater and let the sunlight in.”

Alben wie „Getting Into Knives“ fegt jeden aus dieser Tür hinaus und mitten hinein in ein riesiges Meer. Mit Liedern wie diesen taucht man vielleicht in Tintengleiche Tiefen ein oder erreicht einen reinigenden Hauch von Luft. Lieder, die trotz der Unvermeidbarkeit des Verlustes erleuchten.
„Getting Into Knives“ Album Artwork

Tracklist
01. Corsican Mastiff Stride
02. Get Famous
03. Picture Of My Dress
04. As Many Candles As Possible
05. Tidal Wave
06. Pez Dorado
07. The Last Place I Saw You Alive
08. Bell Swamp Connection
09. The Great Gold Sheep
10. Rat Queen
11. Wolf Count
12. Harbor Me
13. Getting Into Knives

Gordon Fraser

Postings: 1680

Registriert seit 14.06.2013

09.09.2020 - 01:43 Uhr
Ah, gar nicht mitbekommen. Vorfreude! Bin in den letzten Jahren großer MG-Fan geworden.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3065

Registriert seit 14.05.2013

14.09.2020 - 21:32 Uhr - Newsbeitrag

Gordon Fraser

Postings: 1680

Registriert seit 14.06.2013

15.09.2020 - 16:03 Uhr
Schöne Bläser.

Nochmal zum Promotext oben: Mit Liedern wie diesen taucht man vielleicht in Tintengleiche Tiefen ein oder erreicht einen reinigenden Hauch von Luft. Lieder, die trotz der Unvermeidbarkeit des Verlustes erleuchten.
„Getting Into Knives“ Album Artwork</I>

WTF?

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: