Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Kanye West - Donda

User Beitrag

Unangemeldeter

Postings: 540

Registriert seit 15.06.2014

01.09.2021 - 09:44 Uhr
So, hab mich jetzt auch mal ein wenig durchgeshufflet, insgesamt aber nur 8 Lieder gehört. Und vielleicht hatte ich Pech, aber das waren wirklich alles Nieten. Hatte eh spätestens seit der Manson&DaBaby-Geschichte keine rechte Lust mehr auf das Album, wollte ihm aus alter Verbundenheit und Neugier aber dann doch ne Chance geben - aber nein. Das, was nicht nur nach Skizze klang, war lame as fuck, oder as f***, wie es auf dem Album heißen würde, man ist ja Christ. Schade, schade, aber ich war ja seit Pablo stets unterbegeistert, deswegen jetzt auch keine große Überraschung.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

03.09.2021 - 19:36 Uhr - Newsbeitrag
KANYE WEST bricht mit „Donda“ Rekorde und

veröffentlicht neues Musikvideo zu „Come to Life“


Nachdem am vergangenen Sonntag nun endlich „Donda“ droppte, kamen kurz nach der Veröffentlichung direkt die ersten Rekorde zustande: „Donda“ landete in 152 Ländern auf Platz 1 und dominierte in der Woche mit 7 Songs in den Top 10 der Global Spotify Charts. Zudem wurde das langersehnte Kanye West Album in den ersten 24 Stunden über 180 Millionen Mal auf der ganzen Welt gehört und ist damit die bedeutendste Album-Veröffentlichung in diesem Jahr. Doch Ye legt natürlich noch einiges nach: Heute Nacht ist das erste Video zum Erfolgsalbum erschienen. In „Come to Life“ sehen wir einen Ausschnitt des Listenings aus Chicago u.a. mit Kim Kardashian.
Schaut euch das Video hier an:

Kanye West - Come to Life (Official Video)

Francois

Postings: 223

Registriert seit 26.11.2019

03.09.2021 - 21:01 Uhr
Donda Chant - Song des Jahres!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26860

Registriert seit 07.06.2013

06.09.2021 - 10:26 Uhr
Ich möchte Felix dank seiner tollen Überschriften-Wortspiele für den Friedensnobelpreis vorschlagen. Bin da immer wieder am Feiern!

myx

Postings: 2587

Registriert seit 16.10.2016

06.09.2021 - 10:45 Uhr
Da musste ich auch (wieder mal) schmunzeln, der Titel trifft herrlich ins Schwarze.

Ralph mit F

Postings: 182

Registriert seit 10.03.2021

06.09.2021 - 11:02 Uhr
Ich feier auch den letzten Satz, der ist Bombe.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21456

Registriert seit 08.01.2012

06.09.2021 - 11:16 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7633

Registriert seit 26.02.2016

06.09.2021 - 15:12 Uhr
Vielen Dank. :-)

Kojiro

Postings: 1113

Registriert seit 26.12.2018

06.09.2021 - 19:47 Uhr
Kann man weitgehend schon teilen, die Kritik, aber ne 5/10 finde ich zu hart. Dafür gibt es doch viele recht gute Songs. Ne nett gemeinte 7/10 geht in Ordnung..

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7633

Registriert seit 26.02.2016

06.09.2021 - 21:14 Uhr
Ich kann mir auf jeden Fall aus der besseren Hälfte ein 7/10-Album basteln, wie auch in der Review angedeutet. Das wäre dann so 50 Minuten lang.
Die tatsächlich veröffentlichte Form halte ich in ihrer Länge und Redundanz für sehr unglücklich – letztlich muss ich diese Version aber bewerten und nicht das, was man aus der Tracklist noch machen könnte.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7633

Registriert seit 26.02.2016

06.09.2021 - 21:25 Uhr
Beispielsweise sowas:

Donda => deutlich besseres Intro als "Donda Chant"
Jail
Off The Grid
Hurricane
Praise God
Jonah
Believe What I Say
Remote Control
Moon
Keep My Spirit Alive
Pure Souls
Jesus Lord Pt 2
Come To Life
No Child Left Behind

Sogar 60 Minuten. Immerhin.

ichreitepferd

Postings: 95

Registriert seit 22.04.2021

07.09.2021 - 08:48 Uhr
Kann den Hate echt nicht verstehen, das Ding ist Top und wächst mit jedem hören. Klar sind Filler drauf, aber die waren bei ihm bis auf bei MBDTF eh immer drauf, selbst auf College Dropout.

Hab bei dem Albumtitel genau auf dieses Album gehofft. Viel Kirchen- Kram, wird mir im Gegensatz zu einigen auch nie langweilig. Vermute aber dass diejenigen dann generell bei nem Gospel-Album auch einschlafen würden. Ist halt einfach Geschmackssache.

Und auch die Rap Sachen sind absolut Top. Allein der Off the Grid Beat. Pfff. Absoluter Luxus.

Für mich nach MBDTF und College Dropout sein bestes Album. JIK und Ye waren um einiges schlechter und zusammengewürfelter.

Hier ist der Vibe wieder sehr einheitlich. Schöne Referenzen übers Album verteilt. Gibt wirklich kaum was zu meckern. Selbst das doofe Tell the Vision geht mir mittlerweile rein.

Nur bei Donda Chant von Seleena mit dem gleichen Wort immer bin ich raus. Das ist mir zu albern. Gott sei Dank der einzige Song in der Richtung auf dem Album.

Favs: Off the Grid, Jail, Hurricane, Praise God, Believe What I say, Donda, Moon (großartiger Cudi), Jesus Lord, Come to life, No Child left behind.

Stabile 8/10

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26860

Registriert seit 07.06.2013

07.09.2021 - 09:45 Uhr
Vermute aber dass diejenigen dann generell bei nem Gospel-Album auch einschlafen würden.

Das ist leider Quatsch. Ich mag zum Beispiel das Sunday Church Choir Album sehr und bin generell sehr Gospel angetan. Ich frag mich nur eher, wo du auf "Donda" diesen hörst. Bisschen was von Jesus erzählen ist noch kein Gospel allein... da waren sowas wie "Ultralight beam" deutlich mehr in der Hinsicht.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17817

Registriert seit 10.09.2013

07.09.2021 - 10:15 Uhr
"College dropout" hat aus meiner Sicht überhaupt keine Filler, würde da keinen Song mit weniger als 7/10 bewerten.

Kojiro

Postings: 1113

Registriert seit 26.12.2018

07.09.2021 - 14:46 Uhr
DondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDondaDonda

Steph

Postings: 15

Registriert seit 20.08.2016

07.09.2021 - 17:02 Uhr
Finde au, dass man sich da ein gutes Album draus basteln kann:

1. New again (feat. Chris Brown)
2. Jail (feat. Jay-Z)
3. Jesus Lord pt 2 (feat. Jay Electronica & The Lox)
4. Believe what I say
5. Ok ok (feat. Fivio Foreign, Lil Yachty & Rooga)
6. Hurricane (feat. Lil Baby & The Weeknd)
7. Praise God (feat. Baby Keem & Travis Scott)
8. Junya (feat. Playboi Carti)
9. Heaven and hell
10. Off the grid (feat. Playboi Carti & Fivio Foreign) 11. Pure souls (feat. Roddy Ricch & Shenseea)
12. Lord I need you
13. Keep my spirit alive (feat. Conway The Machine, KayCyy & Westside Gunn)

Locker 8/10

In der veröffentlichten Version 6/10

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2620

Registriert seit 12.12.2013

08.09.2021 - 05:27 Uhr
Die Linkliste ist absolut großartig, Chapeau Felix!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26860

Registriert seit 07.06.2013

09.09.2021 - 00:15 Uhr
War mir bis zu dem Kommentar gar nicht aufgefallen, aber: ja.

poser

Postings: 2308

Registriert seit 13.06.2013

10.09.2021 - 03:31 Uhr
@MopedTobias: sehe auf College Dropout auch keine Filler. Für mich auf einer Stufe mit MBDTF.

Ich mag das Album wesentlich mehr als in der Rezension hier (vielleicht sein bestes seit MBDTF mMn), aber wo ich dann doch zustimmen muss, ist das Sequencing. Junya > Believe What I Say > Remote Control passt ja mal gar nicht.
Ich mag die einzelnen Songs stellenweise sehr, aber das klingt sehr unstimmig.

Immerhin hat das Album danach einen guten Lauf was die Songreihenfolge angeht (Für mich hört das Album mit No Child Left Behind auf. Die anderen Songs sind mAn Bonus und ergeben auch insgesamt nicht wirklich Sinn).

Zum Gospelteil. Ich stimme MACHINA of God zu, dass das auf Ultralight Beam ehrlicher klang, aber ich glaub, dass das hier auch alles iwie gehetzter und wieder mal gebrochener wirkt. Passt dann auch für mich zur Musik und verbindet somit die erste eher düstere Hälfte des Albums mit der zweiten zumindest was die Stimmung angeht.

MasterOfDisaster69

Postings: 691

Registriert seit 19.05.2014

17.09.2021 - 17:23 Uhr
Best Rezension of 2021. Hut ab, Felix. Da stimmt alles.

Bin etwas ueberrascht, dass ich jetzt sogar Kanye West hoere, aber er kann hier und da wirklich was.

6/10

p.s.: geniale Ueberschrift, da muss man erstmal drauf kommen...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26860

Registriert seit 07.06.2013

18.09.2021 - 11:48 Uhr - Newsbeitrag
Kanye goes to heaven:

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9410

Registriert seit 23.07.2014

19.09.2021 - 19:48 Uhr
p.s.: geniale Ueberschrift, da muss man erstmal drauf kommen...

Finde eh, dass man Felix für einen Pulitzer nominieren sollte. :D

ichreitepferd

Postings: 95

Registriert seit 22.04.2021

03.10.2021 - 11:00 Uhr
Donda 1.1 ist scheinbar dam gibt zwei verschiedene Versionen bei Spotify

Patch Notes:

Chris Brown has been removed from New Again and replaced by Kanye
KayCyy has been removed from Keep My Spirit Alive and replaced by Kanye
Junya has significantly more bass
Mixing changes on God Breathed, Come to Life, Jail Pt 2

Kojiro

Postings: 1113

Registriert seit 26.12.2018

05.11.2021 - 19:37 Uhr
Sehr unterhaltsames Interview mit einem gut aufgelegten Ye

https://www.youtube.com/watch?v=27NstO1qOJk

ichreitepferd

Postings: 95

Registriert seit 22.04.2021

15.11.2021 - 07:29 Uhr

Life of the Party (feat. André 3000)
Remote Control pt. 2 (feat. Young Thug, Kid Cudi & more Globglogabgalab)
Never Abandon Your Family
Keep My Spirt Alive pt. 2 (feat. Westside Gunn, Conway & KayCyy)
Up From The Ashes
Come to Life has backing vocal by Tyler, The Creator

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7633

Registriert seit 26.02.2016

15.11.2021 - 07:54 Uhr
Die Reihenfolge der Deluxe ist noch mehr Random als die des Originals.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9410

Registriert seit 23.07.2014

15.11.2021 - 21:28 Uhr
War das Album nicht schon lang genug? :D

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9410

Registriert seit 23.07.2014

15.11.2021 - 21:30 Uhr
Wobei das ja eh so ein Album ist, bei dem man sich die besten Tracks schnappt und den Rest einfach vergisst.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7633

Registriert seit 26.02.2016

16.11.2021 - 14:04 Uhr
Das stimmt schon.
Aber bei der Deluxe passt ja hinten und vorne nix. "Hurricane" nach dem Intro ist ja noch okay, aber dann direkt das super ruhige "Moon"? "Come To Life" und "No Child Left Behind" als Track 8 und 10 mittendrin, dazwischen "Believe What I Say"? Ist "New Again" jetzt der "Closer" und danach die Bonustracks? Warum kommt davor aber "Remote Control" mit beiden Parts? "Ok Ok" zweimal innerhalb von 3 Tracks? Wow. Dagegen ist das Original ja fast durchdacht.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9410

Registriert seit 23.07.2014

16.11.2021 - 14:47 Uhr
Ja, die Tracklist wurde ja auch bei den Preview Sessions immer wieder durcheinander geworfen. Sehe ich aber auch so, dass das Original besser, wenn auch nicht gut, flowt.

Kojiro

Postings: 1113

Registriert seit 26.12.2018

20.11.2021 - 18:34 Uhr
Life Of The Party ist ziemlich geil; hätte aufs Album gemusst.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26860

Registriert seit 07.06.2013

20.11.2021 - 18:51 Uhr
Donda?

edegeiler

Postings: 2463

Registriert seit 02.04.2014

20.11.2021 - 19:16 Uhr
Donda!

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9410

Registriert seit 23.07.2014

20.11.2021 - 19:21 Uhr
Donda Donda Donda Donda.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26860

Registriert seit 07.06.2013

20.11.2021 - 23:04 Uhr
Donda. :)

Vennart

Postings: 708

Registriert seit 24.03.2014

23.11.2021 - 00:18 Uhr
Das Album hat auf jeden Fall Längen aber imo sind auf jedem seiner Alben Füller drauf. Hier sind es zwar schon einige aber dafür sind die großen Momente einfach so gut:
"Off The Grid" hat den Beat und Fivio Foreign den Verse des Jahres, "Jesus Lord, Jail, Praise God" sind überragend.
Der Provokationsmove mit Manson, DaBaby und Chris Brown scheint eher berechnende als künstlerische Absichten gehabt zu haben, das hätte es echt nicht gebraucht.

Aber für diese Listening Party habe ich immer noch eine merkwürdige Art der Bewunderung übrig.
Skurriler Höhepunkt:
West hängt mit ein paar Personen, darunter Manson auf der Veranda eines Hauses ab, das dem Haus seiner Kindheit nachempfunden ist und die sitzen bzw. stehen einfach nur da und machen nichts, dazu läuft ein Sprachsampel von "I am the Globglogabgab, the schwabbeldabbelwabbel gabbelflebablabablab" auf einen Kanye-Beat.
Ihnen schaut dabei ein ganzes ausverkauftes Stadion voller Leute zu, die wahrscheinlich nicht allzu geringe Eintrittspreise gezahlt haben um nun Leuten beim Herumlungern auf ner Veranda zuzuschauen, während "the Schwabbeldabbelwabbel gabbelflebablabablab" läuft!! WOAH! Wie kann sowas real sein?

Ich stimme wirklich nicht überein mit vielem, was Kanye von sich gegeben hat aber er hat diesen Legendenstatus als Künstler und Visionär verdient.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26860

Registriert seit 07.06.2013

23.11.2021 - 00:25 Uhr
Jepp. Der skurrile Höhepunkt ist wirklich Musikgeschichte.

Seite: « 1 2 3 4
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: