Umfrage! Bester Album-Schlusssong ever?

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17862

Registriert seit 08.01.2012

22.06.2020 - 21:42 Uhr


Jetzt Ihr!

edegeiler

Postings: 1999

Registriert seit 02.04.2014

22.06.2020 - 21:57 Uhr
Ich werde mal zwei random persönliche Favoriten in den Ring werfen:

Keane - Bedshaped

Setzt auf Keanes Erstling "Hopes and Fears" den versöhnlichen Schlusspunkt und man ist fast nicht mehr sauer wegen der Langeweile vorher.


Wolfmother - Violence of the Sun

Auf Wolfmothers zweitem Album "Cosmic Egg" wird auf dem letzten Song dann plötzlich die Epik aufgefahren. Das ganze klingt dann sehr nach Stoner Rock bei 40 Grad und explodiert in der schönen Coda.

Peacetrail

Postings: 1003

Registriert seit 21.07.2019

22.06.2020 - 22:14 Uhr
Neil Young - Words (Harvest)

Xavier

Postings: 358

Registriert seit 25.04.2020

22.06.2020 - 22:17 Uhr
Tom Waits - Rainbirds (Swordfishtrombones)

Enrico Palazzo

Postings: 118

Registriert seit 22.08.2019

22.06.2020 - 22:19 Uhr
Hm. In der engeren Auswahl "Goodbye Sky Harbour".

Und natürlich "Road to joy" von Bright Eyes.

doept

Postings: 245

Registriert seit 09.12.2018

22.06.2020 - 22:22 Uhr
Die Frage ist seit 1967 beantwortet.

The Doors - The End

Huhn vom Hof

Postings: 2264

Registriert seit 14.06.2013

22.06.2020 - 22:28 Uhr
Schwer, sich für einen zu entscheiden:

Radiohead - Street Spirit (Fade Out) (auf "The Bends")
The Beatles - Tomorrow Never Knows (auf "Revolver")
Pink Floyd - Echoes (auf "Meddle")

Oceantoolhead

Postings: 1298

Registriert seit 22.09.2014

22.06.2020 - 22:28 Uhr
My Chemical Romance - The Black Parade- Famous last words
Oasis - Morning Glory - Champagne Supernova
Radiohead - The Bends - Street Spirit
Trail of dead - quasi jeder Abschluss Song auf jedem Album.
Deftones - White Pony - Pink Maggit
Oceansize - Effloresce - Long Forgotten

Mr Oh so

Postings: 1377

Registriert seit 13.06.2013

22.06.2020 - 23:43 Uhr
Pink Floyd - Two Suns in the Sunset

Nasentasse

Postings: 112

Registriert seit 20.01.2019

22.06.2020 - 23:53 Uhr
Cult of Luna: Dark City, Dean Man (Somewhere Along The Highway)
CoL: Cygnus (Mariner)
Deftones: Pink Maggit (White Pony)
Gravenhurst: Grand Union Canal (The Western Lands)
Karate: This Day Next Year (Unsolved)
Oceansize: Ornament/The Last Wrongs
Aereogramme: Untitled (Sleep and Release)

Nasentasse

Postings: 112

Registriert seit 20.01.2019

22.06.2020 - 23:54 Uhr
..Dead* Man latürnich.

Onkelz4Ever

Postings: 109

Registriert seit 03.03.2017

23.06.2020 - 00:00 Uhr
Alle Schlusssongs von Radiohead und Tool.

Kamm

Postings: 209

Registriert seit 17.06.2013

23.06.2020 - 00:01 Uhr
Mew - Comforting Sounds
Cursive - Staying Alive
King Crimson - Starless
Genesis - Supper's Ready
Bon Iver - Re: Stacks
Fear Before the March of Flames - What Happens In Vegas Stays In Vegas

Kalle

Postings: 66

Registriert seit 12.07.2019

23.06.2020 - 00:01 Uhr
Television: Marquee Moon (Marquee Moon)

Kamm

Postings: 209

Registriert seit 17.06.2013

23.06.2020 - 00:09 Uhr
Ja, Panik - DMD KIU LIDT
Slint - Good Morning Captain
Jeff Buckley - Dream Brother
Moby - My Weakness

Given To The Rising

Postings: 4548

Registriert seit 27.09.2019

23.06.2020 - 00:20 Uhr
Isis - Hym

doept

Postings: 245

Registriert seit 09.12.2018

23.06.2020 - 00:24 Uhr
Leute, ernsthaft?

Ihr könnt ja gerne euren Favoriten + The End von den Doors nennen, aber ohne The End ist es albern.

Ich habe Hallowed be thy name (Iron Maiden, für die Unwissenden) weggelassen, das will was heissen.

Kamm

Postings: 209

Registriert seit 17.06.2013

23.06.2020 - 00:25 Uhr
The Hirsch Effekt - Epitaph/Maestoso
The National - Gospel
Travis - The Humpty Dumpty Love Song
Sigur Ros - Track 8
Turbostaat - Abalonia
Between the Buried and Me - Swim To The Moon
Envy - Your Shoes and the World to Come and Fear Expecting Ahead
Chris de Burgh - Liberty
.
.
.
+ The End :D

doept

Postings: 245

Registriert seit 09.12.2018

23.06.2020 - 00:32 Uhr
Naja ok, Popplagið ist auch ernsthaft geil, danke für den Hinweis :-)
Höre ihn gerade wieder, unfassbar,

Aber den EINEN song zu benennen ist echt hart.

doept

Postings: 245

Registriert seit 09.12.2018

23.06.2020 - 00:42 Uhr
OK, Korrektur:
Bester Abschlussongs einer nicht-aktiven Band: The Doors - The End.

Bester Abschlussongs einer aktiven Band: Sigur Ros - Popplagið (untitled #8).
Durfte sie schon zwei mal live erleben, und das war jeweils der Abschlussong. Puh.
https://www.youtube.com/watch?v=XCAQ0MZTJmg

Hallowed be thy name hat auch was, aber Maiden spielen den ja eher live in der Zugabe und nicht als letzten Song.
Insofern gehen die Punkte nach Island.



Autotomate

Postings: 2099

Registriert seit 25.10.2014

23.06.2020 - 07:25 Uhr
Brand New - Play Crack the Sky

I know that this is what you want
A funeral keeps both of us apart
You know that you are not alone
I need you like water in my lungs
This is the end...

testplatte

Postings: 11

Registriert seit 13.06.2020

23.06.2020 - 08:20 Uhr
AiC - WOULD ?

+oder-

Postings: 245

Registriert seit 05.08.2018

23.06.2020 - 09:24 Uhr
James - Vervaceous (Millionaires, 1999)
Lieblingsschlussong meiner Lieblingsband. Und die haben mit Seven, Alaskan Pipline und Blue Pastures noch mindestens drei weitere absolute Megaabschlüsse in Petto.

Coldplay - Death And All His Friends (Viva La Vida, 2008)
Schließt den ewigen Kreislauf und rundet diese tolle Reise perfekt ab.

Livingston - Animal (Animal, 2014)
Schmerzlicher Abschluss eines Albums, das mich bis heute noch, wegen seiner Wanderung zwischen Positiv und Negativ total fasziniert.

Pink Floyd - High Hopes (The Division Bell, 1994)
Im Grunde der Gesamtabschluss einer unfassbaren Diskographie. Da ist nochmal alles drin, was PF ausmacht.

Simple Minds - Biko (Street Fighting Years, 1989)
Ist wohl mein meistgehörtes Album. Es gibt auf der Welt kein schöneres Ende als das Duo "Belfast Child & Biko". Diese Power.

The War On Drugs - In Reverse (Lost In The Dream, 2014)
Perfekt. Bitte nie, nie, nie wieder aufwachen!

Bruce Springsteen - Jungleland (Born To Run, 1975)
Ein zeitloser Klassiker, der alles vereint, was Bruce für mich ist. Danke, Bruce!

And the winner is:
Snow Patrol - The Lighning Strike (A Hundred Million Suns, 2008)
Diese epischen 16 Minuten und 18 Sekunden sind das schönste Stück Musik, was jemals geschrieben wurde. Für mich. Ein Lebensretter auf meinem absoluten Lieblingsalbum.

Mayakhedive

Postings: 1902

Registriert seit 16.08.2017

23.06.2020 - 09:36 Uhr
Motorpsycho - The Golden Core (Timothy's Monster)

Sind aber schon einige schöne Nennungen dabei.
High-Five geht raus an Nasentasse für Karate :D

dreckskerl

Postings: 2664

Registriert seit 09.12.2014

23.06.2020 - 09:47 Uhr
Biko aber doch bitte im Original.
Ein Manifest, eine Hymne als Abschluss eines grandiosen Albums

Peter Gabriel- III 1980

+oder-

Postings: 245

Registriert seit 05.08.2018

23.06.2020 - 10:07 Uhr
@dreckskerl:
Da habe ich natürlich lange mit mir gerungen, mich dann aber für die Simple Minds entschieden, wegen der größeren persönlichen Bedeutung von Street Fighting Years für mich.
Die Simple Minds waren wohl meine erste richtige Lieblingsband und mein Einstieg in die Welt der Musik.

Peter liebe ich natürlich auch!

Luc

Postings: 538

Registriert seit 28.05.2015

23.06.2020 - 10:19 Uhr
@Mr Oh So
Ja, "Two suns in the sunset" ist auch ein klasse Ende.

Meine Favoriten:

The Beatles - A Day In The Life (Sgt. Pepper's)
The Beatles - Her Majesty (Abbey Road).
Marillion - The Last Straw / Happy Ending (Clutching at Straws)
Frank Zappa - Yo Mama (Sheik Yerbouti)
Frank Zappa - Little Green Rosetta (Joe's Garage III)
The National - Light Years (I am easy to find)
Pink Floyd - Eclipse (Dark Side of the Moon)

testplatte

Postings: 11

Registriert seit 13.06.2020

23.06.2020 - 10:33 Uhr
stimmt, MPs 'the golden core' ist natürlich auch ein kandidat. das war mal der rausschmeisser auf irgendeinem konzert - gänsehaut meterweise ! kaum zu toppen.

dreckskerl

Postings: 2664

Registriert seit 09.12.2014

23.06.2020 - 10:40 Uhr
@+oder-
Das hatte ich auch so verstanden, aber als Gabrielfan eine Zumutung :)

Analog Kid

Postings: 1034

Registriert seit 27.06.2013

23.06.2020 - 10:41 Uhr
Gute Umfragenidee, ich liebe es ja, wenn zum Schluss nochmal ein richtiger Smasher ein Album beendet.

Sorry, mir fällt grad nur was etwas klischeemässiges (für meine Verhältnisse) ein, aber:

"Only a Matter Of Time" (Dream Theater - When Dream And Day Unite)

ist einfach genau so ein majestätischer Schlusspunkt eines majestätischen Albums wie ich es liebe :)

Pivo

Postings: 385

Registriert seit 29.05.2017

23.06.2020 - 10:42 Uhr
Mich hat zuletzt

Marble Sounds - One last regret

und

Gazpacho - Rappaccini (die höre ich aber im Moment auch rauf und runter)

bewegt.

derdiedas

Postings: 532

Registriert seit 07.01.2016

23.06.2020 - 10:44 Uhr
Schließe mich an bei The Hirsch Effekt - Epitaph (Wenn der Chor einsetzt bei dieser "Und siehst du nicht / Dass sie uns gar nichts anhaben können"-Stelle... Gänsehaut) und Street Spirit

Ansonsten:
Mogwai - Mogwai Fear Satan
The Mars Volta - Cassandra Gemini
Blackmail - Friend
The Notwist - Consequence
The World is a Beautiful Place & I am No Longer Afraid to Die - Getting Sodas
Explosions in the Sky - Your Hand in Mine

Given To The Rising

Postings: 4548

Registriert seit 27.09.2019

23.06.2020 - 11:05 Uhr
Sämtliche GY!BE-Titel sind natürlich außer Konkurrenz, aber bei den wenigen Songs pro Album kann man schwer von einem Abschlusssong sprechen.

dreckskerl

Postings: 2664

Registriert seit 09.12.2014

23.06.2020 - 11:21 Uhr
Pearl Jam - Indifference
Wilco - Reservations
R.E.M. - Find a river
The Cure - Untitled
Van Morrison - Its all in the game/You know what they're writing about
Yo La Tengo - Night falls on Hoboken
Tomte - Die Schönheit der Chance
Bruce Cockburn - Strange Waters

tbc

StopMakingSense

Postings: 448

Registriert seit 30.06.2015

23.06.2020 - 11:42 Uhr
Hm. Eigentlich wäre die Frage interessanter, auf welchen Alben der letzte der "beste" Song des Albums ist...

Aber vermutlich geht's hier einfach um ikonische Rausschmeißer, die das Album nochmal anheben, wenn eigentlich schon alles vorbei scheint - und da gibt's schon unüberschaubar viele, hier noch ein paar aufs Geratewohl:

Alice In Chains - Would? (Dirt 1992)
Björk - Play Dead (Debut 1993)
Depeche Mode - Blasphemous Roumours (Some Great Reward 1984)
Jamiroquai - Space Cowboy (The Return Of The Space Cowboy 1994)
Lana Del Rey - Hope Is A Dangerous Thing For A Woman Like Me To Have But I Have It (Norman Fucking Rockwell 2019)
Metallica - Dyers Eve (...And Justice For All 1988)
Mumford & Sons - After The Storm (Sigh No More 2009)
Nine Inch Nails - Hurt (The Downward Spiral 1994)
Pixies - Gouge Away (Doolittle 1989)
Radiohead - The Tourist (OK Computer 1997)
Tom Waits - Blue Valentines (Blue Valentine 1978)




dreckskerl

Postings: 2664

Registriert seit 09.12.2014

23.06.2020 - 12:23 Uhr
Also ich gehe davon aus, dass die meisten Alben dazu bekannt sind und wenn nicht und ich wills wissen, dann geht ja auch googlen.

Habe also bewusst kein Album dazugeschrieben.

Klaus

Postings: 1089

Registriert seit 22.08.2019

23.06.2020 - 12:35 Uhr
Beneide ja die Leute, die Untitled 8 (Sigur Ros) das erste mal Hören und denken: WTF? Wie geil ist das bitte??!!!

Live eine der besten Darbietungen aller Zeiten. Eine Urgewalt.

Given To The Rising

Postings: 4548

Registriert seit 27.09.2019

23.06.2020 - 12:36 Uhr
Du hast den Beitrag glaub ich nicht verstanden. ;) Er will wissen, welcher nicht nur der beste Schlusssong als Song generell, sondern auch im Vergleich mit anderen Songs des Albums ist. Grinning Mouths von Isis ist z.B. einer der besten, hebt sich aber nicht sonderlich vom Rest des hochklassigen Albums ab. Ich würde noch Steinernes Meer von Omega Massif nennen.

Luc

Postings: 538

Registriert seit 28.05.2015

23.06.2020 - 12:47 Uhr
Äh, wo steht das?
Ich kann das aus:

Bester Album-Schlusssong ever?

nicht herauslesen.
Kann natürlich sein, dass der urdeutsche Ausdruck "ever" das beinhaltet, allein da bin ich mir nicht sicher ;-)

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1671

Registriert seit 15.06.2013

23.06.2020 - 13:00 Uhr
Rush haben da einiges zu bieten, etwa Vital Signs auf Moving Pictures.

Ich mag es aber auch, wenn man im Schlusssong noch einmal eine ganz andere Note setzt als während des restlichen Albums. Das gelingt eher selten, aber als Beispiel nenne ich mal A DESOLATION SONG von AGALLOCH (Album: The Mantle). Bewegt sich das Album zuvor eher im Atmospheric Folk BM, ist der Rausschmeißer ein reines (Neo-)Folkstück. Lässt einen nachdenklich zurück.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2289

Registriert seit 14.06.2013

23.06.2020 - 13:02 Uhr
Für mich (spontan aus dem Bauch/Kopf):

Nada Surf - Paper Boats (Let Go, 2002)
The War On Drugs - In Reverse (Lost In The Dream, 2014)
The Gaslight Anthem - The Backseat (The '59 Sound, 2008)
Jimmy Eat World - Goodbye Sky Harbour (Clarity, 1999)
The National - Mr. November (Alligator, 2005)
Oasis - Champagne Supernova (What's The Story (Morning Glory?), 1995)
Muff Potter - Den Haag (Von Wegen, 2005)
Idlewild - In Remote Part / Scottish Fiction (The Remote Part, 2002)
Biffy Clyro - Machines (Puzzle, 2007)

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2289

Registriert seit 14.06.2013

23.06.2020 - 13:03 Uhr
Die beiden noch dazu:

Blackmail - Friend (Friend Or Foe, 2003)
The Notwist - Consequence (Neon Golden, 2002)

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1671

Registriert seit 15.06.2013

23.06.2020 - 13:04 Uhr
... und rundet das Album perfekt ab. Ohne diese spezielle Note am Ende, wäre das Album ein vollkommen anderes. So etwas gelingt in dieser Perfektion vermutlich tatsächlich eher selten.

Hier ist das gute Stück (wobei das vermutlich eh so gut wie alle bereits kennen):

https://youtu.be/XGlbFdvgius

Klaus

Postings: 1089

Registriert seit 22.08.2019

23.06.2020 - 13:17 Uhr
Ansonsten, neben Sigur Ros auch noch in der Auswahl:

Nick Cave & The Bad Seeds - Push The Sky Away als emotionaler Schlusspunkt schlechthin.
Neurosis - Stones From The Sky
Hurt wurde genannt.
Yndi Halda - Illuminate My Heart Darling
A Silver Mt. Zion - For Wanda
Amenra - Nowena


ist jetzt sehr Post-Rock-lastig, aber da fährt man ja gern nochmal gen Ende groß auf.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1671

Registriert seit 15.06.2013

23.06.2020 - 13:18 Uhr
"Genesis - Supper's Ready"

Da steht's. Danke @Kamm

dreckskerl

Postings: 2664

Registriert seit 09.12.2014

23.06.2020 - 13:36 Uhr
Bester Album SChlusssong ever:

Für mich heißt das, nenne Songs, die den Abschluss eines Albums bilden und natürlich für sich großartige Songs sein sollten , als auch das dazugehörige Album perfekt abschließen, was durch unterschiedliche Besonderheiten dieses Tracks geschehen kann.

Supper's ready ist monumental und ich liebe das Ding, aber als Schlusssong m.E. zu lang, ist ja die ganze zweite Seite.

Luc

Postings: 538

Registriert seit 28.05.2015

23.06.2020 - 13:40 Uhr
Ich verstehe es auch als zum Abschluss bringen, nochmals zusammenfassen und abrunden.

Klaus

Postings: 1089

Registriert seit 22.08.2019

23.06.2020 - 13:44 Uhr
Man muss ja nicht eine herangehensweise festlegen.Es kann ja auch so sein: Mal ist es ein extrem guter Abschluss, mal ist es ein letztes Highlight und mal eben der beste Song des Albums oder sogar der Band.

Die rote Laterne ist hier das entscheidende. ;)

dreckskerl

Postings: 2664

Registriert seit 09.12.2014

23.06.2020 - 13:49 Uhr
Ja, wie ich sagte, es können "unterschiedliche Besonderheiten" sein, die den Closing Track zu einem Besonderen machen.

Klaus

Postings: 1089

Registriert seit 22.08.2019

23.06.2020 - 13:56 Uhr
" Ja, wie ich sagte, es können "unterschiedliche Besonderheiten" sein, die den Closing Track zu einem Besonderen machen."

Ja, passt ;)

Übrigens starke Gegenrede meinerseits bei Untitled. Da finde ich die letzten beiden Songs echt verzichtbar - auf der LP sind die glaube ich auch gar nicht mit drauf und es endet mit dem Titeltrack, was m.E. passender ist. Beste Kombination auf dem Album subjektiv Prayers For Rain/Same Deep Waters. Aber: jeder wie er mag.

Deine anderen Schlusssongs habe ich bewusst noch nie gehört.


Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: