Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Motorpsycho - The all is one

User Beitrag

kingbritt

Postings: 4387

Registriert seit 31.08.2016

04.09.2020 - 22:14 Uhr

. . . der Reiz des Dissens und des Willens wegen, sozusagen. ^^

VelvetCell

Postings: 4082

Registriert seit 14.06.2013

04.09.2020 - 22:20 Uhr
Eine klare Absage an Populisten und Verschwörungstheoretiker und ein klares ja zur Meinungsfreiheit, die von den vorgenannten ja so gerne in Zweifel gezogen wird.

kingbritt

Postings: 4387

Registriert seit 31.08.2016

04.09.2020 - 22:29 Uhr

ja, oder Beziehungskram.

dreckskerl

Postings: 6574

Registriert seit 09.12.2014

04.09.2020 - 22:31 Uhr
@kingbritt
den versteh ich nicht...

Ja tolles Zitat und trifft es auf den Punkt. Auch und in linken Kreisen mangelt es m.E. vermehrt an Toleranz gegenüber dem Andersdenkenden.

kingbritt

Postings: 4387

Registriert seit 31.08.2016

04.09.2020 - 22:33 Uhr

. . . das gilt ja auch für andere Ebenen.

VelvetCell

Postings: 4082

Registriert seit 14.06.2013

04.09.2020 - 22:45 Uhr
Stimmt. Aber in Zusammenhang mit dem von Maya verlinktem Interview gibt es da keine zwei Meinungen.

kingbritt

Postings: 4387

Registriert seit 31.08.2016

04.09.2020 - 22:55 Uhr
Sorry, habe ich jetzt (noch) nicht gesehen. Daher fehlt mir dann der Kontext.

VelvetCell

Postings: 4082

Registriert seit 14.06.2013

04.09.2020 - 22:57 Uhr
Kannste ja noch nachholen.

VelvetCell

Postings: 4082

Registriert seit 14.06.2013

04.09.2020 - 23:08 Uhr
Je öfter ich das Album höre, wird auf jeden Fall klar, was für eine Fehleinschätzung die 6/10 hier ist. Ich kann das ein bisschen verstehen, weil das Album wirklich Zeit braucht, um sich zu entfalten. Drei Hörduchgänge sind für diese Komplexität zu wenig. Natürlich gestehe ich dem Rezensenten auch zu, das Album auch nach dem zehnten Hördurchgang nur mittelmäßig zu finden. Aber ich persönlich kann nur von einem fabelhaften, unfassbar intensiven Abschluss der Trilogie sprechen.

Einziger Kritikpunkt: Mit The Dowser wäre das Album dramaturgisch wunderbar abgeschlossen gewesen. Das folgende Like Chrome (das gewiss ein toller Song ist) wirkt deplatziert und willkürlich angehangen. Auch wenn der Song ganz geil reinknallt nach dem bedächtigen Dowser.

kingbritt

Postings: 4387

Registriert seit 31.08.2016

05.09.2020 - 06:59 Uhr

"was für eine Fehleinschätzung die 6/10 hier ist", aus meiner Sicht eher eine 9/10. Ist aber auch nicht die Kernkompetenz hier bei PT, obwohl steigendes Interesse an Progressivem und anderen Musikrichtungen. Über manch eine andere Wertung könnte man auch noch mal sprechen.

Mayakhedive

Postings: 2253

Registriert seit 16.08.2017

05.09.2020 - 08:14 Uhr
Ich kann so eine Art Übersättigungsgefühl schon verstehen, wenn ich es auch nicht Teile.
Zumal Motorpsycho ja keinen toolschen Albenrhythmus haben. Aber wenn dabei tolle Songs herauskommen, bei denen ich der Band den Spaß an der Sache anhöre, dann ist mir köstlicher Wein in alten Schläuchen absolut genehm. Ich glaube wirklich, die Jungs lieben, was sie tun, und dieser Funke springt beim Hören immernoch auf mich über.
Zum Beispiel dieser Einstieg bei 0:50 in “The Magpie“ setzt bei mir sofort Endorphine frei.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26887

Registriert seit 07.06.2013

06.10.2020 - 16:07 Uhr
Läuft seit geraumer Zeit mal wieder und macht viel Spass. Wird für mich kein Highlight ihrer Diskographie, aber schon in der oberen Hälfte. Wobei sich für mich so ziemlich alle ihre Alben zwischen 7,5/10 und 10/10 bewegen, von daher... :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26887

Registriert seit 07.06.2013

06.10.2020 - 16:12 Uhr
Bei rym interessanter Weise derzeit mit 3.61 das beste seit und auch nur knapp hinter dem "Unicorn".

fuzzmyass

Postings: 6876

Registriert seit 21.08.2019

06.10.2020 - 16:13 Uhr
Bei mir hat es gestern nach längerer Pause tatsächlich endlich geklickt und ich bin von einer 7 auf eine 8/10 gesprungen... Seite A und B gefallen mir auf einmal auch ausgesprochen gut, nur C hat kleine Längen...

davor habe ich Child Of The Future gehört, keine Ahnung ob das einen Einfluss hatte oder nicht... ein Diskographiehighlight ist es nicht, aber das ist ja nicht schlimm, denn da gibt es ja sowieso einige schwer zu toppende Hochkaräter. Ein gutes Motorpsycho Album und eines von vielen sehr guten Alben im Jahre 2020.

noise

Postings: 807

Registriert seit 15.06.2013

06.10.2020 - 21:26 Uhr
Mir ist die Scheibe etwas zu melodisch. Die Instrumente sind meist zu sehr in den Hintergrund gemischt, dafür (zu) viel Gesang - was meiner Meinung nach noch nie die Stärke von Motorpsycho war - in den Vordergrund gezogen. N.O.X. bleibt das Highlight des Albums. Dort - mit den Anleihen im Jazzrock - könnte auch die Zukunft von der Band liegen. Wäre bestimmt spannend.
Natürlich bleibt es ein gutes Album, aber halt kein sehr gutes.

VelvetCell

Postings: 4082

Registriert seit 14.06.2013

06.10.2020 - 21:29 Uhr
Zu melodisch? Das ist eine erstaunliche Aussage. Aber OK. Ich versiche das mal aus der Position zu hören.

noise

Postings: 807

Registriert seit 15.06.2013

06.10.2020 - 21:38 Uhr
Finde halt die Stücke haben meist einen bestimmten Flow. Da fehlt mir oft eine Break oder so was. Die Leadgitarre ist für ihre Vehältnisse auch kaum mal im Vordergrund.
Das liegt meiner Meinung nach vor allem an der Produktion. Scheint aber so gewollt zu sein.

VelvetCell

Postings: 4082

Registriert seit 14.06.2013

06.10.2020 - 22:58 Uhr
Rotiert gerade bei mir, nach zwei Wochen Abstinenz – und bin begeistert wie zuvor. Für mich hat die Platte einen warmen, organischen Sound, eine große Bandbreite und hervorragende Songs. Nur – da bin ich bei fuzzyass – Seite C ist teils anstrengend.

Haben MP jemals besser geklungen?

Robert G. Blume

Postings: 759

Registriert seit 07.06.2015

07.10.2020 - 09:43 Uhr
Ich hab das Album die letzten Wochen regelmäßig aufgelegt, und es wächst kontinuierlich weiter. Auch wenn mein Wunsch nach kurzen knackigen Songs erhört wurde, ist die oben angesprochene Seite C mein Lieblingsteil des Albums, und das, obwohl ich ihre Instrumentalabfahtren auch oft anstrengend finde. Aber N.O.X. ist halt der Hammer. Das liegt vor allem am herausragenden Getrummel Järmyrs.

Den besten SOund hatten sie für mich auf The Tower, wobei TAI1 auch nichts zu wünschen übrig lässt.

VelvetCell

Postings: 4082

Registriert seit 14.06.2013

07.10.2020 - 10:55 Uhr
Ja, das Tribaldrumming ist der Wahnsinn. Aber zum Ende raus zieht sich N.O.X. und zerrt sogar an den Nerven, wenn man sich nicht komplett drauf einlässt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26887

Registriert seit 07.06.2013

07.10.2020 - 13:00 Uhr
Ich versteh noises Punkt schon etwas. Geht mir gerade bei Seite A auch etwas so. KOmmt halt drauf an, was man so an der Band mag.
N.O.X. ist mega, gerade hintenraus. Meine Fresse.

Mayakhedive

Postings: 2253

Registriert seit 16.08.2017

07.10.2020 - 14:38 Uhr
Wer auf Järmyrs Getrommel abfährt, dem kann ich auch sein Projekt mit Kristoffer Lo YODOK bzw. YODOKIII (zusätzlich noch Dirk Serries an den sechs Saiten) ans Herz legen. Die haben auch gerade das neue Album “A Dreamer Ascends“ draußen.
Die gebotenen dronigen Klangungetüme haben zwar mit Motorpsycho wenig gemein, allein Järmyr ist aber auch dort ein echter Genuss.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 9044

Registriert seit 13.06.2013

09.10.2020 - 16:16 Uhr
Das Album ist geil und da ich die Band bisher ignoriert habe - hab mir vor Jahren Black Hole/Black Canvas und nie gehört - kann ich jetzt noch die ganze Diskografie entdecken:

Also auf jeden Fall Top 5 2020 das Ding hier.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26887

Registriert seit 07.06.2013

09.10.2020 - 16:20 Uhr
Oha, na wenn dir das Album gefällt, dann wirst du viel Spaß beim Entdecken der Restband haben.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26887

Registriert seit 07.06.2013

23.10.2020 - 20:10 Uhr
N.O.X. ist so eine grandiose Prog-Oper.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 9044

Registriert seit 13.06.2013

23.10.2020 - 21:02 Uhr
Höre es gerade wieder.

VelvetCell

Postings: 4082

Registriert seit 14.06.2013

30.10.2020 - 14:12 Uhr
Ich auch.

Ganz großes Album. Wächst immer weiter. N.O.X. ist N.I.X. für nebenher hören, das ist klar. Aber wenn man Zeit und Muße hat: was für ein Trip!

Und wie großartig The Same Old Rock rockt. Und wie The Magpie treibt. Und Delusion ist weit mehr als ein kleines Zwischenspiel – toller Text auch!

Nach N.O.X die verdiente Ohrenentspannung, bevor mit es Dreams of Fancy wieder einen klassischen nahezu exemplarischen MP-Song gibt, wenn es das denn geben würde. The Dowser wäre eigentlich ein netter Abschluss gewesen, aber wie geil Like Chrome danach reinkommt macht die Entscheidung, diesen Song als Abschluss zu wählen nachvollziehbar.

9/10

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26887

Registriert seit 07.06.2013

01.12.2020 - 16:26 Uhr
Wo ist eigentlich Mayakhedive hin?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 9455

Registriert seit 23.07.2014

01.12.2020 - 18:20 Uhr
Stimmt, super User und leider länger nicht mehr gelesen.

Mayakhedive

Postings: 2253

Registriert seit 16.08.2017

02.12.2020 - 08:20 Uhr
Der ist noch da, allerdings hat ihn eine Mischung aus viel Arbeit und Antriebslosigkeit zuletzt eher zum passiven Forumsteilnehmer gemacht.
Kommen sicher auch mal wieder andere Zeiten ;)

testplatte

Postings: 346

Registriert seit 13.06.2020

02.12.2020 - 09:05 Uhr
oh schön, ein herzlicher gruß auch von mir, echt ernst gemeint :) !

testplatte

Postings: 346

Registriert seit 13.06.2020

02.12.2020 - 09:07 Uhr
'... in anderen zeiten' hast du dann bestimmt großen spass an der erstellung deiner 50 lieblingsalbenliste, oder ? da wären sicher einige hier gespannt drauf, also ich auf jeden.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26887

Registriert seit 07.06.2013

02.12.2020 - 11:49 Uhr
@Maya:
Alles klar. Wir freuen uns auf dich bis dahin. :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26887

Registriert seit 07.06.2013

31.12.2020 - 21:52 Uhr
Jahresendbetrachtung:
Mal wieder ein 80+-Minuten-Doppelalbum und wie gewohnt sehr hohes Niveau. Trotzdem kann es für mich nicht ganz das Niveau von zuletzt "The Tower" erreichen. Das erste und das letzte Viertel sind mir in der Produktion etwas zu wenig wuchtig bis auf "Dreams of Fancy". Trotzdem ist das klasse umgesetzt, aber nicht voll das, was ich an der Band so liebe. Dem entgegen steht das dreiviertelstündige "N.O.X.", welches absolut genau das ist, was ich an der Band liebe. Das ist atmosphärisch wie qualitativ auf "Death defying unicorn"-Niveau, mein Lieblingsalbum der Band. Gerade die zweite Hälfte ist unfassbar.

1.+4. Viertel: 7,5/10
N.O.X.: 9,5/10
Gesamt: 8,5/10

Seite: « 1 ... 4 5 6 7
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: