Bruce Hornsby - Non-secure Connection

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18093

Registriert seit 08.01.2012

18.06.2020 - 20:06 Uhr - Newsbeitrag
Bruce Hornsby veröffentlicht am 14. August
das neue Album "Non-Secure Connection"
(Label/Vertrieb: Zappo Prod.-Thirty Tigers/Membran)

Die erste Single "My Resolve", feat. James Mercer (The Shins, Broken Bells)
ab sofort überall erhältlich

Weitere Kollaborationen auf dem Album gibt es mit u.a. mit Jamilia Woods,
Leon Russell, Vernon Reid, Rob Moose & Hideaki Aomori von yMusic
und Justin Vernon



Die neue Platte folgt auf die Veröffentlichung des gefeierten Albums "Absolute Zero" aus dem Jahr 2019, das die New York Times als "“one more daring, rewarding turn in his catalog: 10 knotty, thoughtful yet rambunctious songs that juggle scientific concepts, history and human relationships.” lobte.
NPR Music erklärte: “Far from a conventional Hornsby album, Absolute Zero is the sound of an artist subverting expectations and pulling it off brilliantly. At this point in his career, Hornsby could easily coast on writing cozy songs and settling for that. Thankfully for us, he’s still up for an adventure.". Pitchfork fuhr fort: “Hornsby plays with elegance… It’s a confidence that arrives with both comfort and age and it’s what unifies all the disparate elements of Absolute Zero, shaping the album into a testament to the full range of Hornsby’s gifts."

"Ich habe das Gefühl, dass meine Musik in den 34 Jahren, in denen ich dies tue, nie Teil eines Trends war, der irgendeine Musikära definiert hat. Ich mag mich irren, aber so fühlt es sich für mich an,.sagt Hornsby über "Non-Secure Connection".


Das überwiegend von Hornsby produzierte 10 Tracks umfassende Album enthält zusätzliche Produktionen von Justin Vernon (Bon Iver), Brad Cook (Sharon Van Etten, Hiss Golden Messenger), Wayne Pooley (Bon Iver, Jack DeJohnette) und Tony Berg (Phoebe Bridgers, Andrew Bird, Aimee Mann), den Hornsby als "Ästhetiker und Ombudsmann" des Albums bezeichnet. "Non-Secure Connection" beinhaltet auch musikalische Beiträge von Mercer, Vernon, Jamila Woods, Leon Russell, Vernon Reid, Rob Moose und Hideaki Aomori von yMusic, The Orchestra of St. Hanks (Frost School/Univ. of Miami), Hornsby's langjähriger Band The Noisemakers und mehr. Die Titel "Non-Secure Connection" und "Porn Hour" wurden gemeinsam mit Chip deMatteo geschrieben, während "Bright Star Cast" von James Weldon Johnsons "Lift Ev'ry Voice and Sing" inspiriert wurde und "Anything Can Happen" gemeinsam mit Russell geschrieben wurde, der dank eines Demos auftritt, das er und Hornsby vor mehr als 25 Jahren gemeinsam aufgenommen haben.

Der aus Williamsburg, VA, stammende Hornsby erlangte mit "The Way It Is" seinem 1986 mit einem Grammy ausgezeichneten Debütalbum mit The Range, weltweiten Ruhm. Der Titeltrack wurde 1987 zum meistgespielten Song im amerikanischen Radio, während Tupac Shakurs zeitloser Song "Changes" auf "The Way It Is" aufbaut und die Grundlage für viele nachfolgende Versionen des Tracks bildete, darunter Polo Gs aktuelle Single "Wishing For A Hero". 1991 arbeitete Hornsby mit Bonnie Raitt zusammen und spielte an ihrem ikonischen Hit "I Can't Make You Love Me". Darüber hinaus war Hornsby von September 1990 bis März 1992 ein Teilzeitmitglied der Grateful Dead und gab über 100 Konzerte in Amerika und Europa. Er hat sechs vollständige Filmmusiken für Spike Lee geschrieben, darunter seine jüngste Netflix-Serie "She's Gotta Have It," und zu vier weiteren Musiken beigetragen, darunter 2018 "BlacKkKlansman".


BRUCE HORNSBY
"NON-SECURE CONNECTION"
LABEL: ZAPPO PRODUCTIONS/THIRTY TIGERS
VERTRIEB: MEMBRAN
VÖ: 14.08.2020

dreckskerl

Postings: 3150

Registriert seit 09.12.2014

18.06.2020 - 20:32 Uhr
Letztes Jahr gab es von Armin auch die Pressetexte zum Album "Absolute zero", aber leider keine Rezension hier, obwohl das Album ein wirklich sehr starkes Alterswerk ist.

Sollte er denn jetzt wieder ignoriert werden?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18093

Registriert seit 08.01.2012

18.06.2020 - 20:33 Uhr
Nach diesem Song werde ich mich persönlich dafür einsetzen, dass es eine gibt. :-) Ganz, ganz stark.

Xavier

Postings: 448

Registriert seit 25.04.2020

18.06.2020 - 20:37 Uhr
Schöner Song.

dreckskerl

Postings: 3150

Registriert seit 09.12.2014

18.06.2020 - 20:37 Uhr
sehr gut.

Ich hoffe das ganze Album wird ähnlich stark wie "Absolute zero".

Vennart

Postings: 512

Registriert seit 24.03.2014

21.06.2020 - 22:58 Uhr
Freut mich sehr, hier Liebe für Bruce Hornsby zu sehen!
Vor Jahren habe ich mit der Best-Of angefangen und inzwischen finde ich fast alles von ihm toll.

dreckskerl

Postings: 3150

Registriert seit 09.12.2014

21.06.2020 - 23:31 Uhr
Was sagst du zu "Absolute Zero"?

Vennart

Postings: 512

Registriert seit 24.03.2014

22.06.2020 - 00:09 Uhr
Anfangs war ich etwas verhalten, weil ich eigentlich seinen klassischen Sound oder den Stil zu "Hot House" Zeiten erwartet habe und dann überrascht war, wie weit draußen das teilweise ist aber mit der Zeit habe ich mich immer mehr reingehört und inzwischen finde ich es richtig gut.

dreckskerl

Postings: 3150

Registriert seit 09.12.2014

22.06.2020 - 00:15 Uhr
Ich mag es, weil es so far out ist.

Vennart

Postings: 512

Registriert seit 24.03.2014

22.06.2020 - 00:32 Uhr
Verstehe ich :)

Mic

Postings: 271

Registriert seit 24.08.2019

22.06.2020 - 00:49 Uhr
Wow. Bin unfassbar überrascht von Hornby. In dem Alter knallt er mal richtig einen raus. Krass

dreckskerl

Postings: 3150

Registriert seit 09.12.2014

22.06.2020 - 01:05 Uhr
ja wenn du die Muse hast hör dir das Album "Absolute Zero" an.

Das neue folgt dann bin echt gespannt.

dreckskerl

Postings: 3150

Registriert seit 09.12.2014

24.07.2020 - 12:23 Uhr
Hier der zweite Song vom neuen Album.
"Bright Star Cast" mit Jamila Woods und Vernon Reid (Living Colour).

http://www.brucehornsby.com/news-2/2020/7/22/new-song-bright-star-cast-from-the-forthcoming-album-non-secure-connection

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18093

Registriert seit 08.01.2012

09.08.2020 - 22:08 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

dreckskerl

Postings: 3150

Registriert seit 09.12.2014

09.08.2020 - 23:17 Uhr
Habe ich noch keine, bin aber echt überzeugt, dass mein Urteil besser ausfällt, was der Rezensent als unfertig und skizzenhaft empfindet könnte für mich geniale Reduzierung sein.
Mal schauen wenns raus ist.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: