The Microphones - Microphones in 2020

User Beitrag

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1441

Registriert seit 04.12.2015

17.06.2020 - 10:12 Uhr - Newsbeitrag
"I used to call my recordings a different name. A small clump of albums from 1997-2002 were called “the Microphones,” including some popular ones. But the essence of this project has never really changed: me exploring autobiographically in sound and words with occasional loose participation from friends. The name it has been called has never mattered much to me.

In the summer of 2019 I played a little local concert under the old name for no big reason. The little flurry of weird attention around this announcement got me thinking about what it even means to step back into an old mode. Self commemoration would be embarrassing. I don’t want to go backwards ever. There is nothing to reunite. So I nudged into the future with these ideas and came up with this large song. It took almost a year to write and record, working constantly at home, digging through the archives, playing the same two chords forever on the same $5 first guitar. In it I have tried to get at the heart of what defined that time in my life, my late teens and early twenties, but even more importantly, I tried to break the spell of nostalgia and make something perennial and enduring. All past selves existing at once in this inferno present moment. The song doesn’t seem to end. That’s the point.

We all crash through life prodded and diverted by our memories. There is a way through to disentanglement. Burn your old notebooks and jump through the smoke. Use the ashes to make a new thing."



maxlivno

Postings: 2166

Registriert seit 25.05.2017

17.06.2020 - 11:00 Uhr
Hab‘s gestern direkt vorbestellt, als ich den Tweet gesehen hab. Kann es immer noch nicht so recht glauben.

fitzkrawallo

Postings: 1118

Registriert seit 13.06.2013

17.06.2020 - 11:05 Uhr
Freu mich auch sehr. Auch wenn ja laut Phil die Bandnamen eher bedeutungslos sind und demzufolge eigentlich daran nichts "so recht [zu] glauben" ist.

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1441

Registriert seit 04.12.2015

17.06.2020 - 15:22 Uhr
Bin auch sehr gespannt. Dass es ein vierzigminütiger Song geworden ist, lässt ein experimentelleres Album vermuten. Freut mich, dass er wieder in diese Richtung geht.

maxlivno

Postings: 2166

Registriert seit 25.05.2017

17.06.2020 - 17:02 Uhr
Allein die Gitarre bei ziemlich genau 1:00 hat in mir schon große Freude ausgelöst. Ein Traum wäre es, wenn das Album ähnlich episch wird wie damals „Mount Eerie“. Ist mit ACLAM das beste Album von ihm mMn

kingbritt

Postings: 1946

Registriert seit 31.08.2016

17.06.2020 - 17:15 Uhr
Das GeflatterGebrumme bei 1:00. Da stellt er seinen noch unter Distortion stehende Bass an den Amplifier. Glaube ich, kenne ich.

maxlivno

Postings: 2166

Registriert seit 25.05.2017

17.06.2020 - 17:22 Uhr
Ah ja, gut zu wissen. Bin verdammt mies im Instrumente erkennen.

kingbritt

Postings: 1946

Registriert seit 31.08.2016

17.06.2020 - 17:35 Uhr

. . . die Jungs arbeiten bei den fetten Gitarren mit 7.er Bund bzw. 5.er Bund Bass bei den Distortion Sachen mit einem Pitch-/Octaver um in den Keller zu kommen.

kingbritt

Postings: 1946

Registriert seit 31.08.2016

17.06.2020 - 17:55 Uhr

. . . eigentlich sollte es heißen: Stellt sein MetalBass ab und geht einen trinken.

u.x.o.

Postings: 66

Registriert seit 29.08.2019

22.06.2020 - 21:49 Uhr
Das ist für mich wahrscheinlich die beste musikalische Neuigkeit in 2020.

40-Minuten-Song klingt ja ein wenig nach dem "Mount Eerie"-Album, welches im Grunde ja auch ein großer Song in 5 Akten ist. Das ist für mich seit jeher eines der wichtigsten Album meiner musikalischen Welt. (Top 3, falls des irgendjemanden interessieren sollte...) Wenn Microphones in 2020 nur halb so gut ist, schließe ich mit diesem (musikalischen) Jahr doch noch meinen Frieden.

*more than excited

u.x.o.

Postings: 66

Registriert seit 29.08.2019

05.08.2020 - 21:22 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=A7BkabF31ak

Morgen ist Premiere. I'm in, anyone else?

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 1872

Registriert seit 14.03.2017

06.08.2020 - 19:48 Uhr - Newsbeitrag
Schöne Idee ein Video mit Fotos zu machen, wenn man denn so viele hat^^
Schöne, insgesamt zurückgenommene,intensive, hypnotische Nummer
Ein langer Blick zurück

u.x.o.

Postings: 66

Registriert seit 29.08.2019

06.08.2020 - 19:53 Uhr
Das war sehr intensiv, ich bin erstmal baff. Eine einzigartige Platte mit sehr intimen Einblicken in Phils Gedankenwelt von seiner Kindheit bis zum Jetzt. Musikalisch, wie gewohnt, stilsicher(st) untermalt.

Am Samstag habe ich eine fünfstündige Bahnfahrt vor mir, ich glaube, dass das Album mindestens 1-2 Mal laufen und der Roman (den ich ansonsten immer während langer Bahnfahrten zur Hand habe) kurz zur Seite gelegt wird.

maxlivno

Postings: 2166

Registriert seit 25.05.2017

07.08.2020 - 07:59 Uhr
Ziemlich gewichtiges Stück Musik/Poesie. Brauche da noch ein paar Durchgänge um das voll aufzunehmen

Gordon Fraser

Postings: 1635

Registriert seit 14.06.2013

09.08.2020 - 14:31 Uhr
Der Red-House-Painters-Verweis irgendwo im Stück ist wirklich sehr passend. Kommt an die Intensität mancher RHP-Sachen ran.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: