The Flaming Lips - American head

User Beitrag

oldschool

Postings: 144

Registriert seit 27.04.2015

01.09.2020 - 08:07 Uhr
Schade, dass die Songs der Band aus dem Film Arkansas nie veröffentlicht wurden. Einige nette Covers dabei

oldschool

Postings: 144

Registriert seit 27.04.2015

04.09.2020 - 20:23 Uhr
Liege ich total danneben, wenn man das neue Werk als das "americana Album der Flaming Lips" bezeichnt?

dreckskerl

Postings: 3639

Registriert seit 09.12.2014

04.09.2020 - 20:52 Uhr
Mal abwarten, wie der Rest klingt.
Thematisch ist da eine Menge Amerika drin, ihre Konzentration auf Liebe, Emotionen und Verwundbarkeit ist ein ungemein wohltuender Gegensatz zu einem Land, das wie nie zuvor so gespalten und voller Hass ist.
Musikalisch höre ich da weniger Americana als eine Flaming Lips'sche Variation von Vintage. Die Songs erinnern an Moody Blues, Barclay James Harvest , Fleetwood Mac oft ganz nah am Kitsch aber durch diese spezielle Art der Umsetzung funktioniert das für mich enorm gut.

Wenn der Rest genauso berührt und vielleicht noch mit ein paar Überraschungen daherkommt, könnte das ein "Album des Jahres" werden.

Analog Kid

Postings: 1441

Registriert seit 27.06.2013

04.09.2020 - 20:55 Uhr
We are family find ich auch grandios. Wie ja überhaupt das ganze "Oczy... " Album.

Muss mich hier auch der Mehrheitsmeinung anschließen, die haben seit der Yoshimi ein dermaßen breites Feld an Stilen und Richtungen auf die interessanteste Art und Weise beackert, ohne auch nur ansatzweise an credibility für mich einzubüßen, eine "progressive" Band im wahrsten Sinne des Wortes.

kingbritt

Postings: 2349

Registriert seit 31.08.2016

04.09.2020 - 21:32 Uhr

"Album des Jahres" ist aber nicht dein erstes bislang. Gibt auch noch Album der Woche, Album des Monats . . .
Freue mich auch schon. Irgendwie hat Dandy Wayne so etwas rührendes an sich. Weiß jetzt nicht ob das sein Image ist, aber auf mich wirkt er manchmal unsicher, ja scheu. Ja, das Album wird schon gut.

dreckskerl

Postings: 3639

Registriert seit 09.12.2014

04.09.2020 - 21:40 Uhr
Es ist ja noch nicht raus, ich sagte ja, könnte.

Ich habe noch kein einziges Album dazu gekürt. Es gibt für mich bislang 5 Alben in diesem Jahr, die mich nachhaltig begeistern, thats it.

kingbritt

Postings: 2349

Registriert seit 31.08.2016

04.09.2020 - 21:43 Uhr

. . . dachte MP steht bei dir eingemeißelt auf 1.
Ja, diese Jahr wird die Endabrechnung spannend.

dreckskerl

Postings: 3639

Registriert seit 09.12.2014

04.09.2020 - 21:49 Uhr
Ich finde das sehr häufig schwierig mit dem Album des Jahres, da ich relativ unterschiedliche Genres mag und es dann zu Äpfel/Birnen Vergleichen kommt.

kingbritt

Postings: 2349

Registriert seit 31.08.2016

04.09.2020 - 21:58 Uhr

Yub, machen wir hier auch, Poll nach Genres. CrossoverPoll macht keinen Sinn.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18407

Registriert seit 08.01.2012

05.09.2020 - 12:26 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert. "Album der Woche"!

Meinungen?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

05.09.2020 - 16:54 Uhr
Oh, schön. Noch 6 Tage.

kingbritt

Postings: 2349

Registriert seit 31.08.2016

05.09.2020 - 18:25 Uhr
Meinungen? Mit Sicherheit, geht erst wenn da. ^^

oldschool

Postings: 144

Registriert seit 27.04.2015

06.09.2020 - 11:21 Uhr
Da hat der Felix der Jennifer einfach die Rezension stibitzt :D Kein Kavalier !!

oldschool

Postings: 144

Registriert seit 27.04.2015

06.09.2020 - 11:23 Uhr
@dreckskerl: Also Barclay James Harvest habe ich noch nicht entdecken können

kingbritt

Postings: 2349

Registriert seit 31.08.2016

06.09.2020 - 11:29 Uhr

"Da hat der Felix der Jennifer einfach die Rezension stibitzt :D Kein Kavalier !!" oder auch mal ausgeholfen. ^^

dreckskerl

Postings: 3639

Registriert seit 09.12.2014

06.09.2020 - 11:48 Uhr
Ja, es fallen mir sicherlich noch passendere Bands ein, wobei, ich meine die ganz frühen BJH der ersten Alben, da hats m.E. schon Schnittmengen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

08.09.2020 - 12:15 Uhr
"Mother please don't be sad" ist wieder fantastisch. "Neptune" hat mich inzwischen auch total "Dinosaurs" eh... dazu noch die Rezi. Ich glaube das Ding hat große Chancen, eines meiner liebsten Alben von ihnen zu werden.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3064

Registriert seit 14.05.2013

08.09.2020 - 13:17 Uhr
Da hat der Felix der Jennifer einfach die Rezension stibitzt :D Kein Kavalier !!

Die darf dafür ein anderes Album besprechen, das einige andere haben wollten. Alles fair also. :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

08.09.2020 - 14:30 Uhr
Ok, "Mother please don't be sad" ist nach "Dinosaurs" das nächste Karriere-Highlight des Albums für mich. So wunderschön. Und dann noch diese Streicher. Himmel, was ist diese Band toll...

musie

Postings: 2879

Registriert seit 14.06.2013

11.09.2020 - 15:09 Uhr
Herrlich upgespactes entrücktes Album. Er sieht die Welt in Kinderaugen. Könnte mein Lieblingsalbum von ihnen werden.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

11.09.2020 - 15:40 Uhr
Bin auch sehr begeistert. So viele schöne Melodien hatten sie lange nicht mehr. Die zwei "Mother"-Songs, der grandiose Refrain von "Assassins of youth", "Dinosaurs" sowieso... klasse.
Im Prinzip etwas wie "Yoshimi" oder "Bulletin" aber in minimalistischer Produktion. Die Songs stehen im Mittelpunkt. Und was für welche...

kingbritt

Postings: 2349

Registriert seit 31.08.2016

11.09.2020 - 16:16 Uhr

. . . irgendwie gibt's im Corona-Jahr doch viele gute Scheiben! Oder kommt mir das nur so vor?

dreckskerl

Postings: 3639

Registriert seit 09.12.2014

11.09.2020 - 16:26 Uhr
Ja ein starkes Jahr bisher, das meiste ist sicher vor Corona bereits aufgenommen worden, aber ich denke dass man selbst durch dieses fucking Virus empfänglicher geworden ist für Musik, die irgendwie tröstlich klingt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

11.09.2020 - 18:32 Uhr
Wie unfassbar ist denn bitte der Refrain von "Assassins of youth". Da will ich echt Welt umarmen und losheulen gleichzeitig. Kann gar nicht aufhören, den zu hören.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

11.09.2020 - 19:14 Uhr
Jetzt mit dem ganzen Album ist die Rezi gleich nochmal schöner und wahrer. :) Die Highlights würde ich genauso sehen, nur dass "Mother please don't be sad" noch fehlt. Aber ach, das ist alles so egal. Einfach ein wunderbares Album.

dreckskerl

Postings: 3639

Registriert seit 09.12.2014

13.09.2020 - 22:58 Uhr
Sehr schöne Worte gefunden Felix.
Tolles Album braucht bei mir bis nächstes Jahr, um wirklich einzuschätzen, wie gut ich es finde.
Im Momment bin ich schon ziemlich bezaubert. Und vielleicht auch in einem "state of mind" der für solche Töne überempfänglich ist.

Whatever.
Toll. Einfach toll.

dreckskerl

Postings: 3639

Registriert seit 09.12.2014

13.09.2020 - 23:43 Uhr
Sehr schöne Worte gefunden....so ein Bullshit, das sagt man bei einer Trauerrede.
Einfach sehr gut geschriebene Rezension.
Gerade beim 7. Durchlauf denke ich aber schon, warum keine 9?
Aber wie eben gepostet, eigentlich warten wir bis nächstes Jahr. :-)

musie

Postings: 2879

Registriert seit 14.06.2013

14.09.2020 - 09:10 Uhr
Nach intensiver Wochenendbeschallung bei mir aktuell 9/10 und Lieblingsalbum von ihnen. Die Melancholie passt perfekt zum goldigen Spätsommer.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5470

Registriert seit 26.02.2016

14.09.2020 - 12:16 Uhr
Sehr schöne Worte gefunden....so ein Bullshit, das sagt man bei einer Trauerrede.
Einfach sehr gut geschriebene Rezension.


Vielen Dank, so oder so. :-)

Gerade beim 7. Durchlauf denke ich aber schon, warum keine 9?

So weit war die nicht weg, aber aufgrund 1-2 kleiner Schwächen und dass ich "The Soft Bulletin", "Yoshimi" und "Embryonic" (alle 9/10 für mich) doch aufgrund der Vielfalt und der Größe vorne sehe, ist es schon klar die 8/10 geworden.

kingbritt

Postings: 2349

Registriert seit 31.08.2016

14.09.2020 - 12:30 Uhr

Ja, Felix sehr schöne Rezi. Hintergrund und mit Herz bei der Sache.

musie

Postings: 2879

Registriert seit 14.06.2013

17.09.2020 - 18:09 Uhr
Ist definitiv eins der schönsten Vinyls welche ich besitze. Farblich ähnlich verrückt wie die Band.

Analog Kid

Postings: 1441

Registriert seit 27.06.2013

17.09.2020 - 23:29 Uhr
Endlich mal geschafft reinzuhören.

Ja, sehr schöne Scheibe. Wie bereits oben erwähnt, passt total als Musik für den "goldenen Herbst". Sehr elegisch, wehmütig, nach alten Zeiten tönend. Aber auch immer mit diesem Lips-spezifischen Hang ins Abseitige, leicht Irre abdriftend.

Find's übrigens insgesamt trotz reduzierter Elektronik immer noch näher an den letzten Alben als an Yoshimi oder gar der Soft Bulletin. Das hier ist schon immer noch dieses eher Skizzenhafte wie auf der "Oczy..." , als die fokussierteren, konventionelleren Nummern der Yoshimi z.B.

Neben der Motorpsycho für mich aber auch ein definitives Highlightalbum dieses Jahr, kann ich klar sagen, wird bestimmt noch oft gehört demnächst.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

18.09.2020 - 00:37 Uhr
Das Album wird scheinbar allgemein sehr gut aufgenommen. Hier ja offensichtlich und auch bei rym ist das Ding grad wieder hoch auf 3.47.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

21.09.2020 - 15:50 Uhr
Hat gerade jetzt exakt 1.000 Ratings und ist hoch auf 3.48. Schön.

Was sagt eigentlich Jennifer zum Gesamtalbum?

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3064

Registriert seit 14.05.2013

21.09.2020 - 16:01 Uhr
Was sagt eigentlich Jennifer zum Gesamtalbum?

Wunderbare Scheibe, aber kein neuer Favorit für mich. Trotzdem eine 8/10, ein Platz auf dem Treppchen am Jahresende dürfte so gut wie sicher sein.

Gestört hat mich nur, dass es so viele Songs bereits als Single vorab gab und ich die alle bis zum Erbrechen gehört hatte, da blieb nicht viel Spannung übrig. Aber das lag ja auch an meiner eigenen Herangehensweise. :)

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7402

Registriert seit 23.07.2014

21.09.2020 - 16:07 Uhr
So richtigen Zugang zur Band habe ich bisher leider nicht gefunden, aber das Album gefällt mir bisher richtig gut! Sehr laid back, tolle Melodien und so eine liebliche, hoffnungsvolle Stimmung. Hab auch Glück, das Album komplett neu zu entdecken, den Singles bin ich bisher aus dem Weg gegangen. :)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

21.09.2020 - 16:13 Uhr
Gestört hat mich nur, dass es so viele Songs bereits als Single vorab gab und ich die alle bis zum Erbrechen gehört hatte, da blieb nicht viel Spannung übrig. Aber das lag ja auch an meiner eigenen Herangehensweise. :)

Ja, hier auch. "Dinosaurs" hatte ich vor Release schon irgendwie 20 Mal gehört. Nun ja.

@Affengitarre:
Ja, ist vielleicht echt ein guter Einstieg in die Band.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: