Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Lorde - Solar power

User Beitrag

Unangemeldeter

Postings: 758

Registriert seit 15.06.2014

25.05.2022 - 19:40 Uhr
Hast du deins denn verkauft oder gehst du noch hin?

Klaus

Postings: 5537

Registriert seit 22.08.2019

25.05.2022 - 20:01 Uhr
Ich hab meines für Berlin für 40 Euro wieder verkauft, aber wenn es die für Berlin jetzt auch für 15 gibt hole ich mir wieder eines :)

kingsuede

Postings: 2848

Registriert seit 15.05.2013

21.06.2022 - 14:55 Uhr
So, heute im Tanzbrunnen zu Köln. Das Album ist ein Grower, ich sach‘s nur :-)

Unangemeldeter

Postings: 758

Registriert seit 15.06.2014

21.06.2022 - 15:18 Uhr
Viel Spaß! Meine Schwester war in München und sehr begeistert - es wurde wohl auch sehr viel Melodrama gespielt und gut Party gemacht. :)

Z4

Postings: 1698

Registriert seit 28.10.2021

21.06.2022 - 22:17 Uhr
Wahnsinns Konzert in Köln. Die neuen Songs waren live die besten, die Bühnenshow sehr arty aber auch absolut gelungen, und alle, von der Band, dem (recht exzentrischen) Publikum und Lorde selbst super sympathisch. Freu mich schon auf die nächste Tour, denke die wird immer besser.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 968

Registriert seit 14.05.2013

21.06.2022 - 23:51 Uhr
Ich mochte es auch. Gute Bühnenpräsenz.

(München)

kingsuede

Postings: 2848

Registriert seit 15.05.2013

22.06.2022 - 00:18 Uhr
Und sie hat in Köln Time of the Season von den Zombies gespielt!

kingsuede

Postings: 2848

Registriert seit 15.05.2013

22.06.2022 - 12:51 Uhr
Ein Konzert-Review maße ich mir hier nicht an, da ich ohne Erwartungshaltung und ohne Vorbereitung in das Konzert hineingegangen bin und es mich gleich zu Beginn überraschte, wie viele textsichere Hardcore-Fans Lorde doch hat, die sowohl das neue Album als auch logischerweise die alten Hits mitsingen können. Gleichsam hat es mich erstaunt, dass das Debüt bereits knapp zehn Jahre auf den Buckel hat, dessen Songs aber immernoch so frisch wirken, als seien sie soeben veröffentlicht worden.

Das OpenAir-Konzert im Kölner Tanzbrunnen startete gleich furios mit drei Songs von den drei bisher erschienenen Alben: Leader of a new regime vom 2021er Album Solar Power, dem Hit Homemade dynamite von Melodrama und Buzzcut season vom Debüt. Damit war klar: Es war Party angesagt, bei der sich die Songs vom eher am geringsten gewertschätzten letzten Album nicht nur bestens einfügten, sondern sich sogar als die stärksten erwiesen.

Passend zu einer Party müssen selbstredend auch die Outfits sitzen. Zunächst erschien Lorde im blauen Kleid, die nicht vorgestellte Band ganz in Gelb. Später gab es Madonna like dreifachen Garderobenwechsel, zu den finalen Zugaben kam sie in einem knappen schwarzen Kleid auf die Bühne und performte das frenetisch gefeierte Royals, bevor die Fans den Abschlusstrack bestimmen durften. Zur Auswahl standen Team und A world alone. Letzterer wurde zum Sieg geschrien und zog das große Los.

Doch waren es eher die ruhigeren Songs, die für die Höhepunkte sorgten: Das überraschende akustische Zombies-Cover Time of the season zum Happy Solstice (Sonnenwende) nahm in der Mitte des Konzertes ordentlich Tempo heraus, am Ende des Songs ließ Lorde ihr Mikro fallen, es knackte und knarzte, bevor es im anschließenden Liability wieder bedächtig wurde. So in etwa: „Seht her, ich kann nicht nur Vollgas“.

Die Welt darf sich glücklich schätzen, dass es noch Künstler:innen gibt, die mit einem Bein im Mainstream stehen, mit dem anderen aber ihre künstlerische Freiheit vollends ausschöpfen. Nach dem sehr erfolgreichen Pure Heroine und dessen Überhits war diese Wendung hin zu einer vielseitigen Künstlerin keineswegs vorprogrammiert. Sie darf auf kommenden Alben und Konzerten gerne überraschend wiederkehren.






kingsuede

Postings: 2848

Registriert seit 15.05.2013

22.06.2022 - 22:52 Uhr
Side A

01 The Path 8/10
02 Solar Power 8/10
03 California 8/10
04 Stoned in the Nail Salon 9/10
05 Fallen Fruit 8/10
06 Secrets From a Girl (Who’s Seen It All) 9/10

kingsuede

Postings: 2848

Registriert seit 15.05.2013

22.06.2022 - 23:08 Uhr
Side B

07 The Man with An Axe 7/10
08 Dominoes 7/10
09 Big Star 8/10
10 Leader of a New Regime 8/10
11 Mood Ring 9/10
12 Oceanic Feeling 8/10

Edrol

Postings: 355

Registriert seit 19.10.2018

22.06.2022 - 23:09 Uhr
Bin ich neidisch! (Aber ich hätte mich für "Team" eingesetzt, mein Lieblingssong von ihr.)

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 968

Registriert seit 14.05.2013

23.06.2022 - 13:52 Uhr
@kingsuede:

Endlich jemand, der das Album genauso mag wie ich.

Grizzly Adams

Postings: 2616

Registriert seit 22.08.2019

23.06.2022 - 19:45 Uhr
Die junge Künstlerin ist zweifellos talentiert. Und dennoch erreicht mich dieses Album in Gänze einfach nicht. Im Vergleich zu „Melodrama“ fällt es in meinen Ohren deutlich ab. Ich mag ihren nöligen, beiläufigen, fast lustlosen Gesang (Timbre) grundsätzlich sehr. Das hat echt Wiedererkennungswert und ist mir sympathisch. Und dennoch: der Funke will bei diesem Album nicht recht überspringen. Es bleibt bei einzelnen Songs, die mir zusagen.

Seite: « 1 ... 3 4 5 6
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: