Banner, 120 x 600, mit Claim

Lorde - Solar power

User Beitrag

didz

Postings: 608

Registriert seit 29.06.2017

22.07.2021 - 12:29 Uhr
die feelgood-newsletter kenn ich nich, was geht da so ab?^^

Zappyesque

Postings: 527

Registriert seit 22.01.2014

22.07.2021 - 12:30 Uhr
Für mich ist bisher das Cover das einzig Gute, was das Album verspricht. Aber ich mag ja auch das Amorica Albumcover von den Black Crowes...

Klaus

Postings: 3390

Registriert seit 22.08.2019

22.07.2021 - 12:42 Uhr
@didz

Ist ein Tagebuch für alle...in etwa.

Hello! Thought I’d pop in.
Been a cool strange couple weeks since we last spoke. I left New Zealand for the foreseeable future, mooched in LA for a bit, and then headed east. It’s always a pretty wild adjustment back into American life for me, particularly due to the zones I move in — I had true culture shock walking into my (very fancy) hotel room, and actually txted my manager in a panic, like is this too expensive? Are we sure this is ok? Another weird moment of culture shock onset shooting a thing (which I’ll maybe be able to share in next newsletter!) outdoors, everyone was sweating in jean shorts, looking like people, and I was wearing an archive Prada bolero top, hair and makeup pristine. I felt like a freak, you know? Like a fancy little goldfish in her own special bowl. I know you know this, but pop star world is ridiculous and extravagant and excessive and very looks-focused, and I’m reminded of the deep oddness when I’ve been away from it for a while.
Anyway. Been going on long walks around the city, which is at its most juicy and delicious and vibrant, going to the studio when I can, starting to talk to journalists and shoot stuff and generally start to become the physical embodiment of my work. Lots of the time, I feel like a brain in a jar, or like this drawing of Ralph Waldo Emerson’s called the transparent eyeball (which I highly recommend you Google, because it’s very much a Solar Power guiding light), but around this time, I’m reminded that I do in fact live in a body that people can see, and it helps communicate and symbolise the work I’ve made. So trying to walk a lot, look at people and things and generally (I hate this phrase every time anyone uses it and I’m inviting you to hate me now) ground myself, and each day that passes sees me become a little more in it, a little less shy about everything and a little more ready to invite you in. Really, I want you to have the whole album tomorrow. But we’ll get to all that.

Hope you’re good, and doing some fun summertime shit if you can. Oh, I forgot to say, I was here for 4th of July, my first ever. We rode around Amagansett on bikes at dusk, parked up at the beach and stood on the sand for a few minutes. I had eaten a gummy. The light was gold and misted. Wealthy people were sunning themselves. It was distinctly surreal and beautiful, with something simmering underneath — America.

:D

didz

Postings: 608

Registriert seit 29.06.2017

22.07.2021 - 12:56 Uhr
danke klaus, da hab ich wohl nix aufregendes verpasst :-D

wegen dem cover...es is einfach schade, weil sie das eigentlich nich nötig hat um ihre tolle musik zu verkaufen.
wenn da wie bei all den anderen
"pop-sternchen" irgendwelche körperteile nackt in die kamera gehalten werden, is das leider sehr ernüchternd. nun ja.

Mr Oh so

Postings: 1814

Registriert seit 13.06.2013

22.07.2021 - 13:25 Uhr
Ist Lorde nicht auch ein Pop-Sternchen?

Ich find den Cover-Shot ziemlich cool.

didz

Postings: 608

Registriert seit 29.06.2017

22.07.2021 - 13:39 Uhr
komische frage...glaub du hast nich ganz verstanden worums mir geht ;-)

jo

Postings: 2977

Registriert seit 13.06.2013

22.07.2021 - 16:06 Uhr
Ich finde das Cover ehrlich gesagt auch fantastisch, hat was ikonisches.

Da ich das Wort "ikonisch" im Deutschen (so wie der Duden) mit was anderem verbinde, widerspreche ich.

Generell: Das Cover ist mir in dem Fall ziemlich egal; ist eben ein Cover. Da gibt es heutzutage für mich viel zu wenige "kultige" ;).

Takenot.tk

Postings: 1700

Registriert seit 13.06.2013

22.07.2021 - 17:05 Uhr
Also ich sags mal so - ich finde es einfach sehr ansprechend in der Bildkomposition inkl. dem Motiv, und ich würde es mir auch als Bild an die Wand hängen so tendenziell - halt ein Cover, welches auch mal im Gedächtnis bleiben könnte.

Und ich finde es schade, dass man das wie didz so interpretieren kann, dass sie die Entscheidung getroffen hat um "ihre tolle Musik zu verkaufen", weil ich das gar nicht darin sehe und ehrlich gesagt auch nicht wirklich glauben kann, so schätze ich sie auch weiterhin nicht ein (und ich spreche nicht wirklich als Fan oder so, da ich ihr erstes Album glaube ich nie ganz gehört habe, aber alles was ich von ihr mitbekommen habe und vom neuen Album inkl. Cover bisher kenne finde ich doch eher sympathisch und "authentisch", im Sinne von sie macht was ihr Spaß macht und kann dahinterstehen).

Ich finde das Bild trägt eine gewisse Naivität und auch Unschuld mit sich bzw. soll es das zum Ausdruck bringen, und entspricht gar nicht irgendwelchen klassischen Standards der Sexualisierung, wie man sie bei eher Industriegesteuerten Popsternchen kennt.
Es ist einfach ein glücklicher, gelungener Schnappschuss aus meiner Sicht, der keine Angst vor Körperlichkeit hat, was ich grundsätzlich befürworte. Wenn das für sie Sommer ist, und ihr Album für sie visuell transportiert, wieso nicht.

Mr Oh so

Postings: 1814

Registriert seit 13.06.2013

22.07.2021 - 17:18 Uhr
Takenot.tk

Ich finde das Bild trägt eine gewisse Naivität und auch Unschuld mit sich bzw. soll es das zum Ausdruck bringen, und entspricht gar nicht irgendwelchen klassischen Standards der Sexualisierung, wie man sie bei eher Industriegesteuerten Popsternchen kennt.
Es ist einfach ein glücklicher, gelungener Schnappschuss aus meiner Sicht, der keine Angst vor Körperlichkeit hat, was ich grundsätzlich befürworte. Wenn das für sie Sommer ist, und ihr Album für sie visuell transportiert, wieso nicht.


Sehe ich absolut genauso. Auch wenn ich vermuten würde, dass es nicht einfach ein "Schnappschuss" ist.

didz

Postings: 608

Registriert seit 29.06.2017

22.07.2021 - 19:39 Uhr
grade weil ich sie auch nich so einschätze, finde ich das motiv schade ;-)

also ich bin nich prüde oder so, aber ausdruck von naiver sommerlichkeit? hm...ookaay...kann man so sehen, muss aber nich :-)

selbst wenn man das alles weglässt und neutral betrachtet, finde ich es jetzt als reines motiv auch nich wirklich toll.
in der hinsicht spricht es mich wirklich null an. weder vom motiv, farben usw.

captain kidd

Postings: 2568

Registriert seit 13.06.2013

22.07.2021 - 19:51 Uhr
https://www.discogs.com/de/Free-Free/release/447972

Grizzly Adams

Postings: 1216

Registriert seit 22.08.2019

22.07.2021 - 21:11 Uhr
Dem Cover wird die Aufmerksamkeit geschenkt, die man ihm erlaubt. Das Marketing funktioniert also. ;-) Nebenbei. Mir gefallen beide Vorabsongs. Und das ist doch auch mal eine schöne Nachricht. :))

Takenot.tk

Postings: 1700

Registriert seit 13.06.2013

22.07.2021 - 21:22 Uhr
Es spricht doch auch nichts dagegen, dass ein gutes Cover mal etwas Aufmerksamkeit bekommt? Es gibt weiß Gott genug direkt vergessenswerte Cover, und nochmal mindestens so viele wirklich die Augen beleidigende Cover, da kann man schon mal positiv über eine aus seiner Sicht gelungene Komposition sprechen.
Aber ja, als Provokation scheint es (für mich überraschend) zu funktionieren, um Gesprächsthema wird es ja auch in diesem Thread eher dann, wenn jemand es nicht so toll findet und das kundtun will...

Ich hoffe aber auch, dass die Musik das gute Niveau der ersten beiden Songs halten kann (denn kaum ein Cover kann ohne die dazugehörige Musik wirklich im Gedächtnis bleiben, auch wenn es selbst da sicher Ausnahmen gibt, in denen das Cover die Musik überstrahlt hat...).

captain kidd

Postings: 2568

Registriert seit 13.06.2013

22.07.2021 - 21:25 Uhr
Cover aber komplett genau wie die erste Single geklaut...

jo

Postings: 2977

Registriert seit 13.06.2013

22.07.2021 - 21:36 Uhr
@captain:

Das ist eine Hommage ;). Also jeweils.

Noch mal kurz zum Cover: Natürlich kann man das aus beiden Blickwinkeln betrachten (die Ansicht von didz ist legitim und die von Takenot.tk ebenso) - und eben da so vieles mittlerweile nicht mehr "neu" ist, was Cover angeht, reißen die mich mittlerweile einfach nicht mehr mit. Sie sind egal geworden. Und das ist schade. Und nur, weil hier das Marketing funktioniert, ist es nicht plötzlich nicht mehr "egal".

Aber Marketing konnte Lorde schon immer. Also auch hier nichts Neues. Ich lasse mich daher lieber auf die mittlerweile viel besseren Songs ein.

didz

Postings: 608

Registriert seit 29.06.2017

22.07.2021 - 22:36 Uhr
also, als ich hier in den thread gekommen bin um über die musik zu schreiben, war der letzte/neueste kommentar, dass das cover ja so gut is.
deshalb hab ich kurz geschrieben das ichs nich so dolle find. weil...wieso nich? ;-)

es is jetzt nich so das es mich groß provoziert hat, und ich sofort hier her kommen musste um meine empörung rauszulassen ;-)

das is mit den covern eben genauso wie mit der musik, manchen gefällts, den anderen nich.
und da isses genauso legitim einen negativen standpunkt zu äussern, wie einen positiven.

mich störts nich wenns jemand gut findet, und ich halte meine sicht auch nich für die einzig richtige oder versuche andere zu überzeugen.
ich äussere einfach meine ansicht und erkläre sie. wenn das jemanden stört kann ich auch nix für ;-)

wie gesagt, es hat mich nich provoziert, nur leicht enttäuscht.

zurück zur musik, ja?

jo

Postings: 2977

Registriert seit 13.06.2013

22.07.2021 - 23:31 Uhr
Ich glaube/hoffe, dass das aber auch niemand missverstanden hat, didz *daumenhoch* :).

didz

Postings: 608

Registriert seit 29.06.2017

23.07.2021 - 08:19 Uhr
danke jo, hoffen wir mal :-)

Autotomate

Postings: 3378

Registriert seit 25.10.2014

23.07.2021 - 09:04 Uhr
"Stoned at the Nail Salon"... Hübsch melancholisches Stückchen ohne irgendwelche Besonderheiten. In meinen Ohren drei bis vier Punkte unterhalb von "Hope Is a Dangerous Thing..." Also ungefähr 6/10.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2565

Registriert seit 12.12.2013

23.07.2021 - 14:34 Uhr
Bei der Diskussion um das Cover meine ich herauszulesen, dass manche sich "erhofft" haben, dass Lorde eher nicht den Weg geht, mehr von ihrem Körper zu entblößen, je länger die Karriere dauert. Das ist so eine Debatte, die v.a. bei Künstlerinnen aufkommt. Über die Oben-Ohne-Bilder der Muskelrapper oder die Nacktauftritte von Flea damals gab es nicht so ein Bohei.

Natürlich ist die Popgeschichte auch gepflastert von Sängerinnen, die von ihren Labels, bzw. dem Management dazu gedrängt wurden, auch den Körper zu verkaufen. V.a. im RnB-Bereich ist das immer noch Usus, aber natürlich auch im Teeniepop.

Letzten Endes geht es mMn auch um sexuelle Selbstbestimmung. Ich denke nicht, dass Lorde sich da in irgendeiner Form hat bequatschen lassen. Hinter dem ganzen Release steckt Methode. Bin jetzt auch kein großer Fan von so Postkarten-Feelgood-Kram, aber sehe eine gewisse Kohärenz des Gesamtprodukts.

Ihr habt es ja schon z.T. geschrieben: Bei einem Künstler dieses Status passiert nix zufällig. Lorde hat sich trotz allem einen gewissen Nimbus bewahrt, was ich anerkennenswert finde. Ihre Musik mag ich so oder so sehr. Melodische Popmusik mit einem feinen Händchen für Hooks ist das, nicht mehr, nicht weniger. Und sie ist immer noch verdammt jung. Wirklichen Mist hat sie bisher nicht veröffentlicht.

Autotomate

Postings: 3378

Registriert seit 25.10.2014

23.07.2021 - 14:57 Uhr
Das Cover ist sicherlich ein Hingucker, hat für mich aber keineswegs das Potenzial irgendwie "ikonisch" oder legendär zu werden. Es erinnert mich daran, dass ich noch die Insta-Beiträge meiner Nichte liken muss, viel mehr aber auch nicht.

Grizzly Adams

Postings: 1216

Registriert seit 22.08.2019

23.07.2021 - 15:00 Uhr
*grins*

Marküs

Postings: 847

Registriert seit 08.02.2018

23.07.2021 - 15:09 Uhr
"Wirklichen Mist hat sie bisher nicht veröffentlicht." Oh doch: Royals

jo

Postings: 2977

Registriert seit 13.06.2013

23.07.2021 - 16:16 Uhr
Allerdings. Danke, Marküs :).

jo

Postings: 2977

Registriert seit 13.06.2013

23.07.2021 - 16:32 Uhr
Bei der Diskussion um das Cover meine ich herauszulesen, dass manche sich "erhofft" haben, dass Lorde eher nicht den Weg geht, mehr von ihrem Körper zu entblößen, je länger die Karriere dauert. Das ist so eine Debatte, die v.a. bei Künstlerinnen aufkommt. Über die Oben-Ohne-Bilder der Muskelrapper oder die Nacktauftritte von Flea damals gab es nicht so ein Bohei.

Finde die Debatte auch unsinnig - denke aber nicht, dass es hier bisher zu sehr in diese Sexismus-Richtung gegangen war. Dennoch stimmt es natürlich, dass so etwas gerade bei Künstlerinnen diskutiert wird. Dabei könnte man es gerade in der jetzigen Zeit locker differenzierter betrachten.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2565

Registriert seit 12.12.2013

23.07.2021 - 16:35 Uhr
"Royals" ist ja wohl toll! Ihr Banausen.

didz

Postings: 608

Registriert seit 29.06.2017

23.07.2021 - 21:15 Uhr
ich finde es auch bei allen anderen geschlechtern überflüssig/unnötig/unsinnig/albern, wenn sie mich halbnackt vom cover aus anlächeln
:-D
das hat für mich noch nie irgend nen mehrwert gehabt.

royals mag ich auch nich, wie sie das "royals" komisch betont und langzieht nervt.

jo

Postings: 2977

Registriert seit 13.06.2013

23.07.2021 - 22:23 Uhr
"Royals" habe ich einfach zu oft gehört. Und auch so fand ich den letztlich nicht besonders. War ganz überrascht, als ich erfuhr, dass das von Lorde war :D.

didz

Postings: 608

Registriert seit 29.06.2017

23.07.2021 - 22:47 Uhr
das erste mal bewusst wahrgenommen hab ich sie, als im abspann zu hunger games yellow flicker beat lief. dann geguckt wer das is und was sonst noch von der gibt, und ach schau an, das ja die die royals gemacht hat :-D

yellow flicker beat is immernoch ein geiler song, ich muss es so sagen^^

didz

Postings: 608

Registriert seit 29.06.2017

23.07.2021 - 22:49 Uhr
und ja, manche lieder halten einfach nich einer heavy rotation stand. und der is definitiv durchgenudelt.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 2565

Registriert seit 12.12.2013

24.07.2021 - 09:18 Uhr
Ich hab neulich "Buzzcut season" wiederentdeckt. Großartige Melodie.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17301

Registriert seit 10.09.2013

24.07.2021 - 10:45 Uhr
Das ist wirklich ein absolut grandioser Song, einer ihrer besten.

Vennart

Postings: 689

Registriert seit 24.03.2014

25.07.2021 - 23:54 Uhr
Neuer Song ist auch wieder gut, das wird nen gutes Album!

dancingdays

Postings: 12

Registriert seit 15.03.2021

27.07.2021 - 18:44 Uhr
Ausstrahlung irgendwo zwischen Becel- und Shampoowerbung.

jo

Postings: 2977

Registriert seit 13.06.2013

28.07.2021 - 14:56 Uhr
Ausstrahlung der Songs?

dancingdays

Postings: 12

Registriert seit 15.03.2021

28.07.2021 - 19:18 Uhr
jap + als persönlichkeit. kann man noch langweiliger sein als z.B. https://www.youtube.com/watch?v=krYT0dRihbk ? ich denke da sind wir uns einig: nein, das ist nicht möglich.

didz

Postings: 608

Registriert seit 29.06.2017

28.07.2021 - 20:10 Uhr
find sie sympathisch in dem video.
langweilig is gut :-D

jo

Postings: 2977

Registriert seit 13.06.2013

28.07.2021 - 21:41 Uhr
Ich fand sie auch sympathisch - zumal die Idee nun auch schon mal nicht so spannend an sich ist.

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: