Serie: Dark

User Beitrag

Fiep

Postings: 394

Registriert seit 29.04.2014

18.08.2020 - 15:29 Uhr
Sie buchstabieren vieles mehrfach aus... aber aus meiner sicht die sachen die klarer sind, die relevanten knackpunkte die das ganze zusammen führen kann man schnell mal übersehen

All Crips are Bloods

Postings: 31

Registriert seit 05.06.2020

18.08.2020 - 16:31 Uhr
Stimmt schon, da habe ich etwas abgehoben formuliert. Dark hat schon nen komplizierten Plot. Sie formulieren die Mechanik ihrer Universen in der letzten Staffel sehr oft aus und machen das wie finde auch recht verständlich.

Die ganzen Querverbindungen der Charaktere mit diesem riesigen Cast ist natürlich krass verwirrend. Ich hatte während Staffel 2 permanent nebenbei die Familienstammbäume auf. Wirklich alles mitzukriegen ist ohne Hilfsmittel und Foren beim einmaligen sehen kaum möglich.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

18.08.2020 - 17:20 Uhr
Komischerweise kam ich bei Staffel 2 noch problemlos mit. Aber Staffel 3 ließ mich oft ratlos zurück. Wer da jetzt gerade wo/wann und warum ist... puh.
Gibt es irgendwo ne gute Zusammenfassung der 3. Staffel? Also storymäßig?

All Crips are Bloods

Postings: 31

Registriert seit 05.06.2020

18.08.2020 - 19:43 Uhr
Zusammenfassung Staffel 3:

https://www.refinery29.com/en-us/2020/06/9886979/netflix-dark-final-season-3-full-recap-summary

Das könnte auch helfen. Claudias Timeline ist der Schlüssel zum Plot. Ich empfehle auch den Kommentar vom User nicocba2007 ziemlich weit oben.

https://www.youtube.com/watch?v=bOmBvsdWgME

All Crips are Bloods

Postings: 31

Registriert seit 05.06.2020

18.08.2020 - 20:09 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=DOYdgvFVvl4

Hier auch nochmal ein sehr ausführliches Recap in Videoform.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 595

Registriert seit 13.02.2013

18.08.2020 - 20:20 Uhr
"Und zu Schrödingers Katze: Irgendwie versteh ich das nicht. Also schon das Experiment, aber nicht dessen Ergebnis/Ableitung. Weil: Ist es der Welt und der Katze nicht schlichtweg egal, ob der Mensch (bereit) weiß, dass die Katze tot ist oder nicht? Wieso gibt es angeblich zwei Realitäten? Es gibt doch nur zwei Möglichkeiten, aber nicht zwei Realitäten. Die Katze ist entweder tot oder nicht, daran ändert doch des MEnschen Unwissenheit nichts. Kann mir das jemand erklären?"

Ich bin alles andere als ein Physiker, aber ich wage mal einen sehr laienhaften Versuch. Also, Mathematiker und Physiker wollen gerne dieses und jenes vorhersagen. Dabei ist man irgendwann auf das Problem gestoßen, dass Vorhersagen ohne Messungen, also die konkrete Kenntnis eines Zustands, nicht so richtig gut bzw. gar nicht funktionieren. Solange man nicht hinschaut, ist also alles Mögliche möglich, erst wenn man nachmisst bzw. beobachtet, weiß man, was los ist. Das sagt die Kopenhagener Deutung (so ungefähr). Schrödinger wollte mit seiner Katze aufzeigen, dass man nicht einfach behaupten kann, dass alles Mögliche möglich sei, weil eine Katze halt einfach nicht tot und lebendig zugleich sein kann. Jetzt damit hier in der Serie genau das zu argumentieren, ist halt irgendwie doof. (Evtl. besser geeignet wäre die Viele-Welten-Theorie gewesen. Die sagt vereinfacht, alle Zustände sind gleichzeitig real, aber in unterschiedlichen Welten/Dimensionen. Einfachstes Beispiel: Du würfelst. Während du das tust, entstehen 6 Welten, weil jede Augenzahl möglich ist. Und, weil ständig jemand würfelt, gibts unendlich viele Welten. Tada.)

Disclaimer: Es kann sein, dass das alles totaler Stuss ist. Ich habe nur versucht, zu beschreiben, was ich denke halbwegs kapiert zu haben.

fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

18.08.2020 - 20:35 Uhr
Ich dachte Schrödingers Katze ist eben mit der Viele Welten Theorie verbunden - die Katze ist in der einen Welt tot, in der anderen lebendig...

Aber ich habe Staffel 3 immer noch nicht gesehen, also nicht spoilern... hab hier nur kurz reingeschaut :)

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 595

Registriert seit 13.02.2013

18.08.2020 - 22:58 Uhr
Sorry, ich wollte nicht spoilern, aber denke, das war eher ein Exkurs, der dir das Gucken nicht versauen wird.

Die Viele-Welten-Theorie entstand meines Wissens, um eine Alternative zur Kopenhagener Deutung zu geben, die z.B. wegen solcher Paradoxa wie Schrödingers Katze, nicht unbedingt konsistent ist.

fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

18.08.2020 - 23:14 Uhr
Ne, alles gut - war ja kein wirklicher Spoiler und das Ding wird ja schon Ende der Staffel 2 angedeutet, von daher kein Problem...

fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

02.09.2020 - 09:47 Uhr
Ich habe die dritte Staffel noch nicht begonnen, deswegen werde ich hier nicht zu viel rumlesen, aber ich habe nun endlich meinen Rewatch vor dem Schauen der dritten begonnen und bin nun wieder bei Staffel 2 Folge 3 - wollte nur meine Begeisterung für diese Serie ausdrücken... das ist schon sehr großartig... tolle Story und Atmosphäre, Schauspieler auch super ausgewählt, ich finde Dark gehört zu den besten Serien der 10er Jahre und kann easy mit den ganz großen Schwergewichten mithalten.
Bin gespannt auf die dritte und letzte Staffel.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

02.09.2020 - 10:02 Uhr
Ich sag mal so:

Season 1-2 9/10
Season 3 7/10
Gesamt 8/10

WOobei ich wie gesagt oft auch einfach nciht mitgekommen bin. Mal schauen, ob ich es irgendwann nochmal versuche.

fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

02.09.2020 - 10:18 Uhr
Ein Rewatch macht schon Spaß, man muss dann nicht mehr mit allen Charakteren und deren Pendants in den ganzen Jahren neu klarkommen, weil man vieles schon kennt.... trotzdem sind noch genug Details vorhanden, die noch fordern...
der Wiederschauwert ist absolut gegeben und es packt auch wieder sehr, deswegen finde ich auch, dass die Staffeln 1 und 2 locker 9-10/10 verdienen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

02.09.2020 - 10:47 Uhr
Ja, ging mir auch so bei den ersten beiden Staffeln.

fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

02.09.2020 - 13:50 Uhr
Ich finde man muss auch loben, wie gut sie die unterschiedlichen Zeiten/Epochen dargestellt haben.

Takenot.tk

Postings: 917

Registriert seit 13.06.2013

02.09.2020 - 14:31 Uhr
Ich fand das Casting auch grandios. Gab gleich einige Male, wo ich bei einer neuen Figur sofort wusste, wessen früheres oder späteres Pendant das war, einfach weil es so gut gepasst hat.

fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

02.09.2020 - 14:46 Uhr
Ja, absolut - das war wahnsinnig gut gemacht. einzig bei Regina Tiedemann (Mutter von Bartosz bzw. Tochter von Claudia) war das gar nicht zu erkennen.

Takenot.tk

Postings: 917

Registriert seit 13.06.2013

02.09.2020 - 15:47 Uhr
Das stimmt. Bei ihrem Mann dafür umso mehr, da fand ich das fast schon erschreckend ähnlich.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

02.09.2020 - 16:31 Uhr
einzig bei Regina Tiedemann (Mutter von Bartosz bzw. Tochter von Claudia) war das gar nicht zu erkennen.

Ja, genau. Das Casting hatte ich auch nicht verstanden.

Das stimmt. Bei ihrem Mann dafür umso mehr, da fand ich das fast schon erschreckend ähnlich.

Oh ja.

Weitere Casting-Highlights:
Magnus alt/jung
Hannah alt/jung
Elisabeth alt/jung

fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

02.09.2020 - 16:35 Uhr
Ja stimmt, Alexander Tiedemann ist der Knaller - der passt grandios. Wie sie diese wahnsinnigen Matches gefunden haben, frage ich mich schon. Das muss ja ein Riesenaufwand gewesen sein...

fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

02.09.2020 - 16:39 Uhr
Elisabeth war auch der Wahnsinn sowie alle 3 Schauspieler von Ulrich Nielsen (jung, alt und sehr alt in der Anstalt)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

02.09.2020 - 16:40 Uhr
Das muss ja ein Riesenaufwand gewesen sein...

Und selbst bei viel Aufwand: was, wenn es einfach keine deutschen Schauspieler gibt, die demjeweiligen ähnlich sehen? Also da gehört auch etwas Glück dazu. Eine junge Regina gab es wohl leider nicht.

fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

02.09.2020 - 16:56 Uhr
Ja schon, aber selbst wenn es die gibt - es ist schon krass die auch zu finden, denn da müssen ja mehrere Faktoren neben dem Aussehen passen. Die müssen natürlich auch zusätzlich dazu ein Alter haben, was glaubwürdig ist, und auch noch die Rolle glaubwürdig spielen können... und das passt bei allen, die spielen auch wirklich sehr gut... wenn Du jetzt einen Kackschauspieler von Barbara Salesch oder wie die Sendungen heißen verpflichtest, reicht es ja nicht :D

Takenot.tk

Postings: 917

Registriert seit 13.06.2013

02.09.2020 - 17:00 Uhr
"Elisabeth war auch der Wahnsinn sowie alle 3 Schauspieler von Ulrich Nielsen (jung, alt und sehr alt in der Anstalt)"

Wow...ich wollte eigentlich gerade schreiben, dass ich bei Ulrich Nielsen nicht so einverstanden wäre, weil er ja der einzige war, bei dem sie den mittelalten Schauspieler auch für die ältere Version verwendet haben... und jetzt habe ich das eben recherchiert und finde heraus, dass es doch zwei unterschiedliche Schauspieler waren.
Also auch da, absolut Hut ab vor dem Casting!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

02.09.2020 - 20:11 Uhr
Haha, ja ein Freund dachte auch, dass wäre derselbe Schauspieler. :D

@fuzzy:
Stimmt. Schauspielern sollten sie auch noch können. Und vom Alter her passen. Eine zehn Jahre jüngere Ähnlichkeit bringt halt bei nem 33-Jahre-Zyklus nix.

fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

03.09.2020 - 11:19 Uhr
Habe jetzt gestern Staffel 2 zu Ende gebinged und dann nachts Folge 1 von Staffel 3 gesehen - finde ich sehr geil und bei genauer Betrachtung eigentlich absolut folgerichtig bzw. natürlich das so weiterzuspinnen... bin unfassbar gespannt wie sie DAS auflösen, es ist jedenfalls sehr spannend und mysteriös - ich finde es fantastisch, dass sie da noch eine Schippe drauflegen, ohne zwanghaft und konstruiert zu wirken... großartig!

Ich muss auch sagen, dass Staffel 2 sogar noch besser und emotional ergreifender ist als die bereits großartige erste Staffel. Hat sehr viel Spaß gemacht das nochmal zu schauen.

Staffel 1 9-9,5/10
Staffel 2 10/10

fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

04.09.2020 - 15:11 Uhr
Habe jetzt noch 3 Fopgen vor mir... ich finde auch die dritte Staffel sehr stark, packend und grandios weitergesponnen... ich finde auch nicht, dass es schwierig ist zu folgen welche Welt und Zeit man gerade anschaut, nachdem man die erste Folge sehr aufmerksam angeschaut hat...
Hätte ich aber nicht davor die ersten zwei Staffeln geschaut, hätte ich wohl vieles nicht kapiert...

Ich kann zwar den Kritikpunkt einiger User es sei zu sehr überdramatisiert verstehen und finde auch die Songauswahl für die Montagen nicht ansatzweise so gelungen wie in den vorherigen Staffeln, aber mal ernsthaft - wir sehen hier Stoff über in mehreren Welten und Zeiten episch verzahnte Schicksale, die in einer unendlichen paradoxen Schleife das komplette Weltgeschehen prägen... wenn DAS nicht auch entsprechend dramatisch und bedeutungsschwanger umgesetzt werden soll, dann weiss ich auch nicht mehr :) sowas KANN man doch gar nicht nüchtern und reduziert erzählen... ich fand die Montagen recht gelungen mit Ausnahme der Musik, die mir nicht immer gefiel..

Ich finde es wirklich unfassbar beachtlich wie klar, überzeugend, schlüssig und natürlich Friese und bo Odar dieses unfassbar komplexe und stetig immer komplexer werdende Storygestrüpp ausrollen und entfalten... wirklich allergrößten Respekt dafür, Chapeau!

fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

04.09.2020 - 15:12 Uhr
*3 Folgen

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

04.09.2020 - 23:40 Uhr
Dann bin ich wohl doch einfach zu dumm. :D

dreckskerl

Postings: 3639

Registriert seit 09.12.2014

04.09.2020 - 23:47 Uhr
Ich war bereis in Staffel 1 zu dumm.
Es ist vielleicht auch einfach nicht mein Genre aber kann den Hype null verstehen.

Aber gut, soll ja auch Menschen geben die mit BB, Better call Saul, Six feet under etc. nicht viel anfangen können.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

04.09.2020 - 23:53 Uhr
Ich meinte das anders allerdings. Ich mag es sehr. War nur in Staffel 3 recht verwirrt.

dreckskerl

Postings: 3639

Registriert seit 09.12.2014

05.09.2020 - 00:00 Uhr
Ich weiß.
Habe ich nur als Aufhänger benutzt, schreibe ja auch, dass ich bereits in Staffel eins zu dumm war.

Yersinia

Postings: 410

Registriert seit 27.06.2013

05.09.2020 - 01:55 Uhr
'Breaking Bad' und 'Better Call Saul' in einem Atemzug zu erwähnen, ist ja okay, aber wie zur Hölle passt 'Six Feet Under' da rein?

Das einzige, was alle drei Serien gemeinsam haben ist, dass sie genial sind... Ahhh... Okay... Verstanden... :D

fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

05.09.2020 - 02:11 Uhr
@Machina

Im Endeffekt war es im Großen und Ganzen bis einschl. Folge 5 gar nicht so kompliziert - wenn man von der einen in die andere Welt gewechselt ist, gab es diesen raus-zoom kameraeffekt und in der Parallelwelt gab es ja genug Anzeichen - gespiegelte Gebäude/Räume, Martha's Frisur/Jacke, der einarmige statt einäugige Polizeikollege etc... zudem wurden Zeitenangaben in der Parallelwelt mit verdrehten Buchstaben/Zahlen ausgewiesen..

Wahrscheinlich hast Du da zu kompliziert gedacht und hast hier und da den Überblick verloren...

Einzig bei Folge 6 wurde es mir gerade aber wirklich zu kompliziert und unübersichtlich, wer jetzt nun auf welcher Seite welche Aufgabe bekommt und wohin entsand wird, vor allem der Hasenschartenmann bzw. seine 3 Versionen... auch die Entstehung der 2 möglichen Wege bzw. der Quantenverschränkung musste ich nochmal nachlesen.... hier bei Episode 6 habe ich das erste Mal das Gefühl, dass es zu viel des Guten wird mit der ganzen Überfrachtung...

2 Folgen bleiben mir noch, spannend!

Ich finde Dark kann locker mit Breaking Bad mithalten... wenn jetzt die finalen 2 Folgen nicht verkackt wurden, dann sehe ich Dark schon absolut als Top 10 Serie.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

05.09.2020 - 16:56 Uhr
Im Endeffekt war es im Großen und Ganzen bis einschl. Folge 5 gar nicht so kompliziert - wenn man von der einen in die andere Welt gewechselt ist, gab es diesen raus-zoom kameraeffekt und in der Parallelwelt gab es ja genug Anzeichen - gespiegelte Gebäude/Räume, Martha's Frisur/Jacke, der einarmige statt einäugige Polizeikollege etc... zudem wurden Zeitenangaben in der Parallelwelt mit verdrehten Buchstaben/Zahlen ausgewiesen..

Siehste, das ist mir vollkommen entgangen. Vielleicht schau ich die Staffel echt nochmal.

fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

06.09.2020 - 05:05 Uhr
Ok, bin jetzt durch... fand wie schon erwähnt Episode 6 und die ersten 20-30 Minuten von Episode 8 etwas schwächelnd, dafür war das Ende irgendwie sehr schön und atmosphärisch... sehr befriedigend abgeschlossen im Endeffekt...

Die ersten 5 Episoden der Staffel fand ich wieder fantastisch...
Episode 6 war der Punkt, wo sie die Grenze überschritten haben und es zu überladen und wirr wird mit den Welten, Zeiten, Figuren und ihren Missionen und der Aufrechterhaltung/Beendigung des Kreislaufs... das war irgendwie mehr Abarbeiten der ganzen 1000 losen Fäden in ganz kurzer Zeit und nicht wirklich stimmig...
Episode 7 war wiederum sehr schön, weil da die ganzen Lücken zwischen den Zeiten zw 1888 und 2054 sehr befriedigend geschlossen wurden und alles dann wieder einen Sinn ergeben hat...
Den Beginn bzw. die ersten 20 min von der finalen Episode fand ich etwas steif und holzschnitt Erklärbär-mäßig, aber als dieser Teil erledigt war, wurde es ein sehr schöner und befriedigender Abschluss für mich mit ein Paar netten Insidergags am Ende (Deja Vu, was ist mit dem Auge passiert, Jonas ist ein schöner Name)...

SPOILER - auch sehr schön und rund fand ich, dass am Ende nur die Personen in der Ursprungswelt übrigbleiben, die nicht durch Zeitreisenschleifen erst entstanden sind.
SPOILER ENDE

Summa summerum wieder eine sehr gute Staffel, die aber zum Ende hin doch einige wenige dramaturgische und erzählerische Schwächen aufweist, dafür aber den Zuschauer mit einem schönen runden Abschluss einer trotzdem fantastisch, logisch und konsequent durgedachten sowie famos umgesetzten Story belohnt.

Staffel 1 9/10
Stallel 2 10/10
Staffel 3 8/10


Insgesamt für mich eine absolute Highlightserie der letzten 20 Jahre und Top 10 Kandidat.


fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

06.09.2020 - 05:38 Uhr
Staffel 1 sogar eher 9,5/10

Obrac

Postings: 1143

Registriert seit 13.06.2013

06.09.2020 - 20:50 Uhr
Weitere Casting-Highlights:
Magnus alt/jung
Hannah alt/jung
Elisabeth alt/jung


Mit den krassesten Fall fand ich Peter Doppler alt/jung. Der junge Schauspieler hatte zwar nur eine einzige Szene, aber selbst die Mimik seines älteren Kollegen hat er perfekt nachgeahmt.

Bin seit heute auch durch mit der Serie und mein Fazit ist ebenfalls sehr positiv. Die Zusammenhänge sind natürlich sehr kompliziert aber man ist ja noch in der Lage, dem Großen Ganzen zu folgen. Ein bisschen fehlt der Serie vielleicht die Spannung, aber da lag eben nicht der Fokus. 8/10 gebe ich locker.

jo

Postings: 1844

Registriert seit 13.06.2013

06.09.2020 - 21:16 Uhr
Ich hatte es bisher dreimal mit der ersten Episode versucht und war jedes Mal dabei eingeschlafen. Bin mir aber sicher, dass ich es irgendwann noch mal versuchen werde.

Rainer

Postings: 742

Registriert seit 22.03.2020

06.09.2020 - 22:58 Uhr
Erste Staffel 7/10
Zweite Staffel 8/10
Dritte Staffel 3/10

Fiep

Postings: 394

Registriert seit 29.04.2014

07.09.2020 - 07:01 Uhr
@jo:
Die serie ist seeehr langsam, und besonders staffel 1 hat meine geduld oft stark strapaziert. Aber ja, trotzdem eine sehr gute serie, nur schwer einzusteigen am anfang.

jo

Postings: 1844

Registriert seit 13.06.2013

07.09.2020 - 07:54 Uhr
@Fiep:

Ja, das glaube ich. Das war von mir gestern auch nicht abwertend gemeint, sondern dass es wirklich eher am Tempo lag - und ich einfach bisher an den falschen Tagen mit der Serie anfangen wollte.

fuzzmyass

Postings: 2896

Registriert seit 21.08.2019

07.09.2020 - 10:23 Uhr
Ja, einfach mal anschauen, wenn man nicht müde ist :)

"Mit den krassesten Fall fand ich Peter Doppler alt/jung. Der junge Schauspieler hatte zwar nur eine einzige Szene, aber selbst die Mimik seines älteren Kollegen hat er perfekt nachgeahmt."

ja, der ist nicht mal 2 Minuten zusehen und trotzdem perfekt

Fiep

Postings: 394

Registriert seit 29.04.2014

07.09.2020 - 13:26 Uhr
nicht müde, und genug zeit.
Ich hatte glück und hatte wirklich nichts zu tun, und habe die 1. staffel an 2 tagen fertig geschaut.
Vl mal an einem trägen sonntag nachmittag anfangen. ;)

jo

Postings: 1844

Registriert seit 13.06.2013

07.09.2020 - 14:53 Uhr
Vorher wusste ich ja nicht, dass ich müde war, sonst hätte ich es gar nicht erst versucht :D. Manchmal merkt man das doch erst, wenn man mal ne Zeit ruhig sitzt...

Fiep

Postings: 394

Registriert seit 29.04.2014

07.09.2020 - 16:05 Uhr
oder man wird dadurch erst müde =P

qwertz

Postings: 584

Registriert seit 15.05.2013

07.09.2020 - 18:03 Uhr
"Mit den krassesten Fall fand ich Peter Doppler alt/jung. Der junge Schauspieler hatte zwar nur eine einzige Szene, aber selbst die Mimik seines älteren Kollegen hat er perfekt nachgeahmt."

ja, der ist nicht mal 2 Minuten zusehen und trotzdem perfekt


Das liegt vor allem daran, dass die Schauspieler (Stefan Kampfwirth und Pablo Striebeck) auch in echt Vater und Sohn sind. Insofern ist das mit der ähnlichen Mimik nicht mehr ganz so erstaunlich.

Libidodadidum

Postings: 22

Registriert seit 26.08.2019

07.09.2020 - 20:10 Uhr
Noch was zu Schrödingers Katze, um den Stuss-Faktor zu erhöhen XD (bin auch nur faszinierter Schwafler):

Ich habe das so verstanden, dass auf der Elementarebene Teilchen tatsächlich in mehreren Zuständen gleichzeitig "existieren"(?) und erst durch die Beobachtung/Messung/einen Eingriff erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sie einen schärfer bestimmbaren Zustand annehmen.

Unserem physikalischen Alltagserleben würde das komplett widersprechen.
Schrödingers Katze habe ich immer als Verdeutlichung dieses Unterschiedes verstanden.
Also im Sinne von: "Wäre eine Katze ein Elementarteilchen, könnte sie gleichzeitig tot und lebendig sein."

Ich habe mir auch immer ausgemalt, dass daher der ganze Quanten-Eso-Schwurbel kommt, a la:
Erst wenn du die Dinge betrachtest oder Einfluss auf sie nimmst werden sie das was du willst.

Ich empfehle einfach mal:

https://scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen/

Er kann das, glaube ich, wirklich gut erklären.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22398

Registriert seit 07.06.2013

08.09.2020 - 11:52 Uhr
Danke für den Link. Vielleicht versteh ich das Ding dadurch mal.

Obrac

Postings: 1143

Registriert seit 13.06.2013

08.09.2020 - 20:02 Uhr
Das liegt vor allem daran, dass die Schauspieler (Stefan Kampfwirth und Pablo Striebeck) auch in echt Vater und Sohn sind. Insofern ist das mit der ähnlichen Mimik nicht mehr ganz so erstaunlich.

Interessant, danke für die Info.

Schrödingers Katze habe ich übrigens auch nie ganz verstanden. Der Kniff mit der Wellenfunktion ist mir dabei zu hoch.

sizeofanocean

Postings: 241

Registriert seit 27.01.2020

20.09.2020 - 22:56 Uhr
so, jetzt auch endlich durch. die dritte staffel ist klar die schwächste, am besten hat mir die zweite gefallen, bis auf den cliffhanger, der läutet ja dann auch die erzählebene mit den verschiedenen welten ein und ab da wird es einfach zu verwirrend. das ende geht in ordnung, ist in sich auf jeden fall schlüssig. ein wirklich tolles ende ist es leider dennoch nicht, da diese "lösung" ja nicht ein einziges mal vorher angedeutet wird, wirkt also ziemlich an die vorletzte folge drangeklatscht.

Seite: « 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: