Serie: Dark

User Beitrag

Schwarznick

Postings: 637

Registriert seit 08.07.2016

26.05.2020 - 18:10 Uhr
Ok, dann hier der Thread zu "Dark", wovon ich und auch Machina dachten, dass dieser eigentlich schon existiert ;) Am 27.6. gehts weiter in der fiktiven Kleinstadt Winden mit der dritten und letzten Staffel der fantastischen deutschen Serie und die Macher Jantje Friese und Baran bo Odar haben ja versprochen, dass die Auflösung recht plausibel daherkommen und es kein Chaos und Frust wie seinerzeit bei LOST geben soll. Schau mer mal ^^

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=KKrUCZ4h9cw

Tick Tack - Tack Tick - Tack

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21755

Registriert seit 07.06.2013

26.05.2020 - 20:16 Uhr
Yeah. Da werd ich die ersten zwei Stagfeln vorher nochmal schauen... sonst check ich dann gar nichts.

fuzzmyass

Postings: 2088

Registriert seit 21.08.2019

26.05.2020 - 20:23 Uhr
Ja, erste 2 Staffeln davor ist ein Muss. Ich wiederhole mich - kriegen sie ein geiles Ende hin, schielt das in Richtung 10/10.

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1573

Registriert seit 04.02.2015

26.05.2020 - 21:04 Uhr
Yeah. Da werd ich die ersten zwei Stagfeln vorher nochmal schauen... sonst check ich dann gar nichts.

Werd ich auch so machen. Hab beim letzten Durchgucken beider Staffeln vor ca. einem Jahr zwar alles lückenlos verstanden, aber werd ich vor Staffel 3 nochmal auffrischen (müssen). Beste Netflix-Serie bisher.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21755

Registriert seit 07.06.2013

26.05.2020 - 21:16 Uhr
kriegen sie ein geiles Ende hin, schielt das in Richtung 10/10.

Ich glaube wirklich, das könnte klappen. Das gute ist ja, dass sie das wirklich von Anfang an durchkonzipiert haben. Nicht a la "Lost" nach dem Motto "Lass mal bissl abgefahrenen Scheiss machen, um die Logik kümmern wir uns später".

Rainer

Postings: 543

Registriert seit 22.03.2020

26.05.2020 - 22:10 Uhr
Oha da freu ich mich auch drauf.

Schwarznick

Postings: 637

Registriert seit 08.07.2016

27.05.2020 - 12:15 Uhr
ja, vorher durchbingen - das muss das sein ^^
finde den soundtrack generell und die musikeinspieler von schallplatte, walkman oder aus dem radio ja immer ziemlich lässig, zb als pleasure to kill von kreator lief und sich einer die schallplatte angeschaut hat :D

meddl!

Rainer

Postings: 543

Registriert seit 22.03.2020

27.05.2020 - 12:44 Uhr
Ja die beste Szene der Serie. Meddl

mIsland

Postings: 105

Registriert seit 16.04.2020

19.06.2020 - 22:02 Uhr
Mit wem wärt ihr in der Oberstufe lieber zusammengewesen? Martha oder Franziska? Hätte ja bisher Martha gesagt, aber jetzt beim Re-Watch würde Franziska auch klar gehen :D

Einsam an der Spitze ist aber Agnes Nielsen aus 1953.

RZA

Postings: 42

Registriert seit 17.12.2019

19.06.2020 - 23:23 Uhr
Die Serie ist unterhaltsam und "gut gemacht", aber sicher keine 10/10. Da komplett inhaltsleer und der ganze Zeitreisekram fällt ohne die Paradoxen zusammen.
Nette Spielerei, mehr nicht.

smrr

Postings: 33

Registriert seit 02.09.2019

20.06.2020 - 10:26 Uhr
Amüsanter Recap der ersten beiden Staffeln (Spoiler!)Cheat Sheet

Und hier der Trailer zur 3. Staffel. Sieht super aus!
Trailer Season III

fuzzmyass

Postings: 2088

Registriert seit 21.08.2019

20.06.2020 - 12:04 Uhr
@RZA

eine mögliche sehr subjektive Meinung von vielen. Oder auch einfach stumpfe Provokation, who knows...

mIsland

Postings: 105

Registriert seit 16.04.2020

21.06.2020 - 10:10 Uhr
Ich will mal kurz inhaltlich werden. Im Grunde wird das Geschehen rund um die Zeitreisen recht nachvollziehbar und stringent dargestellt. Vor allem die verschiedenen Jonas-Ebenen lassen eigentlich keine Fragen offen.

Eine Sache stört mich aber: Warum bemerkt in Staffel 2, Episode 6 (der Tag von Michaels Selbstmord) im Jahr 2020 niemand, wie ähnlich Mikkel aus 2020 Michael aus 1986 sieht? Mindestens Hannah und Mikkels Eltern müssten das ja.

Alice

Postings: 162

Registriert seit 27.10.2019

21.06.2020 - 10:51 Uhr
Hannah merkt es doch oder? Ich glaube es war in der Folge, als sie Mikkel aus dem Auto kommen sieht und dann sagt, sie hätte ein Deja vu und Mikkel sei ja schon so groß geworden.

mIsland

Postings: 105

Registriert seit 16.04.2020

23.06.2020 - 19:06 Uhr
Jau, stimmt ja. Bleiben immer noch Mikkels Eltern. Dann wäre dann eigentlich die einzige Logiklücke, die für mich noch bleibt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21755

Registriert seit 07.06.2013

23.06.2020 - 23:27 Uhr
Shit, muss langsam (noch)mal Season 1 und 2 schauen...

Schwarznick

Postings: 637

Registriert seit 08.07.2016

24.06.2020 - 08:41 Uhr
ich auch ... puh, das wird knapp

fuzzmyass

Postings: 2088

Registriert seit 21.08.2019

24.06.2020 - 09:28 Uhr
Wieso knapp? Zeitdruck hat man ja keinen... kommt Staffel 3 auf einmal komplett oder wöchentlich?

Schwarznick

Postings: 637

Registriert seit 08.07.2016

24.06.2020 - 09:39 Uhr
naja, ich wollte eigentlich bis zum start der 3. am 27. die vorherigen nochmal geschaut haben, um direkt bei veröffentlichung weiter zu süchteln :D ja, es werden alle folgen direkt veröffentlicht.

fuzzmyass

Postings: 2088

Registriert seit 21.08.2019

24.06.2020 - 09:41 Uhr
Oh shit, ich muss dann jetzt auch mit dem rewatch anfangen, ist ja echt schon in 3 tagen... ohne rewatch von 1 und 2 ist das ziemlich unmöglich reinzukommen...

Beefy

Postings: 273

Registriert seit 16.03.2015

24.06.2020 - 10:01 Uhr
Schaue mir auch die zweite Staffel nochmals an. Bin sehr gespannt, wie sie das Ganze zu Ende führen. Leute, die sie schon sehen durften, meinen ja, das Ende sei durchaus gelungen.

Ilu

Postings: 282

Registriert seit 13.06.2013

24.06.2020 - 10:34 Uhr
Ich bin auch schon wieder ziemlich gehyped, die ersten beiden Staffeln habe ich auch noch einmal durchgesehen. Passenderweise habe ich nach dieser Woche Urlaub, demnach wird es wohl nicht allzu lange dauern, bis ich die letzte Staffel durch habe. :-)

Rainer

Postings: 543

Registriert seit 22.03.2020

24.06.2020 - 11:59 Uhr
Oh shit, ich muss dann jetzt auch mit dem rewatch anfangen, ist ja echt schon in 3 tagen... ohne rewatch von 1 und 2 ist das ziemlich unmöglich reinzukommen...

Steht ihr alle unter Druck oder was? Warum stresst man sich da?

fuzzmyass

Postings: 2088

Registriert seit 21.08.2019

24.06.2020 - 12:12 Uhr
nee, kein Druck, nur Bock das schnell schauen zu müssen :) Habe ab dem 04.07. aber auch 2 Wochen Urlaub, spätestens da schaue ich das.

RZA

Postings: 42

Registriert seit 17.12.2019

26.06.2020 - 16:33 Uhr
Hab jetzt in 5 min mal S1+2 nochmal nachgelesen. Wenn man die Handlung linear aufbereitet, erkennt man auch, dass jetzt nicht so viel passiert in den beiden Staffeln.
Rewatch von 20h kann man sich also imo sparen.

hubschrauberpilot

Postings: 5860

Registriert seit 13.06.2013

26.06.2020 - 18:33 Uhr
Glaube so mach ichs auch.

fuzzmyass

Postings: 2088

Registriert seit 21.08.2019

27.06.2020 - 04:22 Uhr
Wers mag... sehen vs. schnell nachlesen ist halt nicht das gleiche...

Rainer

Postings: 543

Registriert seit 22.03.2020

28.06.2020 - 23:03 Uhr
Bin jetzt kurz vor dem Ende. Sehr unterhaltsam alles, aber auch schon oft sehr unfreiwillig komisch. Jedes verdammte Mal in den letzten Minuten kommt die obligatorische Montage mit dem klischeehaften Emo-Indie-Song, was mir unbedingt einhämmern muss, dass das hier alles voll dramatisch ist und so. Dazu kommen bedeutungsschwangere Phrasen en masse, mit denen Julia Engelmann ein komplettes Album aufnehmen könnte. Und obendrein viele zähneknirschende Dialoge und hölzernes Schauspiel, was ich aber eher auf die Regie schieben würde. Scheinbar wollte man mit der Serie auch bei den Amis landen, was ja auch funktioniert hat. Viele Kritikpunkte, die man leicht findet, aber was soll ich sagen? Irgendwie ja doch ne ganz coole Serie, und ich sehe da auch gern locker drüber hinweg.

Gomes21

Postings: 2927

Registriert seit 20.06.2013

29.06.2020 - 11:35 Uhr
Hab gerade mit Season 3 begonnen und es fängt schon wieder stark an. Finde die Stimmung der Serie ja ziemlich einmalig, selbst wenn ich zu Beginn der ersten Staffel noch gar nicht so überzeugt war.

Die Serie ist so kompliziert, dass man quasi nebenbei Buch führen muss, kleiner logische Ungereimtheiten verzeihe ich gerne, weil die Besetzung, Kameraführung etc. einfach sehr sehr stimmungsvoll funktioniert.

Ich glaube die 3. soll die letzte Staffel sein? Haben gestern schon darüber gewitzelt, dass sich Jonas irgendwann zugleich als Caesar und Brutus entpuppt in seinem Wahn alles zu reparieren.

Fiep

Postings: 327

Registriert seit 29.04.2014

29.06.2020 - 11:47 Uhr
Ich mein, das die serie sehr langsam (besonders in der ersten staffel) läuft ist jetzt nichts neues, und einer der wenigen kritikpunkte (die ersten 4 episoden könne viele leute abhängen), macht aber im nachhinein sin, da sonst viele rätsel zu schnell aufgedeckt werden würden, wie so oft mit zeitreise stories: ein 5-10 minuten video auf youtube wird wohl die ganze handlung wiedergeben, aber nicht annähernd den effekt haben. Die serie kann viel mehr als "komplizierte handlung".


Bin Rainers meinung, das ende einer episode mit song hatten sie schon, diesmal nur vl etwas zu oft.
Ein paar der Phrasen wirken in der 3.staffel kurz vorm ende etwas fehl am platz. Dialoge/schauspiel... immer noch besser als so viele ami serien, aber ja, etwas melodramatischer als in der ersten staffel.

3. nun fertig, spar mir aber spoiler. abschluss nicht 100% perfekt, aber in einer welt mit so vielen miesen enden (und nach so einer story auch nicht leicht ein gutes zu machen), bin ich eigentlich recht zufrieden. =)

ToRNOuTLaW

Postings: 154

Registriert seit 19.06.2013

29.06.2020 - 12:02 Uhr
Ich bin mit dem Finale durch und habe noch eine Frage, daher
***DICKE SPOILERWARNUNG***

Vielleicht wurde das schon in der zweiten Staffel beantwortet, erinnere mich nicht so genau: Was haben Noah und Helge mit den Jungen auf dem "elektrischen Stuhl" bezweckt? Und warum die Leichen an bestimmten Stellen/Zeiten entsorgt?

Fiep

Postings: 327

Registriert seit 29.04.2014

29.06.2020 - 12:06 Uhr
Das ist ne gute frage, das habe ich auch nciht verstanden.

oldschool

Postings: 97

Registriert seit 27.04.2015

29.06.2020 - 13:35 Uhr
Haben Noah und Helge nicht mit den Jungen die Zeitreisen "getestet"? Und wo sie "entsorgt" wurden war das Zeil der Zeitreise. So hatte ich es verstanden.

Fiep

Postings: 327

Registriert seit 29.04.2014

29.06.2020 - 15:19 Uhr
Ja, im nachhinein macht dieser subplot nicht so ganz sin, oder ich bin verwirrt weil wir mehr wissen als noha zu dem zeitpunkt und von seinem wissensstand es deutlich ist?
Wenn ich mal zeit habe (und das wiki upgedated wird) muss ich mich da einlesen =D

oldschool

Postings: 97

Registriert seit 27.04.2015

01.07.2020 - 09:31 Uhr
Ich war ehrlich gesagt von Staffel 3 zuweilen arg gelangweilt. Vielleicht hatte ich zuviel erwartet nach der tollen 2. Staffel. Man hätte einiges etwas kürzer auf den Punkt bringen können. Hin und wieder tritt „Dark“ etwas auf der Stelle.

Fiep

Postings: 327

Registriert seit 29.04.2014

01.07.2020 - 11:53 Uhr
Ein bischen, ja. Die ersten 2-3 episoden lassen sich etwas zu viel zeit, dafür das dan die letzten alles aufrollen. Idee war wohl es bis ende noch in der luft zu lassen wie es aufgelöst wird.


>>>>>>Spoiler<<<<<<
Der Sohn hätte mehr story haben können, man hätte genauer drauf eingehen können wie es dazu kam das er zu 3. rumläuft, etc. Und jonas mit ihm mal konfrontieren.
Manche subbplots wirkten auche etwas... ziellos (ulrichs fastausbruch)

Fand sie aber trotzdem ganz gut, und ein solider abschluss mit starken momenten.

oldschool

Postings: 97

Registriert seit 27.04.2015

01.07.2020 - 14:11 Uhr
Klar hatte auch Staffel 3 starke Momente. Aber auch unnötige schwache Momente.

In den ersten beiden Staffeln standen die Einwohner von Winden, die Familien und Ihre Schicksale im Vordergrund.
Und selbst wenn alles sehr komplex war, so hatte Ursache und Wirkung doch immer eine innere Logik. Es war schlüssig!
Jede Zeitreise und Ihre Folgen waren logisch und nachvollziehbar.

Die Charaktere und Ihr Schicksal sind mir in Staffel 3 mittlerweile völlig wurscht geworden.
Was soll ich mir Gedanken um das Wohlergehen einer Figur machen, wenn fast ein halbes Dutzend Versionen von Ihr rumlaufen?

Oder wenn jemand abgeknallt wird und plötzlich wieder auftaucht.
Das wird schnell mit „seine Existenz auf der Innenseite der Linie lebt weiter“ abgetan.

Und am Ende der Staffel 3 hüpft man im Eiltempo durch die Jahrhunderte und zurück. Fand ich etwas too much...





***Spoiler****

der Sohn......also das finster dreinblickende Hasenscharten-Trio.
Sollen die unheimlich wirken oder ist das schon die Parodie?

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1790

Registriert seit 12.12.2013

01.07.2020 - 15:10 Uhr
SPOILER

Naja, sie haben in den ersten beiden Staffeln schon den Grundstein dafür gelegt, dass am Ende die Figuren wirklich nur Bauern sind. Wird ja sogar thematisiert. Es geht bei der Serie mMn auch eher um diese völlige Ausweglosigkeit, die alle Charaktere, die irgendwo im Loop festhängen, verspüren. Und ich fand, dass die 3. Staffel trotzdem einige großartige Charaktermomente hatte. (Noah & Elisabeth, Ulrich & Katharina, Hannah)

Adam/Jonas und Martha/Eva waren Figuren, die sich nicht nur in einer Hinsicht aufgelöst haben.

Was man den Serienmachern zugutehalten muss: So einen irren Plot ohne massive Logiklöcher zu erzählen, ist eine Meisterleistung. Dass die Figuren überhaupt noch Platz zum Atmen hatten, muss man auch den Schauspielern hoch anrechnen.

Alles in allem mochte ich Dark. Die erste Staffel fand ich am besten, die anderen beiden aber auch noch sehr gut. 8/10 insgesamt.

Fiep

Postings: 327

Registriert seit 29.04.2014

01.07.2020 - 15:32 Uhr
Hm, völlig wurscht würd ich nicht sagen. aber wo man langsam sieht wo sich alles einfügt, vergeht dieses "wie geht es mit dem wohl weiter" gefühl, was man auch als wurschtigkeit bezeichnen könnte.

Die erklährung mit "andere seite der linie" ist etwas verwirrend formuliert, aber wen man merkt, das es 2 zyklen sind, die sich ineinander winden, acmht es schon sin: jede person hat demnach 2 schicksale.

Absolut, diese story so schlüssig zu halten mit so vielen windungen ist nicht einfach.
Ich glaube ich fand die 3. ähnlich gut wie die erste (die erste war streckenweise etwas zuuu langsam), und die 2. gefiel mir am besten.

Ich hatte ja am ende der 2. sorgen, als es hieß "welche welt", aber ging dan zum glück nicht im klischemäßige sci fi multivers theorie, sondern nur in eine dualität.

oldschool

Postings: 97

Registriert seit 27.04.2015

01.07.2020 - 15:34 Uhr
Diesem Punkt aus eienr Serienkritik muss ich auch zustimmen:

"Leider verlieren sich die Figuren in prophetischen Monologen über große philosophische Fragen wie der nach dem Determinismus des Lebens."

Dass alles zum Schluss doch eine recht runde Angelegenheit war, kann man der Serie wirklich nicht absprechen. Das war wirklich eine Meisterleistung. Das ist der Grund, welhalb ich das Anschauen letzendlich doch lohnenswert empfand.

Für mich war Staffel 2 das absolute Serienhighlight, weil man hier (ähnlich wie bei Zurück in die Zukunft 2) bereits vertraute Situationen und Momente recht clever modifizierte.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1790

Registriert seit 12.12.2013

01.07.2020 - 15:57 Uhr
Die Serie war aber von Anfang an so langsam und schwerfällig, macht z.T. auch den Reiz aus. Die Dialoge sind teils harte Kost, aber durch diese oft extrem starre Delivery stellt sich auch so eine Art Verfremdungseffekt ein.

Wobei es manchmal auch lustig war, fand diesbezüglich den alten Egon gleichzeitig witzig und grauenhaft. Er...machte an...den unpassendsten...Stellen im...Satz...Pausen.

Ihr könnt das btw auch mal an euch selber testen, viele Alltagsdinge werden um ein Vielfaches intensiver, wenn man dazu bedeutungsschwangere Monologe hält.

"Die Tür des Kühlschranks bewahrt das Essen. Licht gibt es nur, wenn genommen wird. In der Finsternis überdauert der Fleischsalat. Das Ende ist der Anfang, nur die Wurst hat zwei."

Fiep

Postings: 327

Registriert seit 29.04.2014

01.07.2020 - 16:55 Uhr
Uh, poesie =O

ja, das da natürlich stilmittel verwendet wurden die sehr theatralisch sind, ist klar. Am anfang wo noch nicht ganz klar ist das es eine zeitreise geschichte ist, bzw in welchem außmaße, funktioniert das auch noch besser, in der 2. staffel wirkt es dann etwas aufgesetzt, stimmt schon.

Am anfang waren die meisten character interaktionen immer noch im "hier und jetzt", menschen die miteinander reden, man wusste noch nicht was so ganz los ist.
Da hat das langsame mehr wirkung, weil man sich wundert von szene zu szene... aber gleichzeitig fand ich, war es dadurch etwas zu langwierig.

Fand eigentlich die meisten schauspieler ganz gut in ihren rollen.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 1748

Registriert seit 14.03.2017

01.07.2020 - 17:29 Uhr
Spoiler

Bin jetzt auch durch und insgesamt auch durchaus zufrieden.
In Staffel 3 war mir das hier und da definitiv too much mit dem erschossenen Jonas, der aber wegen irgendeiner Innenseite der Linie noch lebt obwohl es von ihm eigentlich nur eine Version gibt weil er in der Anderswelt ja gar nicht existiert.
Too much auch mit den drei bis vier Versionen von Martha oder dem Sohn im selben Raum. Den Zweck des dreifaltigen Sohns hab ich eh nicht so ganz verstanden. Auch nicht, warum am Ende in der Paradies-Welt es keine Martha gibt. Denn die war doch im Ursprung nicht von den Zeitreisen betroffen. Katharina kann doch trotzdem mit Ulrich zusammen sein, auch wenn es Charlotte nicht gibt.

Ansonsten hat sich die 3.Staffel insgesamt weniger Zeit für die Figuren genommen. Wirkten zum Teil sehr durch die Handlung gehetzt. Das gefiel mir in der ersten Staffel echt am besten. Überhaupt fand ich wohl die erste Staffel am besten. Wenn die es bei drei bis vier Zeitlinien gelassen hätten, hätte mir auch nichts gefehlt. Auch diese ganze Überhöhung auf das Adam gegen Eva Ding hätte ich nicht gebraucht.

Aber gut, spannend war es allemal und ich musste auch einige Male innehalten um dem ganzen folgen zu können. Vieles ergab sich dann in der alles zusammenführenden vorletzten Folge.Die fand ich sehr gut.
Letztlich macht ja auch (mindestens fast) alles Sinn.
Die Serie hat es allen Kritikpunkten zum Trotz geschafft, wieder ein bisschen dieses spezielle Lost-Feeling auszulösen. Ich hab gerätselt, ich war gepackt, ich hatte Mindfuck-Momente und ich wurde berührt. Also muss sie verdammt viel richtig gemacht haben.

8,5/10 würd ich da schon geben

mIsland

Postings: 105

Registriert seit 16.04.2020

01.07.2020 - 18:36 Uhr
SPOILER

Nun auch durch. wirklich ganz, ganz fantastisch gemacht, vielleicht in meiner Serien-Top-5 alltime.

Nach Episode 306 war ich ob der vielen Marthas doch etwas verwirrt, aber das wurde in den letzten beiden wie vieles andere auch eigentlich ganz rund erklärt.

Der Sohn von Martha und Jonas hätte imho überhaupt nicht sein müssen. Seine "Aufgaben" hätten sicherlich auch andere, bereits vorhandene Charaktere ausfüllen können.

Krass fand ich, dass am Ende nochmal so klar rausgearbeitet wurde, dass Adam/Claudia die "Guten" sind, die den Knoten zerschneiden wollten. Adam konnte es halt nur nicht, weil er die Sache nicht komplett durchblickt hat. Eva hingegen wollte, dass sich das Leid stets und unendlich-fach wiederholt. Oder sehe ich das falsch?

Lieblingscharaktere in der 3. Staffel, eigentlich komplett in allen Welten/ Zeiten: Bartosz (!), Claudia und Noah.

9,5/10

hubschrauberpilot

Postings: 5860

Registriert seit 13.06.2013

01.07.2020 - 19:23 Uhr
Grade nochmal den Episodenguide von Staffel 1 und 2 durchgelesen. Staffel 1 ist noch schön übersichtlich, Staffel 2 wenn mehrere Personen reisen und noch mehr Zeitebenen dazukommen....puh. Ok jetzt Staffel 3.

Rainer

Postings: 543

Registriert seit 22.03.2020

01.07.2020 - 21:02 Uhr
Die letzten zwei Folgen holen einiges raus. Davor zog es sich wie Kaugummi. Im Grunde die erste und zweite Staffel aus Sicht der Paralleldimension nochmal erzählt. Und die immergleiche Dramaturgie mit dem klischeehaften Score... Muss ich mir nicht noch ne vierte Staffel geben. Gut so, dass es vorbei ist.
PS: Wo war eigentlich der Charakter von Sylvester Groth abgeblieben?
Insgesamt 7-8/10

Rainer

Postings: 543

Registriert seit 22.03.2020

01.07.2020 - 21:05 Uhr
Und wie verlor der Charakter von Torben sein Auge bzw. seinen Arm? Kam mir vor wir Twin Peaks für Arme (und selbst Twin Peaks find ich schon scheiße).

Fiep

Postings: 327

Registriert seit 29.04.2014

01.07.2020 - 21:30 Uhr
SPOILER:

Zu dem problem mit innen/außenschleife:
das ist etwas unübersichtlich erklährt worden.

Es sind 2 welten, und 2 aufeinander folgende zeitschleifen. die eine zeitschleife führt dazu,d as die charactere anders handeln, in der nächsten, was dazu führt das sie wieder so handeln wie in der ersten.

Also ja, nicht unbegründet, nur zu ...theatralisch erklährt, so das es nicht gnaz klar wird.


Naja, eva war nicht direkt die böse...auch sie hat nicht erkannt wie man es auflösen kann, und hat damit ihre welt und ihr sohn weiter lebt, die handlung so manipuliert, das beide welten in dieser schleifen sind. Sie wusste nicht, was es eine "lösung" gibt.

Rainer

Postings: 543

Registriert seit 22.03.2020

01.07.2020 - 22:19 Uhr
Das bedeutungsschwangere Gefasel mit der Außen- und Innenlinie ist auch so dermaßen hanebüchen...
So komisch wie es auch klingt: Man sollte bei "Dark" nicht groß drüber nachdenken, dann kommt man nämlich leicht zu dem Entschluss, dass die Serie eigentlich ganz schön doof ist.

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1573

Registriert seit 04.02.2015

01.07.2020 - 22:58 Uhr
Fange jetzt die ganze Serie nochmal von vorne an und lese hier erst wieder rein, wenn ich am Ende von Staffel 3 angekommen bin. Nur zur Info, damit ihr Bescheid wisst.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: