Idles - Ultra mono

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18592

Registriert seit 08.01.2012

20.05.2020 - 20:43 Uhr - Newsbeitrag
“Let’s seize the day” - die Idles aus Bristol kehren mit der neuen Single “Mr. Motivator“ auf die Bildfläche zurück! Der Song erschien samt Video am 19.05. auf Partisan Records.



“Mr. Motivator“ ist ein Rammbock der Entschlossenheit auf dem sich verzerrte Gitarrenriffs und peitschende Drums zu einem wilden Ganzen verbinden, über das sich Joe Talbots donnernde, markante Stimme legt - und ein lebensbejahender Appetithappen auf das später im Jahr erscheinende dritte Album. Passend zum Titel legen die Jungs ein selbstproduziertes Workout-Musikvideo vor, das die Band und Fans beim Home-Training und -Dancing zeigt, wobei die ausgewählten Szenen von Fans gefilmt und der Band zugesandt wurden.

Frontmann Talbot erklärt: "We want to start this journey with a means to not only encapsulate the album’s sentiment, but to encourage our audience to dance like no one is watching and plough through these dark times with a two tonne machete of a song and the most beautiful community of scumbags ever assembled. Let’s go. All is love.”

Das letzte Album der Idles "Joy As An Act Of Resistance" erschien im Sommer 2018 und manifestierte den Status der Band als eine der relevantesten des Jahres. #5 der UK Albumcharts, ausverkaufte Touren und auch die ein oder andere Auszeichnung wie den Ivor Novello Award für das beste Album oder auch den Kerrang! Award für den besten britischen Newcomer sowie Nominierungen für den Mercury Prize und einen BRIT Award folgten dem Release bis heute.

Xavier

Postings: 448

Registriert seit 25.04.2020

20.05.2020 - 20:44 Uhr
Uff.

RZA

Postings: 48

Registriert seit 17.12.2019

23.05.2020 - 14:38 Uhr
Das Songwriting der Idles besteht iwie auch nur aus "Wie viel Namedropping, Buzzwörter, popkulturelle Referenzen, Twitter- und Tumblr-Posts können wir in einen Song packen?".

Musikalisch ist der Song leider 0815/belanglos.
Vermute, dass sie die Qualität von Brutalism nicht mehr erreichen werden.

Rainer

Postings: 750

Registriert seit 22.03.2020

23.05.2020 - 19:43 Uhr
Ich schrieb hier "Song OK, Video Müll" nach Xaviers Beitrag vor ein paar Tagen. Warum wird sowas gelöscht?

fuzzmyass

Postings: 3046

Registriert seit 21.08.2019

23.05.2020 - 19:48 Uhr
"Musikalisch ist der Song leider 0815/belanglos."

Gilt leider für ihren gesamten Output....furchtbar langweilige Band, ich habe echt versucht sie gut zu finden... sind auch super sympathisch, aber musikalisch schlafen mir die Füße ein...

Rainer

Postings: 750

Registriert seit 22.03.2020

23.05.2020 - 19:52 Uhr
Nee, "Brutalism" hat schon gefetzt und auch der Nachfolger hat Laune gemacht. Muss man sich auch mal live angucken. Aber irgendwie ist grad die Luft raus bzw. der Hype vorbei. Das schwierige dritte Album mal wieder.

fuzzmyass

Postings: 3046

Registriert seit 21.08.2019

23.05.2020 - 19:58 Uhr
Ja, live ist es sicher spaßig, wenn man youtube heranzieht.. aber auf Album ist mir das einfach zu stumpf, simpel,undynamisch, langweilig

MopedTobias

Postings: 15842

Registriert seit 10.09.2013

23.05.2020 - 20:05 Uhr
"Mother" ist ein Wahnsinnssong. Auf Albumlänge fand ich aber auch schon die "Brutalism" etwas ermüdend.

MrMan

Postings: 54

Registriert seit 05.09.2019

16.06.2020 - 20:57 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=mRkUt9VnaR0

Ein neues Album gibt's am 25.09. und trägt den Namen "ULTRA MONO"

Rainer

Postings: 750

Registriert seit 22.03.2020

16.06.2020 - 22:08 Uhr
Auf dem Idles-Channel gibt's noch n paar Streams aus den letzten paar Wochen mit den Bandmates. Joe hat auch verlauten lassen, dass bereits am vierten Album gearbeitet wird. Das dritte Album ist also schon lange im Kasten. Alles nur noch ne Frage der Produktion. Hoffe aber, dass das Album insgesamt einfallsreicher als die Vorabsongs sind. Heißt natürlich nicht, dass sie schlecht sind.

Rainer

Postings: 750

Registriert seit 22.03.2020

16.06.2020 - 22:12 Uhr
Ist natürlich. Mal a weng am Kopf kratzen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18592

Registriert seit 08.01.2012

17.06.2020 - 18:18 Uhr - Newsbeitrag
IDLES

“Do you hear that thunder?“ IDLES aus dem englischen Bristol kündigen ihr neues, drittes Album “Ultra Mono” für den 25.09. via Partisan Records an, und präsentieren nach “Mr. Motivator” mit “Grounds” einen brandneuen Song als Appetitanreger!

“Grounds” rollt dabei wie eine punkige Dampfwalze über soziale Ungerechtigkeit und negatives Gedankengut! Der brachiale Song verkörpert mit wütenden Riffs und donnernden Drums das Selbstvertrauen der Band, sich mit unbehaglichen Themen auseinanderzusetzen und diese auch knallhart anzusprechen. “Grounds” featured den Jazz-Künstler Colin Webster sowie Warren Ellis von The Bad Seeds, der sonst Nick Cave an der Violine und Mandoline unterstützt.



Der Song erscheint samt Video, das Sänger Joe Talbot in einem Auto durch Bristol heizend zeigt - samt wilder Verfolgungsjagd und anschließender Schlägerei. Dieser erzählt über “Grounds”: “[It’s] a counter-punch to all the doubt we build up from all the noise we so easily let in. We wanted to make the sound of our own hearts’ marching band, armed with a jack hammer and a smile. We wanted to make the sound of our engine starting. So we did.”

“Ultra Mono” ist in Zusammenarbeit mit Nick Launay (Nick Cave, Yeah Yeah Yeahs, Arcade Fire) und Adam ‘Atom’ Greenspan (Anna Calvi, Cut Copy) in Paris entstanden, Kenny Beats (FKA Twigs, Vince Staples) unterstützte das Projekt beim Produzieren und Editieren der zwölf neuen Songs. Der Longplayer enthält zudem Gastauftritte von Jehnny Beth (Savages), Warren Ellis (Nick Cave and the Bad Seeds), David Yow sowie Jamie Cullum.

Das letzte Album der IDLES, “Joy As An Act Of Resistance”, erschien im Sommer 2018 und manifestierte den Status der Band als eine der relevantesten des Jahres. Ausverkaufte Touren und eine Reihe von Auszeichnungen folgten dem Release bis heute.

maxlivno

Postings: 2215

Registriert seit 25.05.2017

22.06.2020 - 18:52 Uhr
Die Kombination aus Jamie Cullum als Feature und Kenny Beats als Co-Produzent klingt so verrückt.
“Grounds” gefällt mir sehr gut, “Mr.Motivator” ist ok.

MrMan

Postings: 54

Registriert seit 05.09.2019

14.07.2020 - 19:55 Uhr
A HYMN:
https://www.youtube.com/watch?v=eYGtGcJ8rKw

MrMan

Postings: 54

Registriert seit 05.09.2019

14.07.2020 - 20:00 Uhr
Die bisherigen Lieder waren mir alle viel zu zahm. Da braucht es schon etwas wie "Never fight a man with a perm", damit das Album nicht floppt...

u.x.o.

Postings: 86

Registriert seit 29.08.2019

14.07.2020 - 21:54 Uhr
Ground und A Hymn sind verdammte Ansagen! Bin eher so von der Colossus-Fraktion, weniger man with a perm. So gesehen, sind diese beiden Songs soundtechnisch eher auf mich zugeschnitten als auf Mr Man. ; )

Mr Motivator fällt ein wenig ab, ist aber schon ok. Bin gespannt auf das Album!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18592

Registriert seit 08.01.2012

15.07.2020 - 20:08 Uhr - Newsbeitrag
“I want to be loved. Everybody does”. Die IDLES präsentieren die neue Single “A Hymn” samt Video! Der Song gilt bandintern als emotionales Herzstück des kommenden Longplayers “Ultra Mono”, den die Bristoler am 25.09. via Partisan veröffentlichen.



Das dazugehörige Musikvideo, inszeniert von Ryan Gander, zeigt die Band, wie sie mit ihren Eltern durch die Straßen ihrer Heimatstadt geistert, diverse Geschäfte und Lokalitäten besucht und so einen kleinen Einblick in den mitunter bewusst tristen und grauen Alltag des englischen Vorstadtlebens gewährt. Eine ähnliche Athmosphäre verkörpert der Song, wenn Sänger Joe Talbot über die bedrohlichen Riffs gleitet und eine besondere Stimmung schafft. “‘A Hymn’ is a hymn that rejoices in the sinister flesh-eating virus of the pedestrian”, beschreibt der Frontmann das neue Material. “It sings the tune of normal’s teeth sinking into your neck as you sleep stood up with your eyes open. Amen.”

Vor Albumveröffentlichung werden die IDLES am 29. und 30.08. drei Live-Auftritte in einem legendären Studio spielen, die allesamt professionell recorded, gefilmt und live übertragen werden. Um welche Location es sich dabei handelt, wird allerdings vorerst noch geheim gehalten! Tickets für die Konzerte können ab jetzt hier vorbestellt werden. Und hier gibt’s die jüngste, von Joe Talbot gehostete “Balley TV” Folge mit Arlo Parks & Billy Bragg als illustren Talk-Gästen!



MrMan

Postings: 54

Registriert seit 05.09.2019

12.08.2020 - 18:45 Uhr
Model Village
https://www.youtube.com/watch?v=sjr11lGEBg4

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2336

Registriert seit 14.06.2013

14.08.2020 - 15:43 Uhr
Das coole Video hat natürlich die hiesige Einbettung verdient:

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18592

Registriert seit 08.01.2012

22.09.2020 - 19:51 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

foe

Postings: 8

Registriert seit 10.06.2020

24.09.2020 - 21:16 Uhr
«In England fliegen dem Vierer mit der emotionalen Intensität in Wort und Klang längst alle Herzen zu (...)»

Dem Vierer?

wilson

Postings: 191

Registriert seit 10.08.2015

24.09.2020 - 23:17 Uhr
neue idles? third strike in a row!!
@foe: scheiß drauf, die haben eh keine ahnung hier.

Thomas

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 32

Registriert seit 12.06.2013

24.09.2020 - 23:41 Uhr
Personenzahl geändert :)

Der Untergeher

User und News-Scout

Postings: 1498

Registriert seit 04.12.2015

25.09.2020 - 11:10 Uhr
Sie haben offensichtlich nichts mehr zu sagen. Substanzlose Songs. Ultra Mono hat weder die Catchiness von Joy (die mich auch nur so halb abgeholt hat), noch die Dringlichkeit von Brutalism (das ich immer noch sehr mag). Und die Lyrics sind regelrecht peinlich. "Clack-clack, clack-a-clang clang, that's the sound of the gun going bang-bang." Dass sie politisch auf der richtigen Seite stehen, ändert nichts daran, dass ihre Musik banal geworden ist. Ihre Attitude und Selbstinszenierung übereinstimmt einfach nicht mehr mit dem, wonach sie klingen. Ultra Mono ist hier wortwörtlich Programm.

RZA

Postings: 48

Registriert seit 17.12.2019

26.09.2020 - 11:53 Uhr
Da kann ich Untergeher nur zustimmen.

Ich gehe sogar weiter: Das Album ist sehr schlecht.

Beim Lesen der Rezension hier musste ich wirklich gefühlt bei jedem zweiten Satz widersprechen. Fast schon parodistisch, aber genau so klingt ja auch das Album.

Klaus

Postings: 1837

Registriert seit 22.08.2019

26.09.2020 - 13:14 Uhr
Eben durchgehört. Primitiv mag im Punk ja ein positivmerkmal sein, aber dann wären Idles billslang nur bedingt Punk. Obwohl ich den prolligen Gesangsstil des Sängers sehr schätze ist das hier ansonsten eher nix. 6/10.

cargo

Postings: 334

Registriert seit 07.06.2016

26.09.2020 - 13:27 Uhr
Sehe ich ganz anders. Fand den Vorgänger furchtbar langweilig und zahm. Die neue Platte ist wieder wesentlich rauher und hat vor allen Dingen um Welten bessere Gitarrenmelodien zu bieten. Trotzdem ist das Songwriting abwechslungsreicher als zum Beispiel noch auf dem Debüt. Ich bin sehr positiv überrascht.

MM13

Postings: 1958

Registriert seit 13.06.2013

26.09.2020 - 13:35 Uhr
würde es auch als abwechslungsreicher bezeichnen und vorallem ist es ziemlich fetter sound diesmal(und ich meine jetzt nicht die soundqualität,die ist auch sehr gut)geht ziemlich nach vorne.vielleicht keine 8/10,geht für mich aber schon in die rihtung.

whitenoise

Postings: 396

Registriert seit 17.06.2013

27.09.2020 - 00:20 Uhr
Album ist nicht schlecht, kaum Ausfälle, aber es fehlen die richtigen Übersongs, die auf den letzten beiden Alben dann doch immer wieder mal aufgetaucht sind.

foe

Postings: 8

Registriert seit 10.06.2020

27.09.2020 - 11:19 Uhr
Finde nicht, dass „die richtigen Übersongs“ fehlen, sie wurden einfach schon vorgängig veröffentlicht. Das wiederum schmälert vermutlich den ersten Eindruck des gesamten Albums.

cargo

Postings: 334

Registriert seit 07.06.2016

27.09.2020 - 16:14 Uhr
Ich finde auch, dass es keine absoluten Highlights auf dem Album gibt. In diesem Fall ist das aber durchaus positiv. Für mich sind fast alle Songs (von "The Lover" abgesehen) auf gleich starkem Niveau. Eines der wenigen Alben dieses Jahr, welches ich von Anfang bis Ende komplett durchhören kann.

kingsuede

Postings: 1644

Registriert seit 15.05.2013

27.09.2020 - 16:15 Uhr
Schickes Vinyl, ansonsten kann es mich noch nicht sehr begeistern.

MasterOfDisaster69

Postings: 589

Registriert seit 19.05.2014

14.10.2020 - 13:18 Uhr
Das schwierige dritte Album!? Drauf geschissen! Es ist gut geworden. Gibt kaum eine Band, der ich den aktuellen "Hype" und Erfolg so goenne, wie IDLES.
Leider koennen sie momentan nicht live vor Publikum spielen, die werden sowas von explodieren, wenn man sie wieder loslaesst. Fraglich wie, denn ein Idles - Konzert ohne fremden Schweisskontakt und irgendwelche Extremitaeten in Fresse kann man sich irgendwie nicht vorstellen...

8/10

RZA

Postings: 48

Registriert seit 17.12.2019

14.10.2020 - 14:32 Uhr
Naja. Kommt ja auch bei rym nicht gut weg (3,18).

Oder Pitchfork: 5.5

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2336

Registriert seit 14.06.2013

14.10.2020 - 15:25 Uhr
Naja. Kommt ja auch bei rym nicht gut weg

Interessant, dass man seine Einschätzung mit der subjektiven Bewertung anderer Hobby-Nerds (ja, sind wir alle!:) vergleicht, um seine schlechte oder gute Meinung zu einer Platte zu bestätigen.

Ich halte es da unverfänglicher: Ein Album überzeugt fast ALLE KritikerInnen? Ok, ich kann es immer noch mittelmäßig oder kacke finden. Und eine Platte, die überall scheiße wegkommt? Darf ich trotzdem gut finden... unglaublich.

MasterOfDisaster69

Postings: 589

Registriert seit 19.05.2014

15.10.2020 - 13:03 Uhr
In Visions klar Album des Monats vor Metz und Touché Amore, mit 8.8/12 als Durchschnitt der 9 Reviewer.

MM13

Postings: 1958

Registriert seit 13.06.2013

15.10.2020 - 18:56 Uhr
@rza und eric
also irgendwelche rezis egal wo,dienen mir eigentlich höchstens zur orientierung,klar gute rezi grössere aufmerksamkeit,aber am ende zählt meine eigene meinung und alles andere ist ...egal!

Telecaster

Postings: 963

Registriert seit 14.06.2013

16.10.2020 - 11:36 Uhr
Ich find die neue erstaunlich gut. Dachte schon, sie hätten ihr Pulver jetzt verschossen (die Strokes- und Beatles-Cover aus den Abbey-Road-Studios waren ja mal richtig grauenvoll), aber das Album hat echt ein paar extrem starkte Momente.

Heat Heat

Postings: 3

Registriert seit 20.08.2020

16.10.2020 - 17:05 Uhr
"Ultra mono" passt ganz gut, "Ultra öde" würde noch besser passen.

Ansonsten: https://www.brooklynvegan.com/idles-represent-everything-that-is-wrong-with-contemporary-cultural-politics-fat-white-familys-lias-saoudi-says/

"IDLES represent everything that is wrong with contemporary cultural politics"

auch lesenswert: https://www.theguardian.com/music/2020/oct/14/fat-white-family-v-idles-political-face-off

Rote Arme Fraktion

Postings: 3082

Registriert seit 13.06.2013

16.10.2020 - 17:55 Uhr
Oh, die sind nicht politisch korrekt. Dann bloß nicht mehr hören. Und auch keine Musik mehr von Scientologen. Und und und.

Nur noch von Veganern, die Fahrrad fahren (kein E-Bike).

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5718

Registriert seit 26.02.2016

16.10.2020 - 17:59 Uhr
Ich dachte, die sind gerade politisch korrekt.
Das mit Fat White Family (und Sleaford Mods) wurde doch schon im Thread zum Vorgänger diskutiert. Ich finde solche Vorwürfe bekloppt, man muss nicht arm sein, um sich gegen Armut auszusprechen (und analog alles andere).

Gordon Fraser

Postings: 1690

Registriert seit 14.06.2013

16.10.2020 - 18:04 Uhr
What? Das Problem ist doch eher, dass sie ZU politisch korrekt sind und daher unauthentisch wirken. Die haben doch noch nie irgendwas ansatzweise kontroverses gesagt oder getan. Auf "Brutalism" hat das noch funktioniert, aber seit Album 2 ist das doch einfach nur noch öde.

Gordon Fraser

Postings: 1690

Registriert seit 14.06.2013

16.10.2020 - 18:04 Uhr
Ah, what Felix said.

wilson

Postings: 191

Registriert seit 10.08.2015

16.10.2020 - 21:45 Uhr
bin total verwirrt...soll bzw. darf ich die neue idles jetzt geil finden oder nicht?...brauche klare ansagen.

foe

Postings: 8

Registriert seit 10.06.2020

17.10.2020 - 07:51 Uhr
„ZU politisch korrekt“

Was soll das sein? Genau so absurd, wie jemanden als „Gutmensch“ beleidigen zu wollen.

Telecaster

Postings: 963

Registriert seit 14.06.2013

17.10.2020 - 10:36 Uhr
Mir gefällt das Album. Wenn ich gerade mehr Geld hätte, würde ich es sofort kaufen und neben die ersten beiden stellen, die ich jetzt auch schon lange nicht mehr aufgelegt habe.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: