100 Videospiele für die Ewigkeit

User Beitrag

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1693

Registriert seit 12.12.2013

13.05.2020 - 21:54 Uhr
So, hier nun der "offizielle" Thread.

Ablauf:
Jeder, der Lust hat, schickt eine Liste von maximal 50 Videospielen an die untenstehende Mailadresse.
Listen dürfen auch kürzer sein, 10 Spiele sollten es aber schon sein. Es ist egal, ob PC-, Konsolen-, Handheld- oder Arcade-Titel genannt werden.

Format: Idealerweise eine Liste in einem Excel- oder Textdokument. Wer alles richtig schreibt, bekommt ein Sternchen.

E-Mail an: PlattentestsGames@web.de
Einsendeschluss: 30.06.2020

Einzellisten bitte erstmal nicht im Thread posten. Das machen wir dann wie immer gesondert.

Peacetrail

Postings: 766

Registriert seit 21.07.2019

13.05.2020 - 22:17 Uhr
Ich denke, der Sieg geht nur über dieses Spiel und in diesem Fall zitiere ich gerne Wikipedia:

Sex Games ist ein pornografisches Computerspiel für den Commodore-Heimcomputer C64, das 1985 in Deutschland von den Brüdern Thomas und Markus Landgraf entwickelt und von deren Firma Landisoft vertrieben wurde. Das Spiel stellt eine Satire auf die vom C64 bekannten „Rüttelspiele“, wie Decathlon oder Summer Games dar. Es müssen fünf verschiedene sexuelle Praktiken absolviert werden. Dabei wird der Joystick sehr schnell von der einen zur anderen Seite bewegt. Durch diese möglichst rhythmische Bewegung baut sich ein Balken, der im Spiel „lust-o-meter“ genannt wird, auf. Wird die Joystickbewegung gestoppt, baut dieser sich wieder ab. Die jeweilige Szene wird erfolgreich beendet, wenn der Balken komplett aufgebaut ist und eine klingelnde Glocke erscheint. Das so genannte „potency-meter“ stellt die Zeitbegrenzung der einzelnen Level dar. Dieser fällt konstant. Erreicht er jemals den Anfang, ist das Spiel verloren.

Das erste Bild zeigt die Hündchenstellung. Bild 2 ist die Missionarsstellung, darauf folgt Oralverkehr. Das vierte Bild zeigt eine Variante der Wiener Auster. Bild 5 schließt mit einer Gruppensexszene, die homosexuellen Verkehr mit einschließt.

Simon-Auguste Tissot

Postings: 11

Registriert seit 21.02.2015

13.05.2020 - 22:20 Uhr
Bitte das Posting von Peacetrail löschen und den User verwarnen.

Peacetrail

Postings: 766

Registriert seit 21.07.2019

13.05.2020 - 22:26 Uhr
1) Warum?
2) Wer bist Du jetzt gleich?

Aber bitte, wenn sich hier jemand gekränkt fühlt, dann löscht es halt.

Mister X

Postings: 3107

Registriert seit 30.10.2013

13.05.2020 - 22:27 Uhr
Da man die Listen nun doch schickt, kann man den Thread ja für Spekulationen nutzen. Ride to Hell sehe ich sehr weit oben. War, nein ist seiner Zeit einfach vorraus. Hat besonders in Punkte KI neue Maßstäbe gesetzt.

Given To The Rising

Postings: 3751

Registriert seit 27.09.2019

13.05.2020 - 22:28 Uhr
exy = Simon-Auguste Tissot
Grunz.

Given To The Rising

Postings: 3751

Registriert seit 27.09.2019

13.05.2020 - 22:32 Uhr
Dark Souls, Skyrim, The Witcher 3...das übliche Rollenspielgedöns.
Vielleicht noch GTA V, RDR2.
Deswegen sind die Einzellisten für mich interessanter.

Peacetrail

Postings: 766

Registriert seit 21.07.2019

13.05.2020 - 22:40 Uhr
Ah, jetzt habe ich’s verstanden. Immer, wenn schlüpfrig wird, kommt das Fakeprofil von Tissot hier ins Forum gedüst. Tissot war ein Schweizer Arzt, der durch seine Schrift gegen die Selbstbefriedigung bekannt wurde. Eigentlich ganz lustig, weiter so. War es hier seit 2015 nur elfmal schlüpfrig? Und was bedeutet exy?

Mister X

Postings: 3107

Registriert seit 30.10.2013

13.05.2020 - 22:40 Uhr
Werden dann ja wohl noch gepostet ?

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1552

Registriert seit 04.02.2015

13.05.2020 - 22:47 Uhr
Nur Mut, das Voting standesgemäß „100 Videospiele für die Ewigkeit“ zu nennen. :D

Bin dabei, denke, so 30-50 Spiele werde ich schon zusammenbringen, die mir in meinem Leben was bedeutet haben. Sicherlich teilweise auch mit nostalgischer Verblendung, aber - ganz ehrlich - ist es bei den persönlichen Alben-, Film-, Bücherfavoriten etc. so viel anders?

Kai

Postings: 348

Registriert seit 25.02.2014

13.05.2020 - 22:55 Uhr
Ich versuch auch mal was zu schreiben.
Bei Spielen ists einfacher als bei Alben ^^

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1693

Registriert seit 12.12.2013

13.05.2020 - 23:11 Uhr
"Nur Mut, das Voting standesgemäß „100 Videospiele für die Ewigkeit“ zu nennen. :D"

Ah, das hatte ich verpeilt. Natürlich!

Given To The Rising

Postings: 3751

Registriert seit 27.09.2019

13.05.2020 - 23:16 Uhr
Wobei die Ewigkeit wahrscheinlich 10 Jahre dauern wird bis die nächste Generation Spiele am Markt ist.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1693

Registriert seit 12.12.2013

13.05.2020 - 23:46 Uhr
Da wäre ich mir nicht so sicher. Natürlich werden im kommenden Jahrzehnt auch wieder einige zukünftige Klassiker erscheinen. Aber das wird Sachen wie Mario, Half-Life (bzw. Counter-Strike), Starcraft / Warcraft, GTA, Zelda oder The Witcher wenig anhaben können.

Kamm

Postings: 190

Registriert seit 17.06.2013

14.05.2020 - 00:03 Uhr
Ich hoffe auf viele Klassiker in der Ewigkeitsliste. :)

Ich hätte in meiner jetzigen, auf den späteren Plätzen recht wahllos zusammengewürfelten Top 50-Liste vereinzelt auch so Sachen wie Mods und RPG-Maker-Spiele aus der "Szene". Geht das?

@MisterX
Vollste Zustimmung bezüglich Ride to Hell. Wundert mich, dass es dafür immer noch keinen Nachfolger gibt - da liegt künstlerisch wie wirtschaftlich blankes Gold in der Schublade.
Ich sehe es allerdings jetzt schon geschlagen durch die ewigen Top-Platzierten Limbo of The Lost, Bikini Karate Babes und Mortyr. :/

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1552

Registriert seit 04.02.2015

14.05.2020 - 00:11 Uhr
Ich hab schon das Gefühl, dass die Generation Z auch die Spiele der Generationen X und Y zu schätzen weiß. Sei es durch die unzähligen Remakes oder die teilweise sehr tollen Retro-Let’s-Plays oder dadurch, dass sie durch ihre Väter an die Faszination der alten Spiele herangeführt wurden. Ist doch eigentlich gar nicht so viel anders als im Musikbereich - jeder musikbegeisterte Mensch entdeckt früher oder später die zeitlose Qualität der Beatles. Und im Gamebereich merkt jeder irgendwann, dass z. B. nichts an den frühen (oder mittleren oder späteren) Mario- und Zelda-Spielen vorbeiführt.

Nur zur Info

Postings: 687

Registriert seit 13.06.2013

14.05.2020 - 06:15 Uhr
"jeder musikbegeisterte Mensch entdeckt früher oder später die zeitlose Qualität der Beatles"

Das ist eine infame Unterstellung.

Mayakhedive

Postings: 1855

Registriert seit 16.08.2017

14.05.2020 - 06:20 Uhr
@Mr. Orange

Da spielt natürlich mit rein, dass der Pixel-Look von früher viiiieeeel besser alter, als z.B. die ersten Gehversuche in 3D. Super Mario World sieht immer noch super aus, während man von der ersten Lara Croft mittlerweile schweren Augenkrebs bekommt.

KingAdRock

Postings: 38

Registriert seit 17.06.2013

14.05.2020 - 07:50 Uhr
Wie aufregend. Meine Liste wird sehr PC- und Nintendo-lastig, insb. Super Nintendo.

Mister X

Postings: 3107

Registriert seit 30.10.2013

14.05.2020 - 07:50 Uhr
Was haste gegen viereckige Tittchen ?

Garmadon

Postings: 157

Registriert seit 29.08.2019

14.05.2020 - 08:33 Uhr
Hmm, ich käme vermutlich auf 50 Spiele, davon aber wohl keines aus diesem Jahrtausend. Ob das dann auf das Voting bezogen so sinnvoll wäre, sei mal dahingestellt...

Naja, zumindest kenne ich den von Peacetrail genannten frühen Favoriten. :-D

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6713

Registriert seit 13.06.2013

14.05.2020 - 15:10 Uhr
Ach, reich ein.

Meine erster Entwurf mit 100 Spielen besteht aus:

18x 10er
24x 00er
56x 90er
2x 80er

Mister X

Postings: 3107

Registriert seit 30.10.2013

14.05.2020 - 15:31 Uhr
"davon aber wohl keines aus diesem Jahrtausend."

Kein Spiel seit 2000 ? Ernsthaft xD Da hat das Spielen doch erst richtig angefangen.

Analog Kid

Postings: 906

Registriert seit 27.06.2013

14.05.2020 - 15:39 Uhr

"Kein Spiel seit 2000 ? Ernsthaft xD Da hat das Spielen doch erst richtig angefangen."

Junge!


Also mein Problem ist bei nem Ranking die Gewichtung. Lucas Arts Adventures Anfang der 90er für mich beste Games überhaupt. Heute für mich maximal historisch interessant. Oder auch die ersten Tomb Raider Teile. Damals revolutionär, heute für mich eigentlich unspielbar. Soll ich die dann trotz vergangener Begeisterung höher werten, als z.B. Skyrim, Witcher 3 und die anderen üblichen Verdächtigen, die leider auch bei mir irgendwie mit rein müssten und die natürlich nochmal ganz anders von der Faszination her für mich waren als Games von vor 30 Jahren?

Corristo

Postings: 354

Registriert seit 22.09.2016

14.05.2020 - 15:47 Uhr
Interessante Aktion. Eine Top 30 könnte ich mir bei mir vorstellen.

Given To The Rising

Postings: 3751

Registriert seit 27.09.2019

14.05.2020 - 15:53 Uhr
Ich hab damals mein erstes Spiel selbst bezahlt. War Tomb Raider II und ich war vollkommen begeistert. Die nachfolgenden Teile (bis auf IV) haben das dann noch mal gesteigert. Aber es hat dann bis 2012 gedauert, als ich die AC- und GTA-Reihe intensiv gezockt habe, ehe mich nochmals eine ähnliche Begeisterung gepackt hat (sind ja von der Spielanlage ähnlich). Dazwischen gab es nur vereinzelt Strategie- und Sportspiele (NHL xx). Ich habe wenige Franchises, die mir liegen, aber die gefallen mir dann umso mehr.

Analog Kid

Postings: 906

Registriert seit 27.06.2013

14.05.2020 - 15:59 Uhr
Also anders gesagt ich verspüre das Bedürfnis das wieder so zu machen wie im 100 Songs für's Leben Thread, und einfach Games an zeitlichen Phasen aufgelistet runterzurasseln, aber das ist ja vermutlich nicht Sinn der Sache.

Anderes Beispiel: nachdem ich jahrelang zuhause nur meinen good old speccy am Start hatte mit seinen 8 Farben und Piepssound, bekam ich kurz nach der Wende auf dem Amiga 500 eines mit reichen Eltern gesegneten Jüngelchens aus meiner Klasse zum ersten mal Turrican 2 zu Gesicht bzw. Gehör und dachte echt das ist ja das geilste überhaupt, Steigerung unmöglich. Sogar 15 Jahre später als ich dank Emulatoren auf meinem ansonsten recht miesen PC Retrogaming entdeckte, konnte ich die Begeisterung noch nachvollziehen, aber wo soll ich das heute in Zeiten von z.B. VR (wovon ich damals nicht mal zu träumen gewagt hätte) in einer Liste der besten Games ÜBERHAUPT unterbringen. Find das irgendwie schwierig.

XTRMNTR

Postings: 942

Registriert seit 08.02.2015

14.05.2020 - 16:02 Uhr
Meine Liste ist doch sehr PS4-lastig. Aber warum auch nicht? Ich habe heute mit Videogames deutlich mehr Freude als damals mit dem NES beispielsweise.

Given To The Rising

Postings: 3751

Registriert seit 27.09.2019

14.05.2020 - 16:02 Uhr
Ist vielleicht am ehesten zu vergleichen mit. Oldtimer haben schon ihren Charme, aber verglichen mit einem Lamborghini können sie weder von Optik, Leistung oder Fahrgefühl her mithalten.

Given To The Rising

Postings: 3751

Registriert seit 27.09.2019

14.05.2020 - 16:04 Uhr
Bin heute im Piet-Klocke-Modus. Am ehesten zu vergleichen mit Autos.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 1638

Registriert seit 14.03.2017

14.05.2020 - 16:08 Uhr
@ Analog Kid:


Das mit den älteren Titeln ist wirklich so ne Sache. Paar Sachen waren damals vom Gefühl her vielleicht geiler als alles heute aber kann man heute sich oft einfach nicht reinziehen weil es halt scheiße aussieht und die Steuerung gerne mal bestimmte Reize mit K auslöst^^

Ich werde aber so vorgehen, dass ich das
Spielgefühl, das Spielerlebnis von damals voll berücksichtige. Zum einen gibt es so viele Remaster und Remakes, dass ich es unfair fände, diejenigen zu benachteiligen weil sie bisher keins bekommen haben.
Zum anderen hat so manches Spiel von der Machart und der Atmo den meisten Titeln heute immer noch viel voraus.

Bestes Beispiel für mich ist da Silent Hill 1+2. Das ist aus heutiger Sicht nur schwer spielbar (das peinliche HD Remake wohl noch weniger als das Original), aber im Horror-Bereich reicht da bis heute für mich nix dran.

Analog Kid

Postings: 906

Registriert seit 27.06.2013

14.05.2020 - 16:09 Uhr
"Ich habe heute mit Videogames deutlich mehr Freude als damals mit dem NES beispielsweise."

Echt? Könnte ich so pauschal echt nicht sagen.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6713

Registriert seit 13.06.2013

14.05.2020 - 16:19 Uhr
Soll ich die dann trotz vergangener Begeisterung höher werten, als z.B. Skyrim, Witcher 3 und die anderen üblichen Verdächtigen, die leider auch bei mir irgendwie mit rein müssten und die natürlich nochmal ganz anders von der Faszination her für mich waren als Games von vor 30 Jahren?

Ja! Sonst hätte man wirklich nur ne Liste mit

10x Assassin's Creed
Witcher 3
RDR 1+2
alle Dark Souls
The Last of Us
GTA IV + V

Warum soll Monkey Island 2 nicht vor GTA V stehen?

Given To The Rising

Postings: 3751

Registriert seit 27.09.2019

14.05.2020 - 16:29 Uhr
"Warum soll Monkey Island 2 nicht vor GTA V stehen?"
Weil es schlechter ist? :) Es kommt auf die persönlichen Vorlieben an. Mit Rollenspielen (Gothic, Elder Scrolls) und Fantasy (FF, WoW, Diablo 3) kann man mich jagen. Open-World-Third-Person-Action ist wie für mich gemacht. Prince Of Persia habe ich auch noch gemocht.

Kamm

Postings: 190

Registriert seit 17.06.2013

14.05.2020 - 16:44 Uhr
Interessante Diskussion. Ich hänge da zwischen den Stühlen. Videospiele altern schon anders als z. B. Musik oder Filme; von Literatur ganz zu schweigen, bei der es zumindest mir oft so geht, dass mir Älteres mehr zusagt als moderne Bücher.
Andererseits kann ich bei vielen Spielen die Begeisterung von damals wiederaufleben lassen. Das funktioniert besonders gut bei Titeln, die ich früher schon gespielt habe, und die einfach mit Tonnen von emotionalen Verknüpfungen behaftet sind. Hin und wieder kommt es aber auch vor, dass alte Spiele, die ich noch nie gespielt habe, dieses besondere Gefühl von damals hervorrufen. Nach welchen Prinzipien das bei mir funktioniert oder nicht habe ich leider noch nicht herausgefunden. Es scheint bei Shootern besser zu funktionieren als z. B. bei Adventures.

Zu den Jahrzehnten:
In meiner ursprünglichen Top 100 gab es folgende Verteilung
25 x 10er
39 x 00er
34 x 90er
2 X 80er
Bis auf die 80er also recht gleichmäßig verteilt. :)

@Mister X
Die waren dreieckig! Viereckig erst im zweiten Teil. :p

XTRMNTR

Postings: 942

Registriert seit 08.02.2015

14.05.2020 - 18:00 Uhr
Klar war ein NES damals aufregend, oder der Mega Drive.
Aber rein objektiv, machen mir Games heute deutlich mehr Spaß. Damals war es aufregend, aber auch schnell wieder langweilig, da sehr eintönig.

XTRMNTR

Postings: 942

Registriert seit 08.02.2015

14.05.2020 - 18:09 Uhr
„subjektiv“ natürlich.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6713

Registriert seit 13.06.2013

14.05.2020 - 18:45 Uhr
Eintönigkeit gibts auch heute noch. Man nehme nur die Ubioft- oder Rockstarbaukastenschablonen.

MopedTobias

Postings: 14718

Registriert seit 10.09.2013

14.05.2020 - 18:57 Uhr
Wobei ein Red Dead 2 mit seiner extremen Trägheit und der Atmosphäre schon sehr einzigartig in der Triple-A-Landschaft ist. Klar gibt es generische Open-World-Spiele aktuell, aber das gehört eher nicht dazu. Auch wenn sich Rockstar Studio-intern schon immer ähnlicher Formeln und Mechaniken bedient, was sie aber dadurch auffangen, dass sie nur alle paar Jahre ein Spiel rausbringen.

Given To The Rising

Postings: 3751

Registriert seit 27.09.2019

14.05.2020 - 18:58 Uhr
Woher diese Open-Worrld-Phobie? Due ganzen anderen Spiele haben neben der langweiligen Story gar nichts mehr zu bieten.

Analog Kid

Postings: 906

Registriert seit 27.06.2013

14.05.2020 - 19:07 Uhr
Ich steh total auf Open World:)

Given To The Rising

Postings: 3751

Registriert seit 27.09.2019

14.05.2020 - 19:15 Uhr
Ja, ich kann den Kritikpunkt verstehen von wegen Vernachlässigung der Story und immer dieselben Quests, aber das war bei den Vorreitern AC 2 und GTA San Andreas nicht der Fall. Und auch die Missionen sind anspruchsvoller geworden. Nicht mehr Lauschen, Taschendiebstahl, Töten, Laufen wie beim ersten Teil, sondern schon komplexe Sachen. Und ich kenne persönlich kein Spiel, was mir eine Story bieten könnte, die mich interessiert.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6713

Registriert seit 13.06.2013

14.05.2020 - 19:38 Uhr
Also was ich so von RDR2 gesehen habe - das unvermeidliche Crafting und Gegner, die aus dem Nichts spawnen - dann hätte auch ein Walking Simulator in dieser Welt ausgereicht.

Mir fällt nun auch keine Open World ein, die nicht irgendwann in die bekannten Schwächen abgleitet.

Unrühmliches Beispiel ist da Fallout IV mit seinen endlosen Minutemen- und BoS-Quests, entsprechend MMOPRG-Dailys.

Kamm

Postings: 190

Registriert seit 17.06.2013

14.05.2020 - 19:38 Uhr
@Given 18:58
Du bist echt ein Provokateur vor dem Herrn :D
Ich will dir nicht zu nahe treten, aber um den Versuch einer Analogie zu machen, mit der du etwas anfangen kannst:

"Metal hat doch außer Rumgebrülle und Aggressionen nichts zu bieten!"

MopedTobias

Postings: 14718

Registriert seit 10.09.2013

14.05.2020 - 19:52 Uhr
"Also was ich so von RDR2 gesehen habe - das unvermeidliche Crafting und Gegner, die aus dem Nichts spawnen - dann hätte auch ein Walking Simulator in dieser Welt ausgereicht."

Das ist doch nun wirklich keine adäquate Bewertungsgrundlage für das komplette Spiel.

"Mir fällt nun auch keine Open World ein, die nicht irgendwann in die bekannten Schwächen abgleitet."

Witcher?

Analog Kid

Postings: 906

Registriert seit 27.06.2013

14.05.2020 - 19:57 Uhr
"Witcher?"

Naja Pluspunkt bei Witcher sind die toll geschriebenen Stories, das Openworld-Gameplay ist im Grunde auch nicht sonderlich anders als bei vielen anderen Genrevertretern, streng genommen halt auch irgendwo die "Ubi-Formel"

MopedTobias

Postings: 14718

Registriert seit 10.09.2013

14.05.2020 - 20:05 Uhr
Ja gut, aber ich hatte da nie das Gefühl, das es Content nur um des Content willens generiert. Da liefen zwar manche Nebenquests auch nach ähnlichen Mustern ab, aber das war alles so überragend gut geschrieben, dass man sich stets in einer organischen Welt und Geschichte wähnte. Nicht in einem Videospiel, das seinen Spieler mit irgendwelchem Kram beschäftigen muss. An so einen Ubisoft-typischen "Symbole auf der Map"-Overkill mit allen möglichen Sammelaufgaben etc kann ich mich da auch nicht erinnern.

Given To The Rising

Postings: 3751

Registriert seit 27.09.2019

14.05.2020 - 20:08 Uhr
"Du bist echt ein Provokateur vor dem Herrn :D"
Nur die ersten beiden AC-Teile hatten eine packende Story, die anderen nette Geschichten, aber nichts, womit ich mich identifizieren kann. Bei den Fantasy-Sachen gibt es sowieso keine Bewertung, weil die ganze Welt fiktiv ist. Und Call Of Duty & Co sind typisch amerikanische Kriegsverherrlichung. Stories interessieren mich grundlegend nicht mehr, ich gucke auch keine Spielfilme mehr. Deswegen muss es ausreichend Gestaltungsmöglichkeiten geben.

Kamm

Postings: 190

Registriert seit 17.06.2013

14.05.2020 - 20:09 Uhr
Pluspunkt beim Witcher ist außerdem, dass die Welt an sich nicht generisch wirkt, sondern "Seele " hat.
Allein das sich darin aufhalten kann schön sein. Und ich bin der einzige Mensch auf der Welt, dem das Kampfsystem echt Spaß gemacht hat. Die Erkundungsreize beim Witcher 3 sind nicht nur rein extrinsisch (da ist noch ein Fragezeichen abzuarbeiten), sondern, zumindest bei mir, auch intrinisch (wow, tolle Aussicht, hier bleib ich ein bisschen und lausche der Musik! Hey, mal sehen, wie weit ich von hier aus ins Tal schlittern kann! :D).

Kamm

Postings: 190

Registriert seit 17.06.2013

14.05.2020 - 20:22 Uhr
@Given
Ok, dann bin ich auf die alte Subjektivitätsfalle hereingefallen. Für jemanden, den Geschichten grundsätzlich nicht interessieren, stimmt die Aussage, dass alle Spiele nur langweilge Geschichten haben natürlich. Aber was ist mit dem Gameplay? Gerade Open World-Spiele sind ja in dem Bereich in den allermeisten Fällen generisch und anspruchslos. Da würde es sich anbieten, mal abseits davon was auszuprobieren.

Seite: 1 2 3 ... 6 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: