Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Yo La Tengo - And then nothing turned itself inside out

User Beitrag

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 20:09 Uhr
Listening Session heute um 21 Uhr.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26471

Registriert seit 07.06.2013

28.04.2020 - 20:26 Uhr
Das Album hatte keinen Thread? Oho.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 20:28 Uhr
Bin auch entsetzt.

maxlivno

Postings: 2325

Registriert seit 25.05.2017

28.04.2020 - 20:37 Uhr
Oh, das wird eine schöne Session. Eines der drei YLT Alben, die ich kenne.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2523

Registriert seit 14.03.2017

28.04.2020 - 20:38 Uhr
Ist in meinen Top 3 YLT Alben oder zumindest dicht dran

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7422

Registriert seit 26.02.2016

28.04.2020 - 20:42 Uhr
Bin auch dabei. Kenne es ehrlich gesagt gar nicht so gut, zumindest nicht wie den Vorgänger.

kingbritt

Postings: 4295

Registriert seit 31.08.2016

28.04.2020 - 20:47 Uhr

. . . huch, da bin ich jetzt aber überrascht!
Liegt drinne: 13 Tracks, 77:36.
Jetzt schon mal ne 10/10 ins Blaue. Ja, schon gewagt. Wir werden sehen.
Freue mich schon.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 20:55 Uhr
Treffen um 21 Uhr, Start um 21:05?

dreckskerl

Postings: 6387

Registriert seit 09.12.2014

28.04.2020 - 20:56 Uhr
pflegt jemand die lyric parts?

maxlivno

Postings: 2325

Registriert seit 25.05.2017

28.04.2020 - 20:58 Uhr
21:05 klingt gut

kingbritt

Postings: 4295

Registriert seit 31.08.2016

28.04.2020 - 21:00 Uhr

. . . wenn die wüsten was hier abgeht.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 21:01 Uhr
Alle da?

Lateralis84skleinerBruder

Postings: 358

Registriert seit 03.03.2019

28.04.2020 - 21:01 Uhr
Bin am Start

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2523

Registriert seit 14.03.2017

28.04.2020 - 21:02 Uhr
Bin da ( ehemals alterniemand übrigens:))

kingbritt

Postings: 4295

Registriert seit 31.08.2016

28.04.2020 - 21:02 Uhr
jo . . . . . wenn die "wüßten" was hier abgeht.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 21:02 Uhr
Ja, wie kommt's eigentlich mit dem neuen Usernamen?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26471

Registriert seit 07.06.2013

28.04.2020 - 21:03 Uhr
Ich werd nebenbei bisschen das ungekürzte "Rolling Stone"-Interview von Susan Sontag lesen, also weniger kommentieren. Aber ich höre mit...

slowmo

Postings: 829

Registriert seit 15.06.2013

28.04.2020 - 21:03 Uhr
Ah erst 21:05... dann muss ich nochmal neu starten. :D

kingbritt

Postings: 4295

Registriert seit 31.08.2016

28.04.2020 - 21:04 Uhr

. . . ich habe ein Auge auf Eva Green

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 21:04 Uhr
Countdown! 30 Sekunden!

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2523

Registriert seit 14.03.2017

28.04.2020 - 21:05 Uhr
@ Jennifer:
Ist quasi mein Künstlername, hab mein Musikding so genannt und alterniemand hat angefangen mich zu stören weil das zusammengeschrieben war. Armin war so nett meinen Account zu transferieren :)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7422

Registriert seit 26.02.2016

28.04.2020 - 21:05 Uhr
Läuft jetzt. "Everyday".

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 21:05 Uhr
Und Start mit "Everyday".

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2523

Registriert seit 14.03.2017

28.04.2020 - 21:05 Uhr
I want summer's sad songs behind me
I want a laugh a minute without fail
I wanna be Paul le Mat in 1980
Looking to forget tomorrow looking everyday

I wanna see you put your hands together
I wanna cross my heart, I wanna hope to die
I hear Kate Moss talk, she talks to me
She's looking for a new beginning, everyday

When Monday comes, I want nothing
Come Tuesday morning, I want the same
(Everyday)
The days and nights fly by
(Everyday)
Looking to embrace the nothing of the everyday
(Everyday)
(Everyday)
Looking to embrace the nothing of the everyday
(Everyday)
Looking to embrace the nothing of the everyday
(Everyday)

Everyday
Everyday

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 21:05 Uhr
Ist quasi mein Künstlername, hab mein Musikding so genannt und alterniemand hat angefangen mich zu stören weil das zusammengeschrieben war. Armin war so nett meinen Account zu transferieren :)

Verstehe. Hatte mich schon gewundert. :)

dreckskerl

Postings: 6387

Registriert seit 09.12.2014

28.04.2020 - 21:05 Uhr
macht wer die texte für alle lesbar?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7422

Registriert seit 26.02.2016

28.04.2020 - 21:05 Uhr
Finde den Opener unglaublich passend, weil er so vorwegnimmt, wie das ganze Album wirkt.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 21:07 Uhr
Absolut. Großartiger und sehr passender Opener.

dreckskerl

Postings: 6387

Registriert seit 09.12.2014

28.04.2020 - 21:07 Uhr
Ich finde es schon mutig diesen Song an den Anfang zu stellen, bischen sperrig ist das ja schon.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26471

Registriert seit 07.06.2013

28.04.2020 - 21:08 Uhr
Ich finde es schon mutig diesen Song an den Anfang zu stellen, bischen sperrig ist das ja schon.

Naja, aber der Rest ist nicht weniger sperrig. :)

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7422

Registriert seit 26.02.2016

28.04.2020 - 21:08 Uhr
"Sperrig" würde ich es nicht nennen, eher ungewöhnlich. Ist ja schon anders als das meiste von "I Can Hear...". Aber sehr leicht zu hören, finde ich.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 21:08 Uhr
Ja, und ja auch nicht gerade kurz.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2523

Registriert seit 14.03.2017

28.04.2020 - 21:08 Uhr
@ dreckskerl:
Richtig mutig fand ich den Opener bei der Riot, weil der instrumental war. Aber gut, eigentlich war das ganze Album mutig ;)

slowmo

Postings: 829

Registriert seit 15.06.2013

28.04.2020 - 21:09 Uhr
Ja Opener schon richtig stark. Passt auch perfekt zum Cover.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 21:09 Uhr
Ich verstehe dreckskerls "sperrig" so, dass es halt für einen ersten Song recht untypisch ist. Sehr gediegen, ohne richtigen Ausbruch, sehr langgezogen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7422

Registriert seit 26.02.2016

28.04.2020 - 21:09 Uhr
Das Cover ist ihr bestes, da geh ich mit. (War glaub ich Thema im anderen Thread.)

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 21:10 Uhr
Ja, schönstes Cover. Vom schönsten Album.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2523

Registriert seit 14.03.2017

28.04.2020 - 21:10 Uhr
Find den Text ja ziemlich düster, gefällt mir

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 26471

Registriert seit 07.06.2013

28.04.2020 - 21:10 Uhr
Ich verstehe dreckskerls "sperrig" so, dass es halt für einen ersten Song recht untypisch ist. Sehr gediegen, ohne richtigen Ausbruch, sehr langgezogen.

Aber ich hab das Album als Ganzes so in Erinnerung. Von daher wäre irgendwie jeder Song des Albums ein "sperriger" Anfang. :)

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 21:10 Uhr
Gerade mal nachgesehen, der besungene Paul Le Mat macht auch schon seit ein paar Jahren gar nix mehr. Schade.

slowmo

Postings: 829

Registriert seit 15.06.2013

28.04.2020 - 21:10 Uhr
Finde der Song hat sowas düsteres, mysteriöses und gleichzeitig warmes.

dreckskerl

Postings: 6387

Registriert seit 09.12.2014

28.04.2020 - 21:11 Uhr
Ja das meinte ich...er ist lang und spooky und immer wieder dieser chromatische basslauf hoch und wieder runter.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 2523

Registriert seit 14.03.2017

28.04.2020 - 21:11 Uhr
Our way to Fall


I remember a summer's day
I remember walking up to you
I remember my face turned red
And I remember staring at my feet

I remember before we met
I remember sitting next to you
And I remember pretending I wasn't looking

So try and try even if it lasts an hour
With all our might, try and make it ours
Cause we're on our way
We're on our way to fall in love

I remember your old guitar
I remember, I can't explain
I remember the way it looked around your neck
And I remember the day it broke

I remember the song you sang
I remember the way you look tonight
And I remember the way it made me feel

We'll try and try even if it lasts an hour
With all our might we'll try and make it ours
Cause we're on our way
We're on our way to fall in love

You'll try and try even if it lasts an hour
With all our might try and make it ours
Cause we're on our way
We're on our way to fall in love

Yeah, we're on our way to fall in love
We're on our way to fall in love
We're on our way to fall in love

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 21:11 Uhr
"Our way to fall".

maxlivno

Postings: 2325

Registriert seit 25.05.2017

28.04.2020 - 21:11 Uhr
Das Cover fängt (wie auch der Opener) die Grundstimmung toll ein. Schönes, leicht schräges, erstes Lied und ein erstes Highlight

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 21:12 Uhr
Der ist zum Beispiel wieder viel offener, finde ich. Aber trotzdem hat er diese Wärme und Melancholie.

dreckskerl

Postings: 6387

Registriert seit 09.12.2014

28.04.2020 - 21:12 Uhr
Das albumhält die Stimmung aber weitere Songs sind melodisch zugänglicher .

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7422

Registriert seit 26.02.2016

28.04.2020 - 21:12 Uhr
Spätestens "Our Way To Fall" macht die Richtung der Platte dingfest, die nur an wenigen Stellen aufgebrochen wird.

slowmo

Postings: 829

Registriert seit 15.06.2013

28.04.2020 - 21:13 Uhr
Jetzt kommt das typische YLT Feeling mit Song Nr. 2.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 4525

Registriert seit 14.05.2013

28.04.2020 - 21:13 Uhr
Zuckersüß. Zum Verlieben. "We're on our way to fall in love", hach.

Seite: 1 2 3 ... 5 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: